Forest Cats

Versetze dich in das aufregende Leben einer Waldkatze und sei dabei, wenn wir Geschichte schreiben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 EfeuClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Dunkelstern

avatar

Männlich Clan : EfeuClan
Rang : Anführer
Schüler/Mentor : Kieselpfote
Besondere Merkmale : sehr großer und kräftiger Körperbau

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
22/22  (22/22)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: EfeuClan Lager   Mo Aug 22, 2016 2:06 pm

das Eingangsposting lautete :

Zwischen den vielen Hügeln des EfeuClan Territoriums befindet sich eine große Senke, in der sich der EfeuClan niedergelassen hat. Genauso wie das AhornClan Lager ist es umgeben von dichten Büschen, nur dass es sich dabei um Ginsterbüsche handelt. Dadurch, dass das Lager keine schützenden Baumkronen hat, ist die Gefahr von Raubvögeln sehr hoch. Die Königinnen müssen deshalb immer aufpassen, wenn ihre Jungen draußen spielen. Der Eingang in das EfeuClan Lager besteht aus einem etwa zwei Fuchslängen langen Erdtunnel, der durch den nebenbeiliegenden Hügel führt. Dadurch, dass dieser abgesichert wurde, besteht keine Einsturzgefahr. Relativ in der Mitte des Lagers befindet sich ein großer Stein, wo der Anführer die Versammlungen abhält. Die Kinderstube liegt im Lager in einem der Ginsterbüsche, ebenso wie der Schülerbau. Der Heilerbau wurde in einem vergrößerten Kaninchenbau eingerichtet, der Kriegerbau hingegen in einem alten Fuchsbau, da dieser viel größer ist. Beide wurden verstärkt, damit es bei Regen nicht zu Einstürzen oder ähnlichem kommt. Der Anführerbau befindet sich in einem Stechginsterbusch und ist relativ geräumig, dieser befindet sich direkt neben dem Heilerbau. Die Ältesten schlafen neben dem Schülerbau ebenfalls unter einem Stechginsterbusch. Der Schmutzplatz befindet sich außerhalb des Lagers, damit keine wilden Tiere direkt in das Lager gelockt werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Di Aug 30, 2016 8:14 am

Müde und von der Stimme meiner Mentorin nun gänzlich aus dem letzten Fetzen Schläfrigkeit gezogen, gähnte ich herzhaft und setzte mich, noch halb im Schlaf, auf. Toll, was ist der Sinn eines Mentors, der einen weckt, wenn man kurz davor wach wird. Was für ein total unnützer Aufwand, nun sollte ich auch lieber aufstehen und mich zu ihr gesellen, aber ich fühle mich nicht danach zu bewegen, jedoch wenn ich es nicht tue, wird sie einfach weiter nach mir rufen und rufen... aaargh es macht mich müde über diese ganze Sache nach zu denken, manche Morgen sind so eine Last! ging es mir durch den Kopf und ich fing an mich zu waschen und über den heutigen Tag nachzudenken, was mich schon wacher werden ließ, da das Sortieren und Kennenlernen von Kräutern und das Diagnostizieren von kranken Patienten meine Lieblingstätigkeiten hier waren. Wieder einigermaßen frisch und munter trottete ich zu Waldlicht aus dem Bau raus und bemerkte wie die Sonne auf meinen schwarzen Pelz strahlte und es schlagartig heiß werden ließ, was ich mit einem resignierten Seufzen hinnahm - so ein Wetter war echt lästig - und gegen das Sonnenlicht die Augen zusammenkniff. Ich gesellte mich zu meiner Mentorin und begrüßte sie mit einen respektvollen Nicken. "Ich wünsche dir einen wundervollen heißen Blattgrüne-Morgen! Du kannst übrigens gerne das gute Stück Hase haben, ich hab keinen großen Hunger," miaute ich ergeben mit schiefen Lächeln und fing dann an die wenigen, einzelnen Wolken zu beobachten. Diese Hitze tut uns Katzen nicht gut, aber was ist mit den Kräutern? Wenn sie alle verdorren haben wir echt ein Problem, überlegte ich und dachte an meinen Bruder Farnschatten. Was hätte er wohl getan?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Aug 31, 2016 2:18 pm

Kornblume zuckte mir ihrem Ohr als ihre Schwester sie begrüßte und zwang sich zu einem halbherzigen Schurrren. Sie liebte ihre Schwester über alles, doch wenn sie eines nicht verstand, wieso kam sie jetzt? Es hatte schon einen Grund wieso sie sich bei Dunkelstern einfand, jeder andere Respektierte das, so wie es auch Wacholderbeere respektierte das sie beide jetzt über die Patrouillen reden wollten. Die rot Getigerte blickte schließlich zu Dunkelstern und lauschte seinen Worten ehe sie nickte. "Klar, wenn du nichts dagegen hast schicke ich die Jagdpatrouillen mit den Schülern dort hin und die Schüler können nachher etwas Lehm besorgenn.", miaute sie ehe sie rasch ihren Habicht fraß. Dann erhob sie sich und trat in die Lagermitte. "Guten Morgen alle miteinander! Die Patrouillen für den heutigen wunderschön heißen Tag sehen wie folgt aus. Dachsfang, du leitest die Grenzpatrouille zum Waldrand, mit dir kommen Nieselhauch und Eulenblick. Des Weiteren gehen Wacholderbeere, Aschenpfote und Mausefell zum Sonneplateau, nehmt dann bitte Lehm mit damit wir die Risse in den Bauen wieder flicken können. Die zweite Jagdpatrouille setzt sich aus Ginsterfang, Rehblick und Schilffeuer zusammen, ihr geht bitte zum Dornensumpf und nehmt auch von dort etwas Lehm mit, transportiert diesen am besten in großen Blättern. Die restlichen Katzen können sich ebenfalls in kleinen Gruppen zusammentun um zu Jagen oder um mit ihren Schülern zu trainieren.", miaute sie ehe sie wieder zu Dunkelstern hinüberging und kurz zu diesem Blickte. "Ich werde nach dem Training mit Fuchspfote dann auch noch zum Sonnenplateau gehen und mit ihm auch noch etwas Lehm holen, damit wir die Baue später schnell flicken können, außer wir haben dann schon genug im Lager.", sagte sie und nickte dann kurz ehe sie sich umdrehte und sich zum Schülerbau aufmachte um ihren Schüler Fuchspfote zu wecken, je früher sie aufbrechen würden desto kühler war es auf der Ebene, darum wollte sie den Langschläfer schnellstmöglich aufwecken.


Zuletzt von Kornblume am Do Sep 08, 2016 7:17 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Aug 31, 2016 4:43 pm

So ganz begeistert wirkte Kornblume nicht als ich mich bei ihr, Dunkelstern, Wacholderbeere und Hasenzahn einfand. Kurz zuckte ich mit den Ohren, grüßte den Anführer und die anderen Katzen zurück und bemerkte dass ich hier gerade falsch war. Ohne etwas zu sagen stand ich also wieder auf, nahm meine Feldmaus und entfernte mich von der Katzengruppe, ich war stolz auf meine Schwester und ihren Posten. Sie trat damit in die Pfotenstapfen unseres Vater´s, doch hatte sie deswegen oft keine Zeit um mal etwas mit mir zu unternehmen. Und auch als sie die Patrouillen einteilte fiel mein Name nicht was mich kurz leise seufzen ließ, doch ich nahm es an wie es war und zog mich etwas zurück wo ich begann meine Feldmaus begann zu vertilgen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Sep 01, 2016 5:16 pm

Wacholderbeere setzte sich zu mir und fragte mich schon aus wie mein Morgen war, da ich wahrscheinlich nicht aussah wie ein strahlender Sonnenschein. Seufzend nahm ich noch ein Bissen von der Kreuzotter, bevor ich antwortete. "Müssen den die Anderen so laut beim Aufstehen sein?", fragte ich stattdessen. Ich schaute auf als Kornblume die Patrouillen verteilte, doch mein Name wurde nirgendwo erwähnt. "Du musst also zum Sonnenplateu? Viel Spaß." kommentierte ich trocken die Patrouillenverteilung. Wenn die Anderen raus sind, werde ich mich auch nützlich machen. Solange bleibe ich im Schatten und gehe der Sonne aus dem Weg beschloss ich. Vielleicht konnte ich auch meinen Bruder Fledermausohr besuchen, der wiedermal krank im Heilerbau lag. Mein Bruder hatte kein Glück, wenn es um seine Gesundheit ging.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Sep 01, 2016 6:41 pm

Seine Antwort entlockte Wacholderbeere ein Schmunzeln, da das einfach seinem Charakter entsprach. "Nunja, ich habe mich zumindest bemüht so leise wie möglich rauszuschleichen. Dadurch trifft mich keine Schuld.", erwiderte sie lächelnd und musterte den Kater nur kurz unauffällig. "Ich hoffe Fledermausohr geht es bald wieder besser.", miaute sie ruhig. Die Zwei gehörten einfach zusammen und ohne seinen Bruder sah Schattenfänger irgendwie verloren aus. Als Kornblume die Patrouillen verteilte, sollte sie die zum Sonnenplateau führen, zusammen mit ihrem Schüler Aschenpfote und der Kriegerin Rostherz. "Vielen Dank und dir auch viel Spaß bei dem was auch immer du heute tust.", meinte die Kätzin und nickte ihm verabschiedend zu. Da ihr Schüler noch nicht zu sehen war, schritt sie zum Schülerbau, wo sie den Grau-Getigerten auch sofort entdeckte. "Aufwachen, wir sind für eine Patrouille eingeteilt.", weckte sie den ehemaligen LotusClan Kater sanft auf und wartete vor dem Schülerbau auf ihn. Es war das erste Mal, dass sie Mentor war, doch in ihrer Meinung war es nicht einmal allzu schwer. Sie mochte Aschenpfote und hatte das Gefühl, dass er das auch tat. Zumindest hoffte sie das.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Fr Sep 02, 2016 7:44 am

(Out: Rostherz ist innerhalb der 5 Jahre gestorben. Kann man den post noch irgendwie bearbeiten?)

In: Noch eher Hirschsprung mir seine Meinung mitteilen konnte, nahm ihn dies Kornblume mit der Patrouilleneinteilung ab. Ich zuckte kurz mit den Ohren, als ich hörte, dass ich eine Jagdpatrouille zum Dornensumpf führen sollte. Schilffeuer und Rehblick sollten mich dabei begleiten. Auch wenn ich vorhin lieber zu einer Grenzpatrouille gegangen wäre, so war ich nicht böse oder enttäuscht. Im Sumpf würde es einigermaßen kühl sein und durch den feuchten Boden bekamen wenigstens die Pfoten eine leichte Abkühlung, ohne dass man sich nass machen musste. Suchend ließ ich meinen Blick im Lager herum schweifen und entdeckte Rehblick bei Falkensturz. Die zwei teilten sich gerade einen Hasen. Ein bisschen Zeit haben wir noch, bis es los geht. Sie können ruhig in Ruhe fressen. Schilffeuer entdeckte ich bei Hasenzahn und Nieselhauch. Dann wandt ich mich wieder an meinen Gefährten: "Was wirst du heute unternehmen?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Sep 03, 2016 11:51 am

Kieselpfote hatte wieder einen dieser seltsamen Träume. Er lag in einem dunklen Erdbau, der nach Milch und Blattfall roch. Irgendjemand flüsterte das Wort Kiesel mit einer sanften, liebevollen Stimme, die ihm so vertraut vorkam. Dann plötzlich fand er sich in einem Schneesturm wieder, der ihm fast das Fell von der Haut pustete. Es war eiskalt und alles blendend weiß um ihn herum. Lediglich ein fester Griff im Nacken bewahrte ihn davor in den todbringenden Schnee zu fallen und zu erfrieren.
Mit einem Ruck wachte der junge Kater auf und sah sich schwer atmend um. Erleichtert stellte er fest, dass er sich in seinem Nest im Schülerbau befand. Sein Kumpfel Aschenpfote hingegen schien noch tief und fest zu schlafen. "Nur ein Traum," seufzte Kieselpfote und glättete das aufgestellte Fell, ehe er sich nach draußen wagte. Ein heißer Schwall an Luft bließ ihm entgegen und trieb direkt Schweißperlen auf die Stirn des Schülers. Erschrocken stellte er fest, dass Kornblume anscheinend schon die Patrouillen verteilt hatte, da die meisten Katzen dabei waren sich in Gruppen zu verteilen. Schnell hüpfte er zu Wachholderbeere, die auf Aschenpfote zu warten schien und ließ sich neben sie plumpsen. "Guten morgen. Bin ich irgendwo eingeteilt?" fragte er leicht hektisch nach und sah die hübsche Kätzin mit seinen blauen Augen fragend an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Sep 03, 2016 6:34 pm

Schilffeuer zuckte kurz mit dem Ohr als es um die Patrouillen ging //Also zum Dornensumpf heute und Lehm mitbringen, vielleicht müssen wir zweimal laufen? Oder eine Katze trägt die Beute und die anderen den Lehm? Naja wir werden sehen was wir heute fangen und dann könnte ich Moospfote bestimmt noch helfen oder mit ihm einen Abend Spaziergang machen. Und oh Farnschatten und Pantherfell werde ich morgen dann besuchen gehen!// dachte sie nach um ihren Tag zu Planen. „Ich hoffe wir fangen genug, es gibt ja immer Hungrige Mäuler zu stopfen oder Hasenzahn?“ neckte sie den Kater. //Und irgendwo dazwischen muss ich auch noch essen, aber das wird schon// dachte sie sich grinsend und entdeckte Moospfote, der gesamte Clan wusste das ich meinen Bruder oder Freunde wenn es sein musste laut stark und vor alldem quer durch den Clan begrüßte des Öfteren. „Guten Morgen Moospfote“ rief ich ihn voller Lebensfreude zu.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   So Sep 04, 2016 4:21 pm

Ich sah auf, als Splitternacht schnurrend angelaufen kam und meine Nase grüßend mit der ihren berührte. "Falkensturz habe ich eben geweckt, er müsste gleich..." Weiter kam ich nicht, denn mein Gefährte tauchte soeben hinter Splitternacht auf und berührte diese am Ohr. Lächelnd erwiderte ich seine Begrüßung. "Dieses Wetter macht dich müde? Ich finde es fantastisch!", meinte ich, während ich Falkensturz zusah, wie er das Kaninchen zerteilte. Dann verschlang ich meinen Anteil in raschen Bissen und setzte mich auf, um mir das Gesicht zu waschen und Beutereste zu entfernen. Als Kornblumes Stimme durch das Lager hallte hob ich den Blick. Ginsterfang sollte eine Jagdpatrouille mit Schilffeuer und mir zum Dornensumpf leiten. Gut gelaunt blickte ich in die Runde. "Die Arbeit ruft! Bis nachher!", verabschiedete ich mich von meiner Familie und tappte über die Lichtung. Dabei kam ich an Ginsterfang vorbei, die sich gerade mit meinem Bruder unterhielt. Mit einem Nicken gab ich ihr zu verstehen, dass ich Aufbruch bereit war, doch sie konnte sich ruhig noch in Ruhe von Hirschsprung verabschieden, den ich mit einem Grinsen begrüßte. Am Lagerausgang setzte ich mich hin, ringelte den Schweif um die Pfoten und entdeckte Schilffeuer, die sich ebenfalls noch unterhielt. Also wartete ich geduldig, bis meine Patrouillenmitglieder soweit waren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   So Sep 04, 2016 4:47 pm

Schwerfällig öffnete ich die Augen, als von weit, weit weg Kornblumes Stimme zu mir drang. Die Zweite Anführerin teilte die Patrouillen ein, zumindest schien es so. Wurde mein Name genannt? Für einen Moment stellte ich die Ohren auf und lauschte, ehe ich den Kopf wieder in mein Nest sinken ließ. Gut, keine Patrouille. Auf Jagen hatte ich keine sonderliche Lust. Ob ich wohl meinen Pflichten entgehen konnte, wenn ich einfach liegen blieb? Vermutlich nein. In diesen Momenten beneidete ich Sturmseele, der als Ältester selbst an diesen heißen Tagen keinen Pflichten nachgehen musste. Irgendwo tief in mir drin wusste ich gleichzeitig, dass mich das Dasein als Älteste vermutlich kaputt machen würde, so ohne Aufgabe. Aber daran dachte ich in diesem Moment nicht, sondern spürte nur die drückende Hitze auf meinem Fell. Vermutlich sah ich völlig fertig aus, als ich schwerfällig tapsend aus dem Kriegerbau lief und mich zum nächsten Fleckchen Schatten robbte. Nachdem ich einige Zeit lang nur gelegen hatte und das - zu meiner Verwunderung - rege Treiben im Lager beobachtet hatte, blickte ich schließlich zu der Katze, neben der ich mich hingeworfen hatte. Es war Mausefell. "Oh - hallo." Ob ich wohl störte? Beim Anblick ihrer Feldmaus lief mir sofort das Wasser im Maul zusammen, und mein Blick wurde, natürlich unbeabsichtigt, fast flehend. Ich beobachtete die Reaktion der jüngeren Kriegerin, die sich ganz schön verändert hatte. Als Junges war Mausefell immer so munter und neugierig gewesen, wobei sie nun eher frustriert aussah. Oder traurig? So ganz sicher war ich mir da nicht. "Hey, Kopf hoch.", miaute ich deshalb und fügte dann noch hinzu: "Was ist denn passiert, dass du so ein Gesicht machst?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   So Sep 04, 2016 5:17 pm

Hasenzahn sah auf, als eine graue Gestalt neben ihm auftauchte, die sich als Nieselhauch entpuppte. Die schlanke Kätzin plapperte zuerst etwas von gutem Wetter und danach von Königinnen, ohne den Kater auch nur einmal anzublicken. Irritiert blickte er sie von der Seite an und musste trotz seiner schlechten Laune schmunzeln. Die anscheinend äußerst verträumte Nieselhauch erstarrte, als sie endlich ihren Blick hob und ihm in die Augen schaute. Stotternd versuchte sie ihre peinliche Situation zu erklären und meinte, sie hätte ihn verwechselt. In Gedanken also, was du nicht sagst! Hasenzahn fand das ganze ziemlich lustig und musterte die Kätzin, welche ihn nun verlegen anlächelte. Ihr rein grauer, seidiger Pelz glänzte in der Sonne und ihre himmelblauen Augen bildeten einen schönen Kontrast zu der langgliedrigen Statur. Der Kater ist viel zu stolz, um zuzugeben, dass er Nieselhauch attraktiv findet, aber trotzdem versucht der sonst so arrogante Krieger heute einen freundlichen Ton von sich zu geben. "Nun, da es dir anscheinend die Sprache verschlagen hat, wünsche ich dir als erstes einen Guten Morgen!", begrüßte Hasenzahn sein Gegenüber mit einem zaghaften Lächeln. Während er noch auf eine Reaktion der Kriegerin wartete, gesellte sich Schilffeuer zu den beiden. "Das Wetter findest du fantastisch? Es ist ja so warm, dass ich mich freiwillig in eine FlussClan Katze verwandeln würde, anstatt hier in der Sonne zu braten!", murmelte er und seine Laune senkte sich wieder ein wenig. Da war Hasenzahn einmal alleine mit einer attraktiven Kätzin und dann kommt jemand anderes und redet von fantastischem Wetter! Kornblume verteilte währenddessen die Patrouillen und der Kater war froh heute nicht eingeteilt zu sein. Er wandte sich wieder an Nieselhauch. "Viel Spaß bei deiner Grenzpatrouille!", meinte er wieder in einem etwas höflicheren Ton, ehe er auf Schilffeuers Neckerei hin nur zustimmend brummte. Dann besann sich der Krieger allerdings eines Besseren und meinte an die Langhaarige gewandt:"Und dir viel Glück bei der Jagd!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   So Sep 04, 2016 8:17 pm

Aufmerksam hörte Hirschsprung der zweiten Anführerin zu, die gerade im Moment Patrouillen einteilte. Haselschweif und Aschenherz wären sehr stolz, wenn sie ihre Tochter so sehen könnten, dachte er und warf dem wolkenlosen Himmel einen kurzen Blick zu. Hoffentlich geht es dir gut bei deiner Gefährtin und dem Rest deiner Familie, alter Freund. Sein Name fiel nicht bei der Einteilung, allerdings sollte Ginsterfang mithelfen Lehm zu holen. "Ich denke ich werde jagen gehen. Vielleicht finden sich ja noch ein oder zwei Katzen, die mich begleiten wollen. Dir wünsche ich jedenfalls viel Spaß und überhebe dich nicht! Du weisst wie sehr meine Schwester meckern kann, wenn es um die Gesundheit geht. Da versteht sie keinen Spaß!" Hirschsprung stupste seiner Gefährtin leicht mit der Pfote an die Seite, ehe er sich leicht schwer fällig erhob und sich im Lager umsah.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mo Sep 05, 2016 2:29 pm

Leicht schmunzelnd hörte ich der Bemerkung von Hirschsprung zu und erwiderte: "Ich bin zwar älter als du, aber nicht gebrechlicher." Ich schlug einmal spielerisch nach seinem Ohr und meinte noch: "Dir auch viel Spaß!" eher ich mich langsam zu Rehblick gesellte. "Guten Morgen!" grüßte ich diese auch schon, eher ich mich neben ihr nieder ließ. "Ich hoffe im Dornensumpf ist es noch einigermaßen kühl und es gibt noch genug Beute." Eine kleine Erfrischung würde uns gut tun. dachte ich bei mir und stellte seufzend fest, dass es heute im laufe des Tages wahrscheinlich nur noch wärmer werden würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Di Sep 06, 2016 4:55 pm

Moospfote war wie eine meckernde Gewitterwolke, was mich an Federfall erinnerte. Der mürrische Kater hatte Farnschatten ausgebildet und war der ehemalige Heiler des LotusClans gewesen. Du und dein Halbbruder seid euch manchmal so ähnlich und wieder so fern überlegte ich kopfschüttelnd. "Nun gut, dann werde ich mich heute mästen. Aber am Abend isst du auch etwas! Ich will nicht meinen eigenen Schüler versorgen müssen.", lenkte ich ein und aß an meiner Frischbeute, während ich das Clanleben beobachtete. Als Heiler war man immer Außen vor und doch mitten drin, dadurch war ich dankbar, dass meine Familie so groß und nah bei mir war. Ich war niemals alleine. "Auch wenn es heute sehr heiß ist, müssen wir nach Kräutern Ausschau halten. Wir gehen heute zur Farnlichtung.", erklärte ich meinen Schüler. Und danach werde ich ausversehen für ein paar Stunden verschwinden und nach Farnschatten Ausschau halten. Wir haben uns schon lange nicht mehr gesehen beschloss ich still. Sich mit Katzen außerhalb des Clans zu treffen war nicht die Definition vom Gesetz der Krieger. Aber was mein Neffe Dunkelstern nicht wusste, musste er auch nicht erfahren. Ich aß den letzten Bissen meiner Frischbeute auf und stand energisch auf. "Nun gut, dann machen wir uns auf den Weg!", miaute ich fröhlich und lief los. Es würde ein langer Tag werden, aber nichts war schöner, als Draußen auf dem Feld die Wildnis zu genießen.

---> Farnlichtung
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Sep 07, 2016 4:43 pm

Waldlicht lenkte ein, sodass ich mich vor dem Frühstück drücken konnte, da ich es generell nicht gerne und viel aß. In unserem Clan hat Mutter drauf bestanden das wir nur so viel aßen, wie wir brauchten, sie war eine wirklich strenge Mutter, erinnerte ich mich und verdrängte das Gefühl von unbehaglichen, tiefen Respekt, welches ich immer noch für sie empfand, auch wenn sie schon im Sternenclan weilte. "Klar werde ich das, ich möchte dir ja nicht zur Last werden," miaute ich mit einen kleinen Seufzer, aber dankbaren Lächeln. Aufmerksam hörte ich ihr dann zu, als sie den Tagesplan erklärte und nickte zustimmend, die Farnlichtung war mir bei diesem Wetter mehr als recht. Den sonderbaren Ausdruck, den ihre Augen nach ihrer Erklärung annahmen, übersah ich dabei nicht, wollte es aber nicht ansprechen. Lang ist es her das ich von meinen Halbgeschwistern gehört hatte, seit sie mich und Schilffeuer zum Efeuclan-Lager gebracht hatten. Ob wir sie treffen? Einerseits wäre das gegen das Gesetz der Krieger, andererseits wäre es schön mal wieder eine Katze mit klaren Verstand anzutreffen, welcher mein Halbbruder schon ziemlich nahe kam, überlegte ich und wollte meiner gutgelaunten und aufbruchbereiten Mentorin schon folgen, ehe ich einen schrill fröhlichen, an mich gerichteten Morgengruß durch das Lager hallen konnte. "Das kann niemand anderes sein als...," ich drehte mich um und stöhnte genervt, als sich Gewissheit in mir breit machte,"Schilffeder." Ich lächelte meiner Schwester zu und kam ihr kurz entgegen. "Guten Morgen, Schwester. Wie ich hörte hast du heute eine Jagdpatrouille, verscheuch den anderen also nicht die Beute," miaute ich frech, wobei in meinen Augen aber geschwisterliche Zuneigung glommen und ich sie schief anlächelte. Mit einer flüchtigen Bewegung berührte ich mit der Nase ihr Ohr, bevor ich mich umwandte, meiner Mentorin entspannt aus dem Lager folgte und im Kopf noch einmal durchging, welche Pflanzen wir wohl am ehesten brauchen werden.

---> Farnlichtung
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Sep 07, 2016 6:15 pm

Von dem regen Treiben im Lager und der fehlenden Nähe von Storchenfeder urplötzlich geweckt, schlug ich die Augen auf und sprang aufgeschreckt hoch. "Wer, wie, wo, was?" miaute ich verschlafen und und sah mich im Bau um. Huch, schon so spät? Die gestrige, abendliche Jagdpatrouille schien mir doch etwas zugesetzt zu haben und das ich nach Sandpfote und Mohnfeuer gesucht habe hat vermutlich auch nicht geholfen... Aber ich habe jetzt hab ich nicht mal den Schülern einen Streich gespiel! schossen die Gedanken in mir herum, während ich schnell mein zerzaustes Fell glatt leckte und aus dem Bau stürzte. Dort wollte ich zum Frischbeutehaufen rennen, doch dabei entdeckte ich Eulenblick, Dachsfang und Storchenfeder auf einen Fleck, weshalb ich scharf bremste und mich zu ihnen gesellte.
Bei ihnen angekommen bekam ich noch Dachsfangs Frage mit, auf die ich begeistert einging. "Die Idee ist super! Warum können wir dich nicht zum neuen Anführer erklären und einen neuen Clan aufmachen?" fragte ich fast schon quengelnd. Den Efeuclan mit seiner trockenen Hitze in der Blattleere, seinen unlustigen Anführer und den klein gebauten Kriegern, unter denen ich mich wie ein schlacksiger Riese fühlte, akzeptierte ich zwar vollkommen, sehnte mich aber noch immer mal mehr mal weniger nach dem untergegangenen Lotusclan. Inzwischen war meine gesamte Familie verstreut, die einzige Gewissheit hatte ich bei meiner Mutter Edelstein, doch sie ging letzten Blattfall zum Sternenclan.
Mit einem für mich ungewöhnlichen Seufzen verdrängte ich die Gedanken und machte mich daran Storchenfeder zu begrüßen. Ich grinste sie anzüglich an und beugte mich zu ihr herüber, ehe ich ihr mit gespielt tiefer Stimme ins Ohr raunte:"Guten Morgen, meine Hübsche. Sag mal, glaubst du eigentlich an Liebe auf den ersten Blick, oder soll ich nochmal vorbeikommen?" Ich beugte mich wieder weg und drängte mich ihr nicht weiter auf, blieb aber neben ihr, da ich wusste wie sehr sie es hasste von Katzen - naja oder doch eher von mir? - bedrängt zu werden. Inzwischen teilte Kornblume die Patrouillen ein, wo zu meiner Freude weder Storchenfeder noch ich aufgerufen wurden. Dann kann ich sie ja heute zu einer Jagd ausführen! dachte ich gutgelaunt und suchte hoffnungsvoll mit meinen Augen nach den Blick der für mich äußerst bezaubernden Kätzin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Sep 07, 2016 10:30 pm

Storchenfeder wartete gespannt auf Eulenblicks Antwort und musste schmunzeln, als sie sie von dem Weißen hörte. "Du alter Charmeur!" Sein Bruder Dachsfang trat hinzu, der meistens Wortkarg war. Storchenfeder konnte sich noch gut an deren Schülerzeit erinnert, denn ihr Vater Natternbiss war sein Mentor gewesen. Daher bekam sie etwas mehr von dem Schwarz-Weißen mit. Sie würde ihre Beziehung nicht unbedingt als vertraut bezeichnen ... aber freundschaftlich. Daher nickte sie ihm bloß zu und betrachtete dann die junge, graue Kätzin, die Eulenblick zuerst angesprochen hatte. Sie wollte direkt mit den LotusClan Katzen schwimmen gehen und schien nicht zu merken, dass es eine intime Situation unter den zerbrochenen Katzen war. Daher schenkte sie ihr bloß einen anzweifelnden Blick und war froh, als sie zu ihrer Mutter lief. In der Zwischenzeit verteilte Kornblume die heutigen Patrouillen und Storchenfeder kam es immer noch seltsam vor für einen anderen Clan zu jagen oder auf Patrouille zu gehen. Daher erleichterte es die Cremefarbene, dass weder sie noch ihr Gefährte irgendwo eingeteilt waren. Wenn man übrigens vom Teufel sprach ... da kam der hyperaktive Kater auch schon angesprungen. Froschsprung hatte sich nicht viel verändert und wirkte immer noch oft infantil und naiv. Auf der anderen Seite war er ehrlich und besonders hartnäckig. Es hatte lange gedauert doch irgendwann gewann der irre Kater ihr verletzliches Herz und hatte es seit her in seinen Pfoten. Daher schenkte sie ihm einen warmen Blick und leckte ihm kurz über die Wange, als er sich zu der Gruppe gesellte. Auf seine Aussage hin war sie ihm allerdings einen erschrockenen Blick zu und peitschte mit dem Schweif: "Sei lieber leise! Wenn Dunkelstern oder Kornblume das hört schmeißen sie uns raus oder schlimmeres!" Die Kätzin warf schnell einen unauffälligen Blick zu dem jungen Anführer, doch der schien nicht her gehört zu haben. Als nächstes flüsterte ihr Gefährte ihr einen super dämlichen Spruch ins Ohr, der sie aufseufzen ließ. "Ich glaube ich würde dich mehr lieben, wenn wir uns weniger sehen würden." Dabei zwinkerte sie Eulenblick und Dachsfang zu um zu zeigen, dass es nicht wirklich ernst gemeint war.
Nach oben Nach unten
Mink

avatar

Männlich Clan : EfeuClan
Rang : Krieger

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
16/16  (16/16)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Sep 08, 2016 3:38 pm

Dachsfangs Vorschlag schien auf helle Begeisterung zu treffen, wohl auch bei Splitternacht welche jedoch sofort wieder verschwand. Verblüfft zuckte der Kater mit den Ohren. "Hat sie grade wirklich gesagt dass sie mit uns schwimmen will? Was meint ihr nach wie vielen Herzschlägen sie untergeht?" Ein belustigtes Zucken der Schnurrhaare konnte er sich nicht verkneifen, denn die Vorstellung einer EfeuClan Katze beim Baden zuzusehen war alles andere als üblich. Er hatte nichts gegen Splitternacht oder die anderen gebürtigen EfeuClan Katzen, er mochte sie sogar, doch er kannte keine EfeuClan Katze die schwimmen konnte. Oder sich gar den Pelz nassmachen wollte. Auf Froschsprungs Aussage hin sie sollten einen neuen Clan aufmachen senkte er bloß seufzend seinen dunklen Blick. Der Kater hatte viel zu viel Energie und wusste genau wie er jemandem den Nerv treffen konnte. Oder rauben. "Wie's aussieht musst du noch mindestens 10x vorbeikommen, Froschsprung.", grinste Dachsfang auf die Aussage seiner Ziehschwester hin bevor er sich langsam streckend aufsetzte. Er und Eulenblick wurden gemeinsam mit Nieselhauch zur Grenzpatrouille eingeteilt und insgeheim hoffte er den ein oder anderen alten Clankameraden wiederzusehen. "Also gegen Sonnenhoch am Sonnenplateau? Lange sollte unsere Patrouille nicht dauern." Der Schwarzweiße warf dem Päärchen einen fragenden Blick zu, bevor er sich verabschiedete und Eulenblick mit dem Schweif über die Schulter strich, als Zeichen dass es nun losgehen würde. "Nieselhauch! Wir brechen auf!", rief er quer über die Lichtung und fixierte die Graue kurz mit seinem Blick als er sie bei Hasenzahn entdeckte, wandt sich dann ab und huschte durch den Erdtunnel um das Lager zu verlassen.


---> Waldrand, Grenzgebiet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Sep 08, 2016 5:32 pm

Aschenpfote grummelte etwas unverständliches während er sein Gesicht mit seinen Pfoten vor der grellen Sonne, die langsam aber sicher in den Schülerbau schien, schützte. Dann wurde das grelle Licht weniger und die Stimme seiner Mentorin ertöhnte. Erneut stieß Aschenpfote etwas unverständliches aus und nahm die Pfoten von seinem Gesicht weg und öffnete seine Augen. Wacholderbeere stand vor dem Schülerbau und wartete geduldig auf ihn. Der graue Schüler seufzte. Wenn das Aufstehen ihm nur nicht so schwer fallen würde hätte er gar kein Problem Morgens. Er freute sich auf das Training mit seiner Mentorin jedes mal. Doch diese dumme Aufstehen am Morgen, das war der einzige Grund wieso er die Jungenzeit vermisste, er hatte so lange schlafen können wie er wollte. Schließlich überwand der graue Schüler seinen inneren Schweinehund und setzte sich auf. Aschenpfote überlegte kurz ob er sich jetzt auch noch putzen sollte um so viel Zeit wie möglich zu vertreiben, entschied sich aber dagegen. Mit einem Ruck sprang er auf seine Pfoten und schüttelte sich so energisch das die Moosstücke die in seinem Pelz hingen durch den Schülerbau flogen. Dann trat er aus den Bau und schaute mit gespitzten Ohren zu seiner Mentorin. "Wo dürfen wir diesmal hingehen? Patrouille oder Jagen? Oder haben wir doch ein Kampftraining?", bei seiner letzten Frage wurden seine Augen ganz groß. Er freute sich immer wieder aufs Kampftraining, er liebte das Kämpfen. Doch erst jetzt, nach dem ersten Eifer bemerkte er die drückende Hitze und legte seine Ohren kurz an. "Ok nein, Jagen, hoffentlich irgendwo wo es auch etwas Schatten oder Wasser gibt.", seufzte er. Aschenpfote war keine gebürtige EfeuClan Katze und das merkte er immer wieder, er war zum Beispiel diese elendige Hitze auf den Ebenen nicht gewöhnt. Vielleicht wäre es besser gewesen in den AhornClan zu wechseln, doch dahin wollte er nicht. Die EfeuClan Katzen erschienen ihm als intelligenter und jetzt hatte er auch zu seiner Entscheidung zu stehen, auch wenn das bedeutete das er mit dieser dummen Hitze zurechtkommen musste. Wahrscheinlich würde er sich jedesmal wieder aufs neue Aufregen, aber das hatte er sich selbst eingebrockt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Sep 08, 2016 7:26 pm

Während Wacholderbeere auf Aschenpfote wartete, kam Kieselpfote aus dem Schülerbau heraus und mit einem freundlichen Schweifwink begrüßte sie den Kater. Er war der Schüler von ihrem Bruder Dunkelstern und sie verstand sich sehr gut mit ihm. "Nein, deinen Namen habe ich nicht gehört - vielleicht trainierst du heute mit Dunkelstern? Ich würde mal zu ihm gehen. Die Baue müssen allerdings auch ausgebessert werden, vielleicht wirst du dazu verdonnert.", erwiderte sie auf seine Frage. "Sag mal, wann bist du eigentlich größer geworden als ich?", fragte die kleine Kätzin grinsend, als sie den Größenunterschied zwischen ihnen bemerkte. Kurz blickte sie auf, als Dachsfang neben ihr vorbei ging und kurz blieb ihr Blick bei dem schwarz-weißen Krieger hängen, bevor sie sich wieder Kieselpfote zuwandte. "Ich würde dich ja gerne mitnehmen, aber ich fürchte meine lieber Bruder hat schon Pläne mit dir." Ihre Augen richteten sich schließlich auf Aschenpfote, der sich wohl endlich überwunden hatte das Nest zu verlassen. "Guten Morgen. Wir habe bei dieser Hitze das große Los gezogen und dürfen jagen gehen.", antwortete Wacholderbeere scherzhaft und ringelte den Schweif um ihre Pfoten. "Zudem müssen wir dann noch Lehm mitnehmen, um die Baue nachher ausbessern zu können. Aber nachdem wir jagen waren, trainiere ich noch ein bisschen mit dir. Das Kämpfen dürfen wir schließlich nicht vernachlässigen, auch nicht bei dieser Hitze.", meinte die hübsche Kriegerin und sah ihren Schüler nun aber mit einem Lächeln an. "Dafür habe ich eine gute Nachricht für dich: wir sind für's Sonnenplateau eingeteilt, das heißt du kannst dich nachher ein wenig abkühlen.", stellte sie ihm in Aussicht. Nachdem sie sich im Lager umgesehen hatte, aber ihr letztes Patrouillenmitglied konnte sie immer noch nicht sehen. Schulterzuckend wandte sie sich ihrem Schüler zu. "Ich glaube wir brechen schon mal auf, schließlich haben wir viel vor. Bis später, Kieselpfote!" Erst jetzt entdeckte sie Mausefell und rief ihr schnell zu: "Wir gehen schon ein mal vor!" Ohne länger zu warten hielt sie auf den Lagerausgang zu und schlüpfte durch den Erdtunnel. Die Hitze brannte auf der freien Fläche noch viel mehr runter und die Kätzin warf einen mitfühlenden Blick zu Aschenpfote, der so eine Hitze nicht gerade gewohnt war. "Überanstreng dich bloß nicht.", sprach sie leicht fürsorglich und rannte danach im gemäßigten Tempo los.

tbc.: Sonnenplateau
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   So Sep 18, 2016 11:30 am

Kieselpfote schaute seine Freundin mit großen, neugierigen Augen an. Wachholderbeere meinte, dass sein Name nicht gefallen sei, daher würde er wohl heute Dunkelstern begleiten - bei was auch immer er tun würde. Zu der Anmerkung der Braun-Weißen, dass er inzwischen größer war als sie, musste er frech grinsen. "Stimmt. Hast wohl als Junges nie deine Kanickel ganz aufgegessen," ärgerte er sie und folgte daraufhin ihrem Blick zu Dachsfang und Aschenpfote. Die beiden Kater waren ebenfalls nicht größer als Kieselpfote, was ihn nachdenklich stimmte. Wieso war er so groß? Seine Schultern und seine Pfoten waren ebenfalls kompakter als die der meisten EfeuClan Krieger. Hoffentlich verwächst sich das noch, dachte er und lief dann hinüber zu Dunkelstern, seinem Mentor. "Guten morgen," grüßte er ihn respektvoll und stellte sich neben ihn. Auch hier warf er einen heimlichen Blick auf den Anführer und vergleichte dessen Statur mit seiner.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mo Sep 19, 2016 8:56 pm

Aschenpfote blickte zu Kieselpfote. Er selbst war schon recht groß, aber dieser Kater überragte ihn um einiges. Der getigerte Schüler lächelte kurz. "Hoffentlich hast du das Glück irgendwo im Schatten zu bleiben Kieselpfote.", miaute er kurz freundlich ehe er sich mit einem Schweifwinken verabschiedete und seiner Mentorin nacheilte. "Ich überanstrenge mich schon nicht. Keine Sorge und wenn wir Wasser haben kann ich mich ja nachher wirklich abkühlen.", miaute er und lächelte kurz. Es rührte ihn fast das die Kriegerin sich sorgen um ihn machte. Das musste sie eigentlich nicht, aber er hatte auch nichts dagegen solange es nicht allzu schlimm wurde. Beim verlassen des Lagers musterte er kurz die restlichen Katzen und er musste schmunzeln das auch die EfeuClan Katzen so litten und nicht nur er selbst. Er wusste schon lange über seine Vergangenheit bescheid, auch stand er nicht im besten Licht mit Knochenpfote, der sein Vater war. Aschenpfote war sich nicht ganz sicher was sein Vater jetzt so trieb, er wusste nur das seine Mutter anscheinend gleich nach seiner Geburt verstorben war, aber sie hatte schon im EfeuClan gelebt, also bevor sie ihre Jungen geboren hatte. Aschenpfote wäre es lieber gewesen wenn seine Mutter und sein Vater im Clan waren, aber so war es auch ok, auch wenn er sich anfangs nicht damit hatte abfinden können. Der grau getigerte Schüler schüttelte schließlich energisch seinen Kopf und konzentrierte sich wieder auf das hier und jetzt, während er so nachgedacht hatte war er extrem langsam geworden und hatte nun zu tun um den Abstand zwischen sich und seiner Mentorin wieder zu verringern.

--> Sonnenplateau
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Sa Sep 24, 2016 6:39 pm

Schilffeuer sah ihn empört an „Als ob ich das tun würde!“ sie grinste aber dann doch milde „Ich muss später mit dir reden“ rief sie ihm nach. „Na dann dir auch ein erfolgreichen Tag“ sagte die junge Kriegerin zu Hasenzahn und ging dann zu Ginsterfang. „Guten Morgen ihr zwei, das heißt also wir gehen zum Dornensumpf? Ich frage mich wer den Lehm trägt?“ sie setzte sich und zuckte mit den Ohren. „naja solange ich auch jagen darf, würde ich auch den Lehm tragen“ schmunzelte sie fröhlich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   So Sep 25, 2016 8:17 pm

Froschsprung gesellte sich noch zu uns und das Gespräch wurde lauter als auch lustiger. Unterbrochen wurde es durch die Patrouilleneinteilung durch unsere zweite Anführerin, die mich, SternenClan sei Dank, mit meinen Bruder in eine Grenzpatrouille steckte. "Herrvoragend, keine jagen für uns!", rief ich meinem Bruder belustigt zu. Bei Dachsfangs Vorschlag Sonnenhoch uns zum schwimmen zu treffen nickte ich. Es war eine gute Idee bei dieser schrecklichen Hitze! Als er zum Aufbruch rief, nickte ich nur und sah zu Froschsprung wie Storchenfeder. "Bis später! Mal sehen wer zuerst da ist!", verabschiedete ich mich und lief meinem Bruder hinterher. Grenzpatrouillen waren so viel entspannter als Jagdpatrouillen!

---> Waldrand, Grenzgebiet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Di Sep 27, 2016 9:51 am

Es dauerte nicht lange, da gesellte sich Schilffeuer zu uns. Mit einem fröhlichen: "Guten Morgen!" grüßte ich die Kriegerin, eher ich auf ihre Frage schmunzelnd erwiderte: "Keine Sorge, heute werden alle jagen und es werden ebenfalls alle Lehm tragen müssen. Zur Not müssen wir eben zwei mal laufen." Dies zählte zwar auch nicht unbedingt zu meinen Lieblingsaufgaben, doch die Aussicht auf kühlenden Lehm an den Pfoten und den Schatten des Dornensumpfes stimmten mich dennoch fröhlich. "Dann wollen wir mal los, bevor es so heiß wird, dass wir schmelzen." meinte ich noch schnell, eher ich mich schon auf dem Weg raus aus dem Lager machte. Schnell nahm ich an Tempo zu, als ich aus dem Tunnel schoss. Der Dornensumpf war der Ort, den ich mit Abstand am seltensten besuchte, umso aufgeregter wurde ich auf einmal und preschte schließlich über das Gras.

---> Dornensumpf
Nach oben Nach unten
 
EfeuClan Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» EfeuClan Lager
» EfeuClan Lager
» EfeuClan Lager
» Lager
» Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forest Cats :: Papierkorb-
Gehe zu: