StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 LotusClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: LotusClan Lager   So Nov 30, 2014 7:29 pm

das Eingangsposting lautete :

Das LotusClan Lager befindet sich in einer kleinen Schlucht um einen Teich, in welchen ein Wasserfall fließt. Durch den Teich haben die Clanmitglieder immer Wasser, jedoch steigt bei zu viel Regen die Hochwassergefahr immens. Zudem befinden sich im Wasser keine Fische, lediglich Frösche verirren sich dort. Steile Felswände lassen nicht zu, dass fremde Katzen einfach irgendwo ins Lager hineinlaufen können. Tatsächlich gibt es nur zwei Wege aus dem Lager hinaus, der eine Weg ist eher steil und rutschig, der andere fällt etwas flacher aus. Die Gefahr des Angriffs durch Wildtiere ist durch das geschützte Lager sehr gering. Ein grober Kieselstrand mit vielen größeren Steinen umrundet den Teich, wobei ein großer Felsen direkt neben dem Wasserfall heraussticht: der Hochsstein, wo der Anführer die Versammlungen abhält. Die jeweiligen Baue befinden sich zwischen den vielen Felsen, nur die Kinderstube und der Heilerbau nicht. Die Kinderstube findet man in einer kleinen Kuhle, umgeben von dichten Schilf, damit es dort für die Jungen und Königinnen warm ist. Der Heilerbau jedoch befindet sich zwischen den großen Wurzeln eines Weidenbaumes, welche mit Schilf und Moos bedeckt wurden, sodass es dort witterungsbeständig ist. Der Schmutzplatz liegt außerhalb des Lagers, damit der Gestank nicht bis in die Baue dringt. Generell ist es auch in der Blattgrüne in der Schlucht eher kühl, da die Sonne nur am Vormittag in das Lager scheint.

Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 2:25 pm

Durch ein sanftes stupsen wure ich wach und müde riss ich mein Mäulchen auf. Langsam begann ich, meine Augen zu offnen und ziemlich unwissend starrte ich auf meine Tatzen. Erst jetzt erkannte ich, dass diese fast gleich bunt waren, wie die der großen Kätzin, die uns gerade verließ. Jemand, der genau so klein wie ich schien, lief noch gegen diese Katze, bevor sie rausging. Verwundert musterte ich diese graue Gestalt und fiepste laut: "Fiep!" Neugierig versuchte ich das gleiche wie er und legte meine Pfoten vor mich hin und versuchte mir aufzustämmen. Dies gelang mir aber nicht und deswegen blieb ich eifersüchtig liegen. Plötzlich bekam ich Hunger und wusste nicht, was ich tun sollte, denn die Milchspendende Kätzin war weg. Verzweifelt versuchte ich, ein Laut heraus zu bekommen, dass sie zurückbringt: "Mieeeeps! Fieeeep!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 2:44 pm

Ich sprang auf, als Tautropfenpfote neben mir verschreckt aufstand und raus ging. Hatte sie nicht bemerkt das ich wieder rein geganen bin? fragte ich mich und folgte ihr. Draußen war wieder dieses weiße kalte Zeug und ich erblickte Tautropfenpfote wie sie darin herum tollte. Eigentlich sind wir ja keine Jungen mehr, mahnte ich mich doch ich stieß einen Freudenslaut aus und schloss mich Tautropfenpfote an. Die weiße Masse war weich und fühlte sich nass an, weshalb ich nach kurzer Zeit aufstand und anfing mein Fell gegen die Kälte aufzurauen. Dann blickte ich Tautropfenpfote und meine fröhliche Stimmung vertrübte sich wieder, als ich an Flockenjunges dachte. Wusste sie schon davon? dachte ich und schob kurz meine Schnauze in ihr Fell, bevor ich einmal durchatmete und ihr traurig eröffnete:"Fl...Flockenjunges ist jetzt im Sternenclan." Ich konnte es kaum ertragen so eine Nachricht überbringen zu müssen und drückte mich tröstend an sie. Tautropfenpfote kam für mich schon fast einer Schwester gleich und ich miaute:"Weisst du, egal was auch passiert, ich werde immer für dich da sein. Versprochen!" Danach wartete ich auf ihre Reaktion.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 2:54 pm

Seeblüte meinte es sei nicht meine Schuld, doch diese Worte machten es auch nicht besser. Die junge Königin bat mich das wir Flockenjunges begraben könnte und ich nickte stumm. Seeblüte setzte sich auf und trug sie zu einer Stelle, die wohl neben Schilfblatt, ihren Gefährten sein sollte. Wie viel Leid wollt ihr ihr noch an tun? Und Loderjunges, du sagtest ich werde gebraucht, doch wie kann ich helfen wenn die denen ich helfe sterben? dachte ich und schaute noch einmal zum Himmel hinauf, bevor ich Seeblüte folgte. Sie hatte schon angefangen ein Loch zu graben und ich half ihr, so gut ich konnte.Meine steifen Gelenke erleichterten mir natürlich nicht die Arbeit und abermals verfluchte ich innerlich mein Alter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 2:57 pm

Erfreut darüber, dass sich Pantherpfote mir anschloss, hüpfte ich auf und sprang erneut in die fluffige Masse. Auf einmal senkte sich ihre Stimmung und fragend sah ich sie an, die gerade ihr wunderschönes Gesicht in mein Fell grub. Ist ihr zu kalt? Plötzlich blickte sie mich ernst an und meinte, dass Flockenjunges tot sei. "Wer ist..?" ,fing ich ohne zu überlegen an, musste mich aber traurig korrigieren, "warum tut der SternenClan so etwas? Und ich weiß, Pantherpfote, dass du immer für mich da bist." Wir müssen Seeblüte trösten! Mit einem kurzen Zeichen, deutete ich ihr, dass sie kommen sollte und lief zu der gescheckten Kätzin, die bei Hagebuttenzweig stand. Traurig betrachtete ich die kleine, erbärmliche Gestalt von Flockenjunges und schickte einen leisen Fluch an den SternenClan. "Es tut mir Leid, aber sie wird dich sicher lieb haben und auf dich aufpassen. Wo sind eigentlich die anderen Jungen?" ,erstattete ich ihr mein Beileid un fragte mich, wo die anderen seien. Hoffentlich dürfen wir sie bald besuchen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 3:07 pm

Hagebuttenzweig war mir gefolgt, und half mir bei dem Ausheben des Grabes. Es dauerte länger ans gewöhnlich, bis das Loch tief genug, was wohl nicht nur an der halb gefrorenen Erde lag. Voller Trauer wandte ich mich an meine Tochter, und hob sie hoch. Ganz sanft ließ ich sie in das Loch hinunter, und sah sie einen Moment lang an. Langsam begann ich das Loch wieder zuzuschütten, und währenddessen liefen mir Tränen über das Gesicht. Als das Loch zu war, stand ich wie betäubt da, und starrte auf das Grab meiner Tochter, und bettete dass ihr nun wohlig warm war, und es ihr gut ging. Ich war mir dessen sicher, denn im Sternenclan würde Schilfblatt sie empfangen, und sich um sie kümmern. Traurig wandte ich mich kurz an das Grab meines Gefährten "Pass gut auf sie auf Liebster. Sie ist noch so klein" flüsterte ich, und wandte mich dann an Hagebuttenzweig "Danke". Ich kehrte zurück ins Lager, meine Pfoten taten weh, aber dies war mir egal. Ich tappte langsam über die Lichtung, und entdeckte Tautropfenpfote, die mir ihr Beileid aussprach "Danke kleine. Die sind in der Kinderstube, ich gehe wieder zu ihnen, du kannst sie auch gerne gleich besuchen kommen" miaute ich, und als ich fast an der Kinderstube war, hörte ich ein Fiepen. In der Kinderstube angekommen, sah ich dass das Geräusch von Schilfjunges kam, und lief zu ihm "Mama ist wieder da, alles ist gut" schnurrte ich sanft, und legte mich um ihn und seinen schlafenden Bruder Flutjunges. Knochenjunges hob ich am Nacken hoch, und legte ihn dazu. Eng legte ich mich um sie, und legte sie an meine Zitzen "Trinkt meine süßen. Es ist kalt, und ihr habt bestimmt Hunger" schnurrte ich, und hoffte ihnen war warm. Da ich nun meine Tochter an die Kälte verloren hatte, hatte ich umso mehr Angst, dass auch sie sterben. Ich legte den Schweif auf ihre Körper, ließ aber die Köpfe frei, und sah sie liebevoll an merkt ihr, dass eure Schwester weg ist ?" fragte ich mich, und sah sie weiter an. Flutjunges schlief seit fast zwei Tagen, und hat nichts mehr getrunken, um ihn mache ich mir besonders viele Sorgen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 3:13 pm

Plötzlich kam die große Katze wieder zurück und legte sich um uns. Erfreut sah ich diese an und trank eifrig an der Milch. Die Milch hielt mich, wie auch die Wärme der Kätzin warm und zufrieden sah ich diese an. Als mir allmählich langweilig wurde, wagte ich einen zweiten Versuch und setzte meine Tatzen vorsichtig auf den Boden. Doch als ich versuchte mich aufzustemmen, war ich zu schwach und fiel enttäuscht wieder zurück. Verärgert blickte ich meinen grauen Kumpanen an und fiepste laut: "Fiep!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 3:16 pm

Schlifjunges trank sich satt, und sah dann zufrieden zu mir hoch, sanft erwiederte ich seinen Blick, und schnurrte. Er startete einen Versuch aufzustehen, fiel aber wieder zurück, belustigt schnurrte ich, als er dann noch fiepte. Ich hielt ihm meine Pfote hin "Stütz dich hier ab, dann bleibst du vielleicht stehen. Mama hilft dir" schnurrte ich, und wartete ob er einen zweiten Versuch starten würde. Vielleicht war er heute dazu bereit, das erste mal auf den Pfoten zu stehen, und gespannt wartete ich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 3:24 pm

Erstaunt sah ich die überdimensional große Pfote an, die mir die warme Kätzin hinhielt. Fragwürdig blickte ich zu ihr hoch und legte meine winzige Pfote auf die ihre. Dann versuchte ich das, dass ich zuvor versuchte zu wiederholen, aber diemal mir den hinteren Beinen und tatsächlich! Das abstützen fiel mir nicht mehr so schwer und ich stand ein wenig, so wie die große Katze immer stand! Nun war ich nicht mehr auf meinen schwarz-gestreiften Kumpanen eifersüchtig, da er nur so langweilig da lag und ich dies schaffte. Erfreut und stolz sah ich die bunt gescheckte Kätzin an und versuchte nun auch, das zu tun, das sie immer zu uns tat. "Ma!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 3:28 pm

Mir zerriss es das Herz zu zusehen wie Seeblüte unter den Tot ihrer Tochter litt, da ich auch selbst wusste wie es sich anfühlte. Dann als Seeblüte Flockenjunges begraben hatte, murmelte sie noch etwas und bedankte sich bei mir. "Kümmert euch gut um sie." murmelte ich zum Sternenclan und ging zurück auf die Lichtung, wobei ich sah wie Seeblüte mit einer Schülerin sprach und in der Kinderstube verschwand. Seufzend wandte ich mich den Frischbeutehaufen zu und wählte einen kleinen Aal und eine große Forelle. Zufrieden trug die Mahlzeit in die Kinderstube und legte Seeblüte die Forelle hin. Dabei miaute ich aufmunternd:"Iss. Du musst ja schließlich bei Kräften bleiben, um dich deine Jungen kümmern zu können." Ich selbst trottete wieder raus und knetete den Schnee zu einer Kugel zusammen, bevor ich damit wieder reinlief. Die Kugel legte ich auch zu Seeblüte hin und fing an mein eigenes Mahl einzunehmen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 3:39 pm

Tautropfenpfote wusste wohl zuerst nicht wer Flockenjunges war, trotzdem fiel ihr es wieder ein und sie fragte warum der Sternenclan so etwas tut. Das wüsste ich auch gern, dachte ich traurig, jedoch wurde ich etwas heiterer, als Tautropfenpfote sagte das sie wüsste das ich immer für sie da wäre. Danach deutete sie mir kurz ihr zu folgen und ich rappelte mich auf um dies zu tun. Wir gingen zu Seeblüte und der Ältesten Hagebuttenzweig, wo dann Tautropfenpfote ihr Beileid aussprach. Mitfühlend blickte ich zu Seeblüte, damit sie wusste das wir auch traurig waren. Bei Tautropfenpfotes Frage horchte ich auf und freute mich über Seeblütes Antwort. Die Königin lief jetzt zurück in die Kinderstube und Hagebuttenzweig ging auch. Fragend sah ich zu Tautropfenpfote und miaute: Wollen wir die Jungen jetzt besuchen gehen? Oder weisst du schon was unsere Mentorin mit uns heute machen wollen?" Als ich auf ihre Antwort wartete, fing ich an mich zu waschen, da ich dies total vergessen hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 4:58 pm

Schilfjunges stütze sich an meiner Pfote ab, und tatsächlich schaffte er es auf leicht wackeligen Pfoten zu stehen. Stolz sah ich ihn an, und er sah mich ebenfalls so an, und dann traute ich fast meinen Ohren nicht. Er hate "Ma" gesagt, und ich schnurrte laut "Gut so Schilfjunges. Und jetzt versuch mal Ma-ma" ermutigte ich ihn, und wartete gespannt ab. Kurz darauf tauchte Hagebuttenzweig mit Frischbeute in der Kinderstube auf, und ließ eine Forelle vor mir fallen. Dankend sah ich sie an, mir war zwar schlecht vor Trauer, aber ich musste, wie sie sagte, für die anderen bei Kräften bleiben. Leicht widerstrebend biss ich ein großes Stück Fleisch aus dem Fisch, und beeilte mich mmit dem Essen , bevor ich anfing mich zu ekeln. Die ganze Forelle war nun verpeist "vielen Dank Hagebuttenzweig, sieh dir nurmal Schilfjunges an" schnurrte ich, sah meinen Sohn liebevoll an, und wartete darauf wad er machen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 6:09 pm

Ich hörte Eishauch zu und seufzte schwer auf. "Ja, du hast Recht. Ich werde Fortuna aufsuchen und ihr Bescheid geben. Du kannst schon die...Patrouillen einteilen." antwortete ich ihm langsam. Er muss nicht wissen, dass ich mir Sorgen mache um den Clan. Um die Richtigkeit. Ich muss stark wirken Auch wollte ich ihm nicht zu viel aufmuten, nicht nach seinem Verlust. Es wäre einfach nicht richtig. Leise verließ ich den Anführerbau und ließ meinen zweiten Anführer allein. Diese Sache musste erledigt werden. Ich trottete zum Platz hin, wo ich gestern schon Fortuna entdeckt hatte. Es war abseits vom Lager und niemand würde einen entdecken, außer man würde stark suchen. "Fortuna?" rief ich laut genug und wartete ab. Wäre es schlimm, wenn sie nicht kommen würde?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 6:49 pm

Flutjunges wachte auf und gähnte dann suchte er nach die Milchquelle die irgendwo war und noch nicht hier. Er prappelte etwas vor sich hin und kroch schwach zu dem Geruch. Was hatte das Wesen gesagt das diesen Geruch in sich trägte? Schilfjunges? ja so was in der Art. Sch...Sch..Sch! antwortete er mehr ging gerade nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 6:51 pm

Gewitterstern schien die Entscheidung nicht leicht zu fallen, aber sie entschied sich dafür. Ich nickte zustimmend und folgte ihr aus dem Anführerbau, da sie Fortuna aufsuchen wollte. Zum Glück waren schon einige Katzen wach, daher konnte ich direkt die Patrouillen bestimmen. "Guten morgen allerseits," rief ich mit leicht kratziger Stimme. Die Nacht draußen war nicht gesundheitsfördernd gewesen. "Ich teile nun die heutigen Patrouillen ein. Mit mir zusammen werden Nebelglanz und Eiskristallpfote zum Libellenbach gehen. Holunderfleck, Sternenschweif, Regenbogentanz und Patherpfote gehen zu den Splitterfelsen. Bambusblatt, du leitest eine Jagdpatrouille. Nimm Mohnsturm und Libellenpfote mit. Frostschimmer du kannst mit Tautropfenpfote, Drachenschwinge und Regenbogenpfote gehen. Der Rest tut bitte etwas sinnvolles." Mir war heute nich nach großem Gerede und ich wollte die Patrouille schnellstmöglich hinter mich bringen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 7:12 pm

Eishauch kam wieder und ich schaute auf. Als ich hörte, dass ich eingeteilt wurde, nickte ich nur leicht. In deinem Herzen kannst du weiter trauern. Dein Clan, deine Familie braucht dich Langsam stand ich auf und sah auf den kleinen mit schneebedeckten Körper meiner Tochter. "Wir müssen uns nun endgültig verabschieden." flüsterte ich meiner Familie leise zu, die vom Schnee fasziniert wirkte. Seeblüte war schon zum Begräbnisort gegangen und in der Nähe, wo wir auch Wildfang begraben hatten, fing ich an ein tiefes Loch zu schaufeln. Der Boden war eiskalt und meine Pfoten schmerzten, doch ich wollte es mir nicht ansehen lassen. Ich war eine Mutter und musste für meine Kinder auch stark sein, damit sie sich sicher fühlen konnten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 7:55 pm

Schon seit längerer Zeit wartete die Streunerin darauf, dass Gewitterstern endlich kommen würde. Sie wusste, dass sie das als Zeichen sehen musste, wenn nicht...nunja, das wäre sehr unwahrscheinlich. Mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht bemerkte sie nach wenigen Herzschlägen Schritte auf dem knirschenden Schnee und hörte gleich darauf die Stimme der Anführerin. Bemüht ernst kletterte die Gestreifte elegant den Baum hinunter und landete direkt vor der Schwarzen. "Guten Morgen, Gewitterstern. Hat dir der SternenClan doch ein Zeichen geschickt, oder warum bist du hier?", fragte sie leise und blickte sie aufmerksam an. Irgendwie sah sie aufgewühlt aus, was aber auch kein Wunder war. Der SternenClan würde nie so ein Zeichen schicken und jetzt hatte er es doch getan, zumindest mit ein bisschen Hilfe.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 8:01 pm

Die Streunerin war also wirklich in der Nähe des Clans geblieben, obwohl sie die Gefahr kannte. Sie muss ihre Jungen wahrhaftig lieben oder mutig sein Doch dies stand jetzt nicht zur Sache, es war Zeit zu antworten. "Der SternenClan hat ein Zeichen geschickt, Fortuna." antworte ich, wenn auch leicht zögernd. So ein deutliches Zeichen haben wir noch nie bekommen. Aber das musste nichts bedeuten, es konnte auch die Sicherheit des SternenClans in unsere Sache darstellen. "Ich werde also deinem Plan zustimmen, den du mir vor Monden vorgeschlagen hast. Der LotusClan wird kämpfen." Die letzten Worte versuchte ich stark klingen zu lassen, denn mein Clan war kampferprobt. Wir würden dies schaffen, wir mussten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 8:07 pm

"Ach hat er das?", fragte sie sich in Gedanken und musste ein Lächeln unterdrücken. "Er weiß eben, dass das was wir tun werden richtig ist.", erwiderte sie und nickte bekräftigend den Kopf. "Nun gut, wann habt ihr vor in den Kampf zu ziehen?", fragte Fortuna die Anführerin und legte ihren Schweif ordentlich um die Pfoten. "Ich habe übrigens vor später mit euch zu kämpfen, nachdem ich mir meine Jungen zurückgeholt habe. Das schulde ich euch.", fügte die Streunerin anschließend noch hinzu, bevor sie auf die Antwort wartete. "Wahrscheinlich will sie so bald wie möglich losziehen. Ansonsten würde die Blattleere voranschreiten und somit würde der Kampf auch schwieriger werden.", überlegte die Katze.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 8:12 pm

Ich schaute zu ihr auf und meine Augen trafen ihre. Sie gibt uns den Plan und rettet ihre Jungen. Wieso will sie uns so viel helfen? Doch solche Fragen konnte ich nicht beantworten, weil diese Streunerin, ehemals LotusClan-Kriegerin so schwer zu begreifen wirkte. "Heute sind bereits zwei Katzen verstorben und die Moral meiner Krieger ist angeschlagen." fing ich an. "Deswegen würde ich den nächsten Tag vorschlagen. In aller Frühe, bevor der AhornClan etwas realisieren kann." Ich fragte mich, ob der Clan je meine Motivationen verstehen würde, und ob ich in den zukünftigen Geschichten der Ältesten einen Tyrannen spielen würde, aber solche Entscheidungen konnte man so schwer lenken. Sie kamen und...man musste sie ergreifen. Egal wie schwer sie auf einen lasten
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 8:23 pm

"Das tut mir aufrichtig leid. Der Verlust einer Katze ist jedes mal schwer.", bedauerte Fortuna dieses Mal wirklich ehrlich und senkte leicht den Kopf. "Mögen sie im SternenClan ihren Frieden finden." Bei der Nennung des Angriffzeiitpunkte nickte sie zustimmend und deutete anschließend mit dem Schweif auf das Lager. "Ich zähle auf dich und deine Kriegerin. Morgen früh werde ich hier stehen und auf euch warten. Ich hoffe du informierst den Clan auch darüber, dass ich zu euch gehöre. Ich möchte nicht vom LotusClan angegriffen werden, wenn ich eigentlich zu euch helfe. Ich weiß, dass ich den Clan verlassen habe und ihr eigentlich jedes Recht hättet mich anzugreifen, aber in dieser speziellen Situation gibt es sicher eine Ausnahme."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 8:30 pm

Die Anteilnahme Fortunas wunderte mich, da sie nicht mehr zum Clan gehörte, aber ich nickte nur kurz dankbar auf. "Das werde ich noch in einer Versammlung tun, Fortuna, da musst du dir keine Sorgen machen. Jetzt muss wohl nur noch der Plan aufgehen, wie es sich der SternenClan auch wünscht." antwortete ich ihr und sah sie ein letzte Mal an, bevor ich mich abwendete und wieder zum Lager zurück ging, wo Eishauch bereits die Patrouillen eingeteilt hatte und Frostschimmer begann ihre Tochter zu bestatten. Wieso erfährt unser Clan so viel Trauer und Verluste? fragte ich mich und zog mich in meinen Bau zurück. Ich musste mich vorbereiten, nachdenken welche Worte angemessen waren, um den Clan zu überzeugen, dass der Kampf die richtige Lösung war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 8:57 pm

Ich erwachte im Heilerbau und blickte mich für einen Moment verwirrt um. Dann kehrte wieder alles zurück. Seit ein paar Tagen schon verweilte ich in dem Bau, der erfüllt von Kräutergerüchen war. Seit meinem Auftauchen auch mit dem Geruch von Krankheit.
Mir war schrecklich heiß, weshalb ich wohl Fieber haben musste. Ein Husten durchschüttelte mich und ließ meinen Kopf pochen. Geschwächt ließ ich mich tiefer in mein Nest sinken und schloss die Augen. Ich wusste nicht welche Tageszeit wir gerade hatten, konnte mich schon lange nicht mehr auf mein Gefühl verlassen. Ich wusste nicht was im Lager vor sich ging, hoffte nur, dass ich schon bald wieder gesund sein würde. Libellenpfote war nicht mehr meine Schülerin und diese Tatsache nahm mich am meisten mit. Mohnsturm hatte sie an sich genommen, als ich krank wurde und in den Heilerbau hatte ziehen müssen. Ich war schwer enttäuscht. Meine erste Schülerin und nun das... Einsam fühlte ich mich hier. Wieder musste ich husten und eisige Schauer durchliefen meinen Körper während mein Kopf schrecklich pochte. Elend fühlte ich mich. Aber ich wusste, dass ich bald wieder genesen würde. Genesen musste!

OUT: Kein überragender Post, aber irgendwie muss ich ja wieder reinkommen... ^^"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 9:34 pm

Auch Flutjunges erwachte nun, und ich war mehr als erleichtert. Er öffnete die Augen, und versuchte etwas zu sagen, bekam aber nur "Sch" hin. Belustigt schnurrte ich "Hallo Flutjunges. Na was willst du sagen, komm versuch es nochmal, du schaffst es" ermutigte ich meinen Sohn, und sah ihn lächelnd an. Von draußen drang die Stimme von Eishauch an mein Ohr, der die Patrouillen einteilte, und ich hörte einen Moment zu, obwohl ich wusste, ich werde nicht genannt. Mein andere Sohn Schilfjunges, und auch Knochenjunges hatten noch nichts gesagt, aber Schilfjunges hatte es ja bereits einmal versucht, und so dachte ich mir er versucht es erneut. Auch ihn sah ich kurz an, und war gespannt, wer von ihnen als erstes etwas sagen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 9:49 pm

Einige Katzen sprachen meiner Familie, und Seeblüte ihr Beileid aus, und nach nicht allzulanger Zeit stand die geacheckte Kätzin auf, und trug ihre Tochter aus dem Lager, um sie zu begraben. Ich wusste, dass dieser Moment auch für uns näher kam, Schneepfote zu bestatten, und dies stimmte mich traurig. Seeblüte kam zurück, und verschwand in der Kinderstube, und kurz darauf ertönte die Stimme Eishauch's. Er teilte die Patrouillen ein, und ich führte eine Jagdpatroullie mit Mohnsturm und Libellenpfote. Ich freute mich auf die Patrouille, und auch darauf ein wenig aus dem Lager rauszukommen, und einen freien Kopf zu bekommen. Frostschimmer neben mir regte sich, und flüsterte, dass nun der Moment gekommen wat endgültig Abschied zu nehmen. Meine Schwester verließ bereits das Lager, und machte sich daran, das Grab auszuheben. Ich überlegte ihr zu helfen, aber dachte auch, dass sie das vielleicht alleine tun wollte, konnte meine Schwester es aber einfach nicht alleine tun lassen. Schnell folgte ich ihr also, und fing neben ihr an, das Loch zu graben. Der Boden war hart und kalt, aber das war mir egal, ich musste für die Familie stark sein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Dez 10, 2014 11:01 pm

Sandfeders Pfoten fühlten sich kalt an, so wie die Kätzin sie bewegte. Sie fühlte wo das Nest aufhörte und die Kälte sich an die bunte schmiegte, so leise, so zärtlich so kalt. Ein zittern weckte die kleine Kätzin auf. Sie konnte sich Zeit lassen, dachte sie. Eine Schülerin hatte sie ja nicht mehr. Leise schlich die Kätzin mit den bunten Schecken aus dem Bau und sir wünschte sich, sie hätte es nicht getan. Der Schnee klebte an ihrem Pelz fest, so dass sie sich immer wieder schüttelte. Möglicherweise konnte sie ja jagen gehen oder so.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: LotusClan Lager   

Nach oben Nach unten
 
LotusClan Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» LotusClan Lager
» LotusClan Lager
» LotusClan Lager
» Lager
» Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Papierkorb-
Gehe zu: