Forest Cats

Versetze dich in das aufregende Leben einer Waldkatze und sei dabei, wenn wir Geschichte schreiben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Grenzfluss

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Schnee
Admin
avatar

Weiblich Clan : //
Rang : //
Besondere Merkmale : Auffällige Narbe am Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Grenzfluss   Do Jan 19, 2017 4:19 pm



Wer aus den nördlichen Berggebiet kommt, muss zuerst den breiten Grenzfluss überqueren. Er ist relativ flach und die Strömung ist schwach, außer zur Blattfrische wenn der Schnee aus den Bergen schmilzt und der Fluss ansteigt. Ein Narr würde dann versuchen den Fluss ungeübt zu durchqueren. An einigen Stellen gibt es Trittsteine, die man zur Überquerung nutzen kann. Entlang des Ufers befinden sich hohe Eichen und Weiden, deren Blätter den Boden und Fluss zieren. Einfache Beute wie auch Vögel oder Mäuse können hier gefangen werden. Nichtsdestotrotz hat sich nicht schon öfters eine gierige Bergkatze an den sonst so friedlichen Ort verirrt und blieb eine Gefahr für die dort lebenden Tiere.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : AhornClan
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, rechtes Ohr eingerissen, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
22/22  (22/22)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Do Jan 19, 2017 8:08 pm

<----- Unbekannte Ferne

Viele Monde waren vergangen, seid sich eine mutige Gruppe von Katzen auf den Weg gemacht hatte, ihre neue Heimat zu finden.
Ahorn stand auf einem hohen Felsen und blickte missmutig drein. Ein breiter Fluss erstreckte sich vor seinen Pfoten und der eisige Wind aus den Bergen im Norden zerzauste sein rotbraunes Fell. Sie waren nun schon seit Sonnenaufgang ohne Pause auf den Pfoten und wirkten erschöpft und hungrig obendrein. Das könnte Problematisch werden, dachte der Kater und warf einen Blick zu seinen Gefährten. Nur eine Pfote voll von ihnen konnte überhaupt schwimmen, geschweige denn war kräftig genug um durch das tiefe Wasser zu waten. "Ich würde vorschlagen, dass wir heute Nacht hier bleiben werden. Das hohe Gras und die Bäume versprechen Aussicht auf Beute." Kurz wartete er auf Zustimmung, denn die Katzen entschieden meistens gemeinsam. Währenddessen wandte er sich leise an Lotus, die ganz in seiner Nähe stand. "Ob es eine gute Idee war die Berge zu verlassen? Hier im Tal gibt es keinen Schnee mehr. Wo also sollen wir den flüsternden Schnee finden, von dem der Seher gesprochen hatte?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
Lotus

avatar

Weiblich Clan : LotusClan
Besondere Merkmale : langbeinig, drahtig, viele Kampfnarben, stets herausfordernder Blick

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
22/22  (22/22)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Do Jan 19, 2017 8:28 pm

cf.: Irgendwo

Das Knurren ihres Magens ließ Lotus aufseufzen, sie konnte es kaum erwarten endlich ihre neue Heimat zu erreichen, wo es hoffentlich viel Beute gab. Sie waren schon schon sehr lange auf Reisen, was viele Katzen gezeichnet hatte - sei es durch Naben, ausgemergelte Körper oder frische Wunden. Doch die helle Kätzin würde den Glauben nicht aufgeben, das war nicht ihre Natur. Dennoch zehrte auch die Erschöpfung an ihr, etwas, dass sie sich jedoch nicht anmerken lassen würde. Ein Blick auf ihren Bruder Eisen gab ihr jedoch neue Kraft: sie hatten schon so vieles zusammen durchgestanden und würden auch das schaffen. Erst als sie die Stimme Ahorns hörte, blickte sie nach vorne und war überrascht von dem Anblick eines großen Flusses. "Die meisten werden diesen nicht überqueren können.", dachte die Kätzin sorgenvoll und nickte jedoch bei den Worten des großen rotbraunen Katers. Eine Rast würde nun jedem gut tun. Als er sich an sie wandte, spitzte sie die Ohren und konnte seine Bedenken durchaus verstehen. "Wir werden den Ort, den die Seher prophezeit haben finde, da bin ich mir sicher. Wir dürfen nur nicht die Hoffnung verlieren. Vielleicht deuten wir ihre Worte bloß falsch.", erwiderte Lotus zuversichtlich und ließ ihren Blick über das Wasser gleiten. "Siehst du diese Stein dort?", fragte sie Ahorn und deutete mit dem Schweif auf einige aus dem Fluss herausstehende Steine, "vielleicht können die Katzen, die nicht schwimmen können, so den Fluss überqueren." Sie selber konnte zwar Schwimmen, dennoch mussten sie auf andere Katzen auch Acht nehmen, die es nicht konnten. "Ich denke, ich versuche etwas jagen. Denkst du wir sind hier vor wilden Tieren sicher, oder brauchen wir Wachen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eisen

avatar

Männlich Rang : Krieger
Besondere Merkmale : sehr dichtes Fell, aufmerksam, gezackter Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Do Jan 19, 2017 8:46 pm

<---- Unbekannte Ferne

Eisens Ballen schmerzten furchtbar unter dem rauen Stein, auf dem sie standen. Seine Pfoten waren schon ganz aufgeplatzt und mit Dreck verklumpt, doch der Graue jammerte nicht. Zu einer langen Reise gehörte so etwas nun einmal dazu, dachte er sarkastisch und warf einen Blick zu seiner Schwester, die sich gerade mit Ahorn unterhielt. Er schnappte den letzten Teil ihres Gespräches auf und knurrte: "Wilde Tiere haben auch Durst, nicht nur ihre Beute," womit er auf den müden und ausgemergelten Haufen Katzen anspielte, die sich am Ufer tummelten. "Ich werde Wache halten," fügte er schließlich an und schmiegte sich kurz unauffällig an Lotus, ehe er die beiden wieder alleine ließ. Seine Schwester und er waren damals die einzigen Jungen aus dem Wurf ihrer Eltern, die überlebt hatten. So etwas schweißt zusammen, ich würde mein Leben für Lotus geben, dachte er und blickte kurz über die Schulter, bevor er sich zu Traum gesellte, die ihr Junges bespaßte. "Ich bin auch dafür, dass wir hier bleiben. Wollen wir gemeinsam Wache halten?" fragte er die bunte Kätzin, die müde wirkte. Er wollte ihr die Last abnehmen Jagen zu müssen und vielleicht könnte er ihr sogar ein paar Minuten Ruhe schenken, wenn er Moos ablenken könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moos

avatar

Weiblich Rang : Junges
Besondere Merkmale : Wagemutig, ihre stechend grünen Augen, heller Strich auf dem Nasenrücken

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Fr Jan 20, 2017 12:43 pm

<---- Unbekannte Ferne

Moos hatte das Gefühl, dass ihre kleinen Pfoten irgendwo auf dem langen Weg heute abgefallen wären und noch dort liegen würden. Sie hatte schon lange kein richtiges Gefühl mehr in den Ballen, abgesehen von ein wenig Schmerz ab und an, den sie dann aber gekonnt ignorierte. Ihre Mutter Traum hatte ausdrücklich erwähnt, dass sie vor den anderen Katzen nicht jammern soll, damit sie nicht denken, sie sei ein Stein an ihren Pfoten - was auch immer das heißen mochte. Abgestumpft setzte sie ein Bein vor das andere, bis sie in Traum rein rannte, die plötzlich stehen geblieben war. "Hey!" beschwerte sich das Junge mit heller Stimme und blickte an ihrer Mutter vorbei. Vor ihnen erstreckte sich ein breiter Fluss mit schneller Strömung. Moos schaute sich um und fragte sich, warum sie nicht weiter gingen. "Mama? Was ist los?" wandte sie sich fragend an die Bunte, war aber insgeheim mehr als erleichtert über die Tatsache, dass sie gerade eine Weile verschnaufen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wolf

avatar

Männlich Clan : -
Rang : -
Schüler/Mentor : Nebel
Besondere Merkmale : kurzes, ungepflegtes Fell, grimmig und streitlustig

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Fr Jan 20, 2017 1:52 pm

<--- unbekannte Ferne

Mit schweren Pfoten folgte ich meinen Gefährten immer weiter in fremdes und unbekanntes Territorium. Die Berge waren mittlerweile nur noch klein in der Ferne, weit hinter uns zu sehen. Der harte Fels hatte weichem Gras und Erde Platz gemacht. Sorgfältig beobachtete ich die Umgebung. Ich fühlte mich einfach nur erschöpft und ausgelaugt, doch musste ich aufmerksam bleiben. Gefahren können überall lauern. Ich war so auf die Umgebung konzentriert, dass ich beinahe über Moos stolperte, als diese plötzlich stehen blieb. Ich knurrte kurz auf und warf dem Kätzchen einen Blick zu, eher ich mich umsah. Ein ziemlich breiter Fluss versperrte uns den Weg. Irgendetwas sagte mir, dass man ihn durchschwimmen musste und ich hatte einfach keine Lust auf ein Bad. Ahorn sprach laut genug mit Lotus, sodass ich verstehen konnte, dass wir heute wohl hier rasten würden. Endlich mal ein guter Vorschlag! Schnell warf ich einen Blick über meine Schulter und suchte mit den Augen nach Sturm, meinem Bruder. Auch wenn wir uns zerstritten hatten, so gehörte er noch immer zur Familie. Der letzte Teil meiner Familie, den ich trotz der Streitereien mit meinem eigenen Leben beschützen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Frost

avatar

Weiblich Clan : später AC
Rang : Mitglied
Gefährte : ✝ Habicht
Schüler/Mentor : -
Besondere Merkmale : Gletscherblaue Augen, langer Schweif, V-Riss im linken Ohr, Narben im Nacken

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Fr Jan 20, 2017 7:37 pm

<--------- unbekannte Ferne

Meine Pfoten fühlten sich schwer an, es kam mir vor als würden wir schon etliche Blattwechsel wandern nur um eine neue Heimat zu finden "Wir hätten die Berge nie verlassen dürfen. Dort kannten wir uns wenigstens aus. Hier ist alles fremd und wer weiß welche Gefahren hier auf uns warten" überlegte ich so vor mich hin, folgte jedoch still meinen Gefährten. Ich war etwas misstrauisch was diese angebliche neue Heimat betraf, doch ich glaubte an die Worte unseres Seher´s. Er wusste wovon er sprach und wir würden sicher irgendwann finden was wir suchten, doch wer wusste schon wie weit dies noch entfernt war? Oder wo dieser Ort liegen sollte? Würde es dort Streit mit anderen Katzen geben? Oder würde es sogar Katzenleben kosten um eine Heimat zu finden? Mit einem leisen seufzen für mich selbst spürte ich jedoch endlich Gras unter den Pfoten, zwar waren meine harten Ballen Felsen gewöhnt, doch das kühlende Gras trat an den schmerzenden Pfotenballen gut. So schritt ich weiter und sah wie Wolf beinahe über Moos stolperte und dafür das junge Kätzchen anknurrte, dafür schenkte ich ihm ein knurren "Grobian! Pass doch auf wo du deine Pfoten hinsetzt!" murrte ich leise in seine Richtung und sah das junge Katzen mit sanftem Blick an. Ich mochte Junge, wusste aber nicht ob meine Zukunft welche für mich bereit hielt. Der Gedanke an Finke aufkommend schob ich sofort zur Seite, ich hatte nicht vor darüber nach zu denken dass mein einziger Sohn verhungert war. Mit zuckenden Ohren nahm ich die Worte von Ahorn und Lotus auf, anscheinend würde dieser Platz hier für heute unser Rastplatz sein. Erleichtert um eine Pause sah ich mich um, am Ufer der Wasserstelle machte sich einiges an Dickicht breit, doch ich wollte mich nicht unbedingt weit von der Gruppe entfernen. Vielleicht würden Lotus und Ahorn sich ja dafür entscheiden dort noch hin zu laufen und so setzte ich mich erst einmal an Ort und Stelle hin und genoss es für diesen Moment nicht weiter wandern zu müssen. Vorsichtig begann ich meine Pfoten zu putzen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : AhornClan
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, rechtes Ohr eingerissen, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
22/22  (22/22)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Fr Jan 20, 2017 11:33 pm

Ahorn blickte die weiße Kätzin an und bewunderte ihre Zuversicht. Es wirkte immer als hätte sie den Durchblick - auch wenn sie vermutlich selber oft nicht wusste wie es weitergehen soll. Aber alleine dieses Gefühl von Sicherheit zu vermitteln war eine bemerkenswerte Eigenschaft an der weißen Kätzin. "Der Gedanke, dass wir den flüsternden Schnee falsch deuten kam mir auch schon," antwortete er zögernd und hielt kurz inne, als Eisen sich zu den beiden gesellte. Der Graue machte eine sarkastische Bemerkung zu Lotus' Frage, wobei Ahorn ihm aber im Stillen zustimmte. Wasser bedeutet Leben - aber nicht nur für uns, hallten die Worte seiner Mutter in seinem Ohr, eine Weisheit, die er nie vergessen würde. Der rotbraune folgte dem Blick der Weißen zu den erwähnten Trittsteinen und schüttelte sich innerlich vor Unbehagen. Er selber gehörte zu den Katzen, die nicht schwimmen konnten und die schnelle Strömung bereitete ihm Magenschmerzen. "Die Katzen, die schwimmen können, könnten den anderen versuchen über den Fluss zu helfen oder wir überlegen uns einen anderen Weg hinüber zu kommen. Zunächst sollten wir aber provisorische Nester bauen und etwas jagen." Erleichtert, dass Eisen und ein paar andere Katzen heute Nacht Wache halten würden, sprang Ahorn mit einem großen Satz von dem Felsen und gesellte sich zu Wolf und Frost, deren Gemüter erhitzt zu sein schienen. "Ich weiss... ihr möchtet ruhen aber wir brauchen dringend Nahrung. Begleitet ihr mich in Richtung Wald?" Der Gedanke an eine fette Maus oder gar ein Eichhörnchen ließ dem großen Kater das Wasser im Maul zerlaufen. "Das Fischefangen überlassen wir lieber denen, die Schwimmen können. Ansonsten spült die starke Strömung uns davon." Er warf einen vielsagenden Blick zu Lotus, ehe er sich wieder an die beiden anderen Katzen wandte. "Also?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
Lotus

avatar

Weiblich Clan : LotusClan
Besondere Merkmale : langbeinig, drahtig, viele Kampfnarben, stets herausfordernder Blick

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
22/22  (22/22)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Sa Jan 21, 2017 9:26 am

Bevor Ahorn etwas auf ihre Frage erwidern konnte, hörte sie ein Knurren hinter sich und sogleich ertönte Eisens dunkle Stimme. "Stimmt, du hast Recht.", antwortete sie einsichtig und sah ihn bei seinem Angebot dankbar an. "Ich werde uns dafür etwas Gutes fangen. Hoffentlich.", versprach die Helle ihm. Mit einem Lächeln quittierte sie seine kurze Berührung und sah ihm nach, als er schließlich weiterging. "Ich kann mich glücklich schätzen, dass er hier ist." Viele Katzen hatten ihre ganze Familie verloren, entweder schon vor der Reise oder auf dieser. Doch nun zählte nur die Gegenwart, in der sie sich um sich selber kümmern mussten. Auch Ahorns Vorschlag war ihr mehr als Recht und so nickte sie nur zustimmend. "Ich versuche ein paar zum Fische fangen zu ermutigen.", miaute die Kätzin und trat in die Mitte der Katzenmenge. "Jeder der schwimmen kann, kräftig genug ist und Fische fangen kann, soll bitte mit mir mitkommen - wir versuchen unser Glück im Fluss.", verkündete Lotus mit sicherer Stimme und trat nun näher zum Ufer des Flusses. Ohne zu Zögern glitt sie in das kühle Wasser und schwamm zu einem Trittstein etwas weiter vom Festland entfernt. Elegant zog sie sich aus dem Wasser hinaus und kauerte ruhig auf dem Stein, um die Fische nicht zu erschrecken. Immer wieder sah sie dunkle Schatten unter der Wasserfläche herumhuschen, was ihr zeigte, dass es hier tatsächlich Beute gab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Sa Jan 21, 2017 9:26 am

'Lotus' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel


#1 'Jagd-Würfel (1-10)' : 5

--------------------------------

#2 'Jagd-Würfel (1-10)' : 4

--------------------------------

#3 'Jagd-Würfel (1-10)' : 7
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Traum

avatar

Weiblich Gefährte : //
Schüler/Mentor : //
Besondere Merkmale : Auffallendes Farbmuster, lange Schnurrbarthaare

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Sa Jan 21, 2017 10:07 am

<---- irgendwo

Traum war mittlerweile mehr als müde, die lange Reise war schon kräftezehrend genug und seit sie die junge Moos bekommen und sich dazu entschieden hatte, dem Jungen die Mutter zu sein, die ihre Mutter niemals gewesen war, konnte sie auch mit den Gedanken nicht mehr abschweifen. Sie musste die junge Kätzin, die als Einzelkind zur Welt gekommen war, mit allen Mitteln beschützen, auch wenn das bedeutete, dass sie dauernd die Umgebung nach Gefahren absuchen musste. Dass die anderen Katzen kaum Rücksicht auf das Junge nahmen, machte die ganze Situation nicht einfacher und nicht selten musste Traum in den letzten Tagen auf dem schmalen Pfad zwischen beinahe Streit mit den anderen Gruppenmitglidern und einer möglichen Überforderung des Jungen balancieren. Beides wollte und konnte sie nicht aufgeben und so ermahnte sie Moos immer wieder, mit der Gruppe Schritt zu halten und appellierte wieder und wieder an die Umsicht der Gruppe. Es war kräftezehrend, aber es lohnte sich. Hoffentlich. Traum stoppte, als der Rest der Gruppe, an deren Spitze Ahorn und Lotus liefen, ebenfalls anhielt. Vor ihnen breitete sich ein Fluss mit einer kräftigen Flut aus. Nervös peitschte die junge Mutter mit ihrem Schweif, dann spürte sie wie Moos gegen sie lief und leckte dieser kurz über den Kopf. "Wir können eine Pause einlegen. Hier geht es vorerst nicht weiter", erklärte sie mit sanfter Stimme und wollte sich gerade setzen, als der kräftige Kater Wolf beinahe über Moos stolperte und ein Knurren ausstieß. Mit zurückgelegten Augen und gesträubtem Fell funkelte Traum ihn wütend an. "Hast du keine Augen in deinem Dickkopf?", fragte sie schnippisch und warf dem Kater einen letzten vernichtenden Blick zu. Auch Frost hatte sich eingemischt und Traums Stimmung wurde sofort besser. Die graue Kätzin hatte sich von Anfang an für sie und Moos eingesetzt und dafür war Traum unendlich dankbar. Mit einem Seufzer wollte sich Traum gerade wieder Moos zuwenden, als der graue Kater Eisen sich zu ihr gesellte und sie fragte, ob die beiden gemeinsam Wache halten sollen. "Das ist eine gute Idee", lächelte sie dankbar und sah den Kater an, "Ich würde Moos ungern zur Jagd alleine lassen."


Zuletzt von Traum am So Jan 22, 2017 4:31 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nebel

avatar

Weiblich Clan : Ahornclan
Rang : Schüler
Schüler/Mentor : Wolf
Besondere Merkmale : abstehendes Fell, kleine Narben am Bauch, sonniges Gemüt

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Sa Jan 21, 2017 1:12 pm

<--- unbekannte Ferne

Etwas müde, aber ohne Murren über meine wunden Ballen hielt ich mit der Gruppe mit. Immerhin sind wir schon so lange gelaufen, da macht ein Stück mehr auch nichts mehr her, dachte ich nach und ließ meinen Blick über die Katzen schweifen. Auf der gesamten Reise habe ich entweder auf die Umgebung geachtet, war bei abwechselnd bei Mond oder Wolf geblieben, habe mich angeboten um Moos zu tragen oder gelegentlich etwas weiter zurückbleibende Katzen motiviert, ein bisschen schneller zu laufen. "Wenn man viel zu tun hat, vergisst man die Sorgen," murmelte ich den Rat meiner Mutter und dankte ihr im Stillen dafür, dass sie ihn mir so oft eingebläut hat. Ganz in Gedanken, bemerkte ich nicht das alle angehalten hatten und konnte gerade noch so bremsen, bevor ich in Frost reingelaufen wäre. Wieder auf die Realität konzentriert bekam ich das Wortgefecht zwischen Wolf, Frost und Traum mit, wobei ich zwar ruhig blieb - immerhin mochte ich Traum sowie Moos und auch gegen Frost hatte ich nichts - aber ich fand es echt überflüssig, dass auf Wolf rumgehackt wurde. Ich warf ihn ein kleines, aufmunterndes Lächeln zu, ehe Ahorn dazu kam und Frost und meinen Mentor fragte, ob sie ihn auf dem Wald in die Jagd begleiten würden. Auch wenn ich müde war, so schossen meine Augen aufgeregt zu Wolf, dann aber zu den rotbraunen Kater zurück und ich fragte Ahorn mit leicht piepsiger Stimme, aber entschlossenen Blick:"Darf ich auch mitkommen? Mit mehr Pfoten fängt ihr vielleicht auch mehr Beute."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sturm

avatar

Männlich Clan : später AhornClan
Besondere Merkmale : langes, gepflegtes Fell; flink; ruhiger Charakter

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Sa Jan 21, 2017 1:37 pm

<---unbekannte Ferne

Etwas abseits von der ziehenden Gruppe bahnte ich mir meinen Weg und dachte, wie so oft in letzter Zeit, nach. Diesmal über den Streit mit meinem Bruder Wolf. Auch wenn er dickköpfig ist und öfters ein ziemlich großes Maul haben kann, so ist er dennoch mein Bruder. Und ich würde mein Leben geben, um das seine zu schützen. Vertieft in meine Gedanken holte ich die Gruppe schnell wieder ein. Die Katzen waren gezwungen aufgrund eines breiten, aber flachen Flusses eine Rast einzulegen, die mir gerade Recht kam. So eine Reise war wirklich keine kleine Sache, was meine schmerzenden Pfoten bestätigen konnten. Wolf entdeckte ich bei Frost und Traum. Anscheinend war mein Bruder mal wieder in Streitereien verknüpft. Er schien geradezu anziehend für solche Sachen zu sein. Seufzend wollte ich gerade die Situation besänftigen, da trat Ahorn schon dazwischen und wandte sich an Frost und Wolf. Der große Kater war wie es aussah auf der Suche nach ein paar Katzen, die ihn in den Wald zum Jagen begleiteten. Ich warf Wolf einen Blick zu und wandte mich dann an Ahorn. "Wenn es nichts einzuwenden gibt, würde ich euch gern begleiten.", meinte ich und setzte mich mit etwas Abstand neben meinen Bruder. Ich wusste nicht recht, ob er gut auf mich zu sprechen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : AhornClan
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, rechtes Ohr eingerissen, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
22/22  (22/22)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Sa Jan 21, 2017 1:55 pm

Ahorn spitzte überrascht die Ohren, als er Nebels hohe Stimme hinter sich hörte. Die junge Kätzin fragte, ob sie ihn begleiten dürfte, obwohl Wolf eigentlich für sie zuständig war. Kurz überlegte der rotbraune, ob sie noch zu unerfahren und die Beute verscheuchen würde. Dann trat auch noch Sturm hinzu und Ahorn war beeindruckt von der Willensstärke seiner Gefährten. "Natürlich dürft ihr beide uns begleiten aber dann teilen wir uns auf. Wolf, Frost und Nebel gehen jagen und wir zwei versuchen unser Glück etwas abseits, Sturm." Er schenkte den Katzen einen zuversichtlichen Blick und meinte: "Gute Jagd!" ehe er Sturm deutete ihm zu folgen. Ihm war nicht entgangen, dass eine Spannung zwischen den zwei Brüdern in der Luft lag und nahm sich vor seinen Jagdpartner später darauf anzusprechen.

----> Hohe Bäume


Zuletzt von Ahorn am Di Jan 24, 2017 1:04 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
Bernstein

avatar

Weiblich Clan : später LotusClan
Besondere Merkmale : eigensinnig; stets gepflegtes Fell

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Sa Jan 21, 2017 2:23 pm

<---unbekannte Ferne

Mit äußerst strapazierten Nerven und gesenktem Kopf lief Bernstein fast in die Katzen, die alle mit einem Mal anhielten. Seufzend hob sie den Kopf, bahnte sich einen Weg nach vorne und blickte auf einen breiten Fluss. Ahorn und Lotus forderten zum Rasten und Jagen auf. Das Wasser war nahezu verführerisch und die Kätzin hätte sich am liebsten sofort in den Fluss gestürzt, um ihre brennenden Ballen zu kühlen. Doch das wäre, wie sie fand, unter ihrer Würde. Also wartete sie, bis Lotus alle Katzen, die schwimmen konnten, aufforderte ihr Glück im Fischen zu versuchen. Nichts lieber als das! Die Graue wartete noch einen Moment, um Lotus den Vortritt zu überlassen und lief dann ein paar Schwanzlängen weiter flussabwärts um die Kätzin nicht beim Jagen zu stören. An einer geeigneten Stelle glitt sie elegant wie immer in das kühle Nass und genoss die kleine Erfrischung, ehe sie sich wie Lotus auf einen der Trittsteine begab, um nach Beute Ausschau zu halten. Mit der Sonne im Gesicht, sodass ihr Schatten sie nicht verraten konnte, kauerte sie sich flach auf den glitschigen Stein und wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Sa Jan 21, 2017 2:23 pm

'Bernstein' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel


'Jagd-Würfel (1-10)' : 4, 5
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moos

avatar

Weiblich Rang : Junges
Besondere Merkmale : Wagemutig, ihre stechend grünen Augen, heller Strich auf dem Nasenrücken

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   So Jan 22, 2017 5:03 pm

Moos blickte immer noch ihre Mutter fragend an, als Wolf in sie hinein lief und ihr dabei versehentlich auf den Schweif trat. Das Junge quiekte erschrocken auf und musste sich dann auch noch ein böses Fauchen anhören. Verärgert aber auch gleichzeitig etwas eingeschüchtert legte sie ihre winzigen Ohren an und drückte sich enger an die weiche Flanke ihrer Mutter. Wenigstens fauchten Traum und vor allem Frost daraufhin Wolf an, dass er ein Grobian sei, bei dem Moos der Grau-Weißen im Stillen eifrig zustimmte. Lotus Bruder Eisen gesellte sich zu den beiden und fragte Traum, ob sie gemeinsam Wache halten wollten. "Mama ich hab so Hunger!" beschwerte die Schildpattfarbene sich und sah sie mit ihren großen, runden Augen gequält an. "Wer jagt für uns wenn du Wache hälst? Und wann willst du es mir endlich beibringen? Dann kannst du nämlich immer Wache halten und ich jage für uns!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eisen

avatar

Männlich Rang : Krieger
Besondere Merkmale : sehr dichtes Fell, aufmerksam, gezackter Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   So Jan 22, 2017 7:29 pm

Eisen lächelte kurz, als Traum seine Idee für gut befand. Die Bunte und ihre Tochter waren ihm sehr sympathisch, wenn er sich auch öfters fragte, wer der Vater von Moos sein könnte. Keiner der Kater hatte auf der Reise Anstalten gemacht sich besonders um Traum und ihr Junges zu kümmern und die Bunte schien auch keinem Kater besonders zugewandt. Vielleicht frage ich sie irgendwann mal aber nicht wenn Moos dabei ist, dachte er und betrachtete das Schildpattfarbene Kätzchen, das sich wegen einem leeren Magen beschwerte. "Du bist nicht die Einzige, die Hunger hat. Ich denke, dass uns jemand etwas Beute abgeben wird - sofern welche gefangen wird. Sollte dies nicht der Fall sein werde ich versuchen einen Fisch für euch zu fangen," versprach der Graue und machte es sich bequem - sofern das auf dem harten Boden ging. Sein Blick wanderte zu Lotus und Bernstein, die bereits im Wasser nach Fischen tauchten. Bevor sie in die Berge fliehen mussten waren Eisen und seine Schwester viel Schwimmen. Das Wasser im Tal war so herrlich blau und klar gewesen, dass man jeden Fisch um Längen erkennen konnte. Ihr Vater Regen brachte ihnen das Fischen von Land aus bei und ihre Mutter kleiner Bach das Tauchen nach Fischen. In den Bergen allerdings brachte es ihnen nichts mehr und ihre Beute war gefährlich zu erlegen. Zu oft sind Katzen beim Jagen abgestürzt, wurden von Schlangen gebissen oder Raubvögeln verschleppt. Bei dem Gedanken musste Eisen seufzen und legte den Kopf auf die weißen Pfoten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wolf

avatar

Männlich Clan : -
Rang : -
Schüler/Mentor : Nebel
Besondere Merkmale : kurzes, ungepflegtes Fell, grimmig und streitlustig

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Mo Jan 23, 2017 7:59 am

Als ich Frosts Worte an mich hörte, drehte ich ruckartig den Kopf herum um ihr eine bissige Antwort zu geben, doch noch eher ich auch nur das Maul aufmachen konnte, wurde ich auch schon von Traum angefaucht. Wütend fauchte ich zurück, wurde jedoch unterbrochen, als Ahorn sich zu uns gesellte. Der große rotbraune Kater hatte während unserer Reise meinen Respekt gewonnen, weshalb ich nur leise knurrte: "Die Kätzinnen sollten dringend mal ihr Gemüt in den Griff bekommen." Dabei warf ich einen bösen Blick zu Traum, die sich um die jammernde Moos kümmerte. Das Kätzchen muss bald trainiert werden, damit sie sich selbst und die anderen schützen kann! Dachte ich still bei mir, eher ich meine Aufmerksamkeit Ahorn zuwandt und zu seinem Vorschlag zustimmend nickte. Eine Stimme lies mich schließlich zurück blicken und ich entdeckte Nebel, meine Schülerin. Sie war müde wie wir alle, dass konnte ich ihr deutlich ansehen, und es machte mich stolz, dass sie nicht rum jammerte. Als sie auch noch Ahorn fragte, ob sie mit jagen durfte, konnte ich ein kleines Lächeln nicht unterdrücken. So habe ich dich trainiert! Ich wusste, dass es die kleine Kätzin nicht leicht hatte, in letzter Zeit. Auch sie hat den Großteil ihrer Familie verloren, doch trotzdem lies sie sich nicht hängen, sondern machte sich sogar nützlich und half wo sie nur konnte. Kurz berührte ich sie mit meinem Schweif an der Schulter, eine seltene Geste von mir um sie zu loben, doch dann verschwand meine gute Laune, als ich Sturm erblickte. Er schien mir ein wenig nachdenklich zu sein, doch bot auch er sich für die Jagd an. Ich wusste nicht, wie ich mich ihm gegenüber verhalten sollte, sodass ich ihm nur kurz zunickte, eher Ahorn uns in zwei Gruppen aufteilte. Zu meinem Ärger musste ich mit Frost jagen gehen. Ich konnte diese eingebildete Kätzin einfach nicht leiden, aber wenigstens war Nebel auch dabei. Kurz warf ich einen Blick auf meinen Bruder und murmelte "Gute Jagd." eher ich den Schweif hoch in die Luft reckte und meinte: "Kommt mit." Dann lief ich ein wenig steifbeinig in den Wald hinein.

---> Morgenlichtung
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Frost

avatar

Weiblich Clan : später AC
Rang : Mitglied
Gefährte : ✝ Habicht
Schüler/Mentor : -
Besondere Merkmale : Gletscherblaue Augen, langer Schweif, V-Riss im linken Ohr, Narben im Nacken

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Di Jan 24, 2017 1:57 am

Auch Traum verteidigte ihr Junges sofort was natürlich nur logisch war. Genau so bissige Worte wie die meinen es waren trafen den Kater und Wolf drehte sich sogleich ruckartig zu mir herum. Kalt betrachtete ich den Kater welcher Traum nun wütend anfauchte und ich zeigte die Zähne, ich selbst hatte keine Jungen, nicht mehr. Um so mehr wollte ich jene schützen die in dieser Rolle waren und ich warf Traum wie auch Moos einen warmen Blick zu "Die zwei sind mir sehr ans Herz gewachsen. Hoffentlich bleibt ihnen eine glückliche Zukunft sicher und wir finden eine Heimat wo niemand mehr hungern muss" dachte ich und bemerkte wie mein Gemüt sich gleich etwas verbessert hatte. So setzte ich mich, putzte mir meine Pfoten, doch lange war keine Ruhe. Der groß gebaute Kater mit dem rotbraunen Fell kam auf uns zu, Ahorn hatte uns auf der Reise gemeinsam mit Lotus gut angeführt und er hatte sich meinen Respekt verdient. Aufmerksam lauschte ich seinen Worten und als Wolf etwas darauf sagte knurrte ich in seine Richtung "Eher sollten Kater wie du mal ihre Augen benutzen" Ich funkelte den Kater genervt und böse an und hörte dann wie Ahorn fragte ob ihn jemand auf die Jagd begleitete. Zustimmen nickte ich "Natürlich" miaute ich noch um meine Hilfsbereitschaft zu unterstreichen und lauschte den folgenden Worten welche das Fische fangen beinhaltete. Schwimmen war nicht gerade meine Stärke und somit verzichtete ich gerne darauf und hörte dann wie Nebel dazu kam. Gegen die junge Kätzin hatte ich nichts, ich hoffte nur Wolf würde sie nicht mit seiner Art versauen und dann kam auch noch Sturm hinzu. Eine gewisse Spannung lag zwischen Wolf und Sturm in der Luft, anscheinend hatten die Brüder Streit doch das war mir so was von egal weswegen ich den Blick wieder allein auf Ahorn richtete. Traum und Moos hatten sich mit dem Kater Eisen eingefunden und somit waren sie in guten Pfoten, meiner Meinung nach. Ahorn nahm die angebotene Hilfe von Nebel und Sturm anscheinend erfreut an und teilte dann Wolf und Nebel mit mir ein woraufhin ich innerlich genervt mit den Augen rollte "Auch noch mit diesem Anhängsel jagen, wie nervig" dachte ich doch nickte "Kannst dich auf mich verlassen Ahorn" miaute ich und sah ihm nach wie er mit Sturm verschwand. Wolf gab den Befehl dass Nebel und ich kommen sollten und mit angelegten Ohren lief ich an seine Seite "Wer hat dir die Führung übertragen?" fragte ich ihn murrend und lief im selben Tempo wie er, er war sicher nicht der Anführer dieser Jagd!

-------> Morgenlichtung
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lotus

avatar

Weiblich Clan : LotusClan
Besondere Merkmale : langbeinig, drahtig, viele Kampfnarben, stets herausfordernder Blick

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
22/22  (22/22)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Di Jan 24, 2017 5:53 pm

Dankbar nickte Lotus Bernstein zu, als sich diese auch auf die Jagd begab und etwas unter ihr versuchte etwas zu fangen. Leider hatte die Helle nicht allzu viel Glück, dennoch gelang es ihr einen Karpfen zu fangen, der sicher zwei Katzen satt machen würde. Etwas enttäuscht über ihre Ausbeute, ließ sie sich ins Wasser gleiten und schwamm zurück zum Ufer. Ihr Magen knurrte währenddessen schon lauter als ein Löwe, da ihr der Karpfen das Wasser im Mund regelrecht zusammenlaufen ließ. Auf dem festen Boden angekommen, schüttelte sich die Helle das Wasser aus dem Fell und trottete zurück zu ihrem Bruder Eisen, der neben Traum und Moos stand. Freundlich nickte sie den Beiden zu und legte den Fisch schließlich nieder. "Leider konnte ich nicht mehr fangen, das Glück war heute wohl nicht auf meiner Seite.", meinte die Kätzin schulterzuckend und teilte den Fisch in zwei Hälften. "Traum, Moos, ihr könnt euch gerne eine Hälfte nehmen. Eisen, wenn du willst die andere. Ich komme auch noch etwas ohne Nahrung aus, aber ihr müsst bei Kräften bleiben.", miaute sie und blickte sich schließlich kurz um. "Ich werde lieber noch etwas Moos suchen gehen, damit wir heute weich schlafen können.", fügte Lotus schließlich noch hinzu, bevor sie erneut aufbrach. Mit gleichmäßigem Schritt entfernte sie sich von den Katzen und hielt dabei nach Stellen aus, wo sich Moos befinden könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Di Jan 24, 2017 5:53 pm

'Lotus' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel


#1 'Kräuter-Würfel (1-6)' : 3

--------------------------------

#2 'Kräuter-Würfel (1-6)' : 2

--------------------------------

#3 'Kräuter-Würfel (1-6)' : 6
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nebel

avatar

Weiblich Clan : Ahornclan
Rang : Schüler
Schüler/Mentor : Wolf
Besondere Merkmale : abstehendes Fell, kleine Narben am Bauch, sonniges Gemüt

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Mi Jan 25, 2017 7:50 am

Wolf wurde von Frost immer noch unfreundlich behandelt, was er aber auch erwiderte, doch trotzdem schoss ich der Kriegerin nun einen unverständnissvollen Blick zu. Über solche Kleinigkeiten jetzt noch zu streiten ist es nicht wert. Immerhin ist er nicht mit Absicht über das Junge gestolpert und auch wenn alle müde und erschöpft sind, ist das kein Grund sich wie Junge aufzuführen, dachte ich. Als Wolf angesicht meines Hilfeangebotes ein kleines Lächeln blicken ließ und mich mit einer Geste lobte, hellte sich mein Gesicht wieder merklich auf und ich spürte wie mich neue Kraft durchströmte. Ebenso erfreut über Ahorns Erlaubnis mit zur Jagd zu kommen, streckte ich meinen Schweif in die Luft und wandte mich wieder meinen Mentor zu, dessen Laune sich aber scheinbar verschlechtert hatte. Ich folgte seinem Blick und entdeckte seinen Bruder Sturm, der auch seine Hilfe bei der Jagd anbot, sodass ich Wolf fragend ansah, beschloss aber, mich da nicht einzumischen und meinen Mentor danach zu fragen. Wenn er darüber reden wollte, könne er es ja tun. Also miaute ich nach Ahorns Einteilung ihn und Wolfs Bruder noch kurz freundlich zu:“Ich wünsche euch auch eine gute Jagd:“ Dann lief ich bei den Worten meines Mentors ihm und Frost zügig hinterher, verdrehte aber bei dem Protest der Kätzin leicht genervt die Augen, während ich mir ein Lächeln verkniff. Wenn die beiden aufhören zu streiten, wird es wohl auf der Sonne regnen.

→ Morgenlichtung
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mond

avatar

Weiblich Besondere Merkmale : Tupfen an der Schnauze

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Mi Jan 25, 2017 4:41 pm

Diese Reise war einfach furchtbar, wie ich fand. Nicht nur das die meisten Katzen von ihrer Familie entzweit wurden, sondern jetzt gab es auch untereinander immer wieder Streitereien das war genauso mies wie ein Fisch am Land der Tod war und Stank! Außerdem hab ich meinen fast Gefährten Reh verlassen müssen, da ich Wolf und Nebel doch nicht alleine lassen konnte. Ich schnaubte und lief mit hochgezogenen Pfoten über den Weg und kam so ziemlich als letzte an. Ich unterdrückte ein knurren und sah mich um, na toll jetzt gingen die anderen Jagen. >>Hm na gut da konnte ich mein Glück auch selber versuchen<< dachte ich mir und stolzierte zum Fluss. Mit einen sehr bitterbösen Bick starrte ich das Wasser an „Nur damit du es weißt Fluss, ich bin schlecht gelaunt!“ knurrte ich den Fluss an. Naja ganz kurz hockte ich mich hin und trank erstmal was. Schließlich erhob ich mich und watete hinein zu einer Stelle wo es nicht so Tief war und ich es versuchen konnte.


Zuletzt von Mond am Mi Jan 25, 2017 4:42 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Re: Grenzfluss   Mi Jan 25, 2017 4:41 pm

'Mond' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel


#1 'Jagd-Würfel (1-10)' : 7

--------------------------------

#2 'Jagd-Würfel (1-10)' : 4

--------------------------------

#3 'Jagd-Würfel (1-10)' : 3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Grenzfluss
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forest Cats :: Thrishna - das ersehnte Land-
Gehe zu: