Forest Cats

Versetze dich in das aufregende Leben einer Waldkatze und sei dabei, wenn wir Geschichte schreiben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Monsterfriedhof

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : AhornClan
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, rechtes Ohr eingerissen, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
22/22  (22/22)

BeitragThema: Monsterfriedhof   Mo Apr 13, 2015 6:44 pm

Alte Monsterleichen, die sich Tag für Tag mehr mit der Natur verbinden. Ihre Haut ist kalt, rostig und stellenweise mit Moos überwachsen, ihre durchsichtigen Augen weisen Löcher auf, umgeben von scharfkantigen Schneiden. Wenn man jedoch den Trick erstmal raus hat wie man unbeschadet dort duchschlüpfen kann, findet man in den Bäuchen der Monster weiche Polster und Schutz vor Regen und Sturm.


copyright: http://www.upsocl.com/mundo/este-embotellamiento-quedo-congelado-asi-en-un-bosque-belga-por-mas-de-70-anos/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   So Apr 19, 2015 10:58 am

<---- Altes japanisches Haus
Ich lief immer weiter bis ich schließlich an einem etwas seltsamen Ort ankam. Sind das nicht... Monster?, fragte ich mich verwirrt, Aber sie Knurren ja garnicht. Schlafen sie etwa? Als ich näher heranging, fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Sie sind Tot! Wie Abbey.  Dieser Gedanke versetzte mir einen Stich. Da entdeckte ich in einem Auge der Monster ein Loch war und ich schlüpfte hindurch. Im inneren des Monsters legte ich mich schlafen.

Ich befand mich auf einer Dunklen Lichtung und sah überhaupt nichts. Als ich genauer hinsah glaubte ich Abbeys Augen zu sehen. "Abbey?", rief ich fragend. "Komm doch her", rief sie zu mir und ihre Grauen augen Funkelten. Moment mal!, dachte ich und blieb stehen, Grau? Abbeys Augen sind Blau!Plötzlich sprang etwas auf mich zu und ich erkannte das es die Riesenkatze war. Sie stand auf mir und knurrte mich an. "Hilfe!", rief ich doch es kam nur ein Krächzen heraus. Die Katze holte mit ihrer Riesigen Pranke aus und schlug zu.

Ich schreckte auf und sah in das Sonnenlicht. Nur ein Alptraum, nur ein Alptraum, beruhigte mich, bis mein Knurrender Magen mich ans Jagen errinerte. Also ging ich wieder in den Wald zum Jagen.

---> Bunter Laubwald
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Di Apr 28, 2015 7:07 pm

<--- Irgendwo | von Weit her

Meine Ballen schmerzten und ich war hungrig, doch das war ja eigendlich nicht mein einziges Problem. Die Orte die ich besucht hatte waren langweilig, sie passten nicht in mein Schema und waren nichts für einen Kater mit meinen Vorlieben und Abneigungen. Sogar eine Stadt hatte ich gesehen, zwar nur von der Ferne doch das reichte mir auch schon um damit auch nur irgendwie anzugeben.
Mit geöffnetem Maul betrat ich also diesen Ort hier. Die Teile der toten Monster waren verwachsen und machten einen trostlosen Eindruck. Seufzend sprang ich auf eines der Metallernen Monster und verharrte auf dessen Vorderteil. Sie waren Tod also hatte ich nichts zu befürchten. Ich legte seinen gescheckten Schweif um meinee Pfoten und gähnte. Ich war ausgehungert und erschöft, doch das Essen konnte warten. Was wohl aus den Clankatzen geworden war? Das würde ich schon noch früh genug herausfinden, doch jetzt musste ich schlafen. Doch irgendwie wollte ich nicht wie auf dem Präsentierteller hier auf dem Monster liegen. Deshalb lief ich zurück zu diesem Loch wo einst diese durchsichtige Wand war, elegant ließ ich mich ins innere des Monsters gleiten und sank auf einen weichen Polster im Inneren. Gähnend schloss ich also meine grünen Augen und schlief sofort ein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Mo Mai 04, 2015 4:01 pm

<---------Bunter Laubwald
Als ich mit missmutiger Miene wieder zurück zu meine neuem Zuhause kam, merkte ich das irgendwas anders war als voher. Ich öffnete mein Maul um Gerüche aufzunehmen und entdeckte einen Katzengeruch. Ich folgte der Geruchsspur und bemerkte,  das er aus dem Inneren eines Monsters kam. Ich ging hinein und sah einen Gescheckten und schlafenden Kater. Ich stupste ihn an und sagte: "Hallo? Hallo wer bist du?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Mo Mai 04, 2015 4:12 pm

<---- verwachsene Brücke

Bernstein erreichte nach kurzer Zeit einen weiteren Ort, den sie nicht kannte. Ob sie jemals wieder zurückfinden würde? Auf dem Feld auf dem sie sich nun befand, lagen Reihen von toten Autos. Ein wenig unfreundlich und bedrohlich wirkte das ganze schon und Bernstein sträubte das Fell sachte. Die halbe Amsel feste im Maul kletterte sie auf ein, wie hatten ihre Menschen es genannt? Bus?, sehr großes Auto um sich einen besseren Überblick zu verschaffen. Ein Stück entfernt erblickte sie eine bekannte Gestalt, Minka, doch ihr war gerade nicht nach der jungen Katze, weshalb sie sich auf den Bus setzte, den Schweif über die Pfoten legte und die Sonne auf ihr Fell scheinen ließ. Die Amsel würde sie später fressen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Mo Mai 04, 2015 4:36 pm

Der Kater wollte nicht aufwachen, weshalb ich ihn erstmal in Ruhe ließ. Schlaf halt, sagte ich in Gedanken zu ihm. Da entdeckte ich in der Nähe, auf einem sehr großem Monster Bernstein. Weiß sie schon von Abbey?, fragte ich mich erschrocken, Wenn nicht wird sie sicher... Ich wollte es mir gar nicht vorstellen aber trozdem nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und ging zu ihr. Zögernd und mit etwas zitternder Stimme sagte ich zu ihr: "Hey Bernstein. Du hast dich doch gefragt wo Abbey war. Ich weiß was passiert ist"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Mo Mai 04, 2015 8:12 pm

Knurrend schlug ich meine grünen Augen auf und sprang abprupt auf. Vor mir war bis in diesem Moment ein Geschecktes Kätzchen gestanden. Jetzt rannte es weg. Jaulend sprang ich aus dem Auto. "Was erlaubst du dir?!", knurrte ich bedrohlich und gleichzeitig unheimlich laut. "Siehst du nicht das ich geschlafen habe? Ist ein Hirn für die heutigen Streuner zu viel verlangt?!", murrte ich immer noch in voller Lautstärke. Ich entdeckte eine weitere schildpattfarbene Kätzin. "Kennst du dieses gescheckte Kätzchen? Hat es keine Marnieren?", fragte ich und kniff meine grünen Augen zusammen. Kopfschütteldn sprang ich auf das Dach des Monsters und legte meine Ohren an. Wer auch immer dieses Kätzchen war, ich würde es ab jetzt nicht mehr beachten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Mo Mai 04, 2015 10:01 pm

Ehe Bernstein sich versah war Minka auch schon bei ihr. Ein Seufzer entfuhr der Streunerin und sie blickte die junge, naive Katze ein wenig angesäuselt an. Kaum einen Herzschlag später sprang auch noch ein schilfpattfarbener Kater auf den Bus und Bernstein seufzte, diesmal laut und deutlich. Die Worte des Katers brachten sie jedoch zum Schmunzeln. "Das ist Minka", sagte sie ein wenig wie eine Mutter, die über ihr viel zu quirliges Junges sprach, "Sie ist eine etwas ungehobelte Hauskatze." Sie blickte dem Kater mit einem belustigten Funkeln in die satten, grünen Augen. Irgendwie nahm sie ihn nicht als Bedrohung war. "Ich dachte ich könnte hier einen Moment die Sonne genießen", fügte sie beinahe vorwurfsvoll hinzu und legte die Ohren leicht zurück.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Di Mai 05, 2015 3:42 pm

Beide Katzen waren wütend auf mich, und nun wurde ich ebenfalls wütend und meinte: "Also erstens bin ich keine Hauskatze klar! Und zweitens wollte ich nur schauen ob etwas ist mit dir!" Letzteres war an den gescheckten Kater gemeint. Ich verzog mich nach hinten, in eines der Monster, dieses seltsamen Ortes und miaute Bernstein im Gehen noch zu:" Und wenn du eben nicht wissen willst was mit Abbey passiert ist egal! Anscheinend ist sie dir doch nicht so wichtig."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Di Mai 05, 2015 7:37 pm

Ich stieß ein schnauben aus. "Mein Bus, wenn ich schlafe habt ihr mich nicht zu stören ok?", murrte ich bevor ich ebenfalls meine Ohren anlegte und meine Lefzen hochzog. Ein leises schnauben drang aus meiner Kehle. Dann begann ich gleichgültig meine Pfoten zu lecken. "Bei Missachtung dieser simplen Regel benutz ich vielleicht mal meine Krallen. Katze haben sie eh schon lange nicht mehr zerfetzt.", murmelte ich halblaut und lächelte die gescheckte Streunerin scheinheilig an. Dann musterte ich die andere Schildpattfarbene. "Du bist? Und wer zum henker ist Abbey?",fragte ich an sie gerichtet und gähnte kurz. Dann leckte ich mir über meine Lippen und musterte sie.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Do Mai 07, 2015 9:41 pm

Bernstein betrachtete den Kater ein wenig misstrauisch und argwöhnisch, als dieser die Zähne bleckte und eine warnende Drohung aussprach. Minka währenddessen tat ihren Unmut lautstark kund und das Plateau des Busses verließ. "Minka ist ein typischer Hauskatzenname", murmelte die Getupfte, die selber noch von alten Zeiten ein Halsband trug. "Sag doch einfach was mit Abbey passiert ist, anstatt hier so ein Drame zu verursachen", schlug sie lauter und leicht genervt vor, bevor sie sich an Cyan wandte und ihm mit einem Schnippen des Ohres das Wort abschnitt. "Gleich."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Fr Mai 08, 2015 2:52 pm

Bernstein meinte ich solle einfach sagen was passiert sein und nicht so ein Drama veranstalten. Drama ist ja wohl jetzt auch etwas übertrieben,dachte ich genervt, sagte es aber nicht da ich keinen Streit mit der miesgelaunten Kätzin provozieren wollte. Daher sagte ich: "Abbey ist tot und Tal wahrscheinlich auch." Ich schaute ihr in die Augen und wartete auf ihre Reaktion.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   So Mai 10, 2015 4:52 pm

Cyan nickte und beobachtete die Szene vor ihm wachsam. Aha, es gab also hier wieder mehr Streuner, nicht so wie in damaligen Zeiten. Als er das Wort Tot vernahm senkte er wieder seine Pfote und setzte sie auf dem Dach des Monster ab, auf dem er gerade saß.
"Na gut, dann sind sie tot. Du musst dich um dich selbst kümmern Kätzchen, nur deine Gesundheit und dein Leben zählt. Für mich zählt meins und für sie zählt ihres.",miaute er laut und deutete beim letzten Satz auf Bernstein, da er den Namen der Kätzin noch nicht kannte. "Außerdem lässt sich ein Streuner nicht so leicht tötet, entweder sie waren unfähig oder.. nein, ich denke sie waren unfähig, immerhin waren sie zu zweit.",murmelte er leise vor sich hin und verkniff sich weitere abfällige Bemerkungen. Aber die Schildpattfarbene hatte recht, Minka war ein Hauskätzchenname, fehlte nur noch das Halsband. Gut dass die damals noch nicht hier waren, ich hätte durchgedreht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   So Mai 10, 2015 10:49 pm

<------ Kommt von weit weg her

Kam gerade frisch in diesen gebiet an als sie die monster bedrachtete, sie sah sie an und dachte sich "schlafen sie ist der run sie etwa nur so um mich jederzeit anzufallen und zu töte? " ich lief weiter durch die massen von monster bis sie schockiert murmelte " sind sie etwa tot sieht wohl so aus" anschließend zückte sie ihre krallen und sah sich hier erst einmal so richtig um.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Mo Mai 11, 2015 5:32 pm

Der Kater meinte für mich zählt nur mein, für ihn nur sein und für Bernstein nur ihr Leben. Außerdem meinte er Abbey und Tal waren total Unfähig. Okay jetzt reicht's , dachte ich sauer. "Unfähig von wegen! Dieses Monster war bestimmt doppelt so Groß du blöder egoistischer Kater!, meinte ich wütend, Und mir ist egal ob mein Name ein Typischer Hauskätzchen Name ist.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Mo Mai 11, 2015 6:07 pm

<---- Von weit weg, aus den Bergen, wo man noch nie etwas von Clan- Katzen gehört hat

Langsam lugte ich um den Baum, und sprang erschrocken zurück: Auf der Lichtung lagen haufenweise Monster! Als ich näher hinschaute, sah ich, dass sie nicht schliefen oder sich ausruhten, sondern tot waren. Dann fielen mir zwei Katzen auf die zu streiten schienen. Ich wollte sie ersteinmal ein Weilchen beobachten, doch dann fiel mir auf, dass sie mich ahrscheinlich baöd riechen würden und ich ging mich ein bisschen umschauen und vlt würde ich ja auch etwas fangen.
----------> Hafenstadt
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Di Mai 12, 2015 4:19 pm

Ich sah mich auf den Friedhof um, als ich weitere fremde Katzen erblickte. Ich überlegte erst ob ich nun zu ihnen laufen sollte oder einfach dort bleiben wo ich gerade stehe. Nach einiger Zeit beschloss ich zu den anderen Katzen zu gehen, als ichsie erreichte sprach ich sie an. Hallo, wo befinde ich mich hier den eigentlich und mein Name ist übrigends Narbe, ich blickte euch kalt an. Ob sie mich nun Angreifen? Das werde ich ja jetzt gleich rausfinden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Di Mai 12, 2015 6:53 pm

<--------- Hafenstadt
Nach meinen erfolgslosen Jagdversuchen kam ich zurück zum Monsterfriedhof. Ich sah wie sich eine dritte Katze zu den streitenden dazugesellte. Ich entschloss mich das Geschehen erstmal aus sicherer Entfernung zu beobachten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Mi Mai 13, 2015 5:41 pm

Bernstein sträubte unwillkürlich das Fell, als Minka ihr Abbeys Tod verkündete. Ihr wurde warm und kalt gleichzeitig und sie musste sich schütteln, um nicht vollkommen fassungslos sitzen zu bleiben. Es brannte ihr im Herzen, doch sie konnte nicht trauern, sie musste weiterleben, sie war schließlich auf sich alleine gestellt. Der fremde Kater sagte etwas, Bernstein sah ihn lange an. Er hatte recht. Leider. Sie fuhr die Krallen aus und ein, als ihr ein weiterer fremder Geruch in die Nase stieg. So langsam war es genug. Sie blickte den gescheckten Kater feste an. "Ich bin Bernstein", sagte sie schließlich und richtete sich auf, "Und mir ist es hier eindeutig zu voll." Mit einem Satz sprang sie vom Bus und erhaschte gerade noch einen Blick auf die beiden neuen Katzen, bevor sie im Dickicht verschwand.

---> Zweibeinerfriedhof
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Mi Mai 13, 2015 9:53 pm

"was hat sie den gegen mich...und ich bin weiblich und nicht männlich...ich wendete mich an gina "weist du was sie gegen mich hat? ", ich sah gina an und nickte nur etwas mit dem Kopf. Ich sah die fremde Katze mit dem Namen Gina an und lächelte ihr zu. "Was habe ich den schon wieder falsch gemacht."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Mi Mai 13, 2015 10:00 pm

[ Mit dem fremden Kater ist Cyan gemeint! ]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Fr Mai 15, 2015 10:27 am

Cyan legte seine Ohren an, es wurden immer mehr Katzen. Verwundert schaute er der gescheckten Kätzin nach, Bernstein also, ein wahrlich außergewöhnlicher Name. Er stand langsam auf und lies seinen Blick über die Streuner schweifen. Die passen zusammen, sollen sie doch hier alle Wurzeln schlagen!,dachte er zynisch und sprang mit einem Satz von dem Monster. Cyan würde sich auch aus dem Staub machen, ganz einfach und er würde Bernstein folgen, er hatte ja noch keine Gelegenheit gehabt sich bei ihr Vorzustellen, er war in ihren Augen sicher nur der grießgrämige Streuner der einen auf Anführer meinte. So klug wie er war, nahm Cyan einen Umweg, so würde niemand ahnen das er der Kätzin folgte.

--> Zweibeinerfriedhof (Umweg)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Sa Mai 16, 2015 10:14 pm

Ich sah mich um, als ich bemerkte das mehrere Katzen sich entfernt haben "hm vielleicht sollte ich mich mal in den anderen gebieten umsehen, die es hier noch so giebt" dachte ich mir, also beschloss ich das gebiet zu wechseln um neue bekanntschaften zu machen. Nun tappste ich los in richtung Zweibeinerfriedhof

---->
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   Sa Mai 30, 2015 4:01 pm

<----- Irgendwo

Schwer beladen mit Kräutern entdeckte Blue einen neuen Ort. Viele fremde Gerüche umgaben den kleinen Kater, vor allem von anderen Katzen. Vorsichtig erkundete er die Lichtung, auf der alte, verrostete Autos standen. Ein Lächeln huschte über sein Gesicht, denn er erinnerte sich daran, wie viel Angst die EfeuClan Katzen vor den Monster, wie sie sie immer nannten, hatten. Himbeernase war sogar einmal zwei Schwanzlängen in die Luft gesprungen, als eines der Autos auf der großen Reise gehupt hatte, erinnerte er sich. Es war nun gerade mal zwei Blattwechsel her, seit dem Blue den EfeuClan verlassen hatte, trotzdem vermisste er sie alle gar. Oft dachte er an die kleine Waldpfote und ob sie nun eine schlaue Heilschülerin war. Ebenso an Aschenherz, der unsterblich verliebt war in Haselschweif und Feuerblatt, der sich nicht für Diamantensplitter hatte öffnen können wegen seiner verstorbenen Gefährtin. Als Heiler war man nicht nur da, um kranke Katzen zu behandeln. Oft bekam man auch viele Kleinigkeiten mit, für die man einfach sensibler war. Leise seufzend kundschaftete Blue die verschiedenen Autos aus und entschied sich schließlich für eines, dessen Dach kaum Löcher hatte. Hier würde er die Blattfrische verbringen, sollte ihn niemand vertreiben. Der Kater hatte sich ein Halsband aus Efeuranken gebastelt, an dem verschiedene Kräuter baumelten. Er streifte es ab und schüttelte sich kräftig, was ziemlich gut tat. Danach leckte er seine rauen Ballen und gab sich einer ausgiebigen Fellwäsche hin. Später würde er noch jagen müssen, was ihm wenig behagte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Monsterfriedhof   So Mai 31, 2015 1:13 pm

In der Nähe kam dann plötzlich ein Dunkelgrauer Kater mit einem blauen Schimmer der etwas nach Efeuclan roch. Ich ging zu ihm herüber und sagte zu ihm: "Hallo ich bin Minka. Wer bist du denn?", grüßte ich ihn freundlich. Er war etwas klein aber das wollte ja nichts heißen. Wenigstens einer ist noch da. Dann bin ich hier wenigstens nicht allein, dachte ich mir.
Nach oben Nach unten
 
Monsterfriedhof
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forest Cats :: Papierkorb-
Gehe zu: