StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 EfeuClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 12 ... 24  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: EfeuClan Lager   Mi Jul 08, 2015 1:56 pm

Zwischen den vielen Hügeln des EfeuClan Territoriums befindet sich eine große Senke, in der sich der EfeuClan niedergelassen hat. Genauso wie das AhornClan Lager ist es umgeben von dichten Büschen, nur dass es sich dabei um Ginsterbüsche handelt. Dadurch, dass das Lager keine schützenden Baumkronen hat, ist die Gefahr von Raubvögeln sehr hoch. Die Königinnen müssen deshalb immer aufpassen, wenn ihre Jungen draußen spielen. Der Eingang in das EfeuClan Lager besteht aus einem etwa zwei Fuchslängen langen Erdtunnel, der durch den nebenbeiliegenden Hügel führt. Dadurch, dass dieser abgesichert wurde, besteht keine Einsturzgefahr. Relativ in der Mitte des Lagers befindet sich ein großer Stein, wo der Anführer die Versammlungen abhält. Die Kinderstube liegt im Lager in einem der Ginsterbüsche, ebenso wie der Schülerbau. Der Heilerbau wurde in einem vergrößerten Kaninchenbau eingerichtet, der Kriegerbau hingegen in einem alten Fuchsbau, da dieser viel größer ist. Beide wurden verstärkt, damit es bei Regen nicht zu Einstürzen oder ähnlichem kommt. Der Anführerbau befindet sich in einem Stechginsterbusch und ist relativ geräumig, dieser befindet sich direkt neben dem Heilerbau. Die Ältesten schlafen neben dem Schülerbau ebenfalls unter einem Stechginsterbusch. Der Schmutzplatz befindet sich außerhalb des Lagers, damit keine wilden Tiere direkt in das Lager gelockt werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Jul 11, 2015 2:32 pm

Maunzend erwachte ich aus meinen Träumen. Es war ruhig, zumindest in meiner Nähe. Ich hörte den Atem meiner Geschwister und meiner Mutter. Ein weiterer Atem verriert die Anwesenheit meines Vaters. Vermutlich waren auch noch andere Katzen da. Draußen allerdings war es nicht leise. Gedämpfte Stimmen drangen an meine Ohren. Was sie wohl sagten? Warum konnte ich nicht raus? Weil es schön warm hier drinnen war. Ich kuschelte mich wieder etwas ins Nest.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mo Jul 13, 2015 2:11 pm

Ginsterfang lächelte und es sah so gezwungen aus wie sich meines anfühlte. Gehören schlechte Tage etwas zum Kriegerdasein dazu? Ich dachte ab der Blattfrische wird alles besser, überlegte ich und hörte der frischernannten Kriegerin anteilsam zu. Sie erzählte das sie jagen waren, also ihre erste Jagd als Kriegerin, doch dann wurde Krähenschrei von einem Adler angegriffen und sie konnten gerade noch so fliehen, nachdem sie sich den Weg freigekämpft haben. Die Beute jedoch musste sie da lassen. "Ich wette es war ein riesiger Berg an Beute, den du erjagt hast!" miaute ich mit glänzenden Augen und ergänzte noch:"Ich meine es ernst, du hast es wirklich verdient Kriegerin zu sein. Dann dachte ich an mein Training und schnippte traurig einen Stein weg. Ich hingegen werde noch Monde warten müssen! Jedoch zog Ginsterfang wieder meine Aufmerksamkeit auf sich, indem sie aufchwarzfeuer, Luchsstern und Feuerblatt deutete und meinte Schwarzfeuer würde gerade Bericht erstatten. Oh dann sollte ich ihn nicht so böse sein, dachte ich und seufzte innerlich mit, als Ginsterfang einen lauten Seufzer ausstieß. Als sie sich jedoch an mich wandte und fragte mich wie mein Tag war, da es bei so einen breiten und falschen Lächeln ja einen Haken geben muss. Ich sah sie an wie ein ertapptes Junges und musste dann verlegen Grinsen. "Du bist ja intelligenter als eine Lotusclan-Katze," schnurrte ich gefolgt von einem müden Lachen, ehe ich fortfuhr:"Mein Mentor ist ja Dämonenherz. Und ich finde ihn als Mentor echt klasse, doch irgendwie ist es als würde er neben der Spur stehen. Gestern sind wir gar nicht aus dem Lager gegangen, obwohl wir zu einer Grenzpatrouille eingeteilt waren und heute waren wir bei der Sturmwiese, wo er nur stundenlang in die Ferne gestarrt hat." Ich fixierte sie mit meinen grünen Augen und fragte sie bekümmert, wobei ein Teil von mir noch versuchte ein Lächeln zu erzwingen:"Läuft das Training wirklich so ab? Weil sonst wollte ich gerne mal mit Luchsstern sprechen, aber ich weiss nicht was ich sagen soll." Mit großen Augen sah ich sie an und wartete geduldig auf eine Antwort, wobei ich mich freute, das mir mal wieder jemand zuhörte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mo Jul 13, 2015 7:23 pm

Falkenpfote hörte meiner Erzählung aufmerksam und Anteil nehmend zu eher er meinte dass ich einen riesigen Berg an Beute gefangen hätte und ich es verdient hätte, Kriegerin zu sein. Ein wenig verlegen leckte ich mir über das Brustfell, dann antwortete ich: "Leider war es nur ein Rebhuhn, aber ich habe immerhin mit einem Hasen gekämpft!" Versuchte ich die Situation zu retten, eher mir bewusst wurde, dass der Hase meinen Klauen entkommen konnte. "Aber trotzdem Danke." schnurrte ich auf seinen Aufmunterungsversuch. Eine Bewegung hinter mir ließ mich kurz umblicken und ich erkannte Hirschpfote. Er sah ziemlich fertig aus und grüßte uns nur kurz. Heute hatten wohl alle einen schlechten Tag. Dann konzentrierte ich mich wieder auf Falkenpfote, der inzwischen von seinem verpatzten Trainingstagen erzählte und Mitleid durchflutete mich. Kurz erinnerte ich mich an meine Mentorin Bersteinrose. ie hat auch ständig verschlafen und ließ mich viel alleine machen. Ich war zwar trotzdem zu einer Kriegerin geworden, doch war das nicht die angenehmste Art des Trainings. Kurz überlegte ich, eher ich antwortete: "Vielleicht hat Dämonenherz ja momentan viel Stress, von der er uns nichts erzählen will und ist deshalb so komisch drauf. Bei dem mürrischen Kater weiß man ja nie." Ich zwinkerte ihm aufmunternd zu und setzte dazu: "Meine Mentorin war damals auch immer ziemlich unzuverlässig, bis ich schließlich Feuerblatt bekommen habe. Vielleicht solltest du wirklich mal mit Luchsstern reden, zumindest darüber, ob du einen neuen Mentor auf Zeit bekommen kannst. Natürlich nur, bis Dämonenherz mehr bei der Sache ist." miaute ich und hoffte für ihn innerlich, dass sich sein Mentor bald fangen würde. Dann schnippte ich dem getigerten noch kurz mit dem Schwanz übers Ohr und miaute gespielt entrüstet: "Und vergleich mich nicht mit einer LotusClan-Katze, die stinken alle nach Fisch!" doch innerlich freute ich mich darüber, dass er mich intelligent genannt hatte. Für heute ist mein Tag gerettet!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Jul 15, 2015 8:13 pm

"Das ist eine gute Idee," meinte ich zu Gismos Vorschlag, bevor ich ihm in den Ältestenbau folgte. Waldsee lag wie so oft in letzter Zeit in ihrem Nest. Vermutlich schläft sie immernoch, dachte ich schmunzelnd und stupste ihr leicht in die Seite. Erschrocken wich ich zurück und hielt Inne, denn sie war eiskalt und steif. Oh nein! "Waldsee?", sprach ich meine Gefährtin vorsichtig mit meiner rauen Stimme an, doch auch nach einiger Wartezeit kam keine Antwort. "Ich gebe Luchsstern bescheid..", brachte ich hervor, nahm Waldsee sanft am Nackenfell und wandt mich wieder dem Bauausgang zu um sie auf die Lichtung zu hieven. Schon von weitem sah es so aus, als wäre Luchsstern in einem Gespräch, doch das kümmerte mich momentan herzlich wenig. "Entschuldigt," räusperte ich mich, nachdem ich zu Luchsstern, Feuerblatt und Schwarzfeuer getreten war. "Es geht um Waldsee, sie.. ist gestorben." Ein leichtes Husten überkam mich, mit einem respektvollem Nicken verabschiedete ich mich von den drei Katern. Ein letzes Mal gab ich Waldsee die Zunge, ich war bereit die Totenwache anzutreten. Was werden Hirschpfote und Waldpfote bloß dazu sagen?, überlegte ich und eine betrübte Miene zierte mein Gesicht.
Nach oben Nach unten
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Jul 15, 2015 8:16 pm

"Natürlich," erwiderte ich auf Feuerblatts Worte, doch bevor ich weiter reden konnte trat Schwarzfeuer zu uns. Mein Fell sträubte sich leicht, als er von einem Adler berichtete. Auch der Älteste Fleckenbart kam hinzu, mit genauso wenig erfreulichen Nachrichten wie Schwarzfeuer. "Danke, ich gebe dem Clan Bescheid," antwortete ich den beiden und bat sie mit einem Schweifzucken mir aus dem Bau zu folgen. Mit einem Satz erklomm ich den großen Felsen, unter welchem sich der Anführerbau befand und hob meine Stimme: "Alle Katzen die alt genug sind um ein Kaninchen zu erlegen mögen sich zu einer Clanversammlung einfinden!" Nachdem der Clan sich versammelt hatte bat ich um Ruhe. "Heute habe ich keine erfreulichen Neuigkeiten," begann ich und überblickte die Krieger. "Schwarzfeuer berichtete von einem Adler an der Farnlichtung. Ab heute wird ohne Ausnahme niemand das Lager mehr alleine verlassen. Aus unserer alten Heimat kennen wir diesen Feind bereits, dennoch will ich dass die Farnlichtung morgen gemieden wird. Rostherz und Spinnenbein, ihr werdet heute Nachtwache halten," rief ich und wartete einen Augenblick auf die Reaktionen meines Clans. "Weniger erfreulich ist dass Waldsee heute dem SternenClan beigetreten ist. Sie war dem Clan lange Zeit eine gute Kriegerin, letztlich liebende Mutter und Großmutter. Halten wir sie in Ehre." Mein Blick wandt sich kurz zum Himmel, der Sternenvlies bahnte sich langsam einen Weg durch das dämmernde Abendrot. "Das letzte wäre, dass Feuerblatt mir seinen Wunsch mitgeteilt hat, sein Amt aufzugeben und den Ältesten beizutreten. Er wäre dem Clan ein einzigartig ehrwürdiger Anführer geworden, und ich hoffe sein Wille ist gerecht. Nun muss ein neuer Stellvertreter ernannt werden, aber vorher wollen wir Feuerblatt für seine großartigen Dienste danken. Er wird dem Clan nach wie vor eine Bereicherung sein. Nun werde ich den Zweiten Anführer des EfeuClans ernennen und sage diese Worte vor unseren Vorfahren, damit die Seelen unserer Ahnen ihn sehen und meine Wahl billigen können. Aschenherz, ab heute wirst du der neue Zweite Anführer des EfeuClans sein." Mit einem Schweifzucken beendete ich die Versammlung, sprang von meinem Platz hinab und zwängte mich durch die kalte Felsspalte die zu meinem Bau führte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Jul 16, 2015 12:28 pm

Ich lag eng umschlugen mit Haselschweif und meinen Jungen in der Kinderstube und genoss es einfach ihre Nähe zu spüren. Nachdem meine Gefährtin Echojunges und Echsenjunges gebeten hatte später wieder zu kommen war es ruhig hier. Von draußen hörte ich die Stimme des Anführers der zu einer Versammlung rief und ich leckte Haselschweif über die Wange, bevor ich mich erhob und zum Ausgang der Kinderstube ging. "Ich komme gleich wieder und erzähle dir dann um was es ging." sagte ich noch zu meiner Gefährtin und trat dann auf die Lichtung. Ich sah wie mein Schüler, Hirschpfote, gerade im Heilerbau verschwand. Ich werde nachher nach ihm sehen. Hoffentlich ist es nichts ernstes. hoffte ich und ging dann zu Ginsterfang und Falkenpfote um von dort den Worten des Anführers zu lauschen. "Hallo ihr beiden. Ich hoffe ich störe euch nicht." sagte ich zu den beiden und richtete meinen Blick dann auf den Anführer. Zuerst ging es um einen Adler, der auf der Farnlichtung sein Unwesen getrieben hat. Diese Nachricht beängstigte mich mehr als normalerweise, wenn irgendwo ein Wildtier gesichtet wurde. Ich dachte an meine Jungen, die sich gegen den Adler noch nicht wehren können. Ich beruhigte mich aber schnell, da ich wusste dass auch kein Adler es wagen würde ein ganzes Lager voller Katzen anzugreifen. Meine Jungen waren also in Sicherheit. Die zweite Nachricht war auch nicht erfreulich. Waldsee, die Oma von Hirschpfote ist dem SternenClan beigetreten. Der arme Hirschpfote. Erst das mit seiner Mutter und jetzt auch noch das. Er hat es nicht leicht im Leben. Bei der letzten Ankündigung dachte ich erst ich hätte mich verhört, hatte Luchsstern doch gerade wirklich gesagt dass ich der neue Zweite Anführer sein sollte. Ich blickte ziemlich ungläubig und realisierte dann, das es wirklich so ist. Ich hatte Feuerblatt ja schon vertreten aber ich hätte nicht erwartet, dass ich seinen Posten einmal übernehmen darf. Auf die Ungläubigkeit folgte Freude. Ich könnte den Clan jetzt bei Versammlungen vertreten und habe auch einen Haufen Verantwortung bekommen. Ehe ich irgendetwas machen konnte beendete der Anführer die Versammlung und zog sich in seinen Bau zurück. Ich stand auf und folgte ihm durch die Felsspalte. "Luchsstern? Auf ein Wort. Ich wollte mich bei dir für das Vertrauen bedanken, dass du mir gegenüber bringst und hoffe, dass ich meine Aufgaben so gut wie Feuerblatt bewältige."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Jul 16, 2015 4:53 pm

Das Spielen mit den Kindern nahm ein jähes Ende, als Luchsstern plötzlich zu einer Versammlung einberief. "Wir spielen morgen weiter," verkündete ich und warf Rostherz einen dankbaren Blick zu. Schnell gesellte ich mich zu den anderen Katzen auf der Lichtung und lauschte den Worten des Anführers. Leider hatte er kaum gute Neuigkeiten, denn ein Adler hatte auf der Farnlichtung Ginsterfang und Krähenschrei angegriffen. Mein Blick wanderte wieder zu Rostherz und ein Lächeln huschte über meine Lippen. Da vorne steht doch der Adler! Wollte ich rufen, unterließ es aber. Die Kätzin sah einfach zu lustig aus mit den Federn im Fell. Kurz darauf verkündete Luchsstern den Tod von Waldsee, eine unserer Ältesten und Feuerblatt hatte abgedankt. An seiner Stelle wurde mein Cousin Aschenherz zum zweiten Anführer ernannt. Überrascht aber erfreut lief ich zu dem schwarzen Kater und zollte ihm meinen Respekt. "Herzlichen Glückwunsch. Du wirst Feuerblatt würdevoll vertreten," sagte ich höflich und ließ Aschenherz dann in Luchssterns Bau eintreten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Jul 16, 2015 7:32 pm

Ginsterfang beteuerte, das es leider nur ein Rebhuhn gewesen war, doch sie hatte gegen einen Hasen gekämpft. Kritisch musterte ich sie und meinte dann grinsend:"Trotzdem hast du dich dafür gut gehalten, ich sehe keinen einzigen Kratzer." Da sie sich dann aber trotzdem bedankte, zuckte wiederum ich leicht verlegen nur mit den Schultern und nickte dann. Plötzlich sah ich Hirschpfote an uns vorbei laufen und meine Augen wurden groß, als ich seine Verletzungen sah. Ich lehnte mich in leichter Aufregung zu Ginsterfang rüber und fragte vorsichtig. "Ähm, kämpft so ein Hase eigentlich gut?" Ich wusste zwar nicht was da mit Hirschpfote gekämpft hatte, aber ich wünschte ich wäre dabei gewesen und hätte ihn geholfen. Mich riss aus meinen Gedanken die Stimme Ginsterfangs, die meinte das Dämonenherz ja vielleicht viel Stress hatte, wovon er uns ja noch nicht erzählt hatte, immerhin weiss man nie bei diesen mürrischen Kater. "He, er ist doch gar nicht..." ich stoppte ab und blickte sie einfach nur dankbar an, da sie ja eigentlich recht hatte. Wenigstens ein kleines bisschen. Danach erzählte sie mir von ihrer früheren Mentorin Bernsteinrose erzählte. Ihre Worte und Tipps machten mir wieder Hoffnung und ich miaute wieder gutgelaunt:"Okay, danke Ginsterfang. Ich werde morgen gleich mal mit Luchsstern sprechen." Dann dachte ich nochmal über unser Gespräch nach, als ich bei einem Gedanken kaum merklich zusammen zuckte und mich sorgenvoll nach Dämonenherz umsah "Äh... was ist eigentlich mit Bernsteinrose passiert?" fragte ich, wurde jedoch wieder aus meiner Besorgnis gerissen, als Ginsterfang gespielt entrüstet meinte, ich solle sie nicht mit einer Lotusclan-Kätzin vergleichen, die stinken doch alle nach Fisch. "Wie wahr, dann bist du halt eine außergewöhnliche Kätzin mit dem Herzen einer Efeuclan-Kriegerin, weil ich kenne wirklich keine einzige dieser feigen Ahornclan-Katzen kenne, die ihrer Beute nachtrauern würde, obwohl sie gerade gegen einen wütenden Adler gekämpft hat. Und du musst die Intelligenz einer Lotusclan-Katze besitzen, sonst hättest du sicherlich nicht erraten, das es einen "Haken" gab, obwohl ich größten Teils nur mal wieder mit jemanden reden wollte." miaute ich aufrichtig und lächelte. Dann wandte ich mich ab und hörte der Rede Luchssterns zu, der meinte das Spinnenbein und Rostherz Wache halten sollten, wegen des Adlers. Leise flüsterte ich in Ginsterfangs Ohr:"Wenn die beiden das Lager beschützen, können wir beruhigt einschlafen, Rostherz ist nämlich die beste Kriegerin die es gibt." Ich lächelte und fügte nekisch hinzu:"Obwohl du ihr natürlich Konkurrenz machst, doch sie hat leider noch den "Beste-Tante-die-es-gibt-Bonus", tut mir leid". Doch meine freundliche Miene versteinerte sich und ich blickte wild umher nach Waldpfote, als ich von Waldsee´s Tod erfuhr. Waldpfote war mal mit mir zu Kinderstubenzeiten befreundet gewesen, doch jetzt war sie schwer beschäftigt als Heilerschülerin, was ich ihr nicht verübelte. Ich werde heute mit Wache halten, wird wohl nichts mit dem Schlaf, dachte ich und hörte nur noch mit halber Aufmerksamkeit zu, als Luchsstern verkündete, das Aschenherz neuer Zweiter Anführer wird. Aufmerksam wartete ich hingegen auf Waldpfotes erscheinen und Ginsterfangs Reaktion.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Jul 16, 2015 8:53 pm

Grinsend blickte ich Falkenpfote an, als dieser mich kritisch wegen des Hasen musterte und fragte, wie stark so ein Hase eigentlich war. "Hasen sollte man nicht unterschätzen. Wenn man auf sie springt, versuchen sie dich abzuschütteln. Aber du wirst lernen sie zu besiegen." setzte ich noch entschlossen hinzu. Dann versuchte er erst die Situation mit Dämonenherz zu retten, doch er schien es sich anders zu überlegen, worauf ich wieder nur lächeln konnte. Bernsteinrose war damals für mich auch die Größte! Doch meine Laune verschlechterte sich etwas, als er mich nach Bernsteinrose fragte. Zögerlich miaute ich: "Das weiß ich leider nicht genau. Sie ist einfach verschwunden." Kurz senkte ich den Blick, eher ich meinte: "Wahrscheinlich hat sie den Clan verlassen. Ihr schien es hier nie wirklich zu gefallen." Doch lange hielt die schlechte Laune nicht an, denn als er mir solche Komplimente machte, musste ich vor Verlegenheit mein Brustfell lecken. Besonders freute ich mich darüber, dass er einfach nur reden wollte und ich ihm damit eine Freude machen konnte. "Danke, Falkenpfote. Ich bin mir sicher, dass du es zu einem genau so guten Krieger bringen wirst. und es freut mich sehr, dass ich dir mit dem Reden eine Freude machen konnte." Doch dann eröffnete Luchsstern eine Rede und ich begann ihm zuzuhören. Er erzählte von unserem Kampf mit dem Adler und auch davon, dass Rostherz und Spinnenbein heute Nacht das Lager bewachen würden. Bei Falkenpfotes Bemerkung musste ich lachen und erwiderte: "Gegen den beste-Tante-Bonus kann ich wohl leider nichts machen! Ich hoffe nur, dass ich irgendwann genau so tapfer und stark wie Spinnenbein und Rostherz werde." Fröhlich blickte ich in Falkenpfotes grüne Augen, doch bei Luchssterns nächsten Worten gefrohr mir das Lachen im Gesicht. Waldsee ist tot?! Bilder schossen mir durch den Kopf, wie die Älteste uns immer Geschichten erzählt hatte und stehts freundlich zu uns war, auch wenn sie etwas vergesslich gewesen ist. Traurig senkte ich den Kopf und murmelte: "Sie wird mir fehlen." Ich beschloss, heute Nachtwache für sie zu halten um ihr für alles zu danken, was sie für den Clan getan hat. Als Luchsstern dann noch verkündete, dass Feuerblatt zurück getreten war und Aschenherz der neue zweite Anführer wurde, musste ich erst schlucken. Feuerblatt war doch immer so stark und so mutig! Doch dann musste ich plötzlich lächeln. Mir war aufgefallen, wie er und Diamantensplitter sich näher gekommen sind. Ich konnte verstehen, dass er mit ihr noch etwas Zeit verbringen wollte. Morgen werde ich ihn besuchen!


Zuletzt von Ginsterfang am Do Jul 16, 2015 9:06 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Jul 16, 2015 9:03 pm

Überrascht blickte ich von unserem Spiel auf, als Luchsstern eine Versammlung einberief. Schade, dabei hat es gerade richtig Spaß gemacht! Aufmerksam lauschte ich seinen Worten und war schockiert über den Adlerangriff. Gleichzeitig erfüllte es mich mit Freude und Stolz, dass keiner verletzt worden ist und ich zusammen mit Spinnenbein Nachtwache halten konnte. "Luchsstern hat recht, wir sind früher schon mit Adlern fertig geworden." miaute ich mehr zu mir selber als zu irgendwen anderes. Spinnenbein warf mir einen belustigten Blick zu und ein Jucken erinnerte mich selber an die ganzen Federn, die in meinem Fell hingen. Mich störten die Dinger nicht, ich hatte schließlich die ganze Nacht Zeit sie zu entfernen. Erneut konzentrierte ich mich auf Luchssterns Worte, als dieser von Waldsees Tod berichtete. Ich bedauerte ihren Tod zutiefst, da gerade Älteste wertvolle Mitglieder der Clans waren. Ich würde heute wohl auch für sie Wache halten können, da ich sowieso wach war. Doch Luchsstern war noch nicht fertig. Er verkündete noch, dass Feuerblatt zurück getreten war und ernannte Aschenherz stattdessen zum zweiten Anführer. Feuerblatt war alt, dass war mir klar, doch ist mir nicht aufgefallen, dass er so alt war. Langsam bewegte ich mich hinter Spinnenbein her und als ich bei Aschenherz ankam, miaute ich: "Glückwunsch Aschenherz! Ich bin mir sicher, dass du ein guter zweiter Anführer wirst." Dann wandt ich mich ab und trottete zum Lagereingang, wo ich meine Wache halten würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Fr Jul 17, 2015 6:09 pm

Es war warm. Ich bemerkte als eine Wärmequelle verschwand und auch ein Geruch. Ein kräftiger Geruch. Mein Vater verschwand, weil draußen jemand rief. Doch selbst ohne seine Wärme war es warm. Es roch nach wärme und es summte. Die Luft summte. Es klang verlockend und am liebsten wäre ich aufgestanden und hinter dem Summen hergesprungen. Gleichzeitig war ich zufrieden damit einfach im Nest zu liegen, bei Mutter und meinen Geschwistern. Aber wo war mein Vater und wer hatte gerufen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Jul 18, 2015 1:33 pm

Kornjunges quiekte als sie draußen laute Stimmen vernahm. Sie wollte noch weiterschlafen. Doch das war ja jetzt nicht mehr möglich, jetzt war sie auch schon wach. Kornjunges öffnete ihr Mäulchen um zu gähnen und drückte dann ihre kleinen Pfötchen in den Bauch ihrer Mutter, ihre Schwester bewegte sich auch neben ihr, was ihr irgendwie auch auf die Nerven ging. Sie konnte also so keine Ruhe haben. Da ihr nichts andres übrig blieb versuchte sie wieder einzuschlafen, doch das war weitaus einfacher gesagt als getan.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   So Jul 19, 2015 5:44 pm

Taubenschwinge schlug ihre Augen auf und leckte ihren Jungen einmal über den Kopf. Klar, mittlerweile waren sie kurz davor zu Schülern ernannt zu werden, das hörte sich für Taubenschwinge gerade sowieso so unreal an. Es fühlte sich an als wären ihre Jungen gestern erst geboren worden und jetzt, waren sie wirklich kurz davor zu Schülern ernannt zu werden. Seufzend erhob sie sich langsam und lief aus der Kinderstube. Das quieken der anderen Jungen zog ihre Laune im Moment sowieso in den Dreck. Draußen hockte sie sich dann also hin und schaute sich im Lager um. Nur die zwei Katzen welche zur Wache eingeteilt waren waren im Lager. Sonst war es einfach still. Taubenschwinge genoss diesen Moment der Ruhe und sie genoss auch die Zeit für sich. Sie schloss ihre bernsteinfarbenen Augen und dachte über ihre Vergangenheit nach.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mo Jul 20, 2015 9:52 pm

<---- altes, japanisches Haus

Es gab so viel zum angucken! Meine Augen konnten sich an den wunderschönen Farben der Bäume nicht saat sehen und wenn ich es erst Fleckenbart erzählen würde! Großvater war nie draußen gewesen, aber wenn er von der Farnlichtung wüsste. Und dem epischen Kampf mit Hirschpfote gegen den bösartigen Hund...! Lächelnd lief ich ins Lager und platzte mitten in das Ende der Versammlung. Einige Katzen riefen den Namen von Aschenherz, was mich verwirrte und andere schauten betreten zu Boden, als sie mich entdeckten. Verwirrt ging ich weiter und sah in der Mitte der Lichtung den leblosen Körper meiner Großmutter. Geschockt starrte ich sie an und konnte es nicht fassen. Ja, sie hatte meinen Namen oft vergessen und meinen Bruder erst! Und ja sie war gebrechlich und alt...Aber sie, Großvater und Hirschpfote sind die einzigen aus meiner Familie, die noch dageblieben sind. Und Hirschpfote war nirgendwo zu sehen...Ich konnte die Blicke der anderen nicht länger ertragen und lief in den Heilerbau, wo mein Bruder in eines der Krankenester lag. Schluchzend warf ich mich an seine Seit, die hoffentlich unverletzt war, und miaute leise: "Versprich mir, dass du niemals gehst wie Eichhornschweif und Waldsee. Wir werden wenn schon gemeinsam gehen." Es war gut einen großen Bruder, wie Hirschpfote, zu haben. Er würde bei mir bleiben. Bestimmt. Wie Farnpfote.
Nach oben Nach unten
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Jul 22, 2015 10:14 pm

sunny Erster Tag der Blattgrüne sunny

Eine drückende Hitze und das frühe gezirpe der Grillen weckten mich am nächsten Morgen. Es versprach eine heiße, dürre Blattgrüne zu werden und langsam rappelte ich mich aus meinem Nest, wusch mein getigertes Fell ehe ich auf die Lichtung trat. Noch war es still, weshalb ich mich mit einer Ringelnatter vom Frischbeutehaufen vor meinem Bau setzte. Die Windstille war noch ungewohnt, doch schon von der alten Heimat her kannte der EfeuClan die sengende Hitze, den ausgedörrten Boden und die pralle Sonne - hier würde die Blattgrüne nicht anders aussehen. Während ich ein Stück der Schlange abbiss, fiel mein Blick auf Waldsee und einige Zeit blickte ich den Leichnam der Ältesten an. Würde auch Fleckenbart uns bald verlassen? Oder Feuerblatt? Sorgvoll zuckte ich mit meinem linken Ohr, während mein Blick kurz zum Ältestenbau glitt. Soweit ich mich erinnerte gingen Waldsee und Fleckenbart zu den Ältesten, als ich selbst noch Schüler gewesen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Jul 23, 2015 9:33 am

Das helle Quieken meiner Jungen weckte mich früh am nächsten morgen. Herzhaft gähnte ich auf und blickte dann auf die winzigen Fellknäule an meinem Bauch. "Guten morgen, Espenjunges, Kornjunges, Mausejunges und Windjunges," mauzte ich sanft und berührte dabei jedes Einzelne sanft mit der Nasenspitze. Mein Herz schlug wie wild bei dem Anblick meiner Jungen und ich fühlte mich einfach glücklich. Aschenherz kommt bestimmt gleich mit etwas Frischbeute vorbei, hoffte ich innerlich, bis mir einfiel, dass er ja nun der zweite Anführer war. Ob er dann noch so viel Zeit für mich und unsere Jungen haben wird? Erst jetzt fiel mir auf, dass Taubenschwinge gar nicht in ihrem Nest lag. Nur Rußhauch schlief noch tief und fest bei Schatten- und Fledermausjunges. Hoffentlich werden bald ein paar von ihnen ernannt, es ist so eng hier! dachte ich und seufzte leise auf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Jul 23, 2015 9:44 am

[Ich tu mal so, als ob ich schon behandelt wurde. Kräuter können ja trotzdem abgezogen werden Wink]

Himbeernase hatte meine Wunden gut behandelt und nun lag ich in einem der Krankennester. Als Luchsstern dann eine Versammlung einberief, konnte ich bloß vom Heilerbau aus zusehen. Er verkündete den Tod unserer Großmutter, was mich weniger Traurig stimmte als gedacht. Sie war so verwirrt und alt ... sie hat viel weniger mit uns zu tun gehabt als Fleckenbart, dachte ich und zog nachdenklich die Brauen zusammen. Dann passierte aber etwas tolles. Mein Mentor Aschenherz wurde zum neuen zweiten Anführer ernannt. Wie gerne wäre ich rüber gerannt und hätte ihm gratuliert! Doch leider hielt meine schwere Halswunde mich davon ab. Gleich morgenfrüh werde ich ihm gratulieren! nahm ich mir vor und legte mich nach der Versammlung schlafen. Doch plötzlich kam Waldpfote weinend angerannt und schmiss sich auf mich. Überrumpelt drückte ich mich an sie und versuchte sie zu trösten. "Keine Sorge, ich verspreche, dass ich immer bei dir bleiben werde. IMMER." Mitfühlend legte ich mein Kinn auf ihren Kopf und schnurrte leise, wie Eichhornschweif es früher getan hatte, als wir noch Junge waren. Es dauerte zwar eine Weile aber irgendwann hörte ich Waldpfote leise und regelmäßig atmen, was verriet, dass sie eingeschlafen war. Auch ich schloss meine Augen und wartete auf Schlaf.

Nächster Tag

Mein Nacken schmerzte fürchterlich, als ich endlich aufwachte. Die ganze Nacht hatte Waldpfote bei mir im Nest gelegen, was meine Schmerzen erklärte. Die ungewohnte Haltung und die Wunde am Hals trugen dazu bei. Müde rieb ich den Schlaf aus meinen Augen und gähnte herzhaft, ehe ich sehnsüchtig auf die Lichtung starrte. Wenn du jetzt raus gehst, wird Himbeernase dir sicherlich eine Standpauke halten, dachte ich frustriert und ärgerte stattdessen lieber ein bisschen Waldpfote. Mit meinem Schweif kitzelte ich sie an der Nase und wartete darauf, dass sie endlich aufwachen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Jul 23, 2015 1:43 pm

Ich wachte im Kriegerbau auf und das erste das ich spürte, war die drückende Hitze. Die Blattgrüne war gekommen. Ich stand langsam auf und ging auf die Lichtung. Der einzige der bisher wach zu sein schien war Luchsstern, welche mit einer Ringelnatter vor seinem Bau saß. Ich werde später zu ihm gehen. nahm ich mir vor. Aber erst wollte ich zu Haselschweif und meinen Jungen in die Kinderstube. Ich nahm einen Falken vom Frischbeutehaufen mit und ging dann zu meiner Familie. Ganz leise betrat ich die Kindestube um niemanden aufzuwecken, aber Haselschweif war bereits wach. "Guten Morgen" flüsterte ich ihr zu und drückte meine Nase gegen ihre. "Ich hab dir was zu essen mitgebracht" sagte ich und legte den Falken ab, teilte ihn in der Mitte und schob ihr die Hälfte zu. Dann widmete ich mich meinen Jungen. "Guten Morgen meine Kleinen" flüsterte ich und leckte jedem meiner Jungen über den Kopf. Jedes mal wenn ich sie ansah wurde mir warm ums Herz und ich fühlte mich wie der glücklichste Papa der Welt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Jul 23, 2015 2:46 pm

Die Nachtwache ging in angenehmer Gesellschaft schnell vorbei. Außerdem erstreckte sich die Sonne auffallend früh über der Hochebene und tunkte alles in ein goldenes Licht. Als dann auch noch Luchsstern aus seinem Bau trat, konnten wir endlich schlafen gehen. "Gute Nacht Rostherz, gegen Sonnenhoch stehe ich wieder auf. Erstattest du dem Anführer Bericht?" miaute ich der Grauen zu und grüßte mit einem Schweifschnippen meinen Cousin Aschenherz. Bestimmt hatte er alle Pfoten nun voll zu tun mit seiner Familie und dem neuen Amt des zweiten Anführers. Als erstes wollte er wohl Haselschweif in der Kinderstube besuchen gehen. Schattenjunges und Fledermausjunges sind alt genug, um sich und ihrer Mutter etwas zu fressen zu holen, überlegte ich noch kurz und entschied dann in mein kuscheliges Nest zu schlüpfen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Jul 23, 2015 2:51 pm

Tatsächlich kam Aschenherz noch früh am Morgen in die Kinderstube und trug dabei einen erlegten Falken im Maul. "Oh, hat der große zweite Anführer noch Zeit für seine Familie?" ärgerte ich meinen Gefährten im Flüsterton und erwiderte seine liebevolle Geste. Hungrig machte ich mich über meine Hälfte her, während er unsere Jungen begrüßte. "Windjunges ist sehr still, ich mache mir ein wenig Sorgen um ihn," mauzte ich leise und musterte das schwarze Junge. Vielleicht ist er auch einfach bloß erschöpft? überlegte ich und zuckte nachdenklich mit dem Ohr. "Außerdem müsstest du mir einen kleinen Gefallen tun. Seit dieser Hitze kann ich den Jungen nicht ausreichend Milch geben ... kannst du bitte Himbeernase Bescheid geben? Ich will nicht, dass sie schwach werden, denn für Frischbeute sind sie noch zu klein." Ein leichter Seufzer kam über meine Lippen und Sorge legte sich auf mein Gesicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Jul 23, 2015 5:01 pm

"Für meine Familie werde ich mir immer Zeit nehmen." antwortete ich meiner Gefährtin und schaute Windjunges an, der tatsächlich sehr still war bis jetzt. "Das wird schon. Vielleicht ist er einfach ruhiger wie die anderen. Müssen ja nicht alle so aufgedreht sein." schmunzelte ich und dachte dabei an Echsenjunges und Echojunges. Meine Gefährtin bat mich dann noch um einen Gefallen und ich beschloss gleich nach dem Essen zu Himbeernase zu gehen. "Natürlich mach ich das. Dann kann ich auch gleich Hirschpfote besuchen." sagte ich und dachte an meinen Schüler den ich gestern nur kurz gesehen habe wie er in den Heilerbau gehumpelt ist. Was mit ihm wohl passiert ist? überlegte ich besorgt. Ich aß meine Hälfte des Falken auf, drückte meine Nase noch einmal gegen die von Haselschweif und stand dann wieder auf. "Ich komme später wieder" flüsterte ich ihr zu und ging dann von der Kinderstube direkt in den Heilerbau. Da Himbeernase noch nicht wach zu sein schien setzte ich mich erst einmal neben meinen Schüler, der eine Narbe am hals hatte, die noch recht frisch war. "Was hast du denn gemacht, du großer Krieger?" fragte ich ihn und stupste ihn mit der Nase auf die Stirn.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Jul 23, 2015 5:36 pm

Die Nacht verlief ruhig und ohne irgendwelche Zwischenfälle. Auch hatte Spinnenbein seinen Beitrag geleistet, dass es nicht zu langweilig wurde. Als nun die Sonne hell und stark am Himmel aufging, konnte ich ein gähnen nicht mehr unterdrücken. Spinnenbein schien genauso müde, denn er machte sich gleich auf dem Weg zum Kriegerbau. Ich beschloss, es ihm gleich zu tun, jedoch musste ich erst noch Luchsstern Bericht erstatten. Etwas träge lief ich auf ihn zu, war ich doch auch nicht mehr die Allerjüngste. Würde das ein Schüler zu mir sagen, hätte ich ihn schon vom Gegenteil überzeugt. dachte ich belustigt. Mir viel noch kurz Aschenherz ins Auge. Der neue zweite Anführer schein jetzt schon ziemlich beschäftigt zu sein. Bei Luchsstern angekommen neigte ich grüßend den Kopf und miaute: "Guten Morgen Luchsstern. Bei der Nachtwache gab es nichts Außergewöhnliches, alles wie immer. Spinnenbein ist bereits im Kriegerbau und ich würde auch gerne bis Sonnenhoch ruhen, falls du mich nicht brauchst." Wartend ließ ich mich nieder.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Jul 23, 2015 5:44 pm

Mit steifen Gliedern erhob ich mich und streckte sorgfältig jeden Muskel meines Körpers. Prüfend glitt mein Blick in den Himmel, der bereits jetzt strahlend blau war. Auch die Hitze lag bereits in der Luft. Waldsee muss bald beerdigt werden, sonst wird ihr Körper nicht mehr lange schön aussehen. Ein wenig gedankenverloren wandt ich mich von ihrem Körper ab und schritt auf die Kinderstube zu. Hunger hatte ich keinen, doch eine bleierne Müdigkeit hatte sich über mich gelegt. "Ich bin die jüngste Kriegerin des Clans, ich werde das durchstehen." murmelte ich entschlossen zu mir selbst, eher ich in die Kinderstube eintauchte. Ich war immer noch nicht bei Haselschweif gewesen und hatte ihre Jungen, meine Nichten und Neffen auch noch nicht gesehen. Jetzt wurde es langsam Zeit. "Guten Morgen, Haselschweif. Ich hoffe ich störe dich nicht, aber ich wollte deine Jungen mal sehen und dich natürlich auch." miaute ich und spähte vorsichtig auf die 4 Fellkugeln an ihrem Bauch. Meine Augen begannen vor Begeisterung zu leuchten. "Die sind ja niedlich! Wie heißen sie denn?" Ich bemühte mich leise zu sein um niemanden zu stören, konnte jedoch nicht verhindern, dass meine Stimme etwas schrill vor Freude klang.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Fr Jul 24, 2015 11:32 am

Mit einem lautem Niesen wachte ich auf und bemerkte, dass ich noch immer im Nest von Hirschpfote lag. Dieser hatte mich mit seiner Schwanzspitze unelegant aufgeweckt. Hinzu kam Aschenherz, der mich wohl nicht gesehen hatte und meinen Bruder schon durchfragte. "Hirschpfote hat sich wie ein Krieger auf einen Hund gestürzt um mich und Himbeernase zu beschützen!" rief ich rein und lächelte stolz. Auch ich hatte dem gemeinem Hund einen kleinen Nasenstüber verpasst, doch Hirschpfote war eindeutig der bessere Kämpfer von uns. Plötzlich fing mein Magen an zu knurren und ohne zu zögern verließ ich den Heilerbau, um am Frischbeutehaufen nach gutem Essen zu suchen. Dort war zum Glück noch ein Falke übrig geblieben, der so groß war wie ich! Schleppend brachte ich das Beutestück zurück und purzelte dabei fast vor Aschenherz Pfoten. So wie damals als Haselschweif wegen einer Wunde hier bleiben mussten. Ich grinste nur und teilte die Beute auf, damit jeder ein Stück haben konnte. "Und auch wenn du der beste Bruder und Kämpfer im EfeuClan bist, brauchst du noch ein gutes Stück Frischbeute." erinnerte ich meinen Bruder und schob ihm ein Teil des Falken zu.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   

Nach oben Nach unten
 
EfeuClan Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 24Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 12 ... 24  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» EfeuClan Lager
» EfeuClan Lager
» EfeuClan Lager
» Lager
» Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Papierkorb-
Gehe zu: