StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Morgenlichtung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Schnee
Admin
avatar

Weiblich Clan : //
Rang : //
Besondere Merkmale : Auffällige Narbe am Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Morgenlichtung   Do Jan 19, 2017 4:06 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Herzen des Waldes findet man die Morgenlichtung. In einem wilden Wechsel von Birke, Tannen und Buchen entdeckt man eine kahle Stelle, an der nur eine Wiese zu finden ist. Kleine Bäche fließen um sie herum, sodass sich einige Beutetiere dort ausruhen. Am Horizont erkennt man das hohe Gebirge, anders als wo anders im Wald. Zur Blattfrische und Blattgrüne blüht die Wiese in verschiedenen Farben auf. Oft wechseln sich die Farben mit dem jeweiligen Blattwechsel. Auch in der Blattleere finden Jäger ihre Beute, da Nagetiere wie Eichhörnchen dort Nüsse suchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dachs

avatar

Männlich Clan : Allianz des Waldes
Rang : Feind

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
56/60  (56/60)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Morgenlichtung   Sa Jan 21, 2017 2:45 pm

Laut scharrte der Dachs seine langen Klauen über den Waldboden auf der Suche nach Regenwürmern, Nacktschnecken oder Asseln. Beinahe einen Sonnenzug war es schon her, dass der Koloss zuletzt etwas fressbares zwischen die Zähne bekommen hatte und so langsam plagten ihn der Hunger und die Gier. Ein Schnaufen erklang aus seinem geöffneten Maul und er machte kehrt - die Insekten hatten sich viel zu tief vergraben, als dass er an sie heran käme. Die Schnauze nah am Boden lief er die Lichtung entlang als eine winzige Bewegung nahe einer der riesigen Buchen seine Aufmerksamkeit erregte und er sich langsam näherte. Die winzigen, runden Ohren zuckten nervös umher. "War dort nicht etwas?", fragte sich der dicke Waldbewohner und erreichte laut schnuppernd den Fuß des Baumes. Ein Mauseloch! Als wäre der Dachs von einem Maulwurf besessen begann er an dem Mauseloch zu buddeln und zu graben, gab sein Vorhaben jedoch schnell wieder auf. "Zwecklos." Wütend stampfte er auf und trottete tiefer in den Wald hinein.


Blätterteich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wolf

avatar

Männlich Clan : -
Rang : -
Schüler/Mentor : Nebel
Besondere Merkmale : kurzes, ungepflegtes Fell, grimmig und streitlustig

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/15  (10/15)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Morgenlichtung   Mo Jan 23, 2017 8:56 am

<--- Grenzfluss

Nur ein kurzes Stück vom Fluss entfernt, erreichten wir eine kleine Lichtung mitten im Wald. Sie war gesäumt von Bäumen und sah recht friedlich aus. Mal sehen, ob sich hier was fangen lässt. Ich war noch nie ein guter Jäger gewesen und während der langen Reise waren meine Jagdfähigkeiten noch weiter eingerostet, doch ich hatte Hunger und es gab auch genug andere Katzen, die Frischbeute brauchten. Ich warf einen prüfenden Blick auf Nebel. Ich hatte ihr bereits während der Reise die Grundzüge der Jagd beigebracht, doch zum üben fehlte uns immer die Zeit. "Nebel, ich möchte, dass du dein Glück selbst versuchst. So lernt man am besten." Dann wandt ich mich an Frost: "Und du stehst besser nicht im Weg rum, sonst..." Abrupt unterbrach ich mich selbst, als mir der starke Gestank von Dachs um die Nase wehte. Sorgsam suchte ich mit den Augen das Gelände ab, während sich das Fell auf meinem Rücken aufstellte. Ein großer, weißschwarzer Dachs konnte sich nur schwer zwischen den Büschen verstecken. Doch ich konnte nichts entdecken. Vergessen war der Ärger mit Frost, als ich sprach, ohne die Umgebung aus den Augen zu lassen: "Meinst du es ist klug hier zu jagen? Der Dachs scheint nicht mehr hier zu sein, jedoch könnte er die Beute bereits vertrieben haben."


Zuletzt von Wolf am Di Jan 24, 2017 7:02 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Frost

avatar

Weiblich Clan : später AC
Rang : Mitglied
Gefährte : ✝ Habicht
Schüler/Mentor : -
Besondere Merkmale : Gletscherblaue Augen, langer Schweif, V-Riss im linken Ohr, Narben im Nacken

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Morgenlichtung   Di Jan 24, 2017 2:07 am

<-------- Grenzfluss

Zur selben Zeit wie Wolf erreichte auch ich den Ort welchen wir zur Jagd auserwählt hatten. Auf die bissige Bemerkung war bisher keine Reaktion gekommen, vielleicht sollten wir uns auch einfach auf die Jagd konzentrierten und sah ich mich einmal in der fremden Umgebung um. Eine große freie Lichtung hatten wir hier gefunden, beinahe umrandet von Bäumen wirkte dieser Ort äußerst friedlich und lud dazu ein in völliger Ruhe das warme Wetter zu genießen. Doch dafür waren wir nicht hier. Auch zum jagen sah dieser Ort ziemlich gut aus, er wirkte sicher nicht nur auf uns Katzen einladend sondern auch Beute würde sich hier einfinden. Auch Nebel erreichte uns, sie wechselte ein paar Worte mit Wolf und ich wollte mich schon auf zur Jagd machen als der ungepflegte Kater mich ansprach und meinte ich solle besser nicht im Weg herum stehen sonst... Sonst was?! Den Satz brachte er nicht zu Ende und ich knurrte ihn schon an als mir der Wind einen ernst zu nehmenden Geruch zu trug. Der unverkennbare Gestank nach Dachs! Sofort ließ ich meinen Blick suchend über das Gelände streifen, drehte Wolf und Nebel den Rücken zu um auch diese Seite der Lichtung zu mustern und spitzte die Ohren. Mein Schweif schlug etwas nervös von rechts nach links und als ich an Wolf vorbei sah konnte ich sehe wie sich das Fell auf seinem Rücken sträubte. In einem harmlosen Fall hätte ich nun wohl eine blöde Bemerkung vom Stapel gelassen da mir dieser Kater einfach auf den Schweif trat mit seinem Verhalten. Doch gerade war jeder Streit unwichtig! Der Dachs könnte einen von uns töten wenn wir unachtsam waren und so vernahm ich mit zuckenden Ohren die Worte des Kater´s "Klug erscheint es mir nicht wirklich, abgesehen davon dass die Beute weh ist könnte er zurück kommen" miaute ich, doch etwas anderes fiel mir ein was schlimmer war "Ich weiß das klingt jetzt Lebensmüde, aber ich finde wir sollten der Spur mit größter Vorsicht folgen. Was wenn er auf irgendeinem Umweg zur Gruppe stößt? Wo wir schon so weit gekommen sind wäre es eine Schande jemanden zu verlieren" schlug ich vor und musterte die Umgebung weiterhin. Was Wolf zu meinem Vorschlag wohl sagen würde? Und wie würde Nebel sich verhalten?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nebel

avatar

Weiblich Clan : Ahornclan
Rang : Junge Katze
Schüler/Mentor : Wolf
Besondere Merkmale : abstehendes Fell, Narben am Bauch, klein gebaut

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Morgenlichtung   Mi Jan 25, 2017 6:01 pm

← Grenzfluss

Kurz nach den beiden erreichte auch ich die von Grenzfluss aus nahegelegende, waldige Lichtung und sah mich mit einer Mischung aus Misstrauen und freudiger Neugier um. Dabei bemerkte ich den prüfenden Blick meines Mentors und lauschte seinen Worten. Gut, dann kann ich endlich mal mein Gelerntes üben, dachte ich gespannt, weshalb ich entschlossen nickte und lächelnd erwiderte:“Alles klar, wird gemacht.“ Ich schaute mich diesmal konzentrierter um und beschloss, ein bisschen abseits mit der Jagd zu beginnen, während Wolf sich noch mit Frost unterhielt, wobei das Knurren von letzterer, welches in mein Ohr drang, nicht darauf hinwies, dass es ein freundschaftliches Gespräch wäre. Kurz schüttelte ich meinen Kopf um ihn frei zu kriegen und durchfuhr kurz mein Gedächtnis nach den Regeln für eine gute Jagd. Nun bereit atmete ich tief ein und prüfte die Luft, nur um wegen einen strengen Geruch beinahe husten zu müssen. Fast automatisch richtete sich mein Fell steil auf und ich merkte, dass das Gerochene Gefahr bedeutete. Etwa ein Wildtier? Auch wenn ich alleine noch keinem gegenüber stand, würde ich auf einen Fuchs oder Dachs kippen, denn solche hatten wir schon ein paar mal auf der Reise gerochen, fuhr es mir durch den Kopf und ich trat wachsam, aber ohne das ich etwas entdeckte, zurück zu den Erwachsenen, die es auch schon zu bemerkt haben schienen, weshalb Wolf fragte, ob es noch sinnvoll wäre hier zu jagen, da vermutlich die ganze Beute wegwäre. Aufmerksam, aber still lauschte ich dann auch Frost Worten. Sie stimmte meinem Mentor zu, aber ihre darauffolgenden Worte ließen mich innerlich stutzen, was ich mir aber nicht ansehen ließ. Wir sind nur wenige Katzen, noch dazu noch erschöpft und ich eine Schülerin. Können wir da wirklich groß was gegen einen Dachs ausrichten? fragte ich mich und suchte unbewusst in Gedanken an einen Kampf die Nähe meines Mentors. Dann riss ich mich aber zusammen und wendete Frost meinen Blick zu, während ich freundlich, aber mit leichtem Zweifel miaute:“Ich verstehe ja deine Sorge Frost. Aber wenn wir weder wissen wohin genau er gegangen ist, noch ob wir es mit ihm aufnehmen könnten, halte ich das für keine so gute Idee. Außerdem denke ich eigentlich, dass ein Dachs sich von so großen Katzenmenge fernhält, zudem erwarten die anderen von uns Frischbeute. Also wäre es weit nützlicher, wenn wir wenn schon lieber die Gruppe warnen gehen, als das wir dem Wildtier ziellos durch das fremde Gelände folgen, oder?“ Fragend sah ich zwischen ihr und meinen Mentor hin und her, während ich auf eine Antwort wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wolf

avatar

Männlich Clan : -
Rang : -
Schüler/Mentor : Nebel
Besondere Merkmale : kurzes, ungepflegtes Fell, grimmig und streitlustig

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/15  (10/15)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Morgenlichtung   Do Jan 26, 2017 7:17 am

Ich lauschte aufmerksam den Worten von Frost und anschließend denen von Nebel, ließ dabei die Umgebung jedoch nicht aus den Augen. Frosts Idee reizte mich schon ein wenig und die Abenteuerlust juckte in meinen Pfoten, jedoch hatte meine Schülerin auch recht. Der Clan brauchte Beute und wir waren zum jagen hier. Einen Herzschlag lang dachte ich über unsere Möglichkeiten nach, eher ich meinte: "Es stimmt, wir sind eigentlich zum jagen hier, jedoch bin ich der Meinung, dass wir das erst einmal zurück stellen sollten." Ich wandte mich an meine Schülerin: "Wie du sagtest, der Dachs wird keine so große Gruppe an Katzen angreifen, doch neben uns ist auch noch Ahorns Gruppe unterwegs und die wissen nichts von der Gefahr. Während wir den Dachs verfolgen, können wir weitere Gebiete erkunden und sollte der Dachs eventuell bereits Ahorns Gruppe angegriffen haben, können wir sie unterstützen." Ich wechselte einen Blick mit Frost. Da sie diese Idee vorgeschlagen hatte, murmelte ich nur noch schnell: "Seid ab jetzt leise und sollten wir den Dachs sehen, sollten wir es nicht zu einem Kampf kommen lassen. Das dürfte wirklich eng werden." Ich knurrte einmal unzufrieden. Wie gerne würde ich mich mit dem Dachs anlegen, es wäre auch eine Art Training für Nebel. Doch so viel Verantwortungsbewusstsein besaß ich dann doch noch. Nebel war noch nicht so weit und wir waren alle müde. Wenn wir uns ein andermal begegnen, solltest du gut auf dein Fell aufpassen! Dann sog ich tief die Luft ein und folgte leise und vorsichtig der Spur des Dachses.

---> Blätterteich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Frost

avatar

Weiblich Clan : später AC
Rang : Mitglied
Gefährte : ✝ Habicht
Schüler/Mentor : -
Besondere Merkmale : Gletscherblaue Augen, langer Schweif, V-Riss im linken Ohr, Narben im Nacken

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Morgenlichtung   Do Jan 26, 2017 5:23 pm

Nebel war anscheinend ziemlich aufgeregt ihr Können vor ihrem Mentor unter Beweis stellen zu können, kurz musterte ich die Schülerin doch beachtete dann die Umgebung. Die jüngere Kätzin wollte schon los laufen, Wolf hatte seine Schnauze zu einer bissigen Bemerkung geöffnet doch beinahe zeitgleich hielten wir alle mit dem inne womit wie angefangen hatte. Der penetrante und unheilvolle Gestank eines Dachses erfüllte die Luft und verhieß nichts gutes, gerade wollte ich Nebel sagen sie solle zurück zu uns kommen da kam sie schon alleine wieder. Aufmerksam beobachtete ich die Umgebung, lauschte den Worten von Wolf und jeglicher Streit oder jegliche Meinungsverschiedenheit war für den Moment unwichtig und vergessen. Ich reagierte ruhig auf seine Worte, machte den Vorschlag dem Raubtier zu folgen, er könnte der Gruppe zu nahe kommen und ein Dachs stellte bei seiner Größe und Kraft einen ernst zu nehmenden Feind da und somit eine Gefahr. Stille herrschte kurz nach meinen Worten, Nebel blieb nahe bei ihrem Mentor ehe sie sich an mich wandte, still lauschte ich ihren Worten welche freundlich aber auch leicht zweifelnd klangen und ließ die junge Kätzin zu Ende sprechen ehe ich sie ansah, doch Wolf ergriff das Wort für sich und ich sah zu ihm. Er stimmte seiner Schülerin in mancherlei Hinsicht zu doch anscheinend hieß er meine Idee dennoch willkommen. Zwar würde ein Dachs wie Nebel sagte keine so große Katzengruppe angreifen, doch die andere Jagdgruppe war gefährdet und sie wussten nichts von der Gefahr. Und sollten wir dem Dachs nun folgen welcher ja eventuell schon auf Ahorn´s Gruppe getroffen war könnten wir sie unterstützen, ich nickte "Das hört sich nach einem Plan an" miaute ich und wechselte einen Blick mit Wolf. Er meinte nun noch dass wir ab jetzt leise sein sollten und sollten wir den Dachs sehen sollten wir versuchen einen Kampf zu umgehen. Das dürfte sonst zu eng werden. Zustimmend nickte ich, zuckte mit den Ohren als Wolf ein knurren von sich gab "Ich weiß ja dass er streitlustig ist aber will er sich echt mit einem Dachs anlegen?" fragte ich mich in Gedanken und prüfte die Luft. Die Spur war deutlich zu erkennen und als Wolf los ging folgte ich ihm auf leisen Pfoten.

--------> der Blätterteich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nebel

avatar

Weiblich Clan : Ahornclan
Rang : Junge Katze
Schüler/Mentor : Wolf
Besondere Merkmale : abstehendes Fell, Narben am Bauch, klein gebaut

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Morgenlichtung   Mo Jan 30, 2017 7:52 pm

Bei Wolfs Worten zuckte ich mit einem Ohr, nickte aber zustimmend. Auch wenn ich mich ärgere, dass meine Ansicht wohl falsch ist, so vertraute ich den Entscheidungen meines Mentors, schoss es mir durch den Kopf und hörte ihm weiterhin aufmerksam zu. „Gut, dann sollten wir uns aber wirklich beeilen. Falls Ahorn und Sturm schon in einen Kampf verwickelt wurden, stehen ihre Chancen für längere Zeit auch nicht gut,“ fügte ich noch leise mit einem entschlossenen Blick hinzu, zuckte jedoch bei den Knurren des grauen Katers kaum merklich zusammen. Ich wusste das ich bei einem richtigen Kampf nicht von großer Hilfe wäre, ja vielleicht sogar im Weg stehen würde und das Gefühl nutzlos zu sein mochte ich überhaupt nicht. Trotzdem heisst es nicht, dass ich nicht kämpfen würde, wenn es drauf ankommt, dachte ich, grub aufgeregt meine Krallen in den Waldboden und lächelte in ungewohnt grimmiger Zufriedenheit. Dann folgte ich auf leisen Pfoten den Wolf und Frost, während ich aufmerksam die Ohren spitzte, den Blick durch das Gehölz streifen ließ und zwischendurch die Luft prüfte, um die Anwesenheit eines Dachses so schnell wie möglich zu erkennen, falls einer in der Nähe wäre.

→ Blätterteich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattiges Moos

avatar

Weiblich Clan : Bergkatzen
Rang : Junges
Gefährte : //
Schüler/Mentor : Rotkehlchen
Besondere Merkmale : Wagemutig, ihre stechend grünen Augen, heller Strich auf dem Nasenrücken

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Morgenlichtung   So Aug 13, 2017 10:31 pm

<---- Hohe Bäume

Die junge Kätzin hatte bereits viel auf der langen Reise gesehen, doch so einen schönen Wald wie diesen hier, schon lange nicht mehr. Mit ihren 8 Monden hatte Moos schon klettern, schwimmen, kriechen und springen müssen. Sie hatte Schluchten entdeckt, Monster auf Donnerpfaden rasen gehört und den Schmerz wunder Pfoten gefühlt hundertmal gespürt. Sie kannte es gar nicht anders als ständig unterwegs zu sein und nur diese zwei Tage im vorübergehenden Lager langweilten sie bereits. Ihre Pfoten kribbelten vor Energie und sie wollte Neues entdecken. Traum hat mir versprochen, dass sie mir das Jagen beibringt, sobald wir das nächste Mal in einen Wald kommen. Hier stehe ich nun aber ohne sie. So schwer wird das schon nicht sein! dachte die Schildpattfarbene und stellte sich auf ein paar hohe Wurzeln einer Tanne. Eine kleine Wiese erstreckte sich vor ihr, ganz ungeschützt, ohne die großen Bäumen, die lediglich am Rand standen. Sie beobachtete ihre Umgebung eine Weile, ließ ihren Blick und ihre Ohren zu kleinsten Bewegungen oder Geräuschen schnellen. Nach einiger Zeit entdeckte sie ein Eichhörnchen, dass sich wagemutig von einem benachbarten Baum abließ. Er eilte zu der kleinen Lichtung und begann irgendetwas aus zu graben. Moos nutzte ihre Chance und versuchte sich - noch etwas ungeschickt - anzuschleichen.

[+ 1x würfeln wegen Glück]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Morgenlichtung   So Aug 13, 2017 10:31 pm

'Schattiges Moos' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel


'Jagd-Würfel (1-10)' : 1, 6, 9, 1
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattiges Moos

avatar

Weiblich Clan : Bergkatzen
Rang : Junges
Gefährte : //
Schüler/Mentor : Rotkehlchen
Besondere Merkmale : Wagemutig, ihre stechend grünen Augen, heller Strich auf dem Nasenrücken

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Morgenlichtung   Mi Aug 16, 2017 8:19 am

Die Schildpattfarbene versteckte sich zwischen ein paar Holundersträuchern und fixierte das rote Eichhörnchen. Sie war nur noch zwei Schwanzlängen entfernt und hatte keine weitere Deckung. Sie musste nun also einen weiten Sprung hinlegen, ansonsten wäre ihre Chance vertan. Moos spannte leicht zitternd ihre Muskeln an und presste ihren Körper auf den schattigen Boden. Sie stieß sich mit aller Kraft ab und landete mit ausgefahrenen Krallen auf dem Nager. Überrascht aber gleichzeitig erregt hielt sie das kreischende und sich windende Eichhörnchen zwischen ihren großen Pfoten und wusste einen Herzschlag lang nicht, was sie tun sollte. Doch dann leitete sie ihr Instinkt und mit einem schnellen Biss in den Nacken tötete sie ihre erste Beute. Die Kätzin war fasziniert wie plötzlich das Tier erschlaffte und schmeckte Blut auf ihrer Zunge. Ihr Magen fing an zu knurren, doch ihre erste Beute wollte sie stolz Dorn und ihrer Mutter präsentieren! Ohne länger zu verweilen machte Moos kehrt und lief so stolz wie noch nie zurück zu den anderen.

[+ 1 Eichhörnchen]

-----> Hohe Bäume
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lavendel

avatar

Weiblich Clan : Später AhornClan
Rang : Schülerin
Schüler/Mentor : Frost
Besondere Merkmale : Die blauen Augen

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Morgenlichtung   Do Sep 14, 2017 9:45 pm

<---- Hohe Bäume

Lavendel schlich wütend weg von der Katzen-Gruppe. Sie kannte sich hier nicht aus, doch es war ihr im Moment egal, wenn sie sich verlaufen würde – interessieren tat es sowieso keinen von denen, so hatte es sich jedenfalls die letzten Tage angefühlt. Sie brauchte ihre Ruhe und musste einen klaren Kopf bekommen. Die Situation mit Dorn spielte sich noch einmal in ihrem Kopf ab und auch die Antwort ihres Bruders kam immer wieder hoch. Jedes einzelne Wort wirbelte in ihrem Kopf und bei jedem einzelnen Wort stieß sie ihre Krallen in den Boden. Noch einmal kam dieser Schmerz wieder hoch, den sie versuchte wieder tief in sich zu vergraben. Dieser Schmerz, als sie sich fühlte wie Luft. Genau dieser Satz war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Momente vom Grenzfluss kamen hoch:
Die Jungen hatten immer zu dritt gespielt und sie nicht einmal gefragt... Lavendel war immer die Petze, aber nur weil sie nicht wollte, dass sich ihre Geschwister und Moos in Gefahr brachten.
Das verlorene Gefühl, als jedes Junge sofort geschnappt und über den Fluss getragen wurde, sie jedoch die Letzte war, bis es dem Kater Sturm von der ganzen Gruppe aufgefallen ist, dass sie noch übrig geblieben war. Man hätte dich sicher zurück gelassen! Schrie eine Stimme. Der Moment, als Maus tot da lag. Das hättest auch du sein können! Schrie die Stimme erneut.
Es war ein innerlicher Kampf, den sie mit sich selber austrug. Es kostete Kraft nicht hier an Ort und Stelle zusammen zu brechen. Sie blieb verkrampft stehen und biss die Zähne zusammen, als Tränen ihre Augen verließen. Dann drang die Wut wieder hervor und Lavendel sprintete los, weiter weg von den anderen. Sie wollte ihre Gedanken, das Vergangene und die Gefühle abschütteln. Sie wusste nicht wohin ihre Beine sie trugen, doch nach einer langen Strecke blieb ihr die Luft weg und sie ließ sich ins Gras fallen. Sie lag nun da im weichen Gras, die Augen geschlossen. Ihr Brustkorb hob und senkte sich im schnellen Rhythmus. Einen Moment lang blieb sie so liegen, bis sie neue Kraft gesammelt hatte, dann öffnete sie ihre Augen und schaute sich um. Wo bin ich?
Die junge Kätzin stand auf und schaute zurück in die Richtung aus der sie kam, doch es war ihr egal, dass sie wahrscheinlich nicht mehr zurück fand, denn sie fühlte sich besser. Jetzt wo sie von den anderen Katzen weg war, waren auch die Gedanken und damit die Gefühle verschwunden. Sie atmete tief ein und aus, dann schaute sie sich nochmal um. Es war wunderschön hier und es roch hier reichlich an Frischbeute, jetzt wo sie es roch bekam sie auch Hunger.

[Erwähnt: Die Katzen-Gruppe, Dorn, Moos, Sturm]


Zuletzt von Lavendel am Do Sep 14, 2017 9:50 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Morgenlichtung   Do Sep 14, 2017 9:45 pm

'Lavendel' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel


'Jagd-Würfel (1-10)' : 7, 8, 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Morgenlichtung   

Nach oben Nach unten
 
Morgenlichtung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Thrishna - das ersehnte Land-
Gehe zu: