StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Zweibeinerfriedhof

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand: leichte Kratzer und Abschürfungen an Flanke und im Gesicht

BeitragThema: Zweibeinerfriedhof   Mo Apr 13, 2015 6:43 pm

Überall ragen seltsame Steine aus dem Boden, geschmückt von Blumen und kleinen, flackernden Feuern. Auf alte Zweibeiner trifft man hier relativ oft, aber weder sind sie laut noch realisieren sie einen. Dafür treibt es viele Mäuse, Ratten und Vögel hierher, und in den dichten Sträuchern findet man brauchbare Unterschlüpfe. Selbst Wasser ist immer vorhanden, von Zweibeinern gesammelt in steinernen Brunnen.


copyright: http://nyafox.tumblr.com/post/11775328545
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   So Mai 17, 2015 3:45 pm

<----- Monsterfriedhof

Bernstein erreichte einen neuen Ort, alte Zäune umsäumten ihn und er war voller gemeißelter Steine. Es roch nach Blumen und Kerzen und Bernstein zögerte einen Moment, bevor sie durch denn Zaun schlüpfte. Skeptisch folgte sie den Kieswegen, die durch die Steine führten ohne diese zu berühren. Weit und breit war kein Mensch zu sehen und doch war ihr Geruch allgegenwärtig. Vor lauter Frust, dass so viele Katzen ihr unwesen trieben, hatte Bernstein doch glatt ihre halbe Amsel vergessen, was sie noch mehr frustrierte. Hoffentlich würde ihr in nächster Zeit keine Katze auf die sowieso schon blanken Nerven gehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Mo Mai 18, 2015 7:09 pm

<--- Monsterfriedhof

Mit gesträubtem Pelz und immer noch geduckter Haltung kam Cyan an diesem Ort an, er kannte ihn noch von früher. Lächelnd richtete er sich auf, schüttelte seinen kurzen Blick und entdeckte Bernstein. Er lief zu der Kätzin welche sich gerade über irgendetwas ärgerte. "Wenn diese Flohpelze mir jetzt auch noch nachgegangen sind..",zischte er leise und warf einen Blick über seine Schulter zurück. Dann richtete er seine Aufmerksamkeit wieder auf Bernstein. "Bernstein, ich bin noch gar nicht dazu gekommen mich vorzustellen. Mein Name lautet Cyan."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Mo Mai 25, 2015 8:09 pm

Bernstein drehte nur ein Ohr, als sie auf leisen Pfoten eine Katze näher kommen hörte. Irgendeiner der Streuner war ihr scheinbar gefolgt, doch sie ging stoisch weiter. Die Katze holte auf und entpuppte sich als der fremde gefleckte Kater. Bernstein blickte ihn an, er murmelte irgendetwas nach hinten und ihr Blick wurde leicht spöttisch. Er lief ihr hinterher und beschwerte sich über Katzen, die ihm hinterherlaufen könnten? Als er sich vorstellte, blieb sie stehen und setzte sich langsam. "Cyan also", wiederholte sie ihn, "Woher kommst du, Cyan?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Di Jun 02, 2015 10:39 am

<---- AC Lager

Blaubeerpfote war so tief in Gedanken versunken, dass sie erst viel zu spät merkte, wohin ihre Pfoten sie getragen hatten. Die Bäume hier sahen ganz anders aus als die aus dem AhornClan Territorium und lauter fremde Gerüche umgaben sie. Etwas ängstlich blieb sie in den dichteren Büschen verborgen und prüfte mehrmals die Luft, ehe sie langsam weiterging. Plötzlich ragten ganz seltsame Steine aus dem Boden, die nicht natürlich aussahen. Sie standen alle auf einer Wiese, Reihe für Reihe angeordnet. Die Getupfte bemerkte jede Menge Moos auf den Oberflächen der Steine und schon war die Angst vergessen. Das können wir wirklich gut gebrauchen! dachte sie und machte sich gleich an die Arbeit.
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Di Jun 02, 2015 10:39 am

'Blaubeerpfote' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Kräuter-Würfel (1-6)' : 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Di Jun 02, 2015 2:37 pm

<--- AhornClan - Lager

Das meine Schwester sich soweit vom Gebiet entfernen würde hätte ich nicht vermutet. Und das noch alleine! Sie begab sich in Gefahr, für ihre Kräuter. Und jetzt gehst du und lässt sie in Stich. In welcher Gefahr wird sie dann sein? Was ist wenn Mutter auftaucht? Tausend Fragen bohrten sich in meinem Kopf und verzweifelt schüttelte ich meinen Kopf bevor ich aufsah und dem Geruch meiner Schwester folgte. Ich hatte mich entschlossen und ich würde diesen Weg nun zu Ende gehen. So wie immer. Blaubeerpfote kratzte Moos von Steinen und wirkte konzertiert bei dieser öden Arbeit. "Blaubeere?" miaut ich und kam näher. Ruhig, obwohl mein Innerstes aufgewirbelt war wie ein Bach beim Sturm, schaute ich sie an. "Wir müssen reden." erklärte ich ihr ernst. Es tut mir Leid...Es tut mir unendlich Leid, aber es wird besser sein. Für uns alle dachte ich still und gequält nach.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Mi Jun 03, 2015 11:11 am

Die Getupfte war so konzentriert dabei das Moos vorsichtig von den Steinen zu entfernen, dass sie ihre Schwester gar nicht bemerkte. Erst als diese direkt vor ihr stand, schreckte sie auf und verlor das Gleichgewicht. Zum Glück landete sie trotz allem auf den Pfoten und atmete erleichtert aus. "Herbststurm! Was machst du denn hier?" miaute sie überrascht und lief um den seltsamen Stein herum, bis sie direkt vor ihrer Schwester stand. Herbststurm sagte, dass sie reden müssten, was bei Blaubeerpfote einen Kloß im Hals verursachte. Denn so wie sie es betonte, ließ es nichts gutes erahnen. "Was ist denn los?" hakte dir Heilschülerin nach und widmete ihre komplette Aufmerksamkeit ihrer Schwester.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Mi Jun 03, 2015 6:56 pm

Meine Schwester kam auf mich zu und ihr sorgenvoller Blick entging mir nicht. Sie war die sanftere von uns beiden, denn ich hatte wohl das Verhalten unserer Mutter geerbt. "Diese Entscheidung war nicht einfach und sie hat nichts mit dir zu tun...Um es kurz zu fassen, ich werde den AhornClan verlassen." erklärte ich ihr in einen normalen Tonfall, der nicht mein Innerstes wiederspiegeln sollte. Das muss sie auch nicht mehr sehen versprach ich mir selber. "Die Reise hat mich rastlos gemacht und das Kriegerleben...Es steht mir nicht. Als ich in die aufgeregten Augen meiner Schülerin gesehen habe wusste ich, dass ich für den AhornClan nicht geschaffen bin. Du weißt doch Blaubeere, ich bin wegen dir geblieben. Und wir beide sind erwachsen, du brauchst mich nicht länger." Das Letztere miaute ich sanfter und meine Augen blickten sie klar an. Du bist zu groß für eine Beschützerin geworden. Ein gesamter Clan steht hinter dir und deine Schwester war es schon die ganze Zeit. Immer. Ich überbrückte die kurze Distanz und drückte mich an meine Schwester, vielleicht fürs Letzte mal in unserem Leben. Kurz schloss ich die Augen, um den Moment zu genießen und ging wieder einen Schritt zurück. "Das ich dich jetzt in Stich lasse musst du mir niemals verzeihen. Schwestern sind dafür da aufeinander aufzupassen, weißt du das? Und manchmal muss man schmerzhafte Entscheidungen treffen und das ist meine. Ich liebe dich, Blaubeere. Egal was jetzt passieren wird, ich bin dankbar dafür, dass du meine Schwester bist." Ich sah sie ein Letztes Mal an. Meine kleine Schwester mit den so wachen blauen Augen. Ich lächelte ihr ein letztes Mal zu und drehte mich um. Würde ich noch länger hier bleiben, könnte ich nicht mehr gehen. Mit Tränen in den Augen floh ich, bevor Blaubeere mir antworten konnte. Lauf, Lauf immer weiter. Dein rastloser Geist sucht nach Freiheit... Ohne mich umzudrehen verschwand ich und ließ mein gesamtes Leben hinter mit.

- Ende von Herbststurm -
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Sa Jun 06, 2015 10:24 am

Herbststurm wurde sehr ernst und erklärte ihrer Schwester, dass sie nicht länger im AhornClan bleiben könne. "A-aber du kannst mich doch nicht einfach verlassen!" miaute Blaubeerpfote und blickte ihre Schwester entsetzt an. Kurz überlegte sie einfach mit zu gehen, doch der ganze Clan stand hinter ihr und außerdem ... war da noch Goldstreif. Sie ist eine lebenslange Verantwortung eingegangen, die sie nicht einfach hinter sich lassen konnte. Betrübt sah die Heilschülerin auf ihre Pfoten und seufzte leise. "Ich habe schon gemerkt, dass du dich nicht wohl gefühlt hast. Vielleicht ist es besser so." Plötzlich blickte sie auf und sah Herbststurm eindringlich mit ihren blauen Augen an. "Aber versprich mir eins! Vergiss mich niemals! Und du bist jeder Zeit bei uns willkommen." Sie drückte sich ein letztes Mal fest an ihre Schwester und ließ sie dann gehen. Herbststurm rannte davon, immer weiter, bis sie außer Sicht war. Große Tränen kullerten über Blaubeerpfotes Wangen und tropften auf die Wiese. "Leb wohl..." miaute sie leise und brach vollends in Tränen aus.
Nach oben Nach unten
Schnee
Admin
avatar

Weiblich Clan : //
Rang : //
Besondere Merkmale : Auffällige Narbe am Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Mi Jun 10, 2015 7:41 pm

<--- AhornClan - Lager

Meine Schülerin war weit aus mehr gelaufen als ich vermutet hatte oder die Strecke wurde für mich immer länger. Doch leicht außer Atem kam ich am Zweibeinerfriedhof, der alles andere als sicher war. Hier zu gehen und Kräuter zu suchen, war nicht meine Lieblingsbeschäftigung, doch einige starke Kräuter wuchsen hier. Das wusste auch meine Schülerin. Dieses Gebiet liegt außerhalb des Clans und ich sollte auf Gefahr achten. Ich bin eine gute Beute für verdammte Hunde In Gedanken versunken schaute ich nach meiner Schülerin bis ich ein leises Schluchzen hörte. Aufmerksam geworden folgte ich dem Geräusch und entdeckte sie an einem größeren Felsen. Ich hatte meine Blaubeerpfote noch nie so...gebrochen gesehen. Was war nur geschehen? Vorsichtig kam ich näher und sah sie mitfühlend an. "Oh Blaubeerpfote..." begrüßte ich sie leise und sah sie ihn. "Was wirft man dir nur immer wieder in deine junge Zukunft hinein?" flüsterte ich und blieb bei ihr. In solchen Momenten half einfach nur Stille oder jemand der einem zuhörte. Die Trennung von ihrer Familie, der vermeintliche Tod von Herbststurm und dann der Verrat ihrer Mutter...Was ist nur passiert?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Do Jun 11, 2015 3:15 pm

Cyan hatte noch keine Chance zum Antworten gehabt, da trat schon eine sehr verwirrt blickende Katze zwischen den Steinen hervor. Ihrem Geruch nach gehörte sie auf das Ahornclan Territorium, doch das interessierte sie scheinbar nicht, stattdessen fummelte sie lieber an den Steinen herum. Ob Löwenblut auch noch kam? Bernstein legte den Kopf schief, als eine weitere Katze zu ihr kam, mit ihr sprach und verschwand und schließlich sogar eine dritte hinzustiess. Hier war Streunergebiet. Würden die Clankatzen sie hier angreifen, wären sie geliefert. Sie bedeutete Cyan mit einem Schnippen des Ohres ihr zu folgen und näherte sich den beiden Katzen. "Was macht ihr Clankatzen auf Streunergebieten? Es ist gefährlich hier", hob sie die Stimme und blickte Rot-irgendwas, die schnaufte, als wäre sie die letzten Tage gelaufen, ein wenig misstrauisch an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Fr Jun 12, 2015 7:26 pm

Cyan war Bernstein schweigend gefolgt und starrte der Kätzin hinterher welche gerade ging. "Stopp.. ich kenne diese Katze.. warte mir fällt ihr Name gleich wieder ein.",miaute er und schloss kurz seine Augen. Der gescheckte Kater öffnete schließlich wieder seine Augen und starrte die getigerte Kätzin an. "Herbstpfote war ihr Name. Aber das tut jetzt nicht mehr zur Sache. Ihr solltet hier nicht sein. Ihr Clankatzen gehört in euren Wald wo keine Hunde auf euch warten.",miaute er und legte seinen Kopf leicht schief und betrachtete die rot weiße Kätzin. "Bist du die Mutter der beiden? Ich denke für dich ist es besser wenn du nicht mehr aus dem Lager gehst, ich meine ich habe letztens mit zwei Ältesten aus eurem Clan gesprochen, für sie war diese Reise auch nicht das richtige Gewesen. Aber sag, konnten sie euch helfen?",miaute er schließlich noch und wollte aber nicht unhöflich sein. Er sprach rein aus Interesse und wollte eigentlich schon eine Antwort auf das ganze haben. So würde er nicht mehr im Unklaren leben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Sa Jun 13, 2015 11:35 am

Blaubeerpfote hob überrascht den Kopf, als sie Rotbeeres alte Stimme hinter sich hörte. Schluchzend presste sie sich in das weiche Fell ihrer Mentorin und weinte hemmungslos. "Es ist wegen Herbststurm.... sie hat den Clan verlassen," versuchte sie zu erklären und grub ihr Gesicht wieder in das so vertraute, nach Kräutern duftende Fell. Wen hatte sie denn jetzt noch? Außer Rotbeere und Goldstreif war niemand mehr für sie da. Fortuna war die letzte Katze auf der Welt die sie sehen wollte und ihre geliebte Schwester hatte sie verlassen. Plötzlich kamen zwei neue Stimmen dazu und alarmiert hob die Getupfte den schmalen Kopf. Eine Schildpattfarbene mauzte misstrauisch, was Blaubeerpfote und Rotbeere auf Streunergebiet zu suchen hatten. Ein großer, breitschultriger Katerwarf ein, dass er mit zwei Ältesten aus unserem Clan gesprochen hatte. Verwirrt legte die Heilschülerin den Kopf schief und blickte den Kater prüfend an, denn er kam ihr bekannt vor. Bei dem Wort Reise, fiel es ihr wieder ein. "Du hast meiner Schwester Herbststurm damals geholfen!" brach es aus ihr raus. "Du bist Cyan, oder? Herbststurm hat so viel von dir erzählt!" Um seine Frage zu beantworten miaute sie noch schnell hinterher: "Ja, das Gift zog sich zurück. Ihr habt uns gerettet..."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Mi Jun 17, 2015 4:00 pm

Bernstein sah Cyan mit einem schiefen Seitenblick an, als dieser sich plötzlich in freundlichsten Ton mit der jüngeren der Katzen unterhielt. Harte Schale, weicher Kern, dachte sie sich und setzte sich langsam. Die ältere Katze, hieß sie nicht Rotbeere?, hatte noch nicht gesprochen, also wandte sie sich nun an diese. "Ihr seid aus dem Ahornclan", stellte sie fest, "Dann kennst du Löwenblut, oder?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Mo Jun 29, 2015 5:40 pm

Cyan schaute zu der getigerten Kätzin welche ihn nun direkt mit seinem Namen ansprach. "Ja, mein Name lautet Cyan und es freut mich, und verwundert mich zugleich, dass man über mich gesprochen hat. Wie dem auch sei, es ist gut wenn ihr nun wieder ohne Gift leben könnt. Doch was macht ihr hier? Solltet ihr nicht besser wiede zurückgehen, der Tag neigt sich dem Ende zu.",miaute er und leckte sich flüchtig einige Male über sein Brustfell. Innerlich war er höchst erfreut darüber dass sein Name es wirklich Geschafft hatte, dass er anscheinend in Geschichten vorkam. Damals war man ihm zwar nicht wirklich freundlich entgegengetreten, aber immerhin hatte Cyan ihnen gezeigt wo sie hinmussten, wären sie ohne ihn überhaupt zu der Fabrik gekommen? Wahrscheinlich nicht, doch vielleicht hätten sie es geschafft. Wie dem auch sei, dies waren Fragen welche niemand beantworten konnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Di Jun 30, 2015 10:22 pm

Cyan reagierte etwas überrascht auf meine Worte, schien sich aber zu freuen, dass man ihn in Erinnerung behalten hatte. "Über euch werden Geschichten erzählt, weisst du?" Sagte ich leise und spürte wie meine Unterlippe zu zittern begann. "So viele Katzen sind auf der Reise gestorben... Blutlied und Wirbelwind hatten sich geopfert, um Herbststurm und Schattenherz zu retten. Niemals wird einer unserer Clans ihre Heldentaten vergessen - oder gar den fremden Kater, der ihnen den Weg zeigte." Ich wandte mich ab als sich erneut kleine Tränen in meinen Augen bildeten und sah zu Rotbeere. "Lass uns gehen ... ich will heim." Mit dem Schwanz winkte ich den beiden Streunern zum Abschied zu und rannte dann davon.

----> AC Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Di Jul 21, 2015 10:23 pm

--- nächster Tag -----

Bernstein und Cyan hatten sich in einem alten Schuppen nahe der vermoosten Steine niedergelassen, nachdem sie sich von den Clankatzen verabschiedet hatten. Jetzt wurde sie durch das frühe Zwitschern der Vögel geweckt. Warme Sonnenstrahlen schienen durch die staubigen Fenster auf ihr Fell und sie räkelte sich voller Wonne, bevor sie sich aufsetzte. Ihr Magen fühlte sich leer an und Cyan würde sicher auch Hunger haben, weshalb sie sich aus dem Schuppen schob. Sie würde jagen gehen. In der Nähe des Ahornclans. Vielleicht würde sie ja Löwenblut treffen?

----> Alte Wassermühle
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Do Aug 20, 2015 8:11 pm

<---- Monsterfriedhof

Blue genoss die Sonne auf seinem Blauen Pelz, die zwischen den Baumkronen auf ihn nieder schien. Der Wald schützte zumindest vor der groben Hitze, so dass es sich hier recht angenehm aushalten ließ. Leider verdünnte der Nadelwald sich bald und der Weg wurde steiler. Schließlich kamen die beiden Katzen zu einem Hügel mit einer grasbewachsenden Lichtung. Auf dieser standen einzelne Steine, die sehr schmal und hoch waren - also von Menschenhand gemacht. Blue kannte diesen Ort bereits, prüfte trotzdem vorsichtshalber die Luft und trat dann erst aus dem Dickicht hervor. "Vorsicht ist immer besser als Nachsicht."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Sa Aug 22, 2015 6:49 pm

<-- Hafenstadt
Ich erreichte den Zweibeinerfriedhof und mein Pelz brannte inzwischen vor Hitze. Grummelnd sprang ich in einen der Brunnen. Normalerweise hätte ich mich nie freiwillig nass gemacht, aber heute war es so heiß da war die Abkühlung himmlisch. Kurz genoss ich also die Kühle des Wassers, dann sprang ich wieder heraus und schüttelte mich schnell. Wasser spritzte in alle Richtungen. Der Wind trug den Geruch eines Katers mit sich. Bewusst ging ich der anderen Katze aus dem Weg und prüfte die Luft. Auch hier gab es Vögel, aber keine Möwen. Ein paar Spatzen hockten an den Brunnen, doch sie würden schwer zu fangen sein. Vielleicht fand ich ja eine Maus. Geduckt schlich ich zwischen den Steinen umher und fand tatsächlich eine Maus.
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Sa Aug 22, 2015 6:49 pm

'Timber' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Jagd-Würfel (1-10)' : 6
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Sa Aug 22, 2015 7:28 pm

<------- Monsterfriedhof

Als wir den dichten Nadelwald verliesen folgte ich Blue aufgeregt bis wir an einem , mit Grassbedeckten, Hügel ankamen. Blue prüfte die Luft also tat ich es ihm nach und roch etwas seltsames. Eine andere Katze! Zuerst sagte ich Blue nichts weil es auch einfach nur irgendein Streuner sein konnte, blieb aber wachsam da man nie wissen konnte. Dann errinerte ich mich warum wir eigentlich hierwaren und hielt nach Lavendel ausschau. Ich rief mir das ins Gedächnis was Blue gesagt hatte: "Lavendel erkennt man an seinen auffalend lilanen Blüten und an seinem Geruch Ich schaute mich aufmerksam, und auch ein kleines wenig aufgeregt nach der Pflanze um.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Sa Aug 22, 2015 8:52 pm

Hab vergessen den Wûrfel hinzuzufügen sorry
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Sa Aug 22, 2015 8:52 pm

'Minka' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Kräuter-Würfel (1-6)' : 3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   Mo Aug 24, 2015 9:58 pm

Blue roch doch tatsächlich eine andere Katze Hm dachte er, immer Vorsichtg bleiben, auch wenn hier wahrscheinlich keine Gefahr besteht. Zunächst verschwendete er keinen weiteren Gedanken an die andere Katze sondern beobachtete seine Schülerin beim suchen. Gut macht sie das, nach dieser Feststellung machte er sich selbst auf die Suche nach etwas Kamille. Gut gelaunt strich er durch das Gras und schnupperte mal hier, mal dort an einer Pflanze, doch nie ließ er Minka ganz aus den Augen Wachsam bleiben, ermahnte er sich selbst.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zweibeinerfriedhof   

Nach oben Nach unten
 
Zweibeinerfriedhof
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Zweibeinerfriedhof

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Papierkorb-
Gehe zu: