Forest Cats

Versetze dich in das aufregende Leben einer Waldkatze und sei dabei, wenn wir Geschichte schreiben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 LotusClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: LotusClan Lager   Mo Nov 02, 2015 4:19 pm

das Eingangsposting lautete :

Das LotusClan Lager befindet sich in einer kleinen Schlucht um einen Teich, in welchen ein Wasserfall fließt. Durch den Teich haben die Clanmitglieder immer Wasser, jedoch steigt bei zu viel Regen die Hochwassergefahr immens. Zudem befinden sich im Wasser keine Fische, lediglich Frösche verirren sich dort. Steile Felswände lassen nicht zu, dass fremde Katzen einfach irgendwo ins Lager hineinlaufen können. Tatsächlich gibt es nur zwei Wege aus dem Lager hinaus, der eine Weg ist eher steil und rutschig, der andere fällt etwas flacher aus. Die Gefahr des Angriffs durch Wildtiere ist durch das geschützte Lager sehr gering. Ein grober Kieselstrand mit vielen größeren Steinen umrundet den Teich, wobei ein großer Felsen direkt neben dem Wasserfall heraussticht: der Hochsstein, wo der Anführer die Versammlungen abhält. Die jeweiligen Baue befinden sich zwischen den vielen Felsen, nur die Kinderstube und der Heilerbau nicht. Die Kinderstube findet man in einer kleinen Kuhle, umgeben von dichten Schilf, damit es dort für die Jungen und Königinnen warm ist. Der Heilerbau jedoch befindet sich zwischen den großen Wurzeln eines Weidenbaumes, welche mit Schilf und Moos bedeckt wurden, sodass es dort witterungsbeständig ist. Der Schmutzplatz liegt außerhalb des Lagers, damit der Gestank nicht bis in die Baue dringt. Generell ist es auch in der Blattgrüne in der Schlucht eher kühl, da die Sonne nur am Vormittag in das Lager scheint.

Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mi Jan 27, 2016 9:10 pm

Auch Sandpfote gesellte sich zu uns, Kastanienfall holte Tautropfenglanz und alle waren gut drauf, was mich zufrieden Lächeln ließ. "Ich glaube wir vertiefen nach der Patrouille noch ein bisschen unser Kampfwissen, Sandpfote. Wenn Kastanienfall einverstanden ist, können wir uns heute Mohnpfote für einen Übungskampf ausborgen," miaute ich planend und sah dann in die Runde, als alle bereit waren. "Gut, los gehts! Ich verließ gut gelaunt das Lager und fragte mich, was der heutige Tag so bringt. Wie wird Sandpfote wohl kämpfen? Ob Tautropfenglanz immer noch so gut jagt? Und ist Mohnpfote wirklich der Kämpfer, den Kastanienfall in ihn sieht? Als ich an den braungetigerten Krieger dachte wird mir ganz warm ums Herz und ich verkniff mir ein albernes Grinsen.

---> Libellenbach (EC/LC)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Jan 28, 2016 1:38 pm

Auf Sandpfotes Anmerkung hin sagte Pantherfell, dass sie nach der Grenzpatrouille wohl noch ein paar Kampfübungen vertiefen würden. "Ja!" rief die Schülerin begeistert auf und blickte sich nach Mohnpfote um. Den werde ich fertig machen, falls wir tatsächlich einen Übungskampf austragen sollten! Gespannt darauf die Grenze zum LotusClan zu sehen, beeilte sich Sandpfote Schritt zu halten und eilte ihrer Mentorin hinterher.

---> Libellenbach (EC/LC)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Jan 28, 2016 1:44 pm

Auf Farnpfotes Frage hin, ob Eishauch gerne im Heilerbau sein würde, rang der Älteste sich ein müdes Lächeln ab. "Manchmal glaube ich, dass hier mein Nest zum Schlafen ist und nicht im Ältestenbau. Aber den Wunden von gestern geht es glaube ich besser. Sie jucken ab und zu ziemlich stark." Er leckte wie befohlen die Kräutermischung auf und schloss dann die Augen, denn er fühlte sich schwach und ausgelaugt. Seine Gedanken kreisten um Frostschimmer und seine Jungen. Wäre Schneepfote heute noch am Leben, wie würde sie sein? Wie würde sie aussehen und wie würde ihr Kriegername lauten? Hätte sie einen Gefährten und vielleicht sogar schon Junge? Weder Libellentanz noch Eiskristallsplitter hatten seines Wissens nach einen Partner oder die Aussicht auf baldige Jungen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Fr Jan 29, 2016 5:26 pm

Der schwarze Kater betrachtete die Versammlung von etwas weiter entfernt. Er hatte sich ganz am Rand des Lagers niedergelassen, wo er niemanden störte, aber die anderen Katzen nicht sofort zu ihm kamen. Er mochte diese Ruhe eigentlich sehr gern, wenn auch ein kleiner Teil in ihm wollte, dass sich jemand zu ihm setzte. Doch es kam niemand, doch Zwielichtglimmen hatte auch nichts anderes erwartet. Seine hellgrünen, fast durchscheinenden Augen lagen auf Gewitterstern, die zu sprechen begann. Der dunkle Krieger zuckte nur mit den Ohren, als die beiden Jungen ihren neuen Namen erhielten, doch er freute sich wirklich für die kleinen Fellbündel, die noch nie in ihrem Leben stolzer ausgesehen hatten, zumindest war das seine Beurteilung, wobei man sagen muss, dass der Kater sie noch nicht so oft gesehen hatte. Auch wenn Zwielichtglimmen gerne mit den Jungen des Clans spielte, so wurde er doch auch von einigen unter ihnen gemieden. Doch darüber wollte sich Zwielichtglimmen jetzt nicht den Kopf zerbrechen und wandte seine Aufmerksamkeit wieder der Anführerin zu, an deren Stelle nun der Krieger Mohnsturm getreten war, der Zweite Anführer des LotusClans. Interessiert spitzte Zwielichtglimmen die Ohren, um zu erfahren, in welche Patroullie er eingeteilt werden würde. Doch als der graue Stellvertreter die Katzen aufzählte, legte sich die Freude des Katers schnell. Er war nicht dabei. Der Kater blinzelte kurz etwas verwirrt, dann wandte er sich wortlos ab. Ohne die anderen noch länger zu beachten. Als Zwielichtglimmen gerade durch den Lagereingang schlüpfen wollte, erschienen zwei fremde Katzen. Etwas überrascht sah der Krieger die Beiden an, welche sich als AhornClan-Krieger herausstellten. Eine davon war die Heilerschülerin des Clans, wobei er sich wunderte, dass sie geschickt worden war und nicht ihr Mentorin. Doch er hatte gerade andere Dinge zutun, als sich darüber zu wundern. Deswegen nickte er dem zweiten AhornClan-Krieger nur flüchtig zu, als er das Lager verließ.

→ Flussufer
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Fr Jan 29, 2016 8:39 pm

Es waren alle beisammen und wir verließen zusammen das Lager. Sicher würden wir später Trainieren gehen, wie ich das Genau anstellen sollte mit dem Kämpfen, wusste ich zwar noch nicht, allerdings hatte ich nach dem gespräch mit Pantherfell beschlossen das ich mein Bestes geben würde! Und sicherlich kann mir auch was bei ihr abschauen!

---> Libellenbach (EC/LC)
Nach oben Nach unten
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Fr Jan 29, 2016 10:59 pm

Farnpfote hatte jediglich kaum merklich den Kopf geschüttelt, als Gewitterstern fragte ob Eishauch und Eiskristallsplitter sich Grünen Husten eingefangen hätten. "Wenn der SternenClan es gut mit uns meint, bleibt es Weißer Husten.", dachte der Heilschüler, wagte es sich aber nicht diesen Satz vor Gewitterstern auszusprechen. Er wusste nicht, wie sie reagieren würde und wie sehr ein nichtssagender Satz sie wieder zweifeln lassen könnte. In letzter Zeit schien die Anführerin wieder mehr aus sich herauszukommen - und vorallem mehr aus ihrem Bau, denn sie lag nicht mehr Tag für Tag in ihrem Nest. Als Mohnsturm in den Heilerbau kam und energisch von Blaubeersprenkel erzählte reckte Farnpfote kurz seinen Kopf Richtung Lager, aber die Heilerin sah er nicht. "Was sie hier wohl will? Es muss wichtig sein, wenn sie blind ins Lager läuft." Bevor Gewitterstern den Heilerbau wieder verließ nickte Farnpfote leicht. "Ich komme mit Federfall nach," antwortete er und wandt sich wieder zu Eishauch. "Es ist ein gutes Zeichen, wenn deine Wunden jucken. Du darfst dich nur nicht kratzen, sonst können sie sich entzünden." Als Eishauch sich niederlegte und seine Augen schloss legte sich ein leichter Sorgenschatten über Farnpfotes Gesicht, denn ihm entging nicht wie schwach der Älteste war. Mit einem Schweifzucken verließ er den Heilerbau und machte sich auf den Weg zum Ältestenbau, wo er seinen Mentor bei Saphirkralle fand. "Federfall," unterbrach er den grauen Kater und deutete mit einem dringenden Blick zur Lichtung. "Gewitterstern möchte mit uns reden; wir haben Besuch." Der kleine Kater wusste nicht ob es gut war, vor den Ältesten anzusprechen dass AhornClan Katzen im Lager waren. "Natürlich werden sie es sowieso mitbekommen," fiel ihm ein, und kopfschüttelnd verließ er den Ältestenbau wieder. Er schlich zu Gewitterstern und Blaubeersprenkel in den Anführerbau und setzte sich leise nieder. "Hallo Blaubeersprenkel," grüßte er die Heilerin des AhornClans und nickte ihr freundlich zu. "Federfall kommt gleich."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Jan 31, 2016 3:30 pm

Farnpfote kam auf mich zu, als ich die Behandlung an Saphirkralle beendete. "In Ordnung, ich komme gleich." miaute ich meinem Schüler knapp zu und stand auf. "Sollte etwas sein, kommt in den Heilerbau." wies ich die Ältesten an und verließ deren Bau, der ein geschützter Ort voller Ruhe war. Eilig folgte ich Farnpfote, der bereits in Gewittersterns Bau verschwand. Dort saß auch Blaubeersprenkel, die Heilerin des AhornClans. "Sei Gegrüßt, Blaubeersprenkel." begrüßte ich sie höflich und hörte ihrer Nachricht zu, die mich schmunzeln ließ. Die Sternenlichtung war genau dann zerstört worden, als die letzte Versammlung gewaltsam beendet worden war. Ein verspäteter Zorn der Ahnen? fragte ich mich kopfschüttelnd. "In meinen Träumen sah ich den verheerenden Brand und kämpfende Katzen. Schwanenfeder sagte, dass in  Zeiten der größten Hoffnungslosigkeit  Bände geschmiedet werden müssten, damit wir überleben könnten. Feindschaft führe zur Auslöschung." berichtete ich den versammelnden Katzen. Nun ergibt es auch endlich Sinn! überlegte ich. "Es wird aber relativ schwer sein Freundschaften zu schmieden. Im Anbetracht der letzten Versammlung..." merkte ich trocken an und sah zu Blaubeersprenkel, Gewitterstern und Farnpfote, die sicherlich auch eine Meinung dazu hatten. 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Jan 31, 2016 5:22 pm

Mohnsturm schmunzelte bei meiner Bemerkung über seinen Schüler und ich lächelte zurück, froh ihm das ernste Gesicht für einige Augenblicke entziehen zu können. Er meinte, dass Eulenpfote sehr gute Kämpfer und Jäger als Eltern hat, welche dem LotusClan treu dienen und beschloss mit uns zum Bambusgarten zu gehen. Ich stimmte ihm nickend zu, als unerwarteter AhornClan Besuch auftauchte. Die Heilerin des anderen Clans begrüßte meinen Gefährten und meinte, sie habe etwas Wichtiges mit Gewitterstern und ihm zu besprechen."In Ordnung!" Dann sah ich freundlich zu den Schülern. "Schwanenpfote, Eulenpfote, seit ihr bereit? Unser erster Ausflug wird zum Bambusgarten gehen. Dort lässt es sich leicht Jagen und wenn Mohnsturm es rechtzeitig schafft, kommt er sicherlich nach, um noch ein wenig mit uns zu trainieren." Aufmunternd lächelte ich in die kleine Runde. Mein erster Schüler und die Verantwortung für Mohnsturms Patrouille. Dachte ich mit einem leisen Seufzer und hoffte, dass mein Gefährte so bald wie möglich nachkommen wird. Ich drehte mich noch einmal um, um mich zu vergewissern, dass mir die beiden Schüler folgten, ehe ich mit ihnen aus dem Lager tappte.

----> Bambusgarten
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Jan 31, 2016 5:28 pm

Pantherfell meinte zu meiner und Sandpfotes Begeisterung, dass wir heute vielleicht einen Übungskampf ausführen würden und sah Kastanienfall schon wieder so komisch an. Ich bemerkte den Blick meiner abenteuerlichen Schwester, der aussagte, dass sie dachte, ich sei leicht zu besiegen. Spielerisch boxte ich ihr in die sandfarbene Schulter und zwinkerte ihr zu, als die Krieger auch schon losstürmten. Aufgeregt und gespannt folgte ich ihnen mit zügigen Schritten und gesellte mich zu meiner Schwester. "Wird bestimmt aufregend!", miaute ich ihr zu. Auf jeden Fall besser, wie Jagen!

-----> Libellenbach
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Jan 31, 2016 6:15 pm

Nachdem Mohnsturm sich von ihr abgewandt hatte, kam auch direkt Muschelpfote zu Libellentanz und fragte was sie heute machen würden. "Wie es aussieht werden wir heute zur Grenze gehen. Vielleicht vertiefen wir danach noch deine Schwimm- oder Jagdkenntnisse weiter. Kommt ganz darauf an, was Gewitterstern geplant hat" überlegte die Weiße laut und gab das Zeichen zum Aufbruch, da die dunkle Anführerin sie vorgeschickt hatte. Blaubeersprenkel stand dicht bei ihr, die Heilerin des AhornClans. Neugierig musterte Libellentanz die Getupfte und fragte sich, was sie im LotusClan Lager wollte. Vermutlich fragt sie nach Kräutern. Hoffentlich erzählt Gewitterstern später von ihrem Besuch! dachte sie und lief durch den Lagereingang.

---> Splitterfelsen AC/LC
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Jan 31, 2016 7:54 pm

Ich freute mich riesig, dass Mohnsturm mich und Pantherfell in eine Patrouille gepackt hat, doch was mich weniger freute war, dass nun auch sie mit ansehen durfte, wie inkompetent ich war. Letztens bei einer Patrouille mit Gewitterstern, hatte ich mich so geschämt, dass ich nichts fangen konnte. Diesmal wird es besser!, machte ich mir Mut. Kastanienfall kam mit auffallend gut gelaunter Miene zu mir, begrüßte mich und sagte, dass sie nun gehen würden. Freundlich nickte ich ihn zu und lief ihnen nach. Zwar war ich mir nicht sicher, ob es wirklich das war, was ich vermutete, doch es konnte nun wirklich kein Zufall sein, dass die beiden so oft zusammen eingeteilt werden. Pantherfell strahlt ihn immer an und sucht jederzeit Kontakt zu ihn. Mir kam vor, dass sie schier vor Freude platzte, wenn er bei ihr war. Zwar mochte ich den Kater nicht sonderlich, doch wenn meine Freundin glücklich war, war ich es auch. Schnell folgte ich ihnen und rannte fröhlich aus dem Lager. Ich werde Pantherfell darauf ansprechen müssen!

---------------> Libellenbach
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mo Feb 01, 2016 7:00 pm

Ein wenig überrascht blickte ich zum Lagereingang, als eine mir unbekannte Kätzin dort auftauchte. Liebellentanz warf ihr ebenfalls einen Blick zu und mir viel auf, dass sie genau so wie die Katzen von gestern roch. "Eine AhornClan-Katze?" murmelte ich mehr zu mir selbst. Dann jedoch schenkte ich meine Aufmerksamkeit wieder meine Mentorin, als diese meinte, dass wir vielleicht Schwimmen und jagen üben würden. "Au ja, das wird sicher spaßig!" rief ich aufgeregt und folgte ihr hüpfend hinaus aus dem Lager.

----> Splitterfelsen (AC/LC)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Feb 07, 2016 9:06 pm

Ich freute mich, als Weizenfell aufwachte und sich zu mir gesellte. Er wirkte ein wenig angespannt,  doch anstatt mir Sorgen zu machen, schnurrte ich nur, als er sich neben mich setzte. Glücklich sah ich in seine bernsteinfarbenen Augen und blickte in das Lager. Mittlerweile waren schon die Patrouillen eingeteilt und unsere Jungen liefen eifrig ihren Mentoren nach. Plötzlich wollte Weizenfell mit mir über etwas sprechen, wobei mir ein wenig unwohl war. Ich hatte ständig gehofft, dass er sich an das Clanleben gewöhnen konnte und es mögen lernte, doch nun war dieser Gedanke vollkommen aus meinen Kopf verschwunden. Meine Schnurrhaare fingen durch Nervosität zu zucken an und mein Hals wurde ganz trocken. Ich wollte ihn nicht gehen lassen! Einerseits konnte ich es ihm nicht übel nehmen. Er fand den Fisch immer schon ekelhaft und das Patrouillen markieren, auch das ganze Durcheinander konnte er zu Recht seltsam finden. Ich starrte ich mit großen Augen an. Was soll ich tun? Für mich wirkte es unmöglich, den Clan und meine Jungen, besonders in dieser heiklen Phase zu verlassen. Außerdem kannte ich nichts anderes als den Clan und ich hatte versprochen treu zu sein und als Schülerin fleißig trainiert, um einmal die Kriegerin zu sein, die ich in mir immer sah. Schnell drückte ich mich an den Körper meines Gefährten. Rasch schluckte ich die Trauer weg und blickte ihn mit meinen strahlend blauen Augen an. "Weizenfell... ich habe es schon damals bewundert, dass du meinetwegen dein ganzes Leben umgestellt hast, für dich vollkommen seltsame Dinge machen musstest und dich den Clan angeschlossen hast. Ich bewundere es immer noch. Deswegen kann ich vollkommen verstehen, dass du dich jetzt nach deinem alten Leben sehnst", ich drückte mich noch fester an Weizenfell, "doch ich werde das nicht können. Ich werde nicht das alles, was ich mir hier erarbeitet habe, hinter mir oder meine Jungen ganz alleine lassen. Ich habe den Clan geschworen loyal zu sein, besonders in dieser Zeit. Ich bin nicht so stark wie du und kann mich einfach so an ein neues Leben gewöhnen, obwohl ich dich so sehr liebe." Kurz blickte ich auf den Boden. Innerlich war ich vollkommen aufgelöst, weswegen es mich verwunderte, dass ich mich so gut ausdrücken konnte. Langsam drückte ich nun meine Stirn an seine Schulter und murmelte: "Ich und unsere Jungen werden immer für dich da sein... ich liebe dich."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Di Feb 09, 2016 4:28 pm

Und ich wette der Dachs würde dich später freiwillig zurückbringen, bei der kleinen Zicke die du bist!" rief ich Storchenpfote hinterher. Was zum Sternenclan habe ich nur getan, das sie so böse zu mir sind? dachte ich und knabberte gedankenverloren an der Forelle, ja, Abfuhren kamen mir nicht zu gute. Doch als ich Eiskristallsplitter sah, hellten sich meine Gedanken auf und ich wollte schon auf sie zuspringen, als sie sich hustend auf den Heilerbau aufmachte. Betrübt setzte ich mich wieder und sah Libellentanz und Muschelpfote hinterher, die das Lager verließen. Doch Lust ihnen zu folgen hatte ich wirklich nicht, immerhin war Gewitterstern auch noch her. Plötzlich höre ich vertraute Stimmen und sah Mama und Papa, beide eng aneinander gepresst. Was ich in ihren Augen sah, war aber alles andere als Glückseligkeit. Ich schnappte kleine Wortfetzen wie 'dein altes Leben', 'Junge allein lassen', 'neues Zuhause' und 'liebe dich'. Bei diesen Worten wurde mir flau im Magen, weshalb ich mich schnell wegwünschte. Langsam stand ich auf und ging zuerst vorsichtig ein paar Schritte, bis ich anfing zu rennen, immer schneller und schneller, einfach nur hier raus. Als ich am Lagereingang vorbeizischte spürte ich wie ich von alleine die Spur von Libellentanz und Muschelpfote aufnahm und merkte, das sich meine Pfoten nach irgendwas sehnten, in das sie sich krallen konnten um die Last kalter Steine von meinem Herzen zu stemmen.

---> Splitterfelsen
Nach oben Nach unten
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Do Feb 11, 2016 1:31 pm

Als Federfall in den Anführerbau kam, erzählte Blaubeersprenkel dass die Sternenlichtung von einem Blitz getroffen und abgebrannt sei. Verärgert legte Farnpfote seine schwarzen Ohren eng an den Kopf an. "Nicht abzustreiten dass Knochenpfotes Aktion dazu beiträgt," kommentierte er und knirschte mit den Zähnen. "Es ist falsch, dass immer mehr Katzen den Glauben zum SternenClan aufgeben und gegen unsere Gesetze verstoßen!" Der Schweif des jungen Heilers peitschte kurz, bis sein Mentor von seinem Traum sprach und Farnpfote nachdenklich wurde. "Mein Traum war ganz anders, aber er erzählt vom Bösen und Unheil im LotusClan." Es frustrierte ihn, dass er seinen Traum nicht deuten konnte, aber auch Federfall konnte ihm nicht weiter helfen. "Also..", meinte er leise und zuckte nervös mit den Schnurrhaaren. "Die Freundschaft mit dem EfeuClan können wir uns wohl vergessen.." Wie schwer würde es werden, Luchsstern und Gewitterstern dazu zu bringen ihre Streitigkeiten niederzulegen? Der Dunkle blickte fragend in die Runde und leckte unsicher über sein Brustfell.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Feb 21, 2016 10:07 am

Blaubeersprenkel legte ihren Kopf leicht schräg und hörte Federfall sowie Farnpfote aufmerksam zu. Bei Federfalls Traum nickte sie nur. Das Feuer welches in seinem Brand auch vorgekommen war, kam ihr selbst nur zu bekannt vor. "Diese Zeit der Hoffnungslosigkeit hat vermutlich gerade jetzt begonnen. Auch wenn wir als Heiler die Clans dazu anregen würden Bände zu schmieden, so ist es doch eine Frage der Zeit bis diese aufgezwängten Bände brechen und noch größeres Unheil über uns kommt.", miaute sie leise und blickte dabei kurz zu Gewitterstern ehe sie wieder zu Farnpfote sah. "Auch wenn ich weiß das wir hier in einer verzwickten Lage sind, so sollten wir wenigstens Versuchen gerade jetzt in dieser Zeit zusammenzuarbeiten.", seufzte sie und blickte zu Gewitterstern. Die Gesprenkelte überlegte einige Herzschläge wwas jetzt taktisch von Vorteil wäre und als sie ihren Entschluss gefasst hatte nickte sie kurz. "Am besten wäre es wenn du, Luchsstern und Flussstern heute Nacht zum Ahnenbaum reist um euch mit dem SternenClan die Zunge zu geben. Vielleicht helfen sie uns weiter.", äußerte sie ihren Vorschlag und sah zu Federfall und Farnpfote. "Außerdem hätte ich noch eine Bitte an euch. Der AhornClan hat zurzeit ein kleines Kräuterproblem. Unser letztes Gurkenkraut haben wir verbraucht und bis es wieder am Territorium wächst vergeht zu viel Zeit, zurzeit erwarten zu viele Kriegerinnen Junge.", seufzte sie und hoffte inbrünstig das die beiden LotusClan Kater etwas Gurkenkraut für sie Abtreten konnten, auch wenn sie verstehen würde wenn sie ihr nichts geben würden weil sie es selbst brauchten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Feb 21, 2016 10:29 am

Schweigend hörte ich den Heilern zu, doch die Träume Federfalls und Farnpfotes beruhigten mich keinesweges. Der SternenClan sah wie immer nur eine negative Zukunft für uns vor, doch was konnten wir noch ändern? Dann schlug Blaubeersprenkel etwas vor, was mich stutzen ließ. Flussstern, Luchsstern und Ich am Ahnenbaum? fragte ich mich. Nach der Großen Versammlung hatte ich keinen der beiden gesehen und ich konnte mir vorstellen, dass der Anführer des EfeuClans erwartete, dass ich Knochenpfote verbannte. Sie werden fragen und es wird zu noch mehr Konflikt kommen stellte ich fest und seufzte auf. Alles in mir sagte, dass es nicht sinnvoll war mit den Ahnen in Kontakt zu treten. Wenn diese beschlossen, dass eine finstere Zukunft auf uns wartete, konnte man nie etwas dagegen unternehmen außer versuchen zu überleben. Doch mein Clan brauchte mich. Und was mein Clan noch mehr brauchte war die Hoffnung, dass der SternenClan bei ihnen war, selbst wen mein Glaube schon seit langem schwankte. Ich sah zur getupften Heilerin des AhornClans und miaute fest: "In Ordnung. Ich werde heute Nacht am Ahnenbaum sein." Mehr konnte ich nicht sagen, denn dann würde ich die junge Heilerin nur belügen, was nicht in meinem Sinne war. Blaubeersprenkel fragte nach Heilkräutern, was mich nicht wirklich glücklich machte. Ein starker AhornClan würde einen starken Feind und Gebietsverlust bedeuten, aber sterbende Junge zu sehen, war genauso grausam. Ich sah zu Federfall und Farnpfote, da sie die Frage beantworten mussten. "Entscheidet selbst, wie viel ihr geben könnt. Ich vertraue auf eure Entscheidung." miaute ich ihnen ruhig zu und stand auf. "Blaubeersprenkel, ich danke dir für deinen Besuch. Ich wünsche dir einen sicheren Heimweg." verabschiedete ich mich bei der jungen Heilerin und verschwand aus dem Anführerbau. Mein Stellvertreter war noch auf der Lichtung und wartete wohl auf mich. Ich setzte mich zu ihm und sah Mohnsturm ernst an. "Ich werde heute Nacht alleine zum Ahnenbaum reisen, um mich mit den anderen Anführern und den Ahnen zu besprechen. Die Sternenlichtung wurde zerstört und wir müssen einen neuen Weg finden." erklärte ich und zum Himmel auf, der eisig blau war. "Wenn ich heute Abend gehe, stelle zwei Wachen auf. Auch wenn wir unter friedlichen Himmel uns treffen, stehen wir noch immer im Krieg." miaute ich Mohnsturm zu und sah, dass meine Patrouille schon losgegangen war. Ich werde sie gleich einholen, es wird höchste Zeit wieder das Lager zu verlassen, sonst werde ich noch wahnsinnig mit meinen Sorgen dachte ich nur kopfschüttelnd nach.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mo Feb 22, 2016 3:49 pm

Eilig folgte ich meiner Mentorin zum Lagerausgang, wo sie sich mit dem zweiten Anführer Mohnsturm besprachen. Schwanenpfote hatte nichts gesagt, was wahrscheinlich auch gut war. In der Kinderstube waren wir nie wirklich Freunde gewesen, da wir Apfelnases Meinung nach zu laut waren. Was hätten wir sonst tun sollen? Schlafen? fragte ich mich kopfschüttelnd und horchte auf als Drachenschwinge etwas übers Jagen erzählte. Ich seufzte resigniert auf, da ich lieber kämpfen gelernt hätte. In den Geschichten der Ältesten hieß es, dass mein Vater einer der besten Kämpfer im gesamten LotusClan war! Er hatte sogar zusammen mit Gewitterstern trainiert. Doch bevor wir losgehen konnten, kam ein ziemlich stinkender Geruch ins Lager, sodass ich mein Gesicht verzog. "Wieso riechen diese Katzen nur so komisch?" beschwerte ich mich und sah mit großen Augen hinterher als die kleine, gepunktete Kätzin in den Bau von Gewitterstern verschwand. Wieso lässt man so etwas zu? fragte ich mich und sah zu meiner Mentorin, die beschloss, dass wir jagen gehen sollten. "Darf man fremde Clans besuchen? Und wieso sollte man so etwas zulassen?" fragte ich sie aus, während ich ihr hinter herlief, nicht ohne zurückzublicken. Die Patrouille meines Bruders Dachspfote würde jeden Moment losgehen und ich grinste selbstsicher zu ihm zurück. "Viel Spaß, Dachspfote!" rief ich meinen Bruder zur Verabschiedung zu und verschwand hinter den dichten Ausgang, des Lagers. Wie wohl dieser Bambusgarten aussieht? fragte ich mich.

---> Bambusgarten
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mo Feb 22, 2016 4:00 pm

Ich schaute weg, als mein Schüler über seinen umgedeuteten Traum sprach. Selbstverständlich wünschte ich mir ihm zu helfen, doch obwohl meine Pfoten die Heilkunst vermögen konnten, fehlte mir die Einsicht in die Wege des SternenClans. Nachtglanz hatte die Pfade sehen können und vernahm Botschafen, obwohl wir weit von Clangebieten gelebt hatten. Sie war eine wahre Heilerin erinnerte ich mich und sah auf, als Blaubeersprenkel ein Treffen vorschlug. "Das ist eine kluge Idee." miaute ich bekennend, denn eine andere Option lag nicht vor. Es würden Konflikte auf uns zukommen, so oder so. Doch einen Kampf würde niemand am Ahnenbaum riskieren, selbst Gewitterstern nicht, die schwankte. Zu viel steht auf dem Spiel stellte ich ernst fest. Als die junge Heilerin aus dem AhornClan nach Kräutern fragte, seufzte ich schwer auf. Wieso gerade diese Kräuter? fragte ich mich kopfschüttelnd. "Es tut mir Leid, Blaubeersprenkel, aber auch ich habe kein Gurkenkraut mehr. Farnpfote, Knochenpfote und Ich haben gestern schon gesucht, doch die Zeit zum sammeln ist vorbei. Wir müssen bis zu Blattfrische warten." erklärte ich. "Eure Königinnen müssen besonders viel Frischbeute bekommen, um genügend Milch für ihre Jungen zu haben. Dies ist schwer zu machen angesichts der Blattleere, doch es gibt keine andere Möglichkeit...außer du reist zum EfeuClan und fragst Himbeernase." riet ich ihr, doch sah ich keine anderen Optionen. Zurzeit sieht es bei keiner Kätzin aus, dass sie Jungen bekommt. Noch müssen wir uns keine Sorgen machen, doch es ist auch erst Anfang der Blattleere erinnerte ich mich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Feb 28, 2016 4:09 pm

So langsam regte sich auch der restliche Clan und Frostschimmer sowie Holunderfleck, Eishauch, Infernonacht und Knochenpfote wachten auf, wobei letzterer es eilig hatte davon zu kommen. Die Jugend von heute, hauptsache etwas erleben wollen sie! Dachte ich und schüttelte belustigt den Kopf. Auf Frostschimmers Idee hin nickte ich und wandte mich an meine beiden liebgewonnenen Freunde Holunderfleck und die aktive Infernonacht, welche gerade noch ihre Tochter besucht hatte und sagte, das der Kriegerbau undicht wäre. „Wir sollten heute wirklich die Baue verdichten, ich will nicht das wir schon wieder so viel Krankheit im Lager haben wie in der letzten Blattleere. Wir sollten mit dem Kriegerbau anfangen, danach machen wir den Schülerbau und unseren Ältestenbau, schließlich den von Gewitterstern. Okay?“ Ich fragte sie voller Enthusiasmus und tappte auf die Lichtung. Dort waren nur noch wenige Katzen, welche geschäftigt ihren Tagespläne besprachen oder auf der Suche nach einem Jagdpartner waren. Dabei entdeckte ich aber auch einen gewissen, graugetigerten Pelz. „Hallo Knochenpfote,“ begrüßte ich freundlich den Schüler, der immer noch bei uns verweilte,“ würdest du uns Ältesten bitte helfen die Bau zu verdichten? Fleißige Pfoten wären uns gerne willkommen.“ Ich schaute ihn wohlwollend an und nickte einmal, bevor ich in Richtung Lagerrand ging und begann nach gutgeeignetem Schilf zu suchen. Mit geübtem Auge fand ich auch schnell Stängel robustem, aber trocknen Schilf und begann es geschickt abzutrennen, um es später bei den Bauen wieder einzuflechten. Dabei fühlte ich mich ungewohnt schwerfällig, was ich aber auf die heutige Mahlzeit schob. Ich sollte nicht mehr so oft schlemmen, dachte ich belustigt und wartete, bis meine Freunde sich auch an die Arbeit machten, dann wären wir bestimmt schnell fertig.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Mo Feb 29, 2016 7:35 pm

Blaubeersprenkel blickte zu dem blauen Kater und hoffte das er sie nicht enttäuschen würde. Doch bei seinen Worten schluckte sie und seufzte schließlich. "Gut, ich danke dir trotzdem.", miaute sie und blickte schließlich nochmal zu Gewitterstern. "Danke auch dir Gewitterstern. Auf ein baldiges Wiedersehen im Guten.", miaute sie ehe sie aus dem Bau trat und sich kurz im LotusClan Lager umschaute, alles war gerade so ruhig. Mit großen Schritten lief sie zu Frostherz und blickte zu dem Krieger. "Wir können wieder gehen.", miaute sie leicht lächelnd und trat schließlich gemütlich den Heimweg an, würde Frostherz nachhausewollen so würde sie das bemerken und etwas Tempo zulegen. Doch jetzt hatte sie noch keinen Grund dazu also lies sie sich Zeit, ausnahmsweise.

--> AhornClan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa März 05, 2016 3:44 pm

Geduldig wartete ich auf Blaubeersprenkel, während ich das rege Treiben im Lager beobachtete. Obwohl die Umgebung anders, die Gerüche fremd und der Clan feindlich war, so waren im grundlegenen die Tagesordnung und die Beziehungen zwischen den Katzen gleich. Erstaunlich wie unterschiedlich wir trotz der gleichen Bedürfnisse sind, dachte ich und fing dann an die Krieger zu beobachten. Es sah nicht so aus als würden sie mit einer Schlacht oder gar mit Krieg rechnen, was mich einerseits an den Beschützerinstinkt der Lotusclan-Katzen, andererseits an der Überzeugungskraft des Efeuclans zweifeln ließ. Schließlich wurde ich von Blaubeersprenkel aus meinen Gedanken gerissen. “Das wars schon? Wo bleibt die hitzige Verfolgungsjagd durchs Lotusclan-Gebiet?“ fragte ich gespielt ernst dreinschauend, bevor ich meine Mundwinkel zu den Ansatz eines Lächelns hob. Dann stand ich auf und begleitete emächlich Schritt auf Tritt die Heilerin zurück ins Lager.

---> AC-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa März 05, 2016 5:07 pm

Mit halb geschlossenen Augen träumte ich im Ältestenbau vor mich hin und genoss einen angenehm gefüllten Bauch, als meine Freundin Hagebuttenzweig mich in das Clanleben zurückholte. Ich nickte verständnisvoll, denn sie meinte voller Enthusiasmus, wir sollten heute unbedingt die Baue verdichten, um unsere Clanmitglieder vor weiteren Krankheiten zu schützen. "Schon dabei!", antwortete ich und zwinkerte ihr fröhlich zu, ehe ich mich langsam von meinem warmen Platz erhob und ihr aus dem Bau folgte. Die Sonne schien nur noch schwach durch die vereinzelten Wolken und es roch frostig nach ankündigender Blattlehre. Seufzend beobachtete ich, wie Hagebuttenzweig den dickköpfigen Knochenpfote um ein paar helfende Pfoten bat und sich dann zum Lagerrand begab, wo sie anfing dicke Schilfstängel abzubeißen. Schweigend gesellte ich mich zu der getigerten Kätzin und half die robusten Stängel auf einen ordentlichen Haufen zu rücken, als mich ein plötzlicher Hustenanfall überraschte. Mit bebenden Flanken unterbrach ich die Arbeit und setzte mich nieder, um mich erst einmal zu beruhigen. Der Husten kam so schlagartig, dass ich fast über das Schilf gestolpert wäre. Keuchend sah ich zu Hagebuttenzweig. "Geht schon wieder!" Ich wollte nicht, dass sie sich Sorgen machte, weshalb ich mich schwerfällig erneut den Stängeln widmete, um sie nicht zu beunruhigen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Fr März 11, 2016 12:36 pm

Infernonacht schmunzelte über ihre Freude und nickte „Na dann geht es jetzt los!“ sie tappte ebenfalls an dem Rand um für sich die Schilfhalme abzuknipsen, aber sie betrachtete eher Hagebuttenzweig und runzelte die Stirn dann biss sie sich auf ihre Unterlippe und zuckte mit einem Ohr. ~So ist das also!~ dachte sie erfreut und lief zu ihren Freunden, offenbar hatte Holunderfleck etwas husten wieder. Kurz wartete Infernonacht eh sie zu Hagebuttenzweig sah „Meine liebe ich muss mal kurz mit dir unter vier Augen reden“ sie lächelte dann Holunderfleck an „Ich hoffe du hast nichts dagegen? Aber es ist wirklich dringend!“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Fr März 11, 2016 5:38 pm

Erfreut bemerkte ich wie Holunderfleck sich dazu gesellte und genoss die monotone, gemeinsame Arbeit. Zudem war ich ihn für seine Hilfe wirklich dankbar, da ich schon nach weniger Zeit ziemlich unkonzentriert wurde. Wir hatten schon einen beachtlichen Haufen an Schilf zusammen, als den schwarzen Kater plötzlich ein Hustenanfall erschütterte. Besorgt musterte ich ihn, doch mein Freund beteuerte das es schon wieder ginge. Kater, die Sturheit in der Katze! dachte ich belustigt und erwiderte jovial:"Wenn du meinst. Aber trau dir nicht zu viel Arbeit zu, verstanden? Wir sind alle nämlich nicht umsonst im Ältestenbau." Ich zwinkerte ihm zu und wollte mich wieder an die Arbeit machen, als Infernonacht aufgeregt wirkend mich unter vier Augen sprechen wollte. Ich nickte und wandte Holunderfleck nochmal meine Aufmerksamkeit zu. "Falls was ist wir sind direkt dadrüben," miaute ich mit einem Lächeln und führte meine Freundin in eine ruhige Ecke des Lagers. "Gut, also worum gehts?" fragte ich neugierig und wartete gespannt auf Infernonachts Antwort.
Nach oben Nach unten
 
LotusClan Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 10 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» LotusClan Lager
» LotusClan Lager
» LotusClan Lager
» Lager
» Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forest Cats :: Papierkorb-
Gehe zu: