StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 EfeuClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 21 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: EfeuClan Lager   Mi Nov 12, 2014 8:17 pm

das Eingangsposting lautete :

Zwischen den vielen Hügeln des EfeuClan Territoriums befindet sich eine große Senke, in der sich der EfeuClan niedergelassen hat. Genauso wie das AhornClan Lager ist es umgeben von dichten Büschen, nur dass es sich dabei um Ginsterbüsche handelt. Dadurch, dass das Lager keine schützenden Baumkronen hat, ist die Gefahr von Raubvögeln sehr hoch. Die Königinnen müssen deshalb immer aufpassen, wenn ihre Jungen draußen spielen. Der Eingang in das EfeuClan Lager besteht aus einem etwa zwei Fuchslängen langen Erdtunnel, der durch den nebenbeiliegenden Hügel führt. Dadurch, dass dieser abgesichert wurde, besteht keine Einsturzgefahr. Relativ in der Mitte des Lagers befindet sich ein großer Stein, wo der Anführer die Versammlungen abhält. Die Kinderstube liegt im Lager in einem der Ginsterbüsche, ebenso wie der Schülerbau. Der Heilerbau wurde in einem vergrößerten Kaninchenbau eingerichtet, der Kriegerbau hingegen in einem alten Fuchsbau, da dieser viel größer ist. Beide wurden verstärkt, damit es bei Regen nicht zu Einstürzen oder ähnlichem kommt. Der Anführerbau befindet sich in einem Stechginsterbusch und ist relativ geräumig, dieser befindet sich direkt neben dem Heilerbau. Die Ältesten schlafen neben dem Schülerbau ebenfalls unter einem Stechginsterbusch. Der Schmutzplatz befindet sich außerhalb des Lagers, damit keine wilden Tiere direkt in das Lager gelockt werden.

Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Fr Nov 21, 2014 8:00 pm

Rehjunges war wach! Sie rupfte das Huhn und sah schon die Federn auf mich zufliegen. Als eine Feder auf meine Nase landete, nieste ich auf und sah meine Schwester entschuldigend an. "Es ist soo toll Schülerin zu sein! Aber du wirst bestimmt morgen ernannt. Da bin ich mir sicher." miaute ich grinsend und rupfte dann ebenfalls einen Teil des Rebhuhns und fing an zu essen. Es schmeckte hervorragend und so konnte ich doch weiter erzählen, ohne noch gleich zu verhungern. "Der Ahnenbaum war gewaltig. Du hast noch niemals einen so großen Baum gesehen und stell dir vor...da war ein anderer Heilerschüler! Er wurde mit mir ernannt und heißt Farnpfote. Und er ist soo groß!" erzählte ich mit großen Augen und aß schnell weiter. "Himbeernase hat gesagt, ich darf nicht erzählen was wir genau da gemacht haben." miaute ich. "Leider." dies sagte ich leiser und sah meine Schwester entschuldigend an. "Und du? Hast du erfahren wieso Falkenjunges zu Luchsstern gegangen ist? Und ist noch was passiert?" fragte ich interessiert.
Nach oben Nach unten
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Fr Nov 21, 2014 8:33 pm

Rattenjunges schien ihr Fehlverhalten einzusehen, dennoch sprach Falkenjunges dazwischen. Ich sah ihn schräg an, denn er warf mit Fachausdrücken um sich, die ich als Junges nicht beherrschte. "Ihr werdet euch bei Dornenpelz entschuldigen," begann ich, das Wort an beide Junge gerichtet. Wo war Dornenpelz überhaupt? Besonders im Blattfall wurde die Beute knapp, da brauchten wir keine Unterbrechungen der Jagdpatrouillen. Nun sah ich Rattenjunges an, welche bedrückt den Kopf hängen ließ. "Morgen wirst du alleine die Ältesten nach Zecken absuchen. Himbeernase wird dir näheres dazu erklären." Mit einem Schweifzucken erklärte ich das Gespräch für beendet und verschwand im Anführerbau.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Fr Nov 21, 2014 9:54 pm

Müde richtete ich mich nun auf. Die Versammlung war schon lange beendet und einige Katzen hatten sich schon schlafen gelegt. Kurz wunderte ich mich darüber, dass die Jungen immer noch wach waren. Waldpfote kam inzwischen auch wieder ins Lager und verschwand mit einem Rebhuhn in der Kinderstube. Ich freute mich für sie!
Müdigkeit machte sich in mir breit und ich machte mich auf den Weg in den Schülerbau. Sollen die Jungen doch noch wach bleiben, schließlich haben sie nicht den ganzen Tag an der Grenze verbracht. Bei meinem Nest angekommen drehte ich noch schläfrig ein paar Kreise, legte mich hin und schlief fast augenblicklich ein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Fr Nov 21, 2014 11:39 pm

Falkenjunges miaute noch bevor Luchsstern etwas antwortete dazwischen, aber ich wagte mich in dem Moment nicht Falkenjunges oder Luchsstern anzusehen, weswegen ich den Kopf hängen ließ. Dann erhob Luchsstern die Stimme, und sagte wir sollen uns bei Dornenpelz entschuldigen, und ich sollte die Ältesten alleine nach Zecken absuchen. Ich sah den Anführer respektierend an "Ok Luchsstern. Danke für deine Zeit" miaute ich nur kurz, denn dann verschwand der Anführer in seinem Bau, und ich sah zu Falkenjunges "Danke für die Unterstützung, aber ich werde jetzt schlafen gehen. Morgen die Ältesten abzusuchen wird anstrengend, und ich habe keine Lust heute nochmal das Gesicht von Dornenpelz zu sehen" miaute ich an den Kater gewandt, und als ich an Wiesenjunges vorbei ging, miaute ich ihr kurz "Gute Nacht" zu und verschwand in der Kinderstube. Leicht genervt rollte ich mich abseits von den anderen zusammen, und lugte noch etwas aus dem Bau raus. Doch nach nicht allzu langer Zeit, beruhigte ich mich wieder, und schlief entspannt ein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 1:28 am

<--- Dornensumpf

Nun kam ich zum zweiten Mal im Lager an, heute würde ich es jedoch nicht mehr verlassen. So hoffte ich es. Schwer bepackt mit zwei Schlangen, einem Rebhuhn und dem verdammten Fasanhahn stapfte ich zum Frischbeutehaufen und legte meine Beute ab. Das schien wohl das gute am heutigen Tag gewesen zu sein. Auch wenn der Hahn durch sein buntes Gefieder schön anzusehen war, genervt hatte er mich dennoch. Ich schlich mich in den Heilerbau, und.. Lotuswind war zurück? Nun, wenn man den ganzen Tag auf Patrouille sein musste bekam man wohl nichts mit. Schulterzuckend quittierte ich die Gedanken, und machte mich für die Totenwache bereit.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 9:06 am

<----Dornensumpf

Mit etwas Abstand kam ich hinter Dornenpelz im Lager an. Es war dunkel und kalt. Erschöpft legte ich die Rebhühner ab und sah mich nach meinen Schwestern um, vielleicht könnten sie mir noch erzählen, was sie heute getan hatten. Doch ich verwarf den Gedanken wieder, vermutlich würde ich mir ja sowieso nicht merken, was sie mir erzählen würden, denn die Müdigkeit hatte mich schon eingefangen und es würde nicht mehr lange dauern, bis ich einschlafen würde. Langsam tappte ich in Richtung Schülerbau, wo Ginsterpfote schon schlief. Im Halbdunkeln konnte man zwar nur ihre Umrisse richtig erkennen, aber es musste Ginsterpfote sein, der Geruch verriet die braune Schülerin. An meinem Nest angekommen, fiel ich sofort dort hinein und schlief augenblicklich ein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 10:52 am

Die Worte die von mir kamen hatte ich von Kriegern aufgeschnappt und hoffte innerlich dass sie richtig waren. Aber es sah so aus als hätte Luchsstern mir nicht zugehört und antwortete uns beiden.
Gehorsam neigte ich den Kopf und sagte Rattenjunges freundlich:"Nicht der Rede wert. Ist ja immerhin auch meine Schuld und egal was Luchsstern sagt, ich werde dir morgen helfen."
Kurz leckte ich ihr übers Ohr, wobei ich mich aber ein bisschen strecken musste:"Dann wünsche ich dir eine gute Nacht." Danach ließ ich sie weiterlaufen, wandte mich Wiesenjunges zu und schnurrte:"Wird wohl heute nichts mehr mit der Geschichte. Aber morgen, das schwör ich dir. Lass uns nun erst einmal schlafen. Gute Nacht, Schwesterherz." Auch ihr leckte ich übers Ohr, jedoch ohne Mühe. Schließlich ging ich in die Kinderstube und als ich eintrat, riss ich mein kleines Mäulchen zu einen für mich gewaltigen Gähnen auf.Das war ein Tag..., dachte ich zufrieden und rollte mich neben Rattenjunges ein und versank in den Sanften Wogen meiner Träume.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 12:12 pm

Ich war immernoch hellwach, und als ich den Ausgang des Lagers erneut rascheln hörte, hoffte ich sehr dass es Igelpfote sein würde, doch es war Dornenpelz, aber der war ja mit Igelpfote unterwegs gewesen, weswegen ich noch wartete, und tatsächlich trat die hübsche Schülerin ins Lager, und automatisch schnurrte ich leise. Doch die Schülerin beachtete mich garnicht, sondern legte nur ihre Beute ab, und ging dann in den Schülerbau, weswegen ich frustriert den Schweif hängen ließ. An Ort und Stelle blieb ich nun sitzen, und sah hoch in die Sterne "ob sie mich extra ignoriert hat, oder nicht gesehen hat ? Oder will sie vielleicht nichts mehr mit mir zu tun haben ? Ach ich wünschte ich könnte Gedanken lesen dachte ich leicht traurig, da ich wirklich Angst hatte, sie würde mich von nun an absichtlich ignorieren. Traurig legte ich mich an der Stelle hin wo ich saß, und es kroch mir eisige Kälte in den Pelz, doch ich ignorierte sie, rollte mich fest zusammen und schlief voller Gedanken im Kopf ein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 12:29 pm

Irgendetwas hatte mich aus meinem Schlaf aufgeweckt, weshalb ich mich verschlafen umsah. Alles sah genauso wie immer aus, nur das Wiesenjunges immer noch nicht reingekommen ist. Sie wird da draußen ja noch erfrieren, dachte ich und torkelte so leise wie es geht aus der Kinderstube. Dabei bemerkte ich Rehjunges und Waldpfote! die sich gerade eine Mahlzeit teilten.
Freundlich miaute ich ihnen leise zu:"Hallo, ihr seid ja wieder da. Ich komme gleich zu euch, ich hole nur noch Wiesenjunges." Dann trat ich aus der Kinderstube. Mir fuhr ein Schauer über den Rücken, da es so langsam ganz schön kalt wurde und lief nun etwas schneller auf Wiesenjunges zu. Dabei stolperte ich fast über ein weiss-braunes Fellknäuel, was links neben mir lag. Überrascht blieb ich davor stehen und stupste es an. An seiner Größe erkannte ich, dass es sich nur um einen Krieger handeln konnte und ich miaute:"Alles in Ordnung? Wurdest du aus deinem Bau verjagt?" Während ich auf die Antwort wartete warf ich Wiesenjunges einen fragenden Blick zu und gab ich ein Zeichen mit dem Schweif, damit sie herkam.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 12:39 pm

Ich war noch nicht lange am schlafen, als mich eine kleine Pfote anstupste, und das genau auf die Wunde. Ich hob den Kopf, und sah dass es Falkenjunges war, und traurig sah ich ihn an "Nein, ich muss nur etwas alleine sein. Es ist einfach alles doof. Heute habe ich nichts an Beute mitgebracht, und so ein doofer Falke hat mich auch noch verletzt. Achja du hast da grade auf meine Winde gedrückt. Und die Kätzin die ich liebe, erwidert meine Gefühle nicht" miaute ich an den jungen Kater gewandt, und das letzte flüsterte ich, und hatte es mal wieder unüberlegt ausgesprochen klasse. Durch meine eigene Blödheit weiß bald der ganze Clan dass ich Igelpfote liebe, aber sie mich nicht. Ich kann einfach nicht die Klappe halten. Igelpfote bringt mich einfach um den Verstand. Ich sah mir kurz die Wunde an, und diese war wieder leicht aufgegangen, aber das konnte nicht an dem Jungen gelegen haben, sondern eher wie ich mich eben zusammengerollt habe. Kurz leckte ich über die Wunde, und sah dann wieder den kleinen Kater an "ich habe auch eine Frage, und zwar was macht ihr ganzen Jungen noch hier draußen ? Es ist spät und kalt, ihr erkältet euch noch".
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 12:58 pm

Ich hörte Efeuherz sehr genau zu, wobei mir von den ganzen Wörtern der Kopf schwebte.
Als ich ihm antwortete sah ich ihn freundlich und etwas schuldbewusst an und sprach mit klarer Stimme:"Oh, das tut mir leid. Eigentlich bin ich raus gekommen um Wiesenjunges reinzuholen, denn die Anderen sind nämlich auch alle drinne. Du solltest aber auch reingehen," mir fiel Etwas ein"wenn nicht komm doch mit in die Kinderstube. Dort wird dich kaum einer stören und es ist schön warm. Außerdem solltest du dir keinen Kopf darum machen, was du heute alles falsch gemacht hast. Sondern wie du morgen alles richtig machen kannst, das hat mir mal Mama erzählt."
Ich habe beim reden sein Gesichtsausdruck bemerkt und wie seine Stimme leiser geworden ist, als er sagte das eine bestimmte Kätzin ihn nicht mag. Also holte ich noch einmal Luft und raffte alle Wörter zusammen, die dafür in Frage kamen"Ich verstehe das mit der Kätzin nicht und ich sag auch nur eines darüber und zwar auch nur dir. Lass die Zeit es regeln." Wieso ist es eigentlich so schlimm das die Kätzin ihn nicht mag? dachte ich. Zum Schluss wiederholte ich noch einmal :"Kommst du jetzt mit in die Kinderstube? Oder geh wenigstens irgendwo hin wo es warm ist. Weil ihr Erwachsenen könnt euch auch erkälten." Ich wartete ein bisschen ungeduldig auf seine Antwort. Egal was er sagen würde, danach will ich einfach nur noch Wiesenjunges reinholen und in die Kinderstube zurück kehren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 1:11 pm

Der kleine Kater sagte ein paar Sachen, und bot mir sogar an in die Kinderstube zu kommen, und dankbar schnurrte ich "Danke Falkenjunges, aber wenn Luchsstern morgen früh sieht, wie ich aus der Kinderstube komme, wird er fragen ob ich Junge erwarte oder so einen Scherz" miaute ich lächelnd, und als er zu der Sache mit Igelpfote sagte, lass die Zeit das regeln, senkte ich meinen Kopf "ja da hast du Recht. Das haben auch andere gesagt, aber naja manchmal fällt warten einfach sehr schwer. Naja, Falkenjunges, ich werde mich in eine etwas wärmere Ecke verziehen ok ? Dort ist es wärmer, und ich erkälte mich nicht, aber in einem Bau würde ich mich momentan einfach nicht wohl fühlen" erklärte ich dem jungen Kater, und sah, dass ihm kalt war, aber er auf seine Schwester warten wollte "soll ich Wiesenjunges in die Kinderstube bringen ? Dann könnt ihr den rest im Bau klären, dort ist es warm" schlug ich ihm vor, und wartete auf dessen Antwort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 1:18 pm

Ein bisschen enttäuscht war ich schon das Efeuherz nicht mit in die Kinderstube wollte, verstand aber seine Gründe nur zu gut. Als er mir Anbot Wiesenjunges zu holen schnurrte ich dankbar:"Warten ist wirklich manchmal langweilig. Aber schließlich ist der beste Jäger der, der es versteht zu warten. Dass hat mir zu mindest mal jemand erzählt. Und ja das wäre sehr lieb wenn du Wiesenjunges reinbringst, vielen Dank." Ich blickte zu ihm hoch und hoffte es gab noch andere Krieger, die so nett waren wie er. Dass jedoch brachte mich wieder zu den Gedanken an meinen Vater, den ich nie kennen lernen würde. Etwas verlegen, aber neugierig fragte ich Efeuherz:"Kannst du mir eigentlich sagen, wie mein Vater so war? Mama sagt er war ein großer Krieger, mehr aber auch nicht. Was weisst du von ihn?" Gespannt wartete ich auf seine Antwort und hoffte, dass sie mir gefiel.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 1:25 pm

Tatsächlich war ich auf der Lichtung eingenickt! Wie konnte mir das bloß passieren? Und zu meiner Überraschung waren meine beiden Jungen noch wach. Seufzend schüttelte ich mein Fell, und lief dann zu Wiesenjunges welche im halbschlaf herumsaß. "Zeit für die Kinderstube..", flüsterte ich ihr sanft zu und nahm sie am Nackenfell. Und wo war nun Falkenjunges? Eilig lief ich in die Kinderstube und sezte Wiesenjunges sanft in unser Nest. Waldpfote, Rehjunges und Hirschjunges waren schon hier, und alle drei schienen zu schlafen. Für Waldpfote würde es ein anstrengender Tag gewesen sein, Himbeernase würde es sicher verstehen wenn sie noch einmal hier übernachtete. Wieder auf der Lichtung entdeckte ich Falkenjunges, wie er sich mit einem Krieger unterhielt. Wahrscheinlich Efeuherz. Meine Ohren spitzten sich bei Gesprächsfetzen, und langsam trat ich dazu. "Falkenjunges, sag Efeuherz Gute Nacht," miaute ich sacht, nahm ihn dann ebenfalls am Nackenfell und trug ihn zu seiner Schwester in die Kinderstube. Die anderen Jungen schliefen bereits, und ich setzte Falkenjunges zu seinen Schwestern Wiesenjunges und Rattenjunges. Ich selbst legte mich ebenfalls in das Nest, rollte mich leicht ein und legte meinen Schweif über meine Jungen. Sie waren heute viel zu lange im Nieselregen, und ich wollte nicht dass sie auch noch krank werden würden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 1:34 pm

Falkenjunges nahm mein Angebot dankend an, und fragte mich danach nach seinem Vater, und dass Hagelblüte ihm nur sagte er war ein grosser Krieger, und ich nickte zur Zustimmung "Das war er tatsächlich" miaute ich nur kurz, denn dann tauchte Hagelblüte auf, und holte Wiesenjunges in die Kinderstube, und gleich danach auch Falkenjunges. Ich sah der Kätzin nach, und rief leise noch ein "Gute Nacht, wir reden morgen Falkenjunges hinterher" dann verschwanden sie in der Kinderstube. Es nieselte immernoch ein wenig, und wegen des Windes bekam ich Tropfen ab, worauf hin ich aufstand und mich schüttelte. Ich verzog mich in eine trockene, und halbwegs windgeschützte Stelle im Lager, und rollte mich erneut zusammen, dieses mal so, dass meine Wunden nicht gedehnt wurden, und sah nochmal hoch zu den Sternen "Gute Nacht Igelpfote. Ich liebe dich" flüsterte ich sanft in die Nacht hinein, und schloss dann die Augen. Die fast selben Gedanken wir vorhin schwirrten mir durch den Kopf, aber trotzdem lullte mich die Müdigkeit irgendwann ein, und dann war ich fest eingeschlafen.
Nach oben Nach unten
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 2:00 pm

3ter Tag des Blattfalls

Aus einem erholsamen Schlaf wachte ich auf, begann blinzelnd mit schnellen Zügen mein Fell zu glätten und trat aus meinem Bau. Es war noch nebelig, wie man es im Blattfall aber nicht anders kannte. Im Gegensatz zu gestern, war es sogar ziemlich angenehm, doch weder kalt noch schwül. Der Regen hatte aufgehört, die Wolken waren heller geworden und der Boden war trotzdem noch leicht aufgeweicht. Müde gähnte ich, denn das ganze Lager schlief noch, was mir sogar ganz recht war. Gemütlich lief ich zum Frischbeutehaufen hinüber, schnappte mir ein Rebhuhn und mit dem Rebhuhn zwischen den Zähne sprang ich auf den großen Felsen, begann die lästigen, winzigen Federn zu rupfen. Vermutlich würde ich Himbeernase gleich noch einen Besuch abstatten, vielleicht ging es Feuerblatt ja wieder besser, sonst müsste ich heute wieder die Patrouillen einteilen. Heute musste ich sowieso einige Änderungen vornehmen, denn die Blattleere rückte immer näher..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 2:09 pm

Ein kühler Windzug weckte mich auf, und instinktiv rollte ich mich mehr um meine Jungen. Mit geschlossenen Augen gähnte ich, und öffnete dann blinzelnd meine Augen. Ein leichtes Lächeln huschte über mein Gesicht, denn meine Jungen schliefen noch tief und fest. "Aufwachen meine Lieben," flüsterte ich sanft und leckte allen dreien über den Kopf. Ich streckte mich noch im Nest, und stand dann auf um auf die Lichtung zu spähen. Noch war niemand wach, abgesehen von Luchsstern, und während ich darauf wartete dass die Jungen aufwachten machte ich mich an meine Fellwäsche. Genau wie das Fell meiner Jungen stand meines noch leicht ab vom Schlaf, was ich jedoch mit schnellen Zungenstrichen in den Griff bekam.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 2:17 pm

Auf meine Fragenden Blicke flüsterte mir Falkenjunges zu, dass er mir nachher alles erklären würde. Ich nickte Langsam. Rattenjunges erhielt eine Strafe und Falkenjunges wollte ihr helfen. Mein Bruder ist so nett, zu allen Katzen. Dachte ich Stolz. Es wurde schon ziemlich dunkel und Falkenjunges versprach mir, mir die Geschichte Morgen zu erzählen. Fröhlich leuchteten meine Augen auf. Schnell leckte er Rattenjunges und mir übers Ohr und verschwand in der Kinderstube. Es scheint, als möge er Rattenjunges. Dachte ich verwirrt. Meine Augen wurden so schwer, dass es sich anfühlte als würde mein Bruder mir die Augenlider herunterziehen. Müde rollte ich mich zu einem kleinen flauschigen Ball und dachte über den heutigen Tag nach. Dabei vergaß ich föllig, in die Kinderstube zu gehen, anstatt hier vor dem Anführerbau herumzuliegen. Ich hörte, wie die Schritte auf der Lichtung verstummten und ich von meiner Mutter ins Nest getragen wurde. Mein Bruder kam auch nach. Liebevoll kuschelte ich mich an das Fell meines Bruders. Ich zitterte. Es war aber auch eine blöde Idee draußen zu schlafen.. Dachte ich leicht genervt zu mir und kuschelte mich nun noch tiefer in das Fell Falkenjunges'.
Meine kalte Nase vergrub ich unter meinen Pfoten und meinem Schweif und hoffte, mich nicht mehr wie ein Berg gefrorener Frischbeute zu fühlen.

Am nächstem Morgen wachte ich auf, immernoch zitternd. "Mam-ma." Stotterte ich. Hatte ich mich etwa erkältet? Es war nur ein ganz leichtes zittern, aber sonst ging es mir gut. Es war also kein Grund gleich zu Himbeernase und Waldpfote zu rennen. Immer noch in das Fell meines Bruders gekuschelt versuchte ich weiterzuschlafen. Sein Fell ist so weich.. Nach langen Momenten stand ich endlich auf, da mir nun warm genug war die Kinderstube zu verlassen. Ich zitterte kaum noch und wollte auch nie wieder die Nacht draußen verbringen. Meine Mama putzte sich gerad ihr schönes Fell, was auch dazu beigetragen hatte, dass ich nicht mehr frierte. "Guten Morgen." Schnurrte ich mit meiner sanften, Jungenstimme. Müde gähnte und streckte ich mich, bevor ich einen Blick nach draußen auf die Lichtung warf. Als ich meine kleine Pfote aus der Kinderstube setzte und mich nachschob, wehte mir eine feuchte Luft entgegen, angewidert ging ich ein paar Schritte zurück und blieb im Eingang der Kinderstube sitzen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 2:29 pm

Ein eiskalter Windzug holte mich aus dem Schlaf, und genervt fauchte ich auf. Ich hatte einen so wunderschönen Traum gehabt Igelpfote und ich waren ein Paar, wir hatten 3 wundervolle Jungen, und waren einfach so glücklich. Doch dies wurd so wie es aussieht wohl nie der Realität entsprechen dachte ich frustriert, und stand langsam auf. Ich fühlte mich wie eingefroren, und mit langsamen Bewegungen ging ich rüber zum Frischbeutehaufen und überlegte was ich essen sollte. Wieder hatte ich kaum Hunger, und nahm mir das kleinste Rebhuhn was da war, und nahm es mit zu der Stelle wo ich geschlafen hatte. Dort ließ ich mich nieder, fing lustlos an das Huhn zu rupfen, und biss dann ich das leicht gefrorene Fleisch. Es dauerte bis ich aufgefressen hatte, und die Überreste vergraben hatte, aber dann setzte ich mich hin, und sah zu der aufgehenden Sonne, die den Himmel rosa färbte. Instinktiv wünschte ich mir, dass Igelpfote bei mir wäre, und dann wanderte mein Blick auch schon rüber zum Schülerbau, wo sich aber noch nichts tat. Mein Blick wanderte wieder hoch zum Himmel, und dachte daran wie es vielleicht sein könnte, wie es aber wahrscheinlich nie sein wird, und Trauer machte sich in mir breit.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 2:40 pm

Ich wurde wach, als sich neben mir etwas regte, und sah, dass Wiesenjunges schon wach war. Müde blinzelte ich, und streckte mich einmal ausgiebig, gähnte einmal, und sah dass auch Hagelblüte bereits wach war und sich putze. Ich tat es ihr gleich, und putze mein Fell glatt damit ich nicht aussah wie ein wildgewordener Fellball. Ausgiebig putze ich mich, bis mein Fell wieder komplett glatt war, und ging dann an den Eingang der Kinderstube wo auch Wiesenjunges saß "Morgen Wiesenjunges. Gut geschlafen ?" miaute ich freundlich, und sah dann raus auf die Lichtung. Nur Luchsstern war wach, und Efeuherz der grade erst wach wurde hat er etwas draußen geschlafen ?! Der ist doch verrückt ! dachte ich leicht schockiert, und als ich raus auf die Lichtung wollte, traf mich ein so eiskalter Wind, das ich genervt fauchend wieder zurück ging, und neben Wiesenjunges saß "So ein Mistwetter" miaute ich genervt, lächelte Wiesenjunges aber dabei an. Ich mochte die Schwester von Falkenjunges, aber wusste nicht ob sie mich mochte, weshalb ich ihr immer etwas unsicher gegenüber trat.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 3:01 pm

Müde blinzelte ich ins Tageslicht und gähnte verschlafen. Mein Fell hatte mich über nacht warm gehalten und so wie es aussah auch Wiesenjunges, da sie sich die gesamte Nacht lang an mich gekuschelt hatte. Dadurch stand mein Fell noch mehr ab als sonst, aber ich war ihr nicht böse deswegen. Als ich mich am letzten Abend erinnerte war ich sofort hellwach.

...Ich hatte anerkennend zu Efeuherz genickt und war froh, das mein Vater wenigstens ein guter Krieger wahr. Vielleicht erzählt mir Hagelblüte mehr von ihm, hatte ich gehofft.
Gerade noch als ich an sie gedacht hatte kam sie auch schon und trug mich ins Nest, sodass ich Efeuherz nur noch schnell zu miauen konnte:"Gut, dann bis morgen!"
Dann war ich auch schon im Nest gewesen und eingeschlafen...

Jetzt aber wusch ich schnell mein Fell und sprang zu meinen Schwestern hinüber. Dabei schnurrte ich im Vorbeigehen Hagelblüte zu:"Guten Morgen, Mama!" Danach machte ich einen großen Sprung vorbei an meinen Schwestern raus aus der Kinderstube, drehte um und rief von draußen fröhlich:"Los kommt! Wir können den Ältesten jetzt nach Zecken absuchen, dann haben wir später mehr Zeit." Ich verstand nicht wieso sie nicht rauskamen, denn für mich war es nicht allzu kalt und wartete draußen auf eine Antwort. Das wird heute ein toller Tag, nahm ich mir vor.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 3:19 pm

Bevor Wiesenjunges etwas sagen konnte, sprang plötzlich Falkenjunges an uns vorbei, sofort raus in die Kälte, und sagte das wir ja gleich die Ältesten nach Zecken absuchen könnten, und ich war wirklich erstaunt über seinen Eifer. Von seiner Freude angesteckt, sprang ich ihn an, und sah ihn fröhlich an "Du Energieball ! Die Ältesten schlafen im Gegensatz zu uns noch. Aber da du ja sooo viel Energie hast, kannst du mich ja fangen. Du bist !" miaute ich erfreut, und flitzte los, quer über die Lichtung, und sah erwartungsvoll zu Falkenjunges. Dann sah ich aber auch zu Wiesenjunges "Los spiel mit Wiesenjunges. Falkenjunges ist dran. Lauf weg !" rief ich ihr fröhlich hinüber, und war glücklich darüber mal wieder gute Laune zu haben Und das nur dank Falkenjunges Eifer und ansteckender Freude dachte ich dankbar, und wartete ob Falkenjunges mich nun jagen würde, und ob Wiesenjunges mit einsteige würde in unsere Spielerei.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 3:27 pm

Erfreut sah ich zu Rattenjunges, als sie mich ansprang und sagte ich müsste sie fangen.
Kurz blieb ich noch stehen, um Wiesenjunges zu zurufen dass sie mit machen könnte, doch das übernahm Rattenjunges. Also stieß ich ein begeistertes Jaulen aus und miaute:"Du hast recht, aber mach dich mal auf etwas gefasst!" Begeistert rannte ich auf Rattenjunges zu.
Wer sagt er habe bessere Geschwister, hätte gelogen, dachte ich und war gespannt wohin Rattenjunges jetzt ausweichen und ob Wiesenjunges mitmachen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 3:35 pm

Irgendwie war es immer dunkler geworden und auch das Rebhuhn war schnell gegessen. Wie es aussah hatten Rehjunges und ich großen Hunger gehabt! Doch dann kam Hagelblüte und wünschte uns allen eine Gute Nacht. Es ist so schön warm hier... Also beschloss ich heute doch noch in der Kinderstube zu übernachten mit meiner tollen Schwester. "Gute Nacht, Rehjunges." miaute ich ihr leise zu und schlief lächelnd ein.

Ich hörte laute Pfotenschritte, die die Kinderstube verließen. Darunter konnte ich auch das Gekicher von Falkenjunges erkennen! Müde und blinzelnd wachte ich auf und stellte fest, dass ich mitten in den Federn des Rebhuhns eingeschlafen war. Vorsichtig rappelte ich mich auf und versuchte meine Schwester nicht zu wecken, was mir mehr oder weniger gelang. Beim einsammeln landete ich auf ihrer Flanke und leise kichernd stand ich wieder auf. Mit dem Federn in den Pfoten lief ich auf die Lichtung, wobei ich bei der unangenehmen, langsam kommenden Kälte zusammen zucken musste. Ich sage noch gleich den anderen einen Guten Morgen beschloss ich und eilte zum Heilerbau. Meine Mentorin und die Kätzin von gestern schliefen immer noch. Ich versuchte leise mir mein Nest zusammenzubauen und verließ sogleich den Heilerbau. "Guten Morgen, Falkenjunges!" miaute ich fröhlich als ich wieder auf der Lichtung ankam und den Kater bemerkte, der mit seiner Ziehschwester Rattenjunges spielte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Nov 22, 2014 3:57 pm

Beim Rennen fiel mir eine braune Gestalt auf, die mir einen guten Morgen wünschte. Also setzte ich zu einer Vollbremsung an, sodass eine kleine Staubwolke entstannt. Etwas hustend bemerkte ich Waldpfote und sprang auf sie zu. Bei ihr angekommen schnurrte ich laut:"Hallo Waldpfote. Tut mir leid dass ich dir gestern nicht mehr gratulieren konnte, aber du warst schon weg. Ach Waldpfote, ich freue mich so für dich!" Ich drückte mich kurz an sie und blickte sie mit strahlenden Augen an. Mir war es egal dass ich noch für eine Weile Junges bleiben würde, denn so lange meine Freunde da und gesund waren, ist alles in Ordnung.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   

Nach oben Nach unten
 
EfeuClan Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 21 ... 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» EfeuClan Lager
» EfeuClan Lager
» EfeuClan Lager
» Lager
» Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Papierkorb-
Gehe zu: