StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Kieselstrand

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand: leichte Kratzer und Abschürfungen an Flanke und im Gesicht

BeitragThema: Kieselstrand   Mi Mai 13, 2015 12:27 pm

Hierbei handelt es sich um einen langen Kieselstrand, der um die hundert Katzensprünge lang ist und zudem an einen See grenzt. Ebenfalls ist er ein guter Jagdplatz, da man abgesehen von den Fischen im See im hohen Gras gute Beute, wie zum Beispiel Wasserratten, machen kann. Dieses Territorium liegt wohl am weitesten weg vom LotusClan Lager, dennoch ist es ein sehr beliebter Platz, der auch oft von Gefährten aufgesucht wird, die gemeinsam den Sonnenuntergang über dem See beobachten wollen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Mi Jun 10, 2015 12:07 pm

<------ LC Lager

Weizenfell genoss den kleinen Ausflug, auch wenn er sehr langsam und wachsam wegen seinen Jungen gehen musste. Hauptsache draußen! dachte der Kater und sog tief die frische Luft der Blattfrische ein. Im LotusClan Territorium roch es stets nach feuchtem Gras und Wasser. Für ihn war es zwar immer noch befremdlich, doch für Edelstein und seine Familie nahm er das gerne in Kauf. Der Kieselstrand kam schließlich in Sichtweite und erstreckte sich über die gesamte Landzunge. Weizenfell balancierte auf den großen Kieselsteinen zum Ufer und senkte den Kopf, um ein paar Schlucke zu trinken. Als er fertig war tropfte noch immer Wasser von seinen langen Schnurrhaaren und glücklich sah er zu Edelstein hinüber. "Es ist köstlich. Kein Vergleich zu den schlammigen Pfützen am Kornfeld."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Mi Jun 10, 2015 12:14 pm

<---- LC Lager

Sandjunges war so aufgeregt, dass sie mindestens zehnmal über irgendwelche Steine oder Wurzeln stolperte. Ihr Blick huschte von einer Richtung in die andere, während sie versuchte sich alle Gerüche und die Umgebung einzuprägen. Kieselstrand, überlegte sie und zog nachdenklich die Augenbrauen zusammen. In dem Wort ist das Wort Kiesel, also ein Stein. Damit haben wir schon gespielt. Aber was ist ein Strand? Ihre Frage wurde schnell beantwortet, als sie ihr Ziel erreichten. Mindestens hundert Katzensprünge lang grenzte das Ufer an einen wunderschönen See mit blauem Wasser. Das sandfarbene Junge riss begeistert die Augen auf und rannte ihrem Vater hinterher, der direkt auf das Wasser zusteuerte. "Wow!" miaute sie begeistert und genoss die Aussicht. Ein leichter Wind wehte durch ihr kurzes Fell und genussvoll schloss sie die Augen. "Das ist großartig!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Mi Jun 10, 2015 3:47 pm

<--- LC-Lager

Begeistert sprang ich hinter meiner Schwester und meinen Vater hinterher, als wir endlich an kamen. Ich hatte mir versucht den Weg hierher zu merken, doch ich hatte jeden einzelnen Grasstreifen erforscht, weshalb mir jetzt alle eingeprägten Bilder durch den Kopf schwirrten. Schließlich erreichten wir einen kieseligen Erdstreifen, der mit großen Kieselsteinen bedeckt war. "Wow, Mohnjunges, seh dir das an!" miaute ich meinen Bruder zu, der weiter hinten gewesen war. Dann sauste ich in Richtung Wasser, wobei ich beinahe über die glatten Steine stolperte. Der Wind zerzauste mein Fell, als ich ins kalte Nass sprang. Es umspülte meine Pfoten und ich schaute fröhlich zu meiner Schwester, die genießerisch die Augen schloss. Schelm blitzte in meinen Augen auf, als mir eine Idee kam. Ich stakste durch das Wasser auf meine Schwester und schauderte leicht, es war wirklich noch ein bisschen frisch. Aber ich bin eine Lotusclan-Katze! dachte ich stur und holte mit meiner Pfote aus. Sandjunges schien immer noch ahnungslos, weshalb ich schnell mit meiner Pfote Wasser schaufelte und sie nass spritzte. Es ergoss sich über ihr sandfarbenes Fell, das dadurch verdunkelte und ich musste es mir verkneifen loszuprusten. Gespannt und mit amüsiert zuckenden Schnurrhaaren wartete ich auf ihre Reaktion.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Mi Jun 10, 2015 4:35 pm

<--- LC-Lager

Ich folgte der gut gelaunten Familie Weizenfell´s und sah den kleinen Rackern mit einen wehmütigen Lächeln nach, als sie unbekümmert die große, unbekannte Welt erkunden. So und du sammelst jetzt Moos! erinnerte ich mich, nachdem ich kurz Rast gemacht hatte, um mich von den Marsch zu erholen. "Ich werde halt auch nicht jünger." murmelte ich und trottete etwas am Ufer entlang, auf der Suche nach neuen Nestmaterial Dabei blieb ich kurz stehen und lief ans Ufer, wo mir die Wellen um die Pfoten schwappten. Ich beugte mich runter und trank ein paar Schluck von den kühlen Wasser und ich spürte wie mich neue Energie durchströmte. Also lief ich zügig zurück zum Grasstreifen, auf der weiteren Suche nach weichen und vor all dingen trockenen Moos
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Kieselstrand   Mi Jun 10, 2015 4:35 pm

'Hagebuttenzweig' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Kräuter-Würfel (1-6)' : 1
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Mi Jun 10, 2015 5:18 pm

Gerade genoss Sandjunges die warme Sonne und frische Brise, als eine große Welle Wasser über ihrem Kopf zusammenbrach. Erschrocken sprang sie mit weit geöffneten Augen zurück und fiel dabei mit dem Po ins Wasser. "Froschjungeeeees!" rief sie wütend und stürzte sich gleich auf ihren grau-weißen Bruder. "Na warte!" Sie verpasste ihm eine Ladung feuchten Sand und verschmierte diesen auf Froschjunges Kopf, wobei sie glucksen musste vor Lachen. "Jetzt siehst du aus wie Schlammjunges!" Aus Angst vor einer Racheaktion rannte das Junge schnell davon und kollidierte dabei fast mit Hagebuttenzweig, die irgendetwas im Gras einsammelte. "Was machst du da?" fragte Sandjunges neugierig und kam zum Stehen. Sie bemerkte eine große Narbe an der Schulter der Ältesten und betrachtete sie staunend. "Ehm Hagebuttenzweig? Woher hast du die Narbe?" erkundigte sich die Sandfarbene.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Mi Jun 10, 2015 5:33 pm

Bei Sandsturms Reaktion musste ich doch loslachen und war deshalb völlig ungewappnet, als Sandjunges alias Nassjunges sich auf mich stürzte und mir eine ordentliche Portion feuchten Sand verpasste. Ich kniff die Augen zusammen und schlug blind in die Richtung, in der ich meine lachende Schwester vermutete. "So, jetzt sind wir Nassjunges und Schlammjunges!" miaute ich grinsend und steckte mein Kopf ins Wasser, um den lästigen Dreck weg zubekommen. Ich tauchte wieder auf und lief mit einen gespielten Kampfesschrei meiner Schwester hinterher. Ich wurde jedoch langsamer und verlor das Interesse, als sie fast mit Hagebuttenzweig zusammen stoß. Auf noch eine Strafpredigt kann ich gerne verzichten! dachte ich und tappte zurück zu Papa. Neugierig blickte ich ihn an und fragte ihn:"Papi, kannst du mir bitte zeigen wie man schwimmt?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   So Jun 14, 2015 1:08 pm

Erfreulicher weise fand ich auch einen großen Büschel Moos, den ich sorgfältig zu meiner Seite packte. Ich hörte Pfotengetrappel und sah auf, als ich Sandjunges erblickte, die mich zuerst fragte was ich mache und danach staunend meine Narbe betrachtete. Freundlich antwortete ich ihr zuerst auf ihre erste Frage:"Ich sammel Moos, Sandjunges. Es ist sehr wichtig, weil man es für sehr viele Sachen verwenden kann, ich zum Beispiel brauche es, um die Nester zu erneuern, damit sie schön sauber und bequem bleiben." Bei ihrer zweiten Frage lächelte ich gutmütig, da Sandjunges vorsichtig fragte, woher ich sie habe. Ich musste erst einmal kurz überlegen, eher ich ihr die Geschichte dieser kleinen Erinnerung erzählen konnte:"Ich bekam sie vor sehr langer Zeit, meine Kleine. Es ist schon viele Jahre her, als ich damals noch eine junge Schülerin des Lotusclans war. Mein Mentor hies damals Wasserbart, ein Kater von winziger Statur und schmächtigen Körperbau. Die meisten zogen ihn damit auf, doch er war ein gefürchteter Krieger. Aber nicht wegen seiner unglaublichen Stärke oder großen Mut, sondern wegen seiner Klugheit und seines Feingefühls." Ich tippte mit meiner Schweifspitze an den meinen Kopf, um zu zeigen was ich meinte,"Ich habe das zu schätzen gelernt und ihn nie mit seiner kindlichen Größe konfrontiert, auch als ich als frisch ernannte Kriegerin fast dreimal so groß war und doppelt so breite Schultern hatte. Eines verschneiten Tages in der Blattleere jedoch, verschwand eine Kriegerin aus dem Clan. Wir haben nach ihr gesucht, und als wir sie nicht fanden, dachten wir das sie fortgelaufen wäre, immerhin die Beute war rar und Krankheit überwallte das Lager. Als ihr jedoch eine Schülerin, zwei weitere Krieger und sogar eine trächtige Königin folgte, wurden wir misstrauisch. Danach kam einer unserer stärksten Krieger schwer verletzt ins Lager, prabelte wildes Zeug und sah aus wie eine gejagte Maus. Anschließend starb er an seinen Kampfesverletzungen, die sich wie Regentropfen über seinen Körper ergossen haben. Tupfenstern, unsere damalige Anführerin, stellte von nun an Wachen auf und entsandte eine Erkundungspatrouille aus Wasserbart und seiner Schwester Tüpfelkralle, meiner Freundin Rosenpfote und mir bestehend. Angeführt wurde sie von Weizenpelz, Gewittersterns Vater." Ich stoppte die Geschichte und blickte Sandjunges fragend an, bevor ich mit sanfter Stimme fragte:"Bevor die Geschichte weitergeht: Stell dir vor du wärst Anführerin und dein Clan würde in so eine missliche Lage kommen. Katzen verschwinden mitten in der Blattleere, Jäger werden zu Gejagten. Was hättest du dort unternommen, um deinen Clan zu schützen?" Ich ließ die Frage ausklingen und wandte mich wieder meinen Moos zu, während ich auf eine Antwort wartete.
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Kieselstrand   So Jun 14, 2015 1:08 pm

'Hagebuttenzweig' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Kräuter-Würfel (1-6)' : 3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   So Jun 14, 2015 2:57 pm

<---- LC Lager

Alle anderen waren schon angekommen, nur der schwarze Kater streifte wieder am Ende rum. Als ich dann endlich ankam waren die anderen schon im Wasser und planschten ein wenig herum. Sollte ich auch ins Wasser gehen? Oder blieb ich lieber am Strand auf den Kieselsteinen? Ich entschied mich für letzteres, also legte ich mich ein wenig hin und probierte die ganzen neuen Gerüche zuzuordnen. Die Luft roch anders als im Lager, das viel mir sofort auf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Mo Jun 15, 2015 2:52 pm

Weizenfell beobachtete glücklich wie Sandjunges den Ausblick genoss. Kurz darauf kam Froschjunges, der sowieso nur Blödsinn im Kopf hatte, und machte seine Schwester nass. Sie verpasste ihm daraufhin eine Sanddusche und rannte davon. Belustigt zuckte ich mit der Schweifspitze und sah zu Mohnpfote, der etwas unschlüssig auf den Kieselsteinen stehen blieb. "Na du," sagte er zu seinem Sohn und kam ein paar Schritte näher. "Was ist los? Angst vor'm Wasser?" Weizenfell konnte es nachvollziehen, dass seine Jungen nicht sooo begeistert waren von Fisch und nassem Fell. Ihm selbst kam es sehr befremdlich vor - Wobei Froschjunges bis jetzt am besten damit klar zukommen schien. Dieser kam gerade angestapft und fragte, ob sein Vater ihm zeigen könnte wie man schwimmt. "Das ist eine ausgezeichnete Idee," lobte er seinen Sohn, hob aber gleich wieder die Stimme. "Diesen Part möchte ich trotzdem eurer Mutter überlassen. Ihr wisst ja, sie ist ein halber Fisch." Der Ockerfarbene sah zu Edelstein und grinste amüsiert. "Derweil werde ich ein bisschen Jagen gehen."
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Kieselstrand   Mo Jun 15, 2015 2:52 pm

'Weizenfell' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Jagd-Würfel (1-10)' : 3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Mo Jun 15, 2015 2:59 pm

Hagebuttenzweig erklärte, dass sie Moos sammelte. Etwa für Moosbälle? fragte Sandjunges sich und legte dabei nachdenklich den Kopf schief. Doch die Älteste löste das Rätsel auf, denn sie brauchte es für frisches Nestmaterial. "Achso!" mauzte die Sandfarbene neugierig und hörte weiter zu. Hagebuttenzweig begann von ihrer Vergangenheit zu erzählen: ihrem Mentor namens Wasserbart, der angeblich total winzig war. Und dann von verschwunden LotusClan Katzen. Gespannt richtete sie die braunen Ohren auf, um auch ja alles wichtige mitzukriegen. Zuletzt fragte die Älteste, was Sandjunges in Tupfensterns Position getan hätte. "Also, wenn ich Sandstern wäre," begann sie ohne groß nachzudenken, "würde ich alle meine Krieger in die Schlacht schicken! Denn was auch immer die Katzen entführt hat - es wird niemals gegen alle LotusClan Krieger auf einmal ankommen!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Di Jun 16, 2015 6:04 pm

Ich lächelte erfreut, als ich noch mehr Moos fand. Hier ist eine wirklich gute Stelle, wenn ich weiter so mache habe ich Moos für das gesamte Lager! dachte ich enthusiastisch und hörte aufmerksam der Antwort von Sandjunges zu und meine Schnurrhaare zuckten aus einer Mischung mit Sorge  und Belustigung."Und wärst du auch bereit deine Krieger zu opfern? Wenn es sein muss alle, um den Clan zu beschützen? Weisst du, ein Kampf ist nicht nur eine Prügelei, sondern es herrscht auch im Mentalen ein Kampf." Ich bedachte sie mit einen sanften Lächeln und blickte sie verständnissvoll an:"Immerhin was nützt ein Sieg über einen Feind in einen unüberlegten Kampf, wenn dabei Familien zu Bruch und Freunde verloren gehen?" Ich packte das Moos auf einen Haufen und fuhr nun mit steigender Spannung die Geschichte fort:"Nun gut, aber es war keine schlechte Idee und Sandstern klingt doch gut, oder? Jedenfalls folgten wir der sonderbaren Geruchsspur, die sich durch unser Land zog. Wir brauchten drei Tage und drei Nächt in denen unsere Patrouille sich näherkam und Bände geknüpft wurden, bis wir den angeblichen Feind erreichten, da er sich mit großer Schnelligkeit fortbewegte. Wir hatten mit allem Gerechnet: Einen entlaufenen Hund, eine Dachsmutter mit ihren Jungen, feindliche Katzen oder gar einer Fuchshorde. Doch was wir schließlich fanden, hatten wir nicht erwartet. Es war tiefste Blattleere und wir fanden Beutestücke, die den Schnee rotfärbten. Als der Schneefall immer mehr zu nahm, erblickten wir eine Gestalt. Es war eine Katze von monströser Größe, riesigen Pranken und goldenen Fell, das mit pechschwarzen Flecken gemustert war. Sie besaß Krallen, lang wie kleine Zweige und Zähne wie riesige, messerscharfe Dornen. In diesen Moment war uns klar, was das Unheil über uns gebracht hat... Starrend standen wir nun da, angesicht im angesicht mit dem unserem Feind, den Schützling der Blattleere, dem Schneeleopard." Ich blickte in die Runde und machte eine lange Pause:"Schließlich nahm uns das Ungeheuer war und seine massigen Pranken, groß genug um mit einem Schlag einer Jung-Katze das Leben zu nehmen, steuerten auf uns zu. Wir standen einfach nur da, ohne Angriffstaktik oder auch nur den Hauch einer Chance. Letzendlich war es Wasserbarts größtes, aber auch letztes Werk uns vor dem Ungeheuer zu beschützen und es zu töten." Mein Blick schweifte in die Ferne und Bedauern machte sich in mir breit,"Er machte uns Mut und zusammen griffen wir ihn an, oh ja, wir zeigten ihnen das sich niemand mit dem Lotusclan anzulegen hatte!" Zur Darstellung stellte ich mich auf, hielt das Gleichgewicht und schlug mit dem Vorderpfoten auf einen imaginären Gegner ein, während ich mein Fell sträubte und gefährlich fauchte, einer der ersten Schülertricks im Kampftraining. Mit genugtuenden Blick setzte ich mich wieder und erzählte weiter:"Wir machten ihn die Hölle heiß. Er gab uns aber auch viel zurück. Er brach Rosenpfote beide Vorderbeine, Tüpfelkralles Flanke wurde von Narben geziert, Weizenpelz war ebenfalls verletzt und ich bekam nur diese Narbe, dank Wasserbart, der am verbissensten von uns kämpfte. Er war es auch, der als erstes merkte das wir trotz aller Kraft nicht gegen das Monster ankamen, doch seine Klugheit hatte ihn gesegnet und würde uns auch noch dieses eine Mal retten. Er entdeckte im tiefen Schnee kleine, rote Beeren um ehrlich zu sein Maulbeeren, sie sind hochgiftig. Dann nahm er sie ins Maul und raste in den Schneeleoparden rein. Wir blieben erschrocken stehen und konnten nur zu sehen, wie der Schneeleopard ihn zerfleischte, mit ihn aber auch die Maulbeeren. Nach wenigen Minuten hatte sich mein Mentor den Sternenclan angeschlossen, doch auch der Schneeleopard weilte nicht mehr unter uns. Das war unsere erste Begegnung mit dem Monster und wird auch nicht unsere letzte Bleiben." Ich schloss die Geschichte und meine Augen waren feucht, doch ich zwang mich zu einen Lächeln. "Diese Geschichte sollte uns lehren, das man nicht kämpft um Spaß zu haben oder Ruhm und Macht zu erlangen, sondern man kämpft um die die man liebt zu beschützen." Ich blickte Sandjunges noch einmal durchdringend und diesmal gewollt lächelt an, bevor ich ihr einmal über den Kopf streichte und mich dem Moos zu wandte. "Nichts desto trotz denke ich du wirst eine tolle Kriegerin, Sandjunges, jedenfalls wünsche ich dir viel Glück!" sagte ich aufrichtig und suchte weiter nach Moos.
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Kieselstrand   Di Jun 16, 2015 6:04 pm

'Hagebuttenzweig' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Kräuter-Würfel (1-6)' : 3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Do Jun 18, 2015 2:02 pm

Als Hagebuttenzweig das Junge dann plötzlich damit konfrontierte, ob es seine Krieger und Familie auch opfern würde, wurde die Sandfarbene plötzlich ganz still und nachdenklich. Sie warf einen Blick hinüber zu Weizenfell, Edelstein, Froschjunges und Mohnjunges. Niemals könnte ich es ertragen, wenn einem von ihnen etwas passieren würde! dachte sie entsetzt und lauschte dann der spannenden Geschichte weiter. Während die Älteste von den ganzen Toden und Verletzungen sprach, stellten sich Sandjunges Nackenhaare auf vor Unbehagen. Und dann starb auch noch Wasserbart! Er hatte sich für den Clan geopfert. Mit großen Augen starrte das Junge Hagebuttenzweig an und schluckte schwer. "Wow! Und die Geschichte ist wirklich war?" fragte sie staunend nach, konnte aber an der Reaktion der Roten sehen, dass sie echt sein musste. "Keine Sorge, ich verspreche immer gut auf meine Familie aufzupassen und kämpfe nur, wenn es sein muss!" versuchte sie Hagebuttenzweig zu trösten und drückte sich einmal schnell an die weiche Brust der großen Roten. "Danke für die tolle Geschichte, Hagebutte! Hab' dich lieb!" miaute sie glücklich, hielt kurz inne und rannte dann zurück zu Weizenfell, der gerade irgendetwas von Schwimmen sagte. "Nein, bitte nicht!" seufzte die Kätzin und verzog dabei das Gesicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Sa Jun 20, 2015 8:37 am

Papa lobte mich für meine Idee und ich war auch dem entsprechend erfreut, obwohl es nur ein kleines Lob war. Jedoch meinte er, er würde die Aufgabe, uns das Schwimmen bei zu bringen, lieber unserer Mutter überlassen - immerhin war sie ja so etwas wie ein halber Fisch. Letztendlich kam auch Sandjunges wieder hinzu und seufzte, denn sie wollte nicht schwimmen lernen. "Wir sind waschechte Lotusclan-katzen. Und Lotusclan-Katzen schwimmen!" entgegnete ich meiner Schwester mit aufgeregent Miauen und leuchtenden Augen. Bevor ich mich auf den Weg zu meiner Mama machte. Manchmal denke ich, das es etwas gibt was bei Papa anders ist als bei Edelstein und bei uns etwas anders als bei den Jungen von Apfelnase. Apfelnase hat zumindest das oft genug betont, aber was ist DAS? überlegte ich in Gedanken und verstand es nicht. "Ist ja auch egal, jetzt lerne ich schwimmen!" murmelte ich und riss mich damit aus meinen eigenen Gedanken. Bei Edelstein angekommen bremste ich und miaute fragend:"Edelstein, bringst du uns bitte das Schwimmen bei?"während ich mit erwartungsvollen Augen zu ihr hoch sah und schon gespannt den Boden mit meinen Pfoten knetete.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Sa Jun 20, 2015 12:09 pm

Das Junge fragte mich staunend ob dich Geschichte auch wirklich wahr war, aber ehe ich antworten konnte, musste Sandjunges sie sich schon selbst erklärt haben. Sie ist ein wirklich aufmerksames und kluges Junge, sie hat wirklich viel Potenzial zu einer edlen Kriegerin... dachte ich nach und nickte lächelnd, als die Kleine meinte sie würde gut auf ihre Familie aufpassen und nur kämpfen, wenn es sein muss. Ob sie sich daran halten wird? Danach bedankte sich Sandjunges für die tolle Geschichte und ich rief ihr freundlich hinterher, als sie zurück zu ihrer Familie lief:"Immer wieder gern, dankeschön das du mir so aufmerksam zugehört hast." Dann saß ich etwas unentschlossen rum und starrte auf den Mooshaufen. "Es wird wohl das beste sein wenn ich wieder ins Lager gehe und die neuen Nester herrichte, damit es nicht allzu spät wird." murmelte ich leise und nahm das Moos zwischen meine Kiefer und einmal klemmte ich es zwischen Brust und Hals, damit ich nicht zweimal laufen musste. Dann trat ich zu der Familie und miaute freundlich voller Dankbarkeit:"Danke das ich mitkommen konnte, es war wirklich sehr schön hier. Doch ich werde mich jetzt wieder auf ins Lager machen, die Nester richten sich nicht von alleine." Gemächlich lief ich los und in Richtung Lager, während ich noch das sonnige, aber frische Wetter genoß.

---> LC-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Di Jun 23, 2015 1:11 pm

<--- LC-Lager

Ich hatte mich entspannt am Ufer hingesetzt und meine Jungen beobachtet. Es tat unheimlich gut mal wieder außerhalb des Lagers zu sein und den frischen Wind in meinem Fell zu spüren. Besonders Froschjunges war voller Tatendrang und wollte das Schwimmen jetzt schon lernen. Sandjunges hingegen unterhielt sich mit der Ältesten und Mohnjunges war am ruhigsten von den dreien. Der helle kleine Kater kam zu mir und wollte, dass ich ihm zeigte wie man schwamm. Ich musste schnurren, da ich früher genauso gewesen war. "Ich kann euch sagen worauf ihr achten müsst." sagte ich und stand auf. Ob ich die drei schon ins Wasser lassen sollte, wusste ich nicht. Ich hatte Angst, dass ihnen was passiert. Sie waren noch so klein. Ich nickte Hagebuttenzweig nur kurz zum Abschied zu. "Also, ihr müsst darauf achten, dass euer Kopf immer über Wasser ist, da es sonst sein kann, dass ihr Wasser schluckt. Dazu müsst ihr eure Beine so bewegen, als würdet ihr rennen. So könnt ihr euch vorwärts bewegen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Mi Jun 24, 2015 3:49 pm

Edelstein sagte, sie könne uns sagen, worauf wir achten müssen. Na dann mal los! dachte ich eifrig und hörte Mama so aufmerksam zu, wie es ging. Sie sagte wir müssen darauf achten, das unser Kopf über Wasser ist und dazu die Beine so bewegen, als würden wir rennen. "Das kling doch ganz einfach! Danke für die Tipps, Mama!" rief ich erfreut und stürzte schon auf das Wasser zu. Dabei achtete ich nochmal kurz, wie genau ich mich beim Rennen fortbewegte, bevor ich das Wasser betrat. Es umspülte meine Pfoten und kurz zögerte ich noch, bevor ich ganz hinein glitt. Aufgeregt blickte ich mich nochmal nach Edelstein und Weizenfell um, da ich momentan noch stehen konnte. "Es ist ein kleiner Schritt für eine Katze, aber ein großer Schritt für den Clan." dichtete ich fröhlich und traute mich tiefer ins Wasser. Ich sank unter und eine aufsteigende Panik überkam mich, weshalb ich innerlich zusammenzuckte. Schnell erinnerte ich mich an die Regeln zum Schwimmen von Mama und erhob meinen Kopf, während ich versuchte im Wasser zu "rennen". Am Anfang sah es so aus als passierte nichts und als ich die kreischende Stimme meiner Lungen, die nach Luft lechzten schon nicht mehr ertragen konnte, bemerkte ich wie ich langsam aber sicher aufstieg. Mit neuer Hoffnung paddelte ich kräftiger und kam nach einigen weiteren Herzschlägen an der Oberfläche an. Der Wind wehte rauschend um meine Ohren und meine Lungen taten beim Einziehen frischer Luft weh, doch ich blickte Stolz zu Mama und Papa. "Schaut mal! Ich kann schwimmen!!! Los Sandjunges, versuch es auch mal, es ist unglaublich!" rief ich meiner Familie zu und schwamm lachend in Kreis, wobei ich manchmal leicht sank, aber letztendlich doch ganz gut schwamm.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   So Jun 28, 2015 9:56 am

Hagebuttenzweig verabschiedete sich von der Familie und schnell rief Sandjunges ihr hinterher: "Tschüss, Hagebuttenzweig!" ehe sie zurück zu Edelstein sah. Ihre Mutter erklärte gerade worauf man beim Schwimmen achten musste und Froschjunges schien begeistert. Im Wasser rennen? Das klingt bescheuert! dachte die Sandfarbene und beobachtete skeptisch ihren Braun-Weiß-Gefleckten Bruder, der sofort ins Wasser watete. Dann sagte er auch noch seltsame Sachen, die die kleine Kätzin zum Lachen brachte: "Du spinnst doch!" rief sie ihm hinterher und schüttelte dabei den Kopf. Plötzlich sank Froschjunges ab und tauchte mit dem Kopf ganz unter. Erschrocken starrte Sandjunges auf die Stelle im Wasser, wo ihr Bruder kurz zuvor noch zu sehen gewesen war. Eigentlich wollte sie schon nach Edelstein oder Weizenfell rufen, da tauchte Froschjunges wieder auf und begann zu schwimmen. "Du Fischkopf! Ich dachte schon du säufst ab!" rief Sandjunges verärgert, war letztendlich aber erleichtert. Zögerlich watete sie ebenfalls ins Wasser, bis es ihren Bauch berührte. "Mama das ist kalt!" beklagte sich die junge Kätzin und zog eine Schnute. Wie konnte das Schwimmen ihrem Bruder nur so sehr gefallen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   So Jun 28, 2015 3:35 pm

Meine Ohren zuckten als ich Sandjunges verärgerten Ausruf hörte, weshalb ich versuchte mit kräftigen Paddelbewegungen auf der Stelle zu schwimmen und ihr gleichzeitig zu antworten, während ich ihr ein breites Grinsen schenkte:"Wer ich? Du solltest dich lieber mal selbst ins Wasser begeben und nicht so an deinen Bruder zweifeln, du Landratte!" rief ich ihr zu und beobachtete gespannt, wie meine Schwester ins Wasser watete. Na geht doch! dachte ich und schüttelte dann kaum merklich den Kopf, als Sandjunges sich beklagte, das das Wasser kalt war. Tatsächlich bemerkte ich jetzt erst, das es wirklich ziemlich frisch war und schon meine Pfotenspitzen leicht stachen. Mit eiligen Zügen schwamm ich zurück, bis ich festen Grund hatte und gesellte mich dann zu meiner Schwester. Als ich ihre Schnute sah bemühte ich mich nicht loszuprusten, denn sie sah aus als hätte Mama ihr einen Mond lang Kinderstubenarrest verdonnert. Nachgiebig trat ich zu ihr und stubste ihre Schulter an, bevor ich freundlich miaute:"Ach komm schon Sandjunges, versuch es wenigstens mal. Immerhin musst du wenn du Kriegerin werden willst auch im Wasser kämpfen können. Und was denkst du wird dein Mentor Baumstämme staunen, wenn er sieht wie toll du schon schwimmen kannst." Ich blickte raus aufs Wasser und überlegte was wir tun könnten, bis ich weiter weg vom Ufer einen Stock bemerkte, der auf dem Wellen trieb. Ich schubste meine Schwester an und deutete mit einen Nicken auf dem Stock, ehe ich mit erhobenen Schweif und leuchteten Augen miaute:"He, ich habs! Wie wärs wenn wir beide wenigstens bis zum Stock dahinten schwimmen. Und danach kannst du aussuchen, was wir den restlichen Tag machen und du kannst mir alles befehlen. Wenn es sein muss, schleiche ich auch in den Anführerbau und lege Gewitterstern Kletten ins Nest. Also wie wärs?" Aufgeregt wartete ich auf eine Antwort und hoffte Sandjunges wäre einverstanden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kieselstrand   Di Jun 30, 2015 11:54 am

Weizenfell warf seiner Gefährtin einen dankbaren Blick zu, als diese die Schwimmstunde übernahm. Bisher war er leider nicht auf potenzielle Beute gestoßen, was bestimmt daran lag, dass seine Jungen die ganzen Fische verscheucht hatten. Böse war er ihnen deswegen aber nicht - es war viel wichtiger für sie schwimmen zu lernen. Vor allem Froschjunges zeigte großes Talent. "Hey, Sandjunges, Mohnjunges, traut euch doch. Wir sind ja da, falls etwas passiert," versuchte er seinen Jungen Mut zu machen, konnte aber zu gut die Abneigung gegen das kalte Nass nachempfinden. Ein lautes Platschen erregte seine Aufmerksamkeit und schnell begab er sich zurück auf die Jagd.
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Kieselstrand   Di Jun 30, 2015 11:54 am

'Weizenfell' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Jagd-Würfel (1-10)' : 8
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kieselstrand   

Nach oben Nach unten
 
Kieselstrand
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Papierkorb-
Gehe zu: