StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 LotusClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: LotusClan Lager   So Nov 30, 2014 7:29 pm

das Eingangsposting lautete :

Das LotusClan Lager befindet sich in einer kleinen Schlucht um einen Teich, in welchen ein Wasserfall fließt. Durch den Teich haben die Clanmitglieder immer Wasser, jedoch steigt bei zu viel Regen die Hochwassergefahr immens. Zudem befinden sich im Wasser keine Fische, lediglich Frösche verirren sich dort. Steile Felswände lassen nicht zu, dass fremde Katzen einfach irgendwo ins Lager hineinlaufen können. Tatsächlich gibt es nur zwei Wege aus dem Lager hinaus, der eine Weg ist eher steil und rutschig, der andere fällt etwas flacher aus. Die Gefahr des Angriffs durch Wildtiere ist durch das geschützte Lager sehr gering. Ein grober Kieselstrand mit vielen größeren Steinen umrundet den Teich, wobei ein großer Felsen direkt neben dem Wasserfall heraussticht: der Hochsstein, wo der Anführer die Versammlungen abhält. Die jeweiligen Baue befinden sich zwischen den vielen Felsen, nur die Kinderstube und der Heilerbau nicht. Die Kinderstube findet man in einer kleinen Kuhle, umgeben von dichten Schilf, damit es dort für die Jungen und Königinnen warm ist. Der Heilerbau jedoch befindet sich zwischen den großen Wurzeln eines Weidenbaumes, welche mit Schilf und Moos bedeckt wurden, sodass es dort witterungsbeständig ist. Der Schmutzplatz liegt außerhalb des Lagers, damit der Gestank nicht bis in die Baue dringt. Generell ist es auch in der Blattgrüne in der Schlucht eher kühl, da die Sonne nur am Vormittag in das Lager scheint.

Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Okt 25, 2015 10:21 pm

Saphirkralle legte für einen kurzen Moment seine Ohren an und sog scharf die Luft zwischen den Zähnen ein. Dann entspannte er sich aber wieder sichtlich und legte sich neben Knochenpfote auf den Boden. Er rutschte etwas hin und her, solange bis er eine einigermaßen bequeme Haltung eingenommen hatte. "Du hast also jetzt die Aufgabe das Gesetz der Krieger zu lernen? Glaub mir das wird eine leichte Aufgabe für dich. Doch das schwere wird es zu verstehen und es zu verinnerlichen als wäre es Teil deines Lebens.", miaute er immernoch freundlich. Er fühlte sich als wäre Knochenpfote sein eigener Schüler, eigentlich eine angenehme Vorstellung, schließlich würde er nie wieder einen Schüler ausbilden. "Dennoch sieht es Gewitterstern ähnlich das sie nicht die Zeit hatte dir das Gesetz der Krieger nahe zu bringen. Sie hatte viel um die Ohren.", miaute er und lächelte milde. Er zweifelte noch nicht an der schwarz braunen Anführerin. Eigentlich traute er ihr viel zu und vertraute ihr auch. "Gut und da ich der Meinung bin dein anderes Training darf nicht vernachlässigt werden werde ich das auch hin und wieder überprüfen und dich am neuesten Stand halten.", schnurrte er und lachte leise.
Dann schloss er kurz seine Augen und nickte. Gut, also würde er mit der ersten Unterrichtseinheit beginnen. Sie würden einige Zeit lang brauchen bis Knochenpfote das Gesetz der Krieger verstand.

"Also Knochenpfote das Gesetz der Krieger besteht aus 15 Gesetzen, ich werde dir nach und nach jedes einzelne nahe bringen bis du deine Ausbildung wieder aufnhemen darfst.", miaute er und hielt kurz inne ehe er fortfuhr. "Das erste Gesetz lautet: Verteidige deinen Clan, selbst wenn es dein Leben kostet. Du darfst dich mit Katzen anderer Clans anfreunden, aber deine Loyalität gilt stets deinem eigenen Clan."
Nach dem ersten Gesetz hielt Saphirkralle kurz inne. "Vielleicht mag es nicht lohnenswert klingen für seinen Clan zu sterben, doch es ist meiner Meinung nach die höchste Ehre. Du starbst, wenn es denn so weit ist für deinen Clan warst du  ihm eine Stütze und eine helfende Pfote welche noch später in den Geschichten namentlich genennt wird. Gloreiche Taten fordern Opfer. Doch die Tatsache das du für ein höheres Wohl stirbst nimmt dir deine Angst vor dem Tod." Erneut machte Saphirkralle eine Art Kunstpause und überlegte was er jetzt eigentlich dahersprach. Es war seine Meinung, Knochenpfote würde das nicht verstehen. Innerlich hoffte er zwar das Knochenpfote seine Absichten sowie seine Erklärungen und das Gesetz verstehen würde, doch irgendetwas in Saphirkralle sagte ihm das diese 'Ausbildung' noch viel Zeit in Anspruch nehmen würde.
"Kommen wir nun zum zweiten Teil des ersten Gesetzes. Die Sache mit den Freundschaften. Es ist eigentlich ein heikles Thema enge Freunde außerhalb des eigenen Clans zu haben. Jederzeit könnte dir dein Freund im Kampf gegenüberstehen und dann musst du zu gunsten deines Clans handeln und musst die Freundschaft vergessen. Schuldgefühl und Bandbrüche der Freundschaft sind hier standard.", erklärte er und lächelte milde. Das war für das erste Gesetz ganz schön viel input für den Kater, doch da musste der HalbClan Schüler jetzt durch. Schließlich wollte er in geraumer Zeit Krieger werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mo Okt 26, 2015 2:32 am

Aufgewühlt und sehr verwirrt fühlte sich Schattenpfote nach der großen Versammlung, Es war so viel passiert das es zu verarbeiten gab, und doch hatte sie das Gefühl gar nicht folgen zu können, Ich schaute mich im Lager um...und fühlte mich so allein, ich sah weder meine Geschwister noch meine Eltern...Die erste Große Versammlung, und dann so ein Chaos...was wird der Sternenclan nun mit uns machen? wie schlimm ist es das Gesetz auf diese weise zu brechen, wie schlimm ist es Überhaupt, Wird sich nun alles verändern? Sie fühlte sich Schwindelig...sie Lief an eine dunkle ecke neben dem Bau der Ältesten, dort rollte sie sich zusammen, sie hatte das Gefühl das der enge Schülerbau ihr Chaos im Kopf nur verstärken würde.
Die Ernennung des neuen Zweiten Anführers war fast ganz an ihr vorbei gegangen..

als sich nach einer Zeit innere ruhe in ihr einstelle, hörte sie aus dem Bau der Ältesten die Stimme von Saphirkralle der Anscheinend etwas zu Knochenpfote sagte, es ging um das Gesetz der Krieger, Darüber das der Clan an erster stelle steht und das Freundschaft schön war, aber nebensächlich wenn es um die Familie bzw Clan ging

Sie Rollte sich noch enger zusammen und Lauschte den stimmen, schon als Kätzchen hat sie es geliebt wenn die Ältesten Geschichten und Weisheiten erzählten...manchmal wünschte sie sich so gern zurück..doch sie spürte das etwas anderes ihren Weg bestimmen wird...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mo Okt 26, 2015 9:19 pm

Gewitterstern und die anderen Katzen, die auf der großen Versammlung waren, kamen ungewöhnlich früh wieder in das Lager. Insgeheim hoffte ich, dass es dort einfach nur wenig zu berichten gab, doch das wäre für mich etwas unvorstellbar gewesen. Als Knochenpfote in den Bau der Anführerin musste, wurde mir etwas mulmig zumute. Das hat doch hoffentlich nichts mit ihm zu tun? "Was ist wohl passiert?", fragte ich Weizenfell und rückte näher an seine Flanke. Ich wurde immer unruhiger, denn ich brannte darauf zu erfahren, was geschehen war. Würde Gewitterstern es uns jetzt erzählen?, fragte ich mich als sie auf den Hochfelsen sprang. Zwar verkündete sie nicht, dass nichts schlimmes auf der großen Versammlung passiert war, erwähnte aber auch nicht, was nun wirklich passiert war. Sie erzählte nur, dass Eishauch nun zurücktreten wird und Mohnsturm sein neuer Nachfolger sein würde. Ich freute mich für den Kater, aber da ich ihn nicht sonderlich gut kannte, konnte ich nicht viel über ihn sagen. Es war nur irgendwie traurig, dass Eishauch zurücktritt, da er ein so guter zweiter Anführer und immer so tapfer war. Plötzlich gähnte ich und blickte nach oben, auf den hellen Nachthimmel mit dem stark leuchtenden Mond und den vielen Sternen. Langsam erhob ich mich, ehe ich noch einmal gähnen musste und wünschte Weizenfell noch eine gute Nacht, bis ich im Kriegerbau verschwand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Di Okt 27, 2015 10:39 am

Eishauch folgte der Anführerin aus dem Bau und nahm zum letzten Mal seine gewohnte Position vor dem Hochstein an. Seine Augen ruhten müde auf den Clankameraden, denen man noch immer das Entsetzen ansehen konnte. Gewitterstern verkündete seine Amtsabgabe, woraufhin er zufrieden nickte. "Vielen Dank für dein Vertrauen all die Blattwechsel," sagte er zu der dunklen Kätzin und wandte sich dann wieder an die anderen Katzen. "Und natürlich auch vielen Dank an euch, für das Vertrauen, dass ihr mir entgegen gebracht habt." Als die Anführerin dann allerdings den neuen zweiten Anführer verkündete, war Eishauch etwas enttäuscht. Ausgerechnet Mohnsturm, der die Grenzpatrouille am Libellenbach ausfallen lassen hat. Wegen ihm kam es zu der Auseinandersetzung mit Luchsstern heute morgen! Der alte Kater erhob sich und seufzte schwer, ehe er zu Frostschimmer ins warme Nest kroch und seine Gedanken ruhen ließ. Es war nun nicht mehr seine Aufgabe sich Sorgen zu machen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Di Okt 27, 2015 3:18 pm

Libellentanz wachte spät abends auf, als Gewitterstern zu einer Versammlung einberief. Da es ihrer Pfote mittlerweile besser ging, rappelte sie sich auf und trat aus dem Heilerbau. Neugierig lauschte sie den Worten ihrer Anführerin und riss erschrocken die Augen auf, als diese von einem Abbruch der großen Versammlung sprach. "Wieso denn das?" murmelte sie irritiert und blickte hinüber zu ihrem Vater, der müde vor dem Hochfelsen stand. Kurz darauf verkündete die Anführerin dessen Abtritt und verständnisvoll nickte sie zu ihrem Vater zu. Er war lange im Amt des Stellvertreters gewesen und hatte es sich verdient zur Ruhe zu kommen. Mohnsturm wurde bestimmt ihn zu vertreten, was die Kriegerin mit einem Jubelruf kommentierte: "Mohnsturm! Mohnsturm!" Ihr ehemaliger Mentor würde sicherlich einen tollen zweiten Anführer abgeben. Libellentanz entdeckte noch ihre Freundin Samtschleier, die allerdings geradewegs in den Kriegerbau lief. Morgen früh werde ich sie ausfragen! Nahm die weiße Kätzin sich vor und zog sich dann zurück in ihr Nest. Blacky schlummerte friedlich vor sich hin, weshalb sie den Kater nicht wecken wollte und schloss selber die Augen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Okt 29, 2015 11:42 am

Sandpfote wachte mit einem Schreck auf, als sie Gewittersterns laute Stimme vernahm. Aufgewühlt kletterte sie aus ihrem warmen Nest und stupste Froschpfote an: "Hey, wach auf! Gewitterstern hat etwas zu sagen!" miaute sie und eilte dann in Richtung Lichtung. Vor dem Schülerbau blieb sie sitzen und lauschte gespannt den Worten ihrer Anführerin. Erschrocken riss Sandpfote ihr Maul auf, als Gewitterstern von einem Abbruch der Versammlung berichtete. Außerdem habe wohl Knochenpfote das Gesetz der Krieger gebrochen. "Das wird nichts gutes bedeuten .... die anderen Clans werden verärgert sein," murmelte die junge Kätzin und zog nachdenklich die Augenbrauen zusammen. Knochenpfote ist auch Halb-Clan, was das Misstrauen uns gegenüber noch mehr schüren wird. Wir müssen beweisen, dass wir genauso gut wie alle anderen LotusClan Krieger sind!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Okt 29, 2015 1:52 pm

Saphirkralle erwiderte meine Begrüßung und lächelte - was ich als gutes Zeichen ansah - wenn auch grimmig. Als der schwarze Kater mir dann erzählte, dass die große Versammlung abgebrochen wurde, weil Knochenpfote das Gesetz gebrochen hatte. Ich sah ihn überrascht an und dachte an das kleine, getigerte Baby, welches ich mit seiner Mutter und seinen Geschwistern immer versorgt hatte. Bei Saphirkralles weiteren Worten nickte ich zustimmend und schaute fürsorglich zu den jungen Schüler. "Ich hoffe dem Kleinen geht es gut, er hat schon zu viel Schlechtes erlebt. Vielen Dank, Saphirkralle. Ich wünsch dir und Knochenpfote auch eine schöne Nacht," erwiderte ich mit sanftmütigen Lächeln und wandte mich dann Holunderfleck zu, der sich zu mir gesellte nachdem Saphirkralle verschwunden war. Holunderfleck schien sich zu erholen und ich freute mich wirklich darüber, das mein Pflegen half. "Knochenpfote hatte das Gesetz der Krieger gebrochen und deshalb wurde die große Versammlung abgebrochen. Ich denke, das hat alles seinen Sinn, aber Knochenpfote sollte jetzt erst einmal eine Weile bei uns leben. Saphirkralle fragt ihn gerade," schnurrte ich beruhigend und blickte Holunderfleck nachdenklich an:"Wie geht es dir eigentlich?" fragte ich ihn und wartete geduldig auf seine Antwort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Okt 29, 2015 2:01 pm

Ich wachte durch eine Pfote, die mich anstupste und Sandpfotes Stimme auf. Schon morgen? fragte ich mich verwirrt und blickte raus. Es war noch mitten in der Nacht! Irritiert blickte ich meiner Schwester nach, bevor ich mich aufrüttelte und ihr folgte. "Was ist den überhaupt los?" murmelte ich kurz, bis ich wahrnahm das Gewitterstern eine Versammlung abhielt. Schnell trat ich aus dem Schülerbau, wovor ich auch Sandpofte fand und mit ihr den Worten unserer Anführerin hörte. Diese meinte das die große Versammlung abgebrochen wurde. Und das Knochenpfote das Gesetz der Krieger gebrochen hatte. War das ncht Eiskristallsplitters Kumpel? fragte ich mich und nickte nachdenklich bei Sandpfotes Worten. "Wenn das wirklich passiert haben wir schlechte Chancen, denkst du es wird wirklich zu einem Kampf geben?" Ich dachte kurz nach und musste dann schnurren,"Wenn ja müssen wir auf eine Insel umsiedeln, ich wette der Ahornclan und der Efeuclan sind zu feige, um ihr Fell nass zu machen." Doch hinter meiner Witzelei steckte nun wirklich Nachdenklichkeit, bei einem Kampf würde es Verletzte und sogar Tote geben, würden die Anführer der anderen Clans das wirklich wollen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Fr Okt 30, 2015 7:48 pm

Die Katzen verließen langsam die Versammlung und nur noch Mohnsturm und Ich blieben übrig, während der Sternenhimmel über uns schien. Zu friedlich. Ich spüre eure Verärgerung und kommende Vergeltung, SternenClan dachte ich nach und sah zu meinem zweiten Anführer. "Ruhe dich aus, Mohnsturm. Morgen wirst du mir erste Überlegungen zu den Patrouillen sagen." miaute ich ihm zu und verließ ihn. Als ich ernannt wurde fühlte ich mich wie in einem Glücksrausch, der dann durch Tupfensterns Tod und meines Gefährten zu schnell beendet wurde. Ist es Schicksal oder die Macht des SternenClans? fragte ich mich. Selten erinnerte ich mich an ihn, denn jeder Gedanke an ihn schmerzte mich noch immer. Sein Name war Aschenregen gewesen und der AhornClan hatte ihn mir genommen, wie vieles. Kurz schüttelte ich den Kopf und lief in den Anführerbau. Du hast mir Liebe gegeben und an den Tiefpunkt unseres Lebens erkennen wir uns selbst. So hast du es gesagt, Aschenregen. Lass es so sein. Bitte. Mit diesen Gedanken schlief ich ein und Hoffnung im Herzen meinen Clan zu retten.

1. Tag des Blattfalls


Meine Nacht war seltsam ruhig und traumlos verlaufen, was mich froh stimmte. Keine Botschaft des SternenClans noch Gesichter der Vergangenheit. Für mehr konnte ich nicht dankbar sein. Langsam stand ich auf und säuberte mein Fell gründlich bis ich dann meinen Bau verließ und als erste Katze die Lichtung betrat. Die Sonne strahlte nicht mehr so stark wie gestern und ich spürte eine angenehme Brise auf meinem Fell. Wird es kälter werden oder wird die Hitze bleiben? fragte ich mich und blieb an meinem üblichen Platz sitzen, während ich überlegte und auf meinen Stellvertreter wartete.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Fr Okt 30, 2015 9:19 pm

Knochenpfote seufze auf, als Saphirkralle ihm sagte, dass es insgesamt 15 Gesetze der Krieger gäbe. Ein wenig mutlos sah er den Kater an, würde er überhaupt jemals seine Schülerzeit beenden, wenn er so viel lernen musste? Saphirkralle versuchte ihm das erste Gesetz nahe zu bringen und Knochenpfote hörte ihm ruhig zu und versuchte sich die Beispiele einzuprägen. Es klang alles relativ plausibel, der gesamte Clan und sein Überleben war nun einmal wichtiger als jeder Einzelne und auf jeden Fall wichtiger als Freundschaften zu anderen Clankatzen. Im Kampf würden diese Freundschaften sowieso keinen Halt mehr haben. Knochenpfote gähnte, als Saphirkralle seine Ausführung beendet hatte herzhaft und legte dann ein wenig peinlich berührt die Ohren an. "Entschuldigung", sagte er kleinlaut und blickte den Krieger an, "Das war nicht deinetwegen.. Ich glaube ich sollte schlafen." Zur Unterstützung seiner Worte rollte er sich in seinem Nest ein wenig enger zusammen. "Schlaf gut Saphirkralle. Und danke für alles.

Knochenpfote erwachte ruckartig durch ein berstendes Knacken und saß sofort aufrecht in seinem Nest. Erst dann wurde ihm bewusst, dass er geträumt hatte und das Geräusch nicht der Realität entsprungen war. Mit klopfendem Herz sah er sich um und realisierte erst langsam, dass er sich im Ältestenbau befand. Seine 'Baugenossen' schliefen alle noch tief und fest und der junge Kater erhob sich aus seinem Nest und verließ den Bau. Gewitterstern war bereits wach, als einzige. Knochenpfote blieb im Eingang des Baus stehen, sah sie unentschlossen an und wägte ab, ob es eine gute Idee wäre, zu ihr zu gehen oder nicht. Sie war immer noch seine Mentorin und Anführerin, vielleicht auch eine Art Freundin. In dem Moment in dem er sich auf sie zubewegte verdrängte er jegliche Unsicher- und Unentschlossenheit, er hatte ja erst kurze am gestrigen Abend gemerkt, wie tückisch Gefühle sein konnten. Stumm setzte der Graue sich vor sie und sah sie an, zumindest einen Moment wollte er sich noch mit ihr alleine unterhalten können- Sofern sie es denn wollte- Bevor die anderen Katzen ihn mit ihrem Blick durchbohren würden. Wie wird Eiskristallsplitter wohl reagieren, wenn sie erfährt, was ich getan habe?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Okt 31, 2015 12:24 pm

Als Hagebuttenzweig mir sanft erklärte, dass Knochenpfote einen anderen Schüler angegriffen und somit gegen das Gesetz verstoßen hat, schnappte ich hörbar nach Luft. Der Kleine hatte schon so viel Schreckliches erlebt, weshalb ich verstand, dass manchmal seine Gefühle außer Kontrolle geraten, doch ich hätte nie gedacht, dass dies auf einer Großen Versammlung geschieht. Aber das kann man jetzt nicht mehr ändern. Die rote Kätzin fragte, wie es mir ging. "Dank dir geht es mir jeden Tag ein wenig besser.", schnurrte ich und leckte ihr dankbar die Schulter. Zwar vermisste ich Sternenschweif und Wolkenjäger immer noch schrecklich dolle, doch mit Hagebuttenzweig an der Seite war der stechende Schmerz, der immer dann kam, wenn ich an die beiden dachte, besser auszuhalten. Mit einem dankbaren Blick drehte ich mich um und lief Richtung Ältestenbau zurück. Dort redete Saphirkralle mit Knochenpfote. Da ich aber ziemlich müde war, nickte ich ihnen nur freundlich zu und rollte mich in einem freien Nest zusammen, wo ich auf der Stelle einschlief.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Okt 31, 2015 5:24 pm

Der Clan ruhte aber mein Schüler war früh wach, wie immer, was mich schmunzeln ließ. Viele Schüler verschlafen den Morgen und schätzen erst im Alter die Ruhe dachte ich nach und nickte ihm zu als er sich zu mir nickte. Nach dem gestrigen Gespräch hätte ich nicht erwartet, dass Knochenpfote mit mir sprechen würde. Immerhin hatte ich ihm eine schreckliche Strafe auferlegt und viele Katzen würden einen so meiden oder gar zum Außenstehendem werden. Doch nicht so mein Schüler. "Guten Morgen, Knochenpfote." miaute ich ihm ruhig zu, während ich das friedliche Lager beobachtete. "Ich habe gesehen, dass Saphirkralle dich unter seinen Pfoten nimmt. Er ist ein guter Krieger, der trotz der schrecklichsten Verletzung die man ertragen könnte, nicht den Sinn des edlen Kriegerssein vergessen hat. Du kannst viel von ihm lernen und er vielleicht auch von dir." erklärte ich ihm freundlich. Ich wollte ihm keine Lektüre geben, diese hatte er gestern gehabt und würde sie von seinen Clankameraden zu genüge bekommen. Ein Moment Friede, vor dem Sturm.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Okt 31, 2015 5:37 pm

Die Nacht war lange gewesen und die Eskapaden von Gewitterstern und Knochenpfote nicht besser. Ich konnte die anderen Clans nachvollziehen auch wenn mir der "Zorn des SternenClans" zu wieder war. Was sollten diese Ahnen noch ausrichten? Dem LotusClan wurde genug geschadet und nur noch die anderen Clans könnten ihn vollkommen zerstören. Schweigend stand ich auf und sah meinen Schüler an, der noch schlief. Heute werden wir Kräuter sammeln. Dieses Mal wird keine Katze verletzt sein nahm ich mir fest vor und lief nach draußen, wo bereits Gewitterstern und Knochenpfote wach waren. Ruhig, vielleicht zu ruhig, wenn man den gestrigen Tag einbezog. Seufzend lief ich zum Frischbeutehaufen und zog eine Echse wie einen kleinen Hering, denn ich zum Heilerbau zurückschleppte. "Farnpfote, wach auf! Ich habe dir eine Echse gefunden und wenn wir uns beeilen schaffen wir es noch Kräuter zu sammeln, bevor die Heilerversammlung beginnt." weckte ich meinen Schüler auf, während ich schon die Echse in seine Richtung schob und ich meinen Hering aß. Er mag keinen Fisch. Das habe ich mir gemerkt stellte ich belustigt fest und genoss den frischen Fisch. Der LotusClan konnte nicht kämpfen aber immerhin jagen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Okt 31, 2015 10:33 pm

Am Gestrigen Abend war ich früh eingeschlafen und dementsprechend wurde ich früh wach. Allerdings lag mir der Schlaf noch deutlich in den Knochen und meine Augen mussten sich erst an das Morgenlicht gewöhnen, also stand ich noch nicht auf. Als Gewitterstern und die anderen gestern von der Großen Versammlung gekommen waren, bekam ich nur mit das Mohnsturm der neue Zweite Anführer war. Ihre Laute Stimme hatte mich geweckt und vielleicht hatte ich ja auch einfach Gefühlt das was wichtiges Gesagt wurde. Wer weiß. Schließlich setzte ich mich auf und putze grob mein Fell, bevor ich den Bau verließ. Im Lager entdeckte ich Gewitterstern, die mit Knochenpfote redete und einen recht vollen Frischbeutehaufen, was natürlich mehr meine Aufmerksamkeit in Anspruch nahm. Hecht bis Koi Karpfen war fast alles vertreten, nur Ale und Frösche fehlten, die ich aber sowieso nicht gerne aß. Daher nahm ich mir den letzten Barsch und verkrümelte mich an den Rand des Lagers. Mir lief schon das Wasser im Mund zusammen und mein Margen knurrte, bis ich endlich den ersten Biss machte. Gierig Schluckte ich das Fleisch herunter und riss noch ein Stück vom Fisch ab.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 01, 2015 4:36 pm

Sandpfote wachte am nächsten morgen recht spät auf, nachdem sie sich erst spät schlafen gelegt hatte. Das Gespräch mit ihrem Bruder hatte sie nicht wirklich beruhigt, weswegen ihre Nacht sehr unruhig verlaufen war. Nun war sie froh darüber endlich wach zu sein und putzte ihr Fell, ehe sie ihre Geschwister aufweckte: "Guten morgen, ich hole einen Koi für uns," miaute sie leise und eilte dann über die Lichtung. Ein paar Welke Blätter trieben auf den kleinen Rinnsalen, die durch das Lager flossen, welche Sandpfote neugierig beobachtete. Der Drang sich auf die Blätter zu stürzen und damit zu spielen entflammte in ihr, doch sie zügelte sich. Du bist jetzt Schülerin! Und nach gestern musst du dich doppelt anstrengen! dachte sie und bemerkte, dass noch kein Schüler den Ältesten Futter gebracht hatte. Schnell nahm sie einen der schweren Kois vom Frischbeutehaufen und trug sie zum Bau, wo sie überraschenderweise Knochenpfote vorfand. "Ehm, morgen," miaute sie und war sich unsicher, was er hier machte. Da sie aber nirgendwo Frischbeute entdecken konnte, lud sie den Fisch am Eingang ab und schenkte Holunderfleck und Saphirkralle ein zaghaftes Lächeln. "Bestellt Hagebuttenzweig einen lieben Gruß wenn sie aufwacht."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 01, 2015 11:12 pm

Ich Hatte schlecht geschlafen und suchte am nächsten Tag meine Mentorin auf "Du Drachenschwinge, ich hab mich gefragt nach all dem was passiert ist, ob du mir bitte die Grenzen Zeigen kannst, vor allem die zum Efeuclan, damit ich weiß auf welche wir besonders achten müssen, und was ich melden sollte wenn etwas auffällig ist usw" Ich schaute sie mit bittenden Augen an. Ich hoffe sie geht drauf ein, seit dem Zwischenfall auf der Gv fühlte ich mich nicht mehr sicher als ich auf ihre Antwort wartete fühlte ich langsam wie hungrig ich eigentlich war, ich hatte ewig nichts mehr gefressen.

-------

http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu/viewtopic.forum?t=123
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: LotusClan Lager   

Nach oben Nach unten
 
LotusClan Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 40 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40
 Ähnliche Themen
-
» LotusClan Lager
» LotusClan Lager
» LotusClan Lager
» Lager
» Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Papierkorb-
Gehe zu: