StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 LotusClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: LotusClan Lager   So Nov 30, 2014 7:29 pm

das Eingangsposting lautete :

Das LotusClan Lager befindet sich in einer kleinen Schlucht um einen Teich, in welchen ein Wasserfall fließt. Durch den Teich haben die Clanmitglieder immer Wasser, jedoch steigt bei zu viel Regen die Hochwassergefahr immens. Zudem befinden sich im Wasser keine Fische, lediglich Frösche verirren sich dort. Steile Felswände lassen nicht zu, dass fremde Katzen einfach irgendwo ins Lager hineinlaufen können. Tatsächlich gibt es nur zwei Wege aus dem Lager hinaus, der eine Weg ist eher steil und rutschig, der andere fällt etwas flacher aus. Die Gefahr des Angriffs durch Wildtiere ist durch das geschützte Lager sehr gering. Ein grober Kieselstrand mit vielen größeren Steinen umrundet den Teich, wobei ein großer Felsen direkt neben dem Wasserfall heraussticht: der Hochsstein, wo der Anführer die Versammlungen abhält. Die jeweiligen Baue befinden sich zwischen den vielen Felsen, nur die Kinderstube und der Heilerbau nicht. Die Kinderstube findet man in einer kleinen Kuhle, umgeben von dichten Schilf, damit es dort für die Jungen und Königinnen warm ist. Der Heilerbau jedoch befindet sich zwischen den großen Wurzeln eines Weidenbaumes, welche mit Schilf und Moos bedeckt wurden, sodass es dort witterungsbeständig ist. Der Schmutzplatz liegt außerhalb des Lagers, damit der Gestank nicht bis in die Baue dringt. Generell ist es auch in der Blattgrüne in der Schlucht eher kühl, da die Sonne nur am Vormittag in das Lager scheint.

Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 10:36 am

Langsam wurde es Zeit los zugehen. Frostschimmer und ihr Bruder beerdigten unsere Tochter und ich war froh nicht dabei sein zu müssen."Nebelglanz, Eiskristallpfote!" rief ich über die Lichtung. "Wir gehen los!" Mein weißes Fell war ganz durchnässt und klebte an meinem Körper. Ich hoffte schnell die Patrouille beenden zu können und ging mit schnellen Schritten los. Mein Magen knurrte zwar aber ich beschloss unterwegs zu essen. Frischbeute schmeckte halt besser frisch.

----> Libellenbach (EC Grenze)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 1:09 pm

Kaum hatte Knochenjunges seine Mutter angerempelt, da verschwand sie schon und mit ihr die kleine, weiße, schlafende Katze. Ein wenig fassungslos blickte der kleine Kater ihr nach, hatte er sie etwa weggetrieben? War sie wegen ihm weggegangen? Unentschlossen blieb er sitzen und blickte nach draußen in die weiße Welt. Irgendwie ziemlich viel weiß hier. Hinter ihm begann wieder irgendjemand auf nervenraubende Weise zu quietschen und zu fiepsen, als wäre die Welt untergegangen. Knochenjunges warf einen finsteren Blick und ein Fauchen zu dem fiepsenden Etwas und die große Katze kehrte zurück. Im Köpfchen des kleinen Kater ratterte es, er konnte den Zusammenhang nicht so ganz verstehen. Eben war sie weggelaufen, jetzt war sie wieder da und er hatte keine Ahnung warum. Eine weitere Katze von komischer Farbe kam mit, sie brachte etwas weißes, rundes mit. Schon wieder weiß! Jetzt wollte Knochenjunges wissen, was dieses weiße Ding war. Entschlossen befreite er sich aus der Wärme seiner Mutter und holperte auf das Weiße zu. Es sagte nichts, es bewegte sich nicht, eigentlich war es irgendwie nur da. Während seine Geschwister irgendetwas brabbelten presste Knochenjunges seine Nase in das weich aussehende weiß. Ein kalter Schmerz durchschoss seinen Kopf und er stolperte zurück und blickte das kalte Ding irritiert an. Hatte es ihn gerade etwa angegriffen? Fauchend und mit bösem Blick beobachtete er es, doch es griff ihn nicht wieder an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 2:47 pm

Flutjunges und Schilfjunges hatten bisher keinen neuen Versuch gestartet zu sprechen, aber Knochenjunges tappste auf wackeligen Pfoten Richtung Schnee, und ich beobachtete ihn erstmal nur. Er streckte plötzlich die Nase in den Schnee und zuckte sofort zurück, floh aber nicht, sondern stellte sich fast kampfbereit dort hin, und sah den Schnee an. Ich stand auf, und ging zu ihm "Das ist Schnee Knochenjunges. Er ist nicht gefährlich, sondern nur seeehe kalt. Wenn morgen immernoch Schnee da ist, gehen wir mal raus" miaute ich sanft, und sah zurück zu Flutjunges und Schilfjunges "Kommt mal her ihr beiden, und schaut euch auch den Schnee an, er wird euch bestimmt gefallen" schnurrte ich, bekam aber einen schmerzlichen Gedanken Flockenjunges hätte der Schnee sicher auch gefallen. Nun wartete ich, was Knochenjunges als nächstes tat, und auch war gespannt, was meine anderen Jungen vom Schnee halten würden ob sie ihn auch angreifen wollen wie Knochenjunges, oder sofort rein gingem um zu spielen. Ich bin gespannt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 2:48 pm

Die große bunte Katze schien es zu gefallen und redete das nach, das ich zuvor von mir gegeben hatte. Strahlend sah ich sie an, doch ein wenig später fiel mein Blick auf einen anderen Kumpanen von mir. Ich beachtete ihn aber nicht länger, da er die ganze Zeit nur schlief und nichts tat. Meine Aufmerksamkeit schenkte ich nun der kleinen grauen Katze, die mich wütend anfauchte. Was hat er? Neugierig zog ich mich zu ihm hin und stupste ihn mit der Schnauze und den Pfoten an, jedoch sah er mich immer noch böse an und ging zu einem weißen Teil, das einfach so hier herumlag. Er stupste es an und fiel erschrocken zurück, als ob es ihn zurückgestoßen hätte. Aufmerksam beobachtete ich dies und wurde noch neugieriger, als ich an diesen Ding kleine, weiße Kristalle warnahm. EIn bisschen vorsichtiger als mein Bruder, schlurfte ich näher an dieses Zeug heran und berührte es leicht mit der Pfote. Schnell wich ich zurück und sah das Ding böse an. Es hatte mir Weh getan, aber sich nicht mehr gerührt! Leicht beleidigt schlich ich zu meiner Mutter zurück und blickte sie böse an. Sie hatte mich nicht beschützt!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 2:54 pm

Nun kam auch Schilfjunges dazu, und er streckte zwar nicht die Nase, aber die Pfote hin, und zuckte danach ebenfalls zurück. Ich musste schnurren, dass sie einfach so süß waren, aber Schilfjunges sah mich leicht beleidigt an. Ich leckte ihm den Kopf "Es ist alles ok mein kleiner. Es tut dir nicht weh, es ist einfach nur so kalt, dass es euch noch etwas wehtut, da ihr nur Wärme kennt. Aber ihr gewöhnt euch dran" munterte ich ihn auf. Knochenjunges hatte vorhin gefaucht, aber ich beließ es erstmal dabei, sollte das aber öfters vorkommen, werde ich natürlich sagen, dass er seine Familie nicht anfauchen darf. Aber sie sind noch jung, es hat Zeit, und die braucht es auch, bis sie das Leben richtig kennen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 3:06 pm

Gespannt horchte ich Eishauch, als er die Patrouillen einteilte. Bambusblatt ist bestimmt noch traurig. Da er der Onkel von Schneepfote war, wird es ihm warscheinlich leichter fallen sich zu beruhigen, als Frostschimmer und Eishauch, aber die Trauer wird sicher noch ein wenig in seinem Herzen bleiben. Da ich meine Schülerin noch nicht gesehen hatte, ging ich in den Schülerbau, linste hinein und sah meine Schülerin bei Regenbogenpfote. "Guten Morgen, Libellenpfote! Wir sind eingeteilt, also iss noch etwas bevor wir aufbrechen" ,miaute ich der weißen Kätzin freundlich zu und wandte mich von dem warmen Schülerbau ab. Kurz suchte ich Bambusblatt, den ich aber nirgends fand. Warscheinlich wird er sie bestatten. Ich wusste nun nicht was ich tun sollte, da ich ihn jetzt nicht stören wollte und ging zu dem verschneiten Lagerausgang. Dies war einer dieser Momente, bei denen ich mich um mein dickes Fell freute, doch in der Blattgrüne sieht es mit meiner positiven Laune anders aus.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 3:20 pm

Mein wütender Blick lockerte sich, als die große Kätzin zu mir sprach. Ich erinnerte mich wieder, dass sie mir etwas nachplapperte und sich darüber sehr freute. Deswegen rückte ich noch näher an sie heran und miaute schrill: "Ma-MA." Den zweiten Teil ein bisschen lauter, damit sie mich auch verstand. Mit verstohlenen Blick sah ich zu meinen Bruder, der dieses miese Ding immer noch böse ansah. Dieses Mal konnte ich ihn verstehen, da dieses Zeug richtig Weh tat. Zwar wunderte es mich, dass die große Katze keine Angst davor hat, aber trotzdem ist dieses weiße Ding für mich böse.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 3:25 pm

Schilfjunges sah mich nun wieder lockerer an, und dann setzte er sich nah an mich heran, und miaute laut und klar "Ma-Ma". Ich schnurrte laut, und war stolz auf ihn "Super Schilfjunges. Ja ich bin deine Mama. Und das weiße Zeug ist Schnee" miaute ich aufmunternd, und leckte ihm über den Kopf. Er war der erste der die Augen offen hatte, und nun auch der erste drr gesprochen hatte. Ein kleiner Krieger, wie sein Vater Schilfblatt. Ich leckte ihm erneut über den Kopf, und sah ihn lächelnd, und voller Liebe an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 4:49 pm

Plötzlich kam noch mein Bruder und wollte mir beim Grab helfen. Sehe ich etwa schon so verletzt aus, dass man mir in jeder Situation helfen muss? fragte ich mich leicht ärgerlich, sagte aber nichts. Ich würde nicht am Grab meiner Tochter streiten. Ich sah wie Eishauch schon zum Libellenbach lief und konnte nur hinterherschauen. Ich ging langsam zurück zur Lichtung und trug den Körper meiner Schneepfote zum Grabe, wo ich sie sanft hineinlegte. "Mögest du im SternenClan jagen und auf uns aufpassen. Wir werden dich nicht vergessen, Schneepfote, da für immer in unseren Herzen bleibst und irgendwann werden wir zusammen wieder vereint sein. Als Familie." miaute ich leise und mir fiel eine Träne. Es ist der Abschied Mit jedem Erdstück, welches auf den Grab landete, wurde mir immer mehr bewusst, wen ich verloren hatte. Als das Grab zu war, landeten schon die ersten Schneeflocken auf den Boden und bald würde man nichts mehr sehen. Und doch werden wir dich nicht vergessen, meine geliebte Tochter Ich sah noch kurz zu meinen Bruder auf und verschwand zur Lagermitte. Ich würde eine Patrouille leiten müssen, doch dafür müsste meine erst wach sein. Ist es schlimm, sich heute zu wünschen, nicht jagen zu müssen? Aber der Clan braucht jede Pfote zur Jagd
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 5:15 pm

Nun hatte das böse weiße Ding auch noch die fiepsende Katze angegriffen! Und niemand tat etwas dagegen! Empört rappelte Knochenjunges sich auf, das Ding war böse und das wollte er nicht. Die komische große Katze hatte es auch hergebracht ohne dass es ihr wehgetan hatte, vielleicht gab es einen Trick? Leicht geduckt und jederzeit bereit wegzulaufen umkreiste er das Ding, doch er fand nichts neues. Vielleicht geht es auch weg, wenn ich es abspringe?, fragte er sich und kauerte sich zusammen. Er machte einen eher ungelenken, kleinen Sprung und landete auf dem weißen Ding was ihn sofort verschluckte. Panisch fiepste er auf, er wollte nicht gefressen werden!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 6:16 pm

Als ich noch auf Tautropfenpfotes Antwort wartete, verkündigte Eishauch die Patrouillen. Ich werde heute also mit Mama, Papa und Regenbogentanz bei den Splitterfelsen die Grenzen markieren gehen, rief ich mir ins Gedächniss. Hoffentlich muss ich nicht jeden Tag Grenzen markieren! fiel mir noch dazu ein. Es war zwar nicht langweilig, doch für immer tun wollte ich es nicht. Trotzdem ließ ich mich nicht entmutigen und blickte Tautropfenpfote an:"Das heißt wohl bis heute abend. Aber schlaf nicht wieder ein, bevor ich da bin!" Ich drückte mich noch mal kurz zum Abschied an sie und lief zum Lagereingang, wo ich auf meine Mentorin und Eltern wartete. Beim Warten fiel mir auf das ich nichts gegessen hatte, doch dafür war es wohl zu spät. Ich tue es heute abend, schwor ich und wartete weiter auf den Rest der Patrouille und beobachtete dabei das Lager.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 6:19 pm

Frostschimmer und ich hatten das Grab rasch ausgehoben, und meine Schwester kehrte zurück zur Lichtung, und mach wenigen Augenblicken kam sie mit dem Leichnam Schneepfote's zurück. Langsam ließ sie ihre Tochter ins Grab hinab, und sprach einige Worte zum Sterneclan. Ich schweig währenddessen, und ließ sie das Grab alleine zuschütten, einfach aus Respekt. Als sie fertig war sah sie mich nochmal an, und kehrte zurück zur Lichtung, kurz trat ich ans Grab meiner Nichte "Ruhe in Frieden Schneepfote". Nun kehrte auch ich zurück zur Lichtung, immerhin war ich zur Patrouille eingeteilt, und musste diese dazu noch leiten, am Ausgang sah ich auch svhon Mohnsturm, der mich mit seiner Schülerin, die auch meine Nichte war begleitete. Ich setzte mich neben ihn "Hallo Mohnsturm. Hast du schon mit Libellenpfote gesprochen ? Wirkte sie sehr niedergeschlagen, oder ging es ?" informierte ich mich bei dem Mentor meiner Nichte, und sah zum Schülerbau. Sobald sie kam, würden wir zum Schilfdickicht aufbrechen, denn dort war länger niemand mehr jagen. Allerdings dachte ich mir, dass der dort liegende See zugefroren sein wird, aber einen Versuch war es wert.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 6:37 pm

Seeblüte aß fleißig die Forelle auf und ich sah ihr mit wohl wollenden Blick zu. Selbst starke trauernde Krieger können sich meist nicht dazu aufrappeln zu essen, dachte ich nach und hoffte Seeblüte würde keine Bauchschmerzen vom Essen kriegen. Ich sah ihr zu wie sie Schilfjunges das Stehen und Sprechen beibrachte und musste Schnurren. Auch ihre anderen Söhne wurden wach und sehr unternehmungslustig.Besonders der Schneekugel, die ich für Seeblüte hergebracht hatte falls sie Durst hatte, machten sie zu schaffen. Das graue Junge sprang auch noch rein und fiepste panisch. Schnell sprang ich auf und hob ihn raus. Sanft setzte ich ihn an einer trockenen Stelle ab und fing an sein Fell gegen den Strich zu bürsten, damit sein Fell sich aufstellte und er trocken wurde. "Versuch so etwas nicht noch mal, sonst kriegst du vielleicht eine Erkältung." Murmelte ich und setzte ihn wieder zurück ins Nest. Den Schnee beförderte ich aus der Kinderstube und wandte mich wieder Seeblüte zu:"Kannst du mich kurz entbehren? Ich habe Ohnezahn versprochen mal mit Gewitterstern zu reden, ob die Schüler unsere Nester ausdichten können." Beim Warten auf ihre Antwort packte ich das Bündel Schilf für ihr Nest und legte es neben ihr Nest. Danach miaute ich:"Das ist fürs Nest, damit ihr jetzt in der Blattleere nicht so friert." Jetzt wartete ich schweigend weiter auf ihre Antwort und beobachtete die erkundenten Jungen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 6:53 pm

Bevor Schilfjunges wieder was sagen konnte, tat Knochenjunges wieder etwas, und dies fand ich dieses mal wirklich sehr süß. Er umkreiste den Schnee, und sprang ungelenk hinein, wo er sofort versank. Sofort reagierte Hagebuttenzweig, hob ihn heraus, und trocknete den kleinen sanft, und sagte er solle dies nicht nochmal tun wegen der Erkältungsgefahr. Sie setzte ihn zu mir, und ich leckte ihn einmal sanft über den Kopf, und die Älteste schaffte den Schnee heraus "Danke Hagebuttenzweig" schnurrte ich. Als sie mich dann fragte, ob sie kurz zu Gewitterstern gehen könnte, sah ich sie lächelnd an "Aber na klar. Ihr sollt ja nicht in feuchten oder eiskalten Nestern schlafen. Geh nur, und nur um einen Gefallen bitte ich dich noch. Ich habe vorhin nichts getrunken, könntest du eine kleine Schneekugel wieder hierher bringen ? Und vielen Dank für das Schilf" miaute ich dankbar, und sah mir das gesammelte Schilf an. Damit könnte ich mein Nest sehr gut auspolstern, und wärmer machen. Nun wartete ich aber erstmal auf die Antwort von der Ältesten, und lächelte sie dankbar an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Dez 11, 2014 7:48 pm

Ich rappelte mich schweigend auf und schaute meinem Vater hinterher. Der Tag hatte wieder toll begonnen, schnell schüttelte ich mich um die kälte des Schnees zu vertreiben, doch das hatte keinen Sinn. Mein dichtes weißes Fell war komplett durchnässt und mir war einfach nur kalt. Ich schloss kurz die Augen Keine Schwäche zeigen Eiskristallpfote, sei stark, für Schneepfote, befahl ich mir innerlich. Mit schnellen Schritten rannte ich aus dem Lager und als ich das Lager hinter mir gelassen hatte wurde ich langsam schneller, vielleicht würde mir so wieder warm werden.

--> Libellenbach
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Dez 13, 2014 11:32 am

Dankbar nickte ich und miaute:"Okay, bis gleich!" Dann drehte ich mich um und trat zurück in die Kälte. Kurz schauderte ich, lief aber trotzdem weiter. Mit zugekniffenen Augen - um sie vor der Kälte zu schützen - blickte ich übers Lager auf der Suche nach Gewitterstern. Vermutlich ist sie bei diesen Wetter in ihren Bau, rätselte ich und trottete zum Anführerbau. Davor fasste ich noch einmal meine Gedanken zusammen und miaute freundlich:"Gewitterstern, könnte ich dich kurz mal sprechen?" Beim Warten auf eine Antwort von ihr beobachte ich das Lager und hoffte das heute keiner zum Sternenclan genommen wurde. Bitte lass den Clan bestehen, betete ich und wartete geduldig weiter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Dez 13, 2014 11:47 am

Wie lange brauchen sie denn noch? dachte ich etwas ungeduldig und rappelte mich auf. Im Stehen schüttelte ich den Schnee von mir runter und zitterte leicht, da mich der Schnee schon völlig durch nässt hatte. Soll ich alleine losgehen? fragte ich mich, entschied mich aber dagegen, da ich mir kein Ärger einhandeln wollte. Ich lief also in den Schülerbau und fing an mein Nest wieder aufzuräumen. Das Moos war noch frisch, aber alles lag von meinen unruhigen Schlaf und meiner heutigen Flucht ins Nest kreuz und quer, weshalb ich es langsam wieder in einen ordentlichen Haufen verwandelte. Dabei wurde mir auch wieder wärmer und zufrieden sah ich mein Nest an. Danach blickte ich nach draußen, konnte jedoch immer noch nicht meine Mentorin erblicken. Also machte ich mich auch an all den anderen Nestern der Schüler zuschaffen, trennte das Alte Nestmaterial heraus und machte die Nester ordentlich. Es war zwar keine spaßige und eine mühsame Arbeit, doch wenigstens hatte ich was zu tun und ich musste nicht raus. Als ich fertig war atmete ich einmal kräftig durch und zum Ausgang des Schülerbaus, wo ich mich hinlag und wartend das Lager beobachtete.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Dez 13, 2014 1:22 pm

Die fremde Katze hob Knochenjunges aus dem Schlund des bösen Ding und sofort wurde er warmgeschrubbt. Immer noch etwas grumpig blickte er zu dem weißen Ding, das jetzt irgendwie kaputt aussah. Die komische Katze brachte es heraus und wieder tat das Ding ihr nichts. Knochenjunges legte die Ohren an, warum war das Ding zu ihm gemein und zu der großen Katze nicht? Mit finsterem Gesichtsausdruck presste er sich an den warmen Leib seiner Mutter und starrte nach draußen, wo noch mehr von dem Weiß war. Ob nur große Katzen vor den Angriffen geschützt waren?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Dez 13, 2014 3:15 pm

Ich wurde durch ein Rascheln im Kriegerbau geweckt und wagte es meine Augen einen winzigen Spalt weit aufzumachen. Grelle Sonnenstrahlen stachen in meine müden Augen und ich setzte zu einem herzhaften Gähnen an. Kalt war mir nicht gewesen, im Gegenteil! Ich hatte an Wolkenjägers Flanke gekuschelt geschlafen, weshalb ich kurz beschämt die Ohren anlegte. Was war bloß los mit mir in letzter Zeit? Auf der Lichtung wurden grade die Patrouillen eingeteilt und seufzend verließ ich den Kriegerbau, musste feststellen dass es geschneit hatte. Seltsamer Weise wollte Eishauch auch schon sofort losgehen, und ich warf einen sehnsüchtigen Blick zum Frischbeutehaufen. Wann hatte ich das letzte Mal richtig gegessen, oder überhaupt die Zeit dazu gehabt? Seufzend rappelte ich mich auf und unterzog mein Fell einer schnellen Wäsche, bevor ich Eishauch und Eiskristallpfote aus dem Lager folgte.

---> Libellenbach, Grenze
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Dez 13, 2014 3:50 pm

Verwirrt realisierte ich erst das gesamte Geschehen um mich herum, als es auch schon vorbei war. Ich erinnerte mich noch an den Abend, die tote Schneepfote. Und das es angefangen htte zu schneien und ich schlafen gegangen war. Heute Morgen schien wieder jemand gestorben zu sein, alle waren in trauriger Aufruhr, ich verstand das einfach nicht. Warum eigentlich immer nur wir?, dachte ich.
Erst nach geraumer Zeit bemerkte ich, das ich zu einer Jgdpatrouille eingeteilt worden war und machte mich auf den Weg zu Frostschimmer. Sie war die Mutter (?) von Schneepfote gewesen, weswegen sie wohl ganz besonders trauern musste. Ich werde ihr jetzt nicht mit dem ganzen "Beileid"-gehabe auf die nerven gehen., entschloss ich mich.
"Gehen wir?", fragte ich ungewöhnlich sanft für meine Verhältnisse.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Dez 13, 2014 4:13 pm

Die Älteste sagte bis gleich, und verzog sich dann raus aus dem Bau, um mit Gewitterstern zu sprechen. Ich sah zu meinen Jungen als ich plötzlich bemerkte wie sich eins an mich drückte, und entdeckte meinen Sohn Knochenjunges. Sanft leckte ich ihm einmal über den Kopf, und miaute sanft "Es ist alles gut. Mama liebt dich und passt auf dich auf" Ich schnurrte, sah zu Schilfjunges und Flutjunges die noch keinen weiteren Versuch gestartet hatten zu sprechen, nahm sie aber beide nun am Nackenfell, und setzte sie neben Knochenjunges. Ich legte mich um sie herum um sie warm zu halten, und sah sie liebevoll an. Ich vermisste Flockenjunges, und meinen Gefährten, aber wenn ich zu sehr trauerte würden meine Jungen dies merken, und vielleicht unruhig werden. Meine Jungen gaben mir Kraft, sanft leckte ich jedem über den Kopf, und sah sie voller Liebe an "Ich Liebe euch alle drei sooo sehr und werde euch immer beschützen!" schnurrte ich laut, und sah sie weiterhin sanft an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Dez 13, 2014 6:50 pm

Plötzlich sprach mich Drachenschwinge auf, die ich gar nicht bemerkt hatte und riss mich aus meinen Gedanken heraus. Immerhin, die Hälfte der Patrouille ist wach stellte ich fest. "Ja. Ich wecke nur die Schüler auf, dann können wir los. Zum Flussufer." miaute ich höflich, auch wenn sich meine Stimme etwas rau anhörte. Es kam von der Trauer und der so kalten Totenwache. Langsam ging ich zum Schülerbau und lugte hinein. "Tautropfenpfote, Regenbogenpfote, wacht auf. Wir gehen zum Flussufer." weckte ich die beiden und verschwand wieder. Hoffentlich haben mich die beiden gehört Ich kehrte zu Drachenschwinge zurück und nickte ihr nochmal zu, bevor ich los lief. Wenn auch in einem eher langsamen Tempo.

---> Flussufer
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Dez 13, 2014 6:58 pm

Ich dachte und dachte nach. Was waren die richtigen Worte, die ich sprechen musste? Doch dann hörte ich die Stimme der Ältesten Hagebuttenzweig, die mit mir sprechen wollte. Ich setzte mich auf und leckte mir mein Fell zurecht, damit ich weniger durch den Wind wirkte, als ich es schon war. "Natürlich Hagebuttenzweig. Komm rein." antwortete ich ihr und setzte mich ordentlicher hin. Hoffentlich ist es nichts ernstes. Unser Clan musste schon so viel erleben. Wie viel können wir noch verkraften? fragte ich mich und wartete ab.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Dez 13, 2014 7:27 pm

Ich war der Kätzin dankbar, das sie mich nicht anfauchte, ich solle sie in Ruhe lassen und ihr die Trauerzeit geben, die sie bräuchte. Es waren alte Erinnerungen, die mich zutiefst auflösten, mit Zwang drückte ich sie weg, ich wollte sie nicht schon wieder durchleben.
Die frische Luft würde mir sehr gut tun, auch die Beute, das Gefühl von Zähnen an Fleisch. Oder auch nicht., dachte ich etwas ngespannter, versuchte mich jedoch abzulenken und trabte aus dem Lager, ebenfalls in Richtung Flussufer. Das die Schüler vielleicht nicht wussten, wohin sie gehen mussten war mir ehrlich gesagt in dem MOment nicht so wichtig. Eigentlich sollten sie pünktlicher sein, oder? Aber damals war das bei mir auch so., dachte ich, schon fast wieder gut gelaunt.
-> Flussufer
Nach oben Nach unten
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Dez 13, 2014 7:28 pm

Ich hatte wirklich lange geschlafen, und öffnete nun blinzelnd meine Augen. "Guten Morgen Federfall," gähnte ich und streckte meinen Rücken durch, als ich die Echse vor meinen Pfoten bemerkte. Hat Federfall sie dahin gelegt?, überrascht sah ich von der Echse zu meinem Mentor und machte mich dann daran sie zu verspeisen. Als ich einen Blick auf die Lichtung warf blieb mir beinahe ein Stück Echse im Hals stecken - alles war total weiß! "Wa-Was ist das?" Vorsichtig schnupperte ich daran, aber es roch nach überhaupt nichts! Ist das möglich? Zögernd setzte ich eine Pfote hinein, zog sie aber schnell wieder zurück. "Kaaaaalt!", klagte ich und schüttelte meinen Kopf hin und her. "Was machen wir heute? Wir können doch nicht in das kalte Zeug.."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: LotusClan Lager   

Nach oben Nach unten
 
LotusClan Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» LotusClan Lager
» LotusClan Lager
» LotusClan Lager
» Lager
» Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Papierkorb-
Gehe zu: