Forest Cats

Versetze dich in das aufregende Leben einer Waldkatze und sei dabei, wenn wir Geschichte schreiben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 EfeuClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Jul 15, 2015 8:16 pm

"Natürlich," erwiderte ich auf Feuerblatts Worte, doch bevor ich weiter reden konnte trat Schwarzfeuer zu uns. Mein Fell sträubte sich leicht, als er von einem Adler berichtete. Auch der Älteste Fleckenbart kam hinzu, mit genauso wenig erfreulichen Nachrichten wie Schwarzfeuer. "Danke, ich gebe dem Clan Bescheid," antwortete ich den beiden und bat sie mit einem Schweifzucken mir aus dem Bau zu folgen. Mit einem Satz erklomm ich den großen Felsen, unter welchem sich der Anführerbau befand und hob meine Stimme: "Alle Katzen die alt genug sind um ein Kaninchen zu erlegen mögen sich zu einer Clanversammlung einfinden!" Nachdem der Clan sich versammelt hatte bat ich um Ruhe. "Heute habe ich keine erfreulichen Neuigkeiten," begann ich und überblickte die Krieger. "Schwarzfeuer berichtete von einem Adler an der Farnlichtung. Ab heute wird ohne Ausnahme niemand das Lager mehr alleine verlassen. Aus unserer alten Heimat kennen wir diesen Feind bereits, dennoch will ich dass die Farnlichtung morgen gemieden wird. Rostherz und Spinnenbein, ihr werdet heute Nachtwache halten," rief ich und wartete einen Augenblick auf die Reaktionen meines Clans. "Weniger erfreulich ist dass Waldsee heute dem SternenClan beigetreten ist. Sie war dem Clan lange Zeit eine gute Kriegerin, letztlich liebende Mutter und Großmutter. Halten wir sie in Ehre." Mein Blick wandt sich kurz zum Himmel, der Sternenvlies bahnte sich langsam einen Weg durch das dämmernde Abendrot. "Das letzte wäre, dass Feuerblatt mir seinen Wunsch mitgeteilt hat, sein Amt aufzugeben und den Ältesten beizutreten. Er wäre dem Clan ein einzigartig ehrwürdiger Anführer geworden, und ich hoffe sein Wille ist gerecht. Nun muss ein neuer Stellvertreter ernannt werden, aber vorher wollen wir Feuerblatt für seine großartigen Dienste danken. Er wird dem Clan nach wie vor eine Bereicherung sein. Nun werde ich den Zweiten Anführer des EfeuClans ernennen und sage diese Worte vor unseren Vorfahren, damit die Seelen unserer Ahnen ihn sehen und meine Wahl billigen können. Aschenherz, ab heute wirst du der neue Zweite Anführer des EfeuClans sein." Mit einem Schweifzucken beendete ich die Versammlung, sprang von meinem Platz hinab und zwängte mich durch die kalte Felsspalte die zu meinem Bau führte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Jul 22, 2015 10:14 pm

sunny Erster Tag der Blattgrüne sunny

Eine drückende Hitze und das frühe gezirpe der Grillen weckten mich am nächsten Morgen. Es versprach eine heiße, dürre Blattgrüne zu werden und langsam rappelte ich mich aus meinem Nest, wusch mein getigertes Fell ehe ich auf die Lichtung trat. Noch war es still, weshalb ich mich mit einer Ringelnatter vom Frischbeutehaufen vor meinem Bau setzte. Die Windstille war noch ungewohnt, doch schon von der alten Heimat her kannte der EfeuClan die sengende Hitze, den ausgedörrten Boden und die pralle Sonne - hier würde die Blattgrüne nicht anders aussehen. Während ich ein Stück der Schlange abbiss, fiel mein Blick auf Waldsee und einige Zeit blickte ich den Leichnam der Ältesten an. Würde auch Fleckenbart uns bald verlassen? Oder Feuerblatt? Sorgvoll zuckte ich mit meinem linken Ohr, während mein Blick kurz zum Ältestenbau glitt. Soweit ich mich erinnerte gingen Waldsee und Fleckenbart zu den Ältesten, als ich selbst noch Schüler gewesen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Aug 01, 2015 7:51 pm

Rostherz kam zu mir um von der Nachtwache zu berichten, und verständnissvoll nickte ich. "Du solltest ruhig noch ein wenig bleiben, Rostherz," meinte ich und sah ihr kurz verschwörerisch in die bernsteinfarbenden Augen, bevor ich aufstand und den großen Felsen des Lagers erklomm. "Alle Katzen die alt genug sind, um einen Hasen zu erlegen sollen sich versammeln!" Mittlerweile war die Sonne aus dem Morgenrot verschwunden und begann langsam ihr grelles Licht auf die Erde zu werfen. Heute würde ein heißer Tag werden, denn kaum eine Wolke war am Himmel zu sehen.
Nachdem der Clan sich einbefunden hatte, erhob ich wieder meine Stimme. "Wir haben einige Junge im Clan, die nun alt genug sind, um zur Pfote ernannt zu werden. Echojunges, Fledermausjunges und Schattenjunges," mein Blick fixierte die drei Junge kurz, wobei Echojunges wahrlich mehr mit Echsenjunges zusammen war, als mit irgendeinem anderen der vielen Jungen. "Tretet vor!", forderte ich die drei auf.
"Schattenjunges, du bist nun 6 Monde alt und es ist an der Zeit, dass du mit deiner Kriegerausbildung beginnst. Bis du dir deinen Kriegernamen verdient hast, soll dein Name Schattenpfote sein. Ich bitte unsere Ahnen, über diesen jungen Schüler zu wachen. Rostherz, du hast mit Polarlichts Ausbildung bereits bewiesen, dass du eine hervorragende Mentorin bist. Ich lege die Ausbildung von Schattenpfote in deine Pfoten," sprach ich die rituellen Worte und legte eine kurze Pause ein, bis die Rufe der Clankatzen verklungen waren.
"Fledermausjunges, auch du hast nun deinen sechsten Mond erreicht und es ist an der Zeit, dass du deine Ausbildung zum Krieger beginnst. Du sollst als Fledermauspfote bekannt sein, bis du dir deinen Kriegernamen verdienst. Die Ahnen mögen auch über dich wachen, bis du in deinen Pfoten die Kraft und den Mut eines Kriegers findest. Ginsterfang, du bist nun bereit deinen ersten Schüler auszubilden. Ich vertraue dir die Ausbildung von Fledermauspfote an," fuhr ich fort. Ginsterfang war nun schon einige Monde lang Kriegerin, und hat sich durchaus ihren ersten Schüler verdient.
"Echojunges, du bist nun seit zwei Monden bei uns und hast uns gezeigt, dass du das Leben im Clan dem Leben eines Hauskätzchen vorziehst und bist bereit, mit deiner Ausbildung zu beginnen. Bis du dir deinen Kriegernamen verdient hast wirst du Echopfote heißen. Ich bitte die Ahnen, auch über diesen jungen Schüler zu wachen, bis er sich als würdig bewiesen hat, ein Krieger des EfeuClans zu sein. Honigfell, es ist an der Zeit, dass du einen Schüler anvertraut bekommst. Du wirst dein Wissen an deinen Schüler weitergeben und ihn so unterrichten, als wäre er eine gebürtige EfeuClan Katze," schloss ich die Ernennungen ab und beendete die Versammlung, indem ich vom Felsen hinuntersprang. Gemächtlich lief ich zu Aschenherz hinüber. "Aschenherz," begrüßte ich den Kater und nickte knapp. "Nun, wie würdest du deine ersten Patrouillen einteilen?" Neugierig musterte ich den Schwarzen, denn gestern hatte ich keine Gelegenheit mehr gehabt mich mit ihm zu unterhalten.



[Schattenjunges - Schattenpfote; Mentor: Rostherz
Fledermausjunges - Fledermauspfote; Mentor: Ginsterfang
Echojunges - Echopfote; Mentor: Honigfell]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fledermausohr



Männlich Clan : EfeuClan
Rang : Schüler
Schüler/Mentor : Ginsterfang
Besondere Merkmale : große Ohren, sehr schmales Gesicht

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Aug 05, 2015 5:44 pm

Schattenjunges hatte mich wirklich früh geweckt, aber grummelnd hatte ich mein Gesicht in Rußpelz' weiches Fell gedrückt und war wieder eingeschlafen, bis mein Bruder mich geradezu aus meinem Nest gezerrt hatte und die Worte nur so aus ihm heraussprudelten. Wir werden Schüler?, überrascht fuhr ich mit meiner Pfote über die Augen und blinzelte verschlafen dem hellen Sonnenlicht entgegen, bevor ich meinem Ebenbild nachsprang. Tatsächlich! Schattenpfote bekam Rostherz als Mentorin, und ich Ginsterfang. Weiß sie überhaupt viel? Grübelnd sah ich wie die Bunte auf mich zukam und ihre Nase gegen meine drückte, bevor sie vom zukünftigem Training sprach. Ich nickte ihr bloß zustimmend zu, während mein Blick meinen Vater fixierte. Er war sichtlich angenervt, warum verstand ich jedoch nicht. Auch heute Morgen war er nicht bei uns gewesen wie sonst, und nachdenklich beobachtete ich wie er zum Schülerbau lief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mo Aug 10, 2015 12:57 am

Anscheinend hatte Aschenherz sich lange Gedanken darüber gemacht wie er die Patrouillen einteilen wollte und zählte fast alle Katzen korrekt auf. "Ich fürchte, dass Krähenschrei eine Weile wegen seiner Krankheit ausfallen wird, daher werde ich die Jagdpatrouille anführen, du kannst Nachtjäger gerne noch hinzufügen - der Frischbeutehaufen ist sehr mager," gab ich zu bedenken und zuckte besorgt mit den Schnurrhaaren. "Die beiden Grenzpatrouillen sollten auch jagen gehen, die Blattgrüne ist da und wir uns hoffentlich mehr Beute bringen als im alten Territorium." Langsam wurde es wieder etwas ruhiger im Lager und das Getuschel verstummte, dennoch glitt mein Blick kurz zum Himmel. Wenn es stimmte was Schwarzfeuer erzählt hatte, würde sich hier nun ein Adler rumtreiben. "Rußhauch ist nun offiziell wieder Kriegerin, ich möchte dass sie in meiner und deiner Abwesenheit die Lageraufsicht hat. Ich hoffe, sie ist über den Adler informiert." Kurz sah ich hinüber zu der grauen Kätzin, denn schon viele Königinnen hatten die Clanversammlungen nicht mitbekommen, während sie in der Kinderstube die Jungen behütet hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Aug 19, 2015 8:39 pm

Aschenherz teilte die Patrouillen ein und schweigsam sah ich dem Schwarzen zu bis er seine Ansprache beendete und ich mich in Bewegung setzte. "Polarlicht, Schwarzfeuer - es geht los!", rief ich den beiden Kriegern zu und schüttelte den Staub aus meinem getigertem Pelz. Im Schatten eines Ginsterbusches lag Nachtjäger, und mit schnippendem Schweif schritt ich auf den schwarzen Krieger zu. Heute würden wir alle Pfoten brauchen, die wir kriegen können. "Nachtjäger, du kannst dich meiner Jagdpatrouille anschließen, wenn du magst. Wir gehen zum Kornblumenfeld." Mein Blick wanderte zu Polarlicht und Schwarzfeuer, woraufhin ich den beiden zunickte. Danach gab ich das Zeichen zum Aufbruch und ging langsam los, da wir es nicht weit hatten.

----> Kornblumenfeld
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Fr Sep 11, 2015 2:44 pm

<---- Kornblumenfeld

Die Jagd heute war erfolglos geblieben und frustriert kehrte ich mit meiner Patrouille zurück ins Lager. Die Dämmerung hatte bereits eingesetzt und warf feuerrote Lichtflecken auf die endlosen Wiesen der Hochebene. Auf der Lichtung waren trotz später Zeit noch einige Katzen weg und entdeckte Honigfell, die vor meinem Anfüherbau stand. Grinsend trat ich hinter die hübsche Kätzin: "Ich bin hier. Was ist los?" Die Goldengetigerte sah ein wenig besorgt aus - war vielleicht auf der Patrouille etwas passiert?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Fr Sep 11, 2015 3:10 pm

Amüsiert beobachtete ich Honigfells Reaktion und schnaufte belustigt: "Nicht meine Schuld wenn du deine Ohren nicht aufmachst." Die Getigerte gab einen kurzen Bericht ab, dass länger keine LotusClan Patrouille mehr am Libellenbach gesehen wurde und dass sich dort eine Eule eingenistet hatte. "Danke für die Auskunft, gute Nacht." Ich sah der Kätzin noch kurz nach ehe sie im Kriegerbau verschwand, dann begab auch ich mich in den Anführerbau. Nachdenklich rollte ich mich in meinem Nest zusammen und fragte mich, warum der LotusClan seine Grenze nicht markiert hatte. Legten sie keinen Wert auf ihr Territorium? Irgendwann holte auch mich der Schlaf und die Nacht verging viel zu schnell.

2ter Tag der Blattgrüne
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   So Sep 13, 2015 2:13 pm

Ich hatte die Nacht gut durch geschlafen mit dem Gewissen, dass der Frischbeutehaufen gut gefüllt und die Grenzen gesichert waren. Langsam wachte ich auf und streckte mich ausgiebig, um mich vom Moos zu befreien, welches noch an meinem Fell hing. Mit zufriedener Miene verließ ich den Anführerbau und sah, dass viele Katzen wach waren und sich im Schatten einen Platz gefunden hatten. Die Hitze wird mit jedem Tag schlimmer, doch wir haben Glück mit dem Wasser als auch mit der Beute stellte ich fest und ging zum Frischbeutehaufen, wo ich einen Falken herausnahm, der frisch aussah. Wie die anderen Krieger, suchte ich mir einen schattigen Platz vor dem Anführerbau, wo ich die Beute von den Federn befreite und teilte. Der EfeuClan kann auf der Großen Versammlung nur von guten Dingen berichten. Doch wie ist es mit den anderen Clans? Stört sie die Dürre? fragte ich mich, während ich den Falken verschlang.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Di Sep 15, 2015 5:14 pm

Während ich meinen Falken in Ruhe verspeiste, füllte die Lichtung sich zunehmend. Vor allem Haselschweif und Aschenherz' Jungen ließen mich lächeln. Bestimmt würden sie eine große Bereicherung für den EfeuClan sein. Plötzlich lief eine kleine graue Kätzin gegen meinen Vogel und ich erschrak. "Nieseljunges! Beim SternenClan!" rief ich erschrocken aus, musste im nächsten Moment aber Lachen. Das Junge fragte mich, ob sie und ihre Brüder eines Tages auch so groß werden würden wie ich. Nachdenklich zog ich die Brauen zusammen - wusste Nieseljunges, dass ihr Vater ein Streuner gewesen war? "Schwer zu sagen aber Größe ist nicht alles. Hauptsache du kannst deine Familie ernähren und für sie kämpfen." Ich stupste der Kätzin mit der Pfote auf die Nasenspitze und erhob mich dann:

"Heute morgen übernehme ich die Patrouilleneinteilung, denn ich will mich persönlich davon überzeugen, ob der LotusClan wieder vergessen hat seine Grenzen zu markieren. Begleiten werden mich Rußhauch und Igelnacht. Zum Waldrand gehen Rostherz und Falkenpfote, angeführt von Wolkensee. Jagen werden sowohl Ginsterfang, Aschenherz und Hirschpfote; als auch Eulenfeder, Rehpfote, Honigfell und Echopfote. Schwarzfeuer, du übernimmst Mondpfotes Training bis auf weiteres."

Zusammenfassung:
LC Grenze Libellenbach: Luchsstern ---> Rußhauch, Igelnacht
AC Grenze Waldrand: Wolkensee ---> Rostherz, Schattenpfote
Jagen 1 Aschenherz ---> Ginsterfang, Hirschpfote
Jagen 2 Eulenfeder ---> Rehpfote, Honigfell, Echopfote
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Sep 24, 2015 9:44 pm

Die Patrouillen brachen auf, und als Igelnacht zu mir trat nickte ich ihr bestätigend zu. "Lass uns aufbrechen," meinte ich zu der braunen Kriegerin und gab Rußhauch mit einem Schweifzucken zu verstehen dass es los ging. Die Sonne schien unerbittert auf unser Territorium, sodass der Boden bereits am frühen Morgen heiß und vertrocknet war. Ganz zu schweigen vom Gras. Die Blattgrüne war für Ahorn- sowie LotusClan vielleicht eine der begehrenswertesten Jahreszeiten, für uns jedoch nicht. Mit einem Kopfschütteln setzte ich mich auf und strebte den Lagerausgang an, aus dem Augenwinkel heraus bemerkte ich wie Aschenherz aus dem Kriegerbau kam - sichtlich verschlafen. Ich werde später mit ihm reden, nahm ich mir vor, denn die Grenzpatrouille sollte nicht warten. Im Gegensatz zu Gewitterstern war es mir wichtig, die Grenzmarkierungen zu erneuern.

---> Libellenbach
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mo Okt 12, 2015 8:19 pm

<---- Dornensumpf

Es dämmerte bereits, als ich im Lager ankam. Aschenherz war bereits zurück, aber von Hirschpfote und Ginsterfang war noch nichts zu sehen, genauso wie von Rußhauch und Igelnacht. Nachdenklich legte ich meine Stirn kraus bevor ich den erlegten Feldhasen auf dem Frischbeutehaufen ablegte und mit dem Moos zu dem kleinen Grüppchen aus Königinnen mit ihren Jungen, Feuerblatt und Wolkensee trat. "Abend," machte ich auf mich aufmerksam, bevor ich mich der Runde kurz anschloss und das mit Wasser getränkte Moos zu Boden ließ. "Ich hoffe das ist eine willkommene Erfrischung für euch." Mit einem knappen Nicken verabschiedete ich mich wieder und sprang auf den großen Felsen, dessen Stein dank der Sonne unangenehm unter den Pfoten glühte. "Heute Nacht wird Vollmond sein, und ihr alle wisst dass heute die große Versammlung stattfindet. Begleiten werden mich Aschenherz mit Hirschpfote, Himbeernase, Waldpfote, Igelnacht, Schwarzfeuer mit Mondpfote, Honigfell, Rostherz, Spinnenbein mit Falkenpfote sowie Wolkensee, das war's. Wir brechen sofort auf; der Weg ist weit." Mit einem Schweifzucken beendete ich meine Ansprache, sprang vom heißen Gestein runter und machte mich auf den Weg zum AhornClan Gebiet.

----> Sternenlichtung, AhornClan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Di Okt 27, 2015 8:13 pm

<----- Sternenlichtung, AhornClan

Da Falkenpfote nicht schnell laufen konnte ließen wir uns unterwegs jede Zeit, die der junge Kater brauchte. Immer wieder hatte ich zu dem Schüler geschielt, welcher keine Schwäche eingestehen wollte. Spät nach Mondhoch erreichten wir schließlich unser Lager und mit einem Schnaufen atmete ich die kühle Nachtluft ein, welche den herrlich sommerlichen Geruch mit sich trug. Mein Blut war noch immer in Wallung und die Gedanken rasten, denn was der LotusClan heute Abend mit Bravour geleistet hatte war unverzeihlich. "Wir sind da," wisperte ich Falkenpfote zu und zwängte mich durch den Erdtunnel. Gemeinsam mit Rostherz brachten wir den verwundeten Schüler in den Heilerbau und schlagartig stach mir der bittersüße Duft der Kräuter entgegen. Wie oft hatte ich schon zwischen all den Kräutern verweilen müssen?, ich verzog das Gesicht. Im alten Territorium hatten wir deutlich mehr Kämpfe als hier, und je mehr man kämpft desto öfter muss man den stechenden Geruch der Heilpflanzen ertragen. "Ruh dich aus, Himbeernase und Waldpfote werden sich jeden Augenblick um dich kümmern," versicherte ich dem jungen Schüler und nickte ihm und Rostherz zum Abschied zu, bevor ich wieder auf die Lichtung trat. "Geht bitte alle in eure Nester und schlaft, ich erwarte morgen früh ausgeschlafene Krieger! Morgen könnt ihr euch darüber austauschen was passiert ist," rief ich über die Lichtung und warf einen kurzen Blick zum Mond. Es war schon spät, und bald schon würde die Sonne wieder aufgehen. Mit gesträubtem Fell verzog ich mich in meinen Bau und rollte mich in dem Nest aus trockenen Moos und weichen Federn fest ein. Meine Gedanken kreisten noch immer um Gewitterstern, sie wird sehen was sie davon hat!



1. Tag des Blattfalls


Am nächsten Morgen wurde ich nur mühsam wach. Eine erholsame Nacht kann man das nicht nennen. Mit müde blinzelnden Augen leckte ich mein Fell glatt und zupfte einzelne Moosfetzen heraus, bevor ich auf die Lichtung trat und grelles, warmes Sonnenlicht mir entgegenkam. Vom Frischbeutehaufen nahm ich mir das einzigste Rebhuhn und lief mit der Frischbeute im Maul über die Lichtung vom großen Felsen, um sie dort zu rupfen und auf meinen Stellvertreter zu warten. Heute muss so einiges angesprochen werden, dachte ich und knirschte mit den Zähnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mo Nov 02, 2015 5:58 pm

Noch während ich die Federn aus meiner Beute rupfte sprach Ginsterfang mich an, weshalb ich mein Frühstück beiseite legte. "Danke, Ginsterfang," meinte ich und warf unwillkürlich einen Blick zur Kinderstube. "Sind Nieseljunges und Echsenjunges denn noch da? Und Haselschweif mit ihren Jungen?" Meine Ohren zuckten gereizt und es brannte mir in den Pfoten, selbst zur Kinderstube zu gehen um mich nach dem rechten zu Erkundigen. Als Aschenherz sich unserem Gespräch anschloss blickte ich dem Kater kurz an, ehe ich fiebernd überlegte. "Taubenschwinge und Wurzeljunges sind heute Nacht verschwunden," klärte ich meinen Stellvertreter kopfschüttelnd auf. "Sie hat sich in den letzten Tagen oft ohne ihre Jungen aus dem Lager begeben," stellte ich fest und sah wieder zu Aschenherz. "Ich werde gleich einen Suchtrupp losschicken. Ich möchte, dass die Patrouillen an den Grenzen besonders achtsam sind und Augen und Ohren nach Taubenschwinge und Wurzeljunges offen halten. Oder dem LotusClan."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Nov 05, 2015 1:10 pm

Es erleichterte mich, dass die restlichen Königinnen und Jungen wohlauf waren. Ich nickte Ginsterfang dankbar zu, als sie sich wieder von Aschenherz und mir entfernte. "Ich fürchte auch, dass etwas passiert ist. Dennoch wissen wir alle, wie Taubenschwinges Zustand ist seit Grauschimmer und ihr Bruder Kleintatze verstorben sind," bedachte ich mit gedämpfter Stimme. "Ich denke dass es besser ist, eine große Patrouille zu den Grenzgebieten zu schicken und diese dann aufzuteilen. Die Grenz- sowie Jagdpatrouillen sollen ebenfalls angewiesen werden nebenbei nach den beiden zu suchen, so verschwenden wir weniger Zeit. Unser Territorium ist zu groß, als dass wir an einem Tag alle Gebiete und zusätzlich die Grenzgebiete absuchen können." Zweifelnd legte ich meine Stirn in Falten, bevor ich mich weiter mit Aschenherz beratschlagen konnte kam Echsenjunges angerannt. Die Besorgnis in seiner weinerlichen Jungenstimme weckte Mitleid in mir und tröstend schnippte ich dem Jungen mit meinem Schweif gegen sein linkes Ohr. "Es wäre nicht klug wenn ihr beide euch auch noch in Gefahr bringt. Ich verbiete euch, das Lager zu verlassen, und ihr wisst doch sowieso dass Junge das Lager nicht verlassen dürfen. Am besten könnt ihr beide helfen wenn ihr hier in Sicherheit bleibt und sofort jemanden losschickt, wenn eure Mutter mit Wurzeljunges von Alleine ins Lager kommt. Fragt doch Fleckenbart oder Feuerblatt, ob sie euch währendessen eine Geschichte erzählen," meinte ich mit rauer Stimme und sah Echsenjunges aus meinen bernsteinfarbenden Augen an. Es musste schwierig sein, eine Mutter wie Taubenschwinge zu haben. Sie war streng und unsicher, während sie mit ihren ganz eigenen Problemen kämpfen musste. Leicht seufzend wandt ich mich von den beiden ab und sprang auf den großen Felsen, um eine Clanversammlung einzuberufen. "Alle Katzen die alt genug sind, um einen Falken zu erlegen sollen sich hier versammeln!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mo Nov 09, 2015 11:06 am

Als mein Clan sich schließlich versammelt hatte bat ich mit einem Schweifzucken um Ruhe, wobei dies heute kaum nötig war. Fragende und neugierige Augen sahen mich an und die Gespräche wurden fast alle eingestellt, mit leicht angelegten Ohren trat ich vor. "EfeuClan; vermutlich haben sich die Ereignisse von gestern Nacht bereits rumgesprochen. Knochenpfote aus dem LotusClan hat das Gesetz der Krieger gebrochen, indem er den Waffenstillstand ausnutzte und Falkenpfote angriff und ihm eines seiner Hinterbeine brach. Falkenpfote ist zwar in Himbeernases Obhut, doch niemand weiß ob er der Krieger werden kann, der er hätte werden sollen." Meine Ohren zuckten unruhig, während ich die Katzenmenge überblickte. "Knochenpfote ist Gewittersterns Schüler," stellte ich klar und meine Miene verfinsterte sich. "Ich dulde keine freundschaftlichen Aktivitäten mit dem LotusClan, Gewitterstern hat sich den EfeuClan diese Nacht zum Feind gemacht!" Mein Ton wurde ruhiger und besorgt blickte ich in die Runde. "Es gibt noch etwas unerfreuliches, was die letzte Nacht abseits der großen Versammlung passiert ist. Taubenschwinge und Wurzeljunges werden seit Mondhoch vermisst, und bislang gibt es noch keine Spur von den beiden. Ich möchte, dass ein Suchtrupp bestehend aus Aschenherz, Rostherz, Wolkensee, Sturmseele, Spinnenbein und mir sich am Kornblumenfeld trifft, nachdem Aschenherz die restlichen Patrouillen eingeteilt hat. Die Grenz- und Jagdpatrouillen sollen Augen und Ohren nach den beiden offen halten und mir Bericht erstatten." Ich schloss einen kurzen Moment meine Augen und entschloss schließlich, das Thema ruhen zu lassen. Nachdenklich legte ich die Ohren an, habe ich alles Wichtige erzählt? Innerlich seufzte ich auf, denn es waren zuviele schlechte Dinge passiert, seit gestern die Sonne untergegangen war. Ob Taubenschwinges Verschwinden der Zorn des SternenClans ist? Ich setzte mich auf den staubigen Felsen und lockerte meine Miene. "Es gibt auch etwas feierliches: Hirschpfote und Rehpfote sind nun lange genug Schüler und bereit, zu Kriegern ernannt zu werden!", rief ich und suchte die beiden Schüler. "Tretet vor!"

"Ich, Luchsstern, Anführer des EfeuClans, rufe meine Kriegerahnen und bitte sie, auf diesen Schüler hinabzublicken. Er hat hart und lange trainiert, um euren edlen Gesetzen gehorchen zu können, und ich empfehle ihn euch heute als Krieger. Hirschpfote, versprichst du, dem Gesetz der Krieger zu folgen und den Clan zu beschützen, selbst mit deinem Leben?", fragte ich den jungen Kater ernst und sah direkt in seine bräunlichen Augen. "Ich verspreche es," miaute Hirschpfote und zufrieden nickte ich. "Dann gebe ich dir mit der Kraft der Ahnen deinen Kriegernamen. Hirschpfote, von heute an wirst du Hirschsprung heißen. Der SternenClan ehrt deinen Eifer und deine Tapferkeit, und wir heißen dich als vollwertigen Krieger im EfeuClan willkommen."
"Ich, Luchsstern, Anführer des EfeuClans, rufe meine Kriegerahnen und bitte sie, auf diese Schülerin herabzublicken. Auch sie hat hart und lange trainiert, um euren edlen Gesetzen folgen zu können, und ich empfehle sie euch nun als Kriegerin. Rehpfote, versprichst du, dem Gesetz der Krieger zu gehorchen und deinen Clan zu beschützen, selbst mit deinem Leben?", fragend sah ich die Schwester von Hirschsprung an. Die Schülerin holte tief Luft. "Ja, ich verspreche es!" miaute Rehpfote ohne zu zögern. "Dann gebe ich auch dir mit der Kraft unserer Ahnen deinen Kriegernamen. Rehpfote, von heute an wirst du als Rehblick bekannt sein. Der SternenClan ehrt deine Güte und deine Treue, und wir heißen dich von heute an als vollwertige Kriegerin im EfeuClan willkommen."
Ich legte meine Schnauze auf die Köpfe der beiden, und als sie meine Schulter leckten wandt ich mich wieder dem Clan zu. "Die beiden werden heute Nacht Wache halten." Mit einem Schweifzucken beendete ich die Versammlung und sprang vom großen Felsen, wobei der trockene Boden Staub aufwirbelte. "Wir brechen auf, sobald Aschenherz die Patrouillen eingeteilt hat," miaute ich den Katzen für den Suchtrupp im Vorbeigehen zu und setzte mich an den Lagerausgang.



[Suchtrupp: Luchsstern, Aschenherz, Wolkensee, Spinnenbein, Rostherz, Sturmseele
Ernennungen: Hirschpfote -> Hirschsprung, Rehpfote -> Rehblick]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Nov 18, 2015 6:14 pm

Aschenherz teilte die Patrouillen ein und währenddessen gesellten sich Sturmseele und Spinnenbein zu mir. Letzterer erzählte mir von Falkenpfotes Trainingsfortschritt und ich nickte dem Langbeinigen kaum merklich zu. "Danke Spinnenbein, ich werde es im Hinterkopf behalten," meinte ich und erhob mich wieder vom staubigen Boden. "Zuerst wird Falkenpfote aber genesen müssen, bevor man darüber entscheiden kann ob er schon bereit ist Krieger zu werden oder nicht." Aschenherz, Rostherz und auch Wolkensee schlossen sich dem kleinen Grüppchen an und entschlossen blickte ich in die Runde. Es war noch lange vor Sonnenhoch, uns würde also genügend Zeit bleiben die Grenzgebiete zu durchsuchen. "Wir brechen auf!", verkündete ich, schüttelte meinen braunen Pelz und zwängte mich durch den Erdtunnel aus dem Lager. "Am Kornblumenfeld besprechen wir wie wir vorgehen."


----> Kornblumenfeld
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Dez 16, 2015 4:08 pm

'Igelnacht' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Kräuter-Würfel (1-6)' : 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mo Jan 04, 2016 11:29 pm

<---- Zweibeinerfriedhof

Die Suche nach Taubenschwinge und Wurzeljunges musste leider abgebrochen werden, da ein heftiges Gewitter aufzog. Schon bald fielen erste Regentropfen und verwischten die vielversprechenden Spuren am Zweibeinerfriedhof. Frustriert kehrte Luchsstern zurück in sein Lager - das Fell durchnässt und den Schwanz über dem Boden schleifend. Hirschsprung und Rehblick waren bereits auf ihrer Position Wache zu halten und respektvoll nickte er den zwei jungen Kriegern zu. Zum Glück muss ich nie wieder schweigend Nachtwache halten, dachte der Getigerte und schüttelte dabei sein nasses Fell. Eine kleine Traube Katzen hatte sich trotz des Regens und des Sturms auf der Lichtung versammelt und kauerte um zwei dreckige Fellbüschel herum. Erschrocken lief der Anführer auf sie zu und bahnte sich einen Weg durch die Menge. "Aschenherz, was ist hier los?" wollte er von seinem Stellvertreter wissen, doch auch der schwarze Kater sah ratlos aus. Wie Luchsstern im Laufe des Abends erfuhr, hatten Feuerblatt und Gismo nach Echsenjunges und Nieseljunges gesucht, wobei die beiden auf die Leichname gestoßen waren - bedeckt mit dem Geruch von Streunern und Fuchsdung. "Ich will, dass du gleich morgenfrüh eine Grenzpatrouille zum Libellenbach leitest. Seht nach, ob der Regen noch etwas von dem Geruch da gelassen hat." Möge der SternenClan dich und deinen Sohn herzlich in Empfang nehmen, dachte er und grub seine Nase in das graue Fell der Königin. Inzwischen wurde es zu gefährlich weiterhin draußen zu bleiben und der Anführer entschied sich zurück zu ziehen. Er ließ Taubenschwinge und Wurzeljunges in den Ältestenbau bringen und befahl Hirschsprung und Rehblick sich Schutz zu suchen, ehe auch er in seinen Bau eilte. Der Getigerte nahm sich vor morgenfrüh gleich mit Himbeernase zu sprechen und machte sich noch einige Gedanken um die jetzigen Ereignisse, ehe er in einen unruhigen Schlaf fiel.

1. Tag der Blattleere
Am nächsten morgen wirbelte ein kalter Luftstoß in den Anführerbau und ließ Luchsstern erschaudern. Müde öffnete der muskulöse Kater seine bernsteinfarbenen Augen und gähnte herzhaft, ehe er sich einer schnellen Fellwäsche widmete. Heute morgen würde er das Frühstück ausfallen lassen, denn es gab viel zu besprechen. Eilig ging er hinaus auf die Lichtung und plusterte das getigerte Fell gegen die Kälte auf. Erster Frost hatte sich auf dem erdigen Boden gebildet und der Himmel leuchtete in einem strahlenden Orange-Pink. "Hirschsprung, Rehblick, eure Nachtwache ist vorbei. Legt euch schlafen," sagte er mitfühlend zu den beiden Geschwistern und krabbelte direkt in den Heilerbau, in dem Himbeernase noch schlief. Er stupste die Heilerin unsanft an und flüsterte: "Bring Aschenherz, Feuerblatt und Waldpfote zu mir wenn ihr ausgestanden seid. Es gibt einiges zu bereden." In dem Bau selber waren einige Katzen, was der Anführer erst jetzt bemerkte. Haselschweif und ihre Jungen lagen zusammengekauert in einem der Nester, während Falkenpfote das andere besetzte. Hoffentlich wird es ihm bald besser gehen, wir brauchen starke Krieger, dachte er und verließ den Heilerbau wieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   So Jan 17, 2016 1:22 am

Es dauerte eine Weile, bis auch endlich Himbeernase samt Gefolge zu Aschenherz und Luchsstern traten. "Sie haben in letzter Zeit viel zu tun," bemerkte der Getigerte und senkte kurz den Kopf, als die Heilerin von Windjunges' Tod berichtete. Sein Schweif peitschte einige Male vor Unruhe, denn der Clan brauchte dringend Krieger. Und Luchsstern brauchte einen Stellvertreter, dessen Meinung und Verstand nicht getrübt waren. "Aschenherz, was habt ihr gestern rausgefunden?", begann er direkt und seufzte innerlich. Seine eigene Patrouille hatte bis auf eine nichtssagende Fährte keine Hinweise auf Streuner oder den Verblieb von Taubenschwinge und Wurzeljunges finden können. "Flussstern hat mich gestern auf dem Kornblumenfeld aufgesucht," erzählte er, denn bis auf Aschenherz wussten die anderen noch nicht davon. "Der AhornClan hat Informationen bekommen, dass eine Streunergruppe Junge entführt. Außerdem sollen sie etwas planen, sich öfters in Clanterritorien aufhalten." Luchsstern schüttelte seinen Kopf und seine Miene verzog sich. "Es ist nicht abzustreiten, dass diese Streuner Taubenschwinge und ihr Junges umgebracht haben," äußerte der Kater seine Vermutung und suchte mit seinen bernsteinfarbenden Augen bei Himbeernase Rat. "Achja Himbeernase, wie ist das Heilertreffen verlaufen? Hat euch der SternenClan eine Warnung geschickt?" Luchsstern hoffte, bei den Ahnen eine Antwort zu diesem Vorfall finden zu können. "Vielleicht muss ich selbst zum Ahnenbaum reisen, um Kontakt mit dem SternenClan aufzunehmen?", fragte er sich und legte seine Ohren an. Er würde den Clan in solch einer Lage wirklich ungern allein lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Feb 11, 2016 12:50 pm

Aschenherz und Feuerblatt erzählten was sie wussten und von der ganzen Sache hielten. Als Luchssterns alter Stellvertreter Fragen in den Raum wurf legte der Anführer nachdenklich die Stirn in Falten. "Gegen die Natur der Streuner ist es zwar nicht, aber ungewöhnlich schon. Immerhin sind sie Katzen wie wir, auch wenn sie entweder Zweibeinern zugewandt oder unsozial sind. Auf unserer Reise sind wir immerhin auch einigen Gruppen begegnet," begann er und zuckte wie üblich mit den Ohren. "Verbrochen hat der EfeuClan definitiv nichts, aber wenn wir die Informationen von Flussstern und die Morde zusammenzählen ist es offensichtlich, dass uns jemand Ärger machen möchte. Die Frage ist nur Wer und Warum." Der Getigerte seufzte hörbar auf, während sein Schweif leicht auf dem staubigen Boden peitschte. "Wenn wir wüssten wieviele Streuner zu dieser Bande gehören, könnten wir uns wappnen oder sie vertreiben; immerhin wissen wir jetzt wo sie sich angeblich aufhalten. Aber es ist zu gefährlich, blindlings in die Schlacht zu ziehen." Als Himbeernase und Waldpfote von ihren Träumen vom gestrigen Heilertreffen erzählten hörte Luchsstern ihnen aufmerksam zu. Ihre beiden Träume glichen sich sehr, selbst eine blinde Katze würde merken dass der SternenClan sie vor eben diesen Streunern warnen wollte. "Es tut mir Leid um Rotbeere," sprach Luchsstern leise, als die weiße Heilerin erzählte dass sie friedlich beim Heilertreffen eingeschlafen sei. "Ich werde dem Clan Bescheid geben," Luchsstern stand auf und deutete den anderen seinen Bau zu verlassen. Als er an Aschenherz vorbei ging leckte er ihm aufmunternd über das Ohr. "Geh nur zu deiner Familie, sie braucht dich jetzt. Ich werde die Patrouillen einteilen und dir für Heute eine Auszeit gönnen." Er sah ihn aus seinen warmen, bernsteinfarbenden Augen an und verließ seinen Bau um auf dem Felsen Platz zu nehmen. "Alle Katzen die alt genug sind um ein Kaninchen zu erlegen mögen sich hier zu einer Clanversammlung zusammenfinden!", rief er über die Lichtung und wartete bis sich alle Katzen zusammengefunden hatten, ehe er um Ruhe bat. "Ihr alle wisst wohl bereits, dass Taubenschwinge und Wurzeljunges tot aufgefunden wurden. Wir vermuten dass Streuner es auf uns abgesehen haben, denn der SternenClan hat unseren beiden Heilerinnen gestern Zeichen geschickt, welche auf eine rachlüstige Streunerbande hinweisen. Von heute an werden die Grenzen strenger kontrolliert werden, und jeder Streuner der es auch nur wagt eine Pfote auf unser Territorium zu setzen wird verjagt, sodass er sich zurück zu seiner Mutter wünscht. Wir werden es uns nicht gefallen lassen, dass verflohte Streuner unseren Clan bedrohen und nicht davor zurückschrecken Junge kaltblütig zu ermorden!", rief Luchsstern eisern und peitschte aufgebracht mit dem Schweif. Er blickte auf die Menge herab und senkte die Stimme wieder. "Aber leider hat der SternenClan zwei weitere Katzen zu sich genommen, denn Himbeernase erzählte mir dass Rotbeere, die Heilerin des AhornClan, gestern beim Heilertreffen verstarb, und heute Nacht hat der kleine Windjunges es nicht gegen den grünen Husten geschafft. Möge der SternenClan sie wohl bei sich aufnehmen." Es war nie leicht, wenn Katzen schon im so jungen Alter aus dem Leben schieden. "Ich bitte euch Aschenherz' und Haselschweifs Familie für heute alleine trauern zu lassen, weshalb ich gleich auch die Patrouillen für Heute einteilen werde. Aber vorher wollen wir zwei neue Schüler begrüßen! Echsenjunges und Nieseljunges; tretet vor!"

"
Echsenjunges und Nieseljunges, ihr beide seid nun sechs Monden alt und es ist an der Zeit, um mit eurer Ausbildung zu beginnen. Von diesem Tag an, bis die Beiden sich ihre Kriegernamen verdienen, werden sie unter den Namen Echsenpfote und Nieselpfote bekannt sein. Ich bitte die Ahnen über diese beiden Schüler zu wachen bis sie in ihren Pfoten die Kraft und den Mut eines Kriegers finden.

Igelnacht, du bist nun bereit deinen ersten Schüler auszubilden. Du wurdest von Diamantensplitter hervorragend ausgebildet und du hast bewiesen dass du schlau und mutig bist. Du wirst die Mentorin von Echsenpfote sein und ich bin davon überzeugt dass du dein Können an ihm weiter geben wirst.

Die Ausbildung von
Nieselpfote werde ich selbst übernehmen." Luchsstern wartete bis die Rufe seiner Clankameraden verstummt war und die Schüler ihre Mentoren begrüßt hatten. "Die Grenzpatrouille zum Waldrand leite ich, mit mir kommen Spinnenbein, Nieselpfote und Echsenpfote. Zum Libellenbach gehen Ginsterfang, Honigfell und Wolkensee. Igelnacht führt eine Jagdpatrouille mit Sturmseele und Daunenfeder zum Dornensumpf, während Hirschsprung, Rostherz mit Schattenpfote und Rehblick auf der Farnlichtung jagen. Die Ältesten kümmern sich um die Beerdigung von Taubenschwinge und Wurzeljunges, das war's." Der Anführer beendete die Versammlung, sprang von dem Felsen hinab und bahnte sich seinen Weg zu Igelnacht, denn bevor er seine Patrouille führen würde wollte er mit ihr über Echsenpfote reden. "Igelnacht, für heute würde ich Echsenpfote gerne in meine Pfoten nehmen; in erster Linie aber um mit den beiden Geschwistern zu reden. Wenn wir früh zurück sind, werde ich ihn zu dir bringen," erklärte er mit gedämpfter Stimme, sodass nur die Kätzin ihn hören konnte. Er verabschiedete sich mit einem Schweifwink und tigerte auf seine Patrouille zu, denn mit Spinnenbein wollte er heute auch noch ein Wort wechseln. "Wir brechen auf, versucht nicht zurückzufallen," miaute der Kater zu Spinnenbein und den beiden frisch ernannten Schülern und lief zielstrebig zum Lagerausgang.


→ Waldrand, Grenzgebiet


Zusammenfassung
Echsenjunges -> Echsenpfote / Mentor: Igelnacht
Nieseljunges -> Nieselpfote / Mentor: Luchsstern

Patrouille Waldrand: Luchsstern, Nieselpfote, Echsenpfote, Spinnenbein
Patrouille Libellenbach: Ginsterfang, Honigfell, Wolkensee
Jagdpatrouille Dornensumpf: Igelnacht, Sturmseele, Daunenfeder
Jagdpatrouille Farnlichtung: Hirschsprung, Rostherz, Rehblick, Schattenpfote
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   So Mai 08, 2016 9:56 pm

<---- Ahnenbaum, LotusClan Gebiet

Als Luchsstern wieder in seinem Lager ankam dämmerte es bereits und die Sonne warf ihre ersten Strahlen über die wunderschöne Landschaft. Es schien alles beim Alten zu sein, weder die Streuner noch Gewitterstern selbst hatten es versucht anzugreifen. "Glück für sie." Doch als der Kater eine müde Gruppe von Katzen in der Lagermitte entdeckte begriff er, dass eben nicht alles beim Alten war. Für Windjunges waren es zuviele Katzen, die Totenwache hielten und eilig bahnte er sich seinen Weg durch die Katzenmenge, entdeckte dann das mittellange, haselnussbraune Fell von Haselschweif und senkte traurig den Blick. "Es ist ein großer Verlust, doch sie wird nun vom SternenClan aus über uns alle wachen.", sprach er leise und drückte seine Schnauze in das mittlerweile kalte Fell der Kätzin. "Du warst ein wertvolles Mitglied des Clans und es tut mir Leid, keine Nachtwache für dich gehalten haben zu können.", dachte der Anführer bedauernd und hockte sich neben der Kätzin nieder, um wenigstens die letzten Augenblicke neben ihr auszuharren bevor die Sonne ganz auf ging.


Erster Tag der Blattfrische

Als die Sonne vollends aufgegangen war stand Luchsstern auf und streckte seine müden Beine. Er hatte seit gestern nicht geschlafen und vor heute Abend würde er wohl auch keinen Schlaf bekommen, soviel war sicher. "Verabschiedet euch noch ein letztes Mal, die Ältesten werden die beiden nachher begraben," begann er und reckte sich noch einmal, als ein warmer Windzug durch das Lager streifte. "Die Blattfrische ist da und es gibt heute eine Menge zu erledigen." Der Kater entfernte sich von der Gruppe und nahm vom Frischbeutehaufen zwei Rebhühner mit welchen er den Heilerbau betrat. "Tatsächlich," hauchte Luchsstern innerlich, als er Blue entdeckte, welcher seelenruhig bei Waldpfote und Himbeernase schlummerte. Die Frischbeute ließ er vor der Nase des Blauen fallen und stieß ihm sanft in die Seite, wobei er beinahe die Rippen des Katers spüren konnte. Er hatte wirklich abgenommen seit Luchsstern ihn das letzte Mal gesehen hatte. "Guten Morgen, dein Frühstücksdienst ist da.", schmunzelte der Braune und wartete dass Blue, Waldpfote und Himbeernase aufwachen würden. Er hatte eine Menge mit den Dreien zu besprechen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fledermausohr



Männlich Clan : EfeuClan
Rang : Schüler
Schüler/Mentor : Ginsterfang
Besondere Merkmale : große Ohren, sehr schmales Gesicht

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   So Mai 08, 2016 10:22 pm

Durch ein leises rascheln und dem Geruch von Frischbeute wachte Fledermauspfote auf und blinzelte sich langsam den Schlaf aus den Augen. Die halbe Blattleere hatte er im Heilerbau ausharren müssen, da auch ihn der weiße Husten erwischt hatte und einfach nicht abklingen wollte. Erst als eine sanfte Windböe durch den Heilerbau zog und den Duft von frischer Heide mit sich brachte bemerkte der Schüler dass seine Nase gar nicht mehr so verstopft war wie in letzter Zeit, denn er konnte sogar wieder riechen! Langsam setzte er sich auf, ging Richtung Bauausgang und kniff die Augen zusammen als er ins grelle Sonnenlicht trat. "Es geht mir schon viel besser, aber.. wenn ich Himbeernase frage wird sie mich bestimmt drinnen behalten! Solange ich nicht frage kann sie auch nicht Nein sagen.", schlussfolgerte er und setzte langsam eine Pfote vor die andere auf die Lichtung. Inmitten des Lagers hatte sich eine Gruppe gebildet um Totenwache zu halten, und sogar sein Bruder war dabei! "Was hatte er denn mit Haselschweif zu tun? Ich muss viel verpasst haben.." Der junge Kater mit den großen Ohren schlenderte zum Frischbeutehaufen, zog sich ein großes Kaninchen runter und schliff es zum üblichen Platz von ihm und Schattenpfote. Während er begann den Nager zu rupfen schielte er auffordernd zu Schattenpfote hinüber, denn da er nicht stören wollte wollte er auch nicht zur Gruppe hinüber gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fledermausohr



Männlich Clan : EfeuClan
Rang : Schüler
Schüler/Mentor : Ginsterfang
Besondere Merkmale : große Ohren, sehr schmales Gesicht

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Di Mai 10, 2016 10:06 pm

Es dauerte nicht lange bis Schattenpfote den Blick seines Bruders bemerkte, sich von der Gruppe löste und sich zu ihm gesellte. Fledermauspfote teilte das gerupfte Kaninchen in zwei etwa gleichgroße Hälften ob schob die eine wortlos zu seinem Bruder. "Du siehst müde aus.", merkte er an und zuckte mit den großen Ohren. Als sein Bruder ihn fragte wie er es aus dem Heilerbau geschafft hätte musst der junge Schüler kurz grinsen. "Einfach indem ich vor ihr aufgewacht bin. Sie und Waldpfote schlafen noch, aber Luchsstern und ein Fremder sind dort." Normalerweise würde Fledermauspfote um diese Zeit noch im Nest liegen, denn ein Frühaufsteher war er noch nie gewesen. Und voller Tatendrang erst recht nicht. Aber das war allemale besser als alleine im Heilerbau vegetieren zu müssen und Kräuter vorgesetzt zu bekommen. Bei dem Gedanken an die bitteren Heilkräuter grauste es dem Dunklen und ein leichter Schauer lief über seinem Rücken. Fast zwei Monde lang musste er Kräuter fressen, die letztendlich doch nichts gebracht haben. "Was hab ich eigentlich alles verpasst? Der Clan wirkt.. ein wenig angespannt.." Interessiert sah er seinem Ebenbild in die großen Augen und legte leicht fragend den windschnittigen Kopf schief. "Ob etwas passiert ist? Oder liegt es nur daran dass Haselschweif gestern verstorben ist? Sie war sehr nett und beliebt.." Der junge Kater hatte im Heilerbau kaum mitbekommen was im Clan passiert war, denn zum einen hat ihm niemand etwas schlechtes erzählt und zum anderen hätte er es wohl sowieso kaum mitbekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Di Mai 17, 2016 3:54 pm

Schon direkt nachdem die Heiler aufgewacht waren sahen sie Luchsstern mit wissbegierigen Blicken an. "Nein, nicht wegen der Streuner.", antwortete er dem Blauen und schüttelte den Kopf. "Vorletzte Nacht wurde die Sternenlichtung zerstört. Du hast eine Menge verpasst, Blue, aber ich bin mir sicher dass das der Zorn der Ahnen war. Und die Schuld des LotusClans, denn während der letzten Großen Versammlung brach Gewittersterns eigener Schüler den Waffenstillstand und verkrüppelte grundlos Falkenpfotes Bein." Noch immer erzürnt legte der Getigerte die Ohren an und sprach den Namen der LotusClan Anführerin so abschätzig wie nur möglich aus. "Sein Hinterbein wird nie mehr so wie es einmal war." Luchsstern bereute es zum einen immer noch tief, dass er Knochenpfote an jenem Abend nicht den Hals umgedreht hatte. Aber er war ein anständiger und gläubiger Kater, er wollte nicht den Zorn des SternenClans auch noch auf seinen Clan ziehen. "Außerdem haben wir dem SternenClan so vieles zu verdanken. Er war es, der uns eine neue Heimat und ein neues Leben schenkte." Der Kater würde sich im Leben nicht gegen den SternenClan stellen. "Jedenfalls habe ich mich gestern mit den beiden anderen Anführern getroffen und Rotbeere ist uns erschienen.", erklärte er an Blue gewandt und richtete sein Wort nun wieder auch an Himbeernase und Waldpfote. "Sie zeigte uns einen Ort, fernab der Clans welcher die neue Sternenlichtung werden soll. Jeder Clan soll zwei Katzen losschicken und.. außerdem braucht die Gruppe noch einen Heiler." Zögerlich sah er zwischen Himbeernase und Waldpfote her. "Ich kann dich auf keinen Fall gehen lassen Himbeernase, nicht zu solchen Zeiten. Der AhornClan hat nurnoch einen Heiler und Gewitterstern möchte ihren ebenfalls nicht entbehren. Sie hat den Vorschlag gemacht Farnpfote und Waldpfote auf diese Mission zu schicken da sie sich mit ihrem Wissen ausgleichen können." Nervös zuckte Luchsstern mit seinen Ohren, denn soeine Mission war nicht ohne. Sie war gefährlich und er müsste zwei besonders gute Krieger aussuchen welche die kleine Waldpfote beschützen konnten. "Was sagst du dazu?" Seine Aufmerksamkeit galt Himbeernase, denn sie müsste entscheiden ob sie ihre Schülerin gehen lassen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
EfeuClan Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» EfeuClan Lager
» EfeuClan Lager
» EfeuClan Lager
» Lager
» Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forest Cats :: Papierkorb-
Gehe zu: