StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Ruine im hohen Farn

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Schnee
Admin
avatar

Weiblich Clan : //
Rang : //
Besondere Merkmale : Auffällige Narbe am Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Ruine im hohen Farn   Do Jan 19, 2017 4:41 pm

das Eingangsposting lautete :

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zwischen den freien Ebenen und Wald findet man im hohen Farn eine alte Ruine, die sich gen Himmel streckt. Niemand weiß woher sie kam oder wohin ihre Erbauer hingegangen waren. Die Natur nahm sie sich zurück, sodass nur noch wenig von der Ruine zurückgeblieben ist. Einzig die vielen Steine deuten auf etwas größeres. Sonst ist die Gegend sehr ruhig und nur wenige, kleine Bäume wachsen hier, anders als beim Grass und Farn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Fuchs

avatar

Männlich Gefährte : //
Schüler/Mentor : //
Besondere Merkmale : Fuchsrotes Fell, sehr groß, Narbe über dem Nasenrücken

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
1/3  (1/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Ruine im hohen Farn   Sa Jul 22, 2017 12:31 am

[ Viper trifft Fuchs aus Storygründen trotz Skillung]

Fuchs erwischte die Viper mit seiner Pfote am Kopf und die Schlange wirkte für einen Moment benommen, doch  dann schnellte sie nach vorne und ein beißender Schmerz explodierte in der Schulter des Roten. Bevor er der Viper einen weiteren Pfotenschlag geben konnte, war sie auch schon in den Steinen verschwunden und somit unerreichbar- auch für Gold, die gerade mit einem großen Sprung zur Hilfe eilen wollte, doch nur ins Leere sprang und wenig elegant auf einer der steinernden Stufen landete. Fuchs sah sie nur kurz an, dann starrte er wieder mit wütendem Blick in den Felsschlitz, in dem vor einem Herzschlag der Schwanz der verdammten Schlange verschwunden war. Immer noch lag ihm ein tiefes Knurren in der Kehle, das erst langsam abklang, als er Golds Stimme hörte und seine goldgelben Augen auf den Biss in seiner Schulter senkte. Die Wunde brannte unfassbar, ein dumpfes Pochen war an der Stelle spürbar, an der die Viper ihre Zähne versenkt hatte. Verdammt. Fuchs hatte schon viele Katzen an dem Gift einer Schlange sterben sehen. "Dann sage ich lieber garnichts", murmelte er also bloß und sah Gold an, langsam schwang ein funken Sorge in seinen Blick, der sich in ihrem ebenfalls finden ließ. "Außer dass wir nicht länger hier bleiben sollten. Vielleicht finden wir irgendwo eine Katze, die sich damit auskennt..?" Es war eher eine Frage als eine Feststellung, Fuchs war sich selber nicht sicher, ob er nicht vielleicht gerade sein Todesurteil gefällt hatte- um welchen Preis auch immer. Warum hatte er die Viper überhaupt angegriffen? Und warum sprach er von sich und Gold als "wir"? Der Rote schüttelte den Kopf, er hatte gerade wichtigere Themen, mit denen er sich beschäftigen sollte. Mit einem Sprung, der sofort durch einen stechenden Schmerz in seiner Schulter quittiert wurde, sprang der Kater von der Ruine auf den lockeren, weichen, Erdboden. Er sah hoch zu Gold und schenkte ihr ein mattes aber aufmunterndes Lächeln, bevor er, jegliches Humpeln eisernd unterdrückend, in die weite Fremde vorging.

---> Blätterteich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gold

avatar

Weiblich Rang : Einzelläuferin
Gefährte : ~
Schüler/Mentor : ~
Besondere Merkmale : groß, breite Schultern für eine Kätzin, blassgrüne Augen

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Ruine im hohen Farn   Mo Jul 24, 2017 8:49 pm

Gold legte kurz die Ohren an. Die Situation war gerade mehr als ungünstig für Fuchs. Er und sie hatten beiden keine Ahnung was gegen Schlangenbisse half. Ebenso wussten sie beide, dass der Biss der Kreuzotter ohne eine Behandlung zum Tod führte. Gold schlug entmutigt mit ihrem Schweif auf dem Boden, weshalb sich einige kleine Blätter in ihrem langen Fell verhedderten. Sie schüttelte ihren Schweif kurz um die meisten der Blätter wieder los zu werden und schaute dann zu Fuchs. Diesem stand die Sorge ebenfalls ins Gesicht geschrieben. Die goldene Seufzte und schloss kurz die Augen ehe sie nickte. "Ja vielleicht finden wir jemanden.", miaute sie und wartete dann einen Augenblick, ehe sie Fuchs folge, welcher sich Augenscheinlich wirklich bemühte nicht zu humpeln. Gold sprang langsam die Stufen hinab und hielt ständig nach der Schlange ausschau, wenn sie die noch einmal erwischen würde, dann wäre sie definitiv Tod. Sie legte ihre Ohren abermals an und schlug mit ihrem Schweif. Wäre sie nur schneller gewesen und hätte Fuchs davon abgehalten die Schlange anzugreifen, wäre es gar nicht so weit gekommen. Doch jetzt war es für diese Gedanken auch zu spät. Sie seufzte kurz und holte dann zu Fuchs auf um neben dem Kater herzulaufen. Irgendwie schien es so, als würden sie jetzt gemeinsam weiterziehen. An das könnte sie sich eigentlich gewöhnen.

--> Blätterteich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattiges Moos

avatar

Weiblich Clan : Bergkatzen
Rang : Junges
Gefährte : //
Schüler/Mentor : Rotkehlchen
Besondere Merkmale : Wagemutig, ihre stechend grünen Augen, heller Strich auf dem Nasenrücken

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Ruine im hohen Farn   Sa Sep 16, 2017 11:43 am

<---- hohe Bäume

Nach ein paar Minuten hatte Moos aufgehört zu schleichen und bewegte sich mit voller Lautstärke durchs Unterholz. Sie fühlte sich gut mit Dorn an ihrer Seite und hatte schon lange davon geträumt mit dem Goldenen auf ein eigenes Abenteuer zu gehen. Nicht, dass die ganze Reise ein einziges Abenteuer gewesen wäre - und dazu noch gefährlich - doch wenn ihre Mutter von dem Wort Abenteuer sprach, stellte sie sich mehr als Hunger und Tod vor. Dabei ging es eher um das Entdecken neuer, toller Orte. Seite an Seite mit den engsten Freunden Wind und Wetter trotzen. Für die Schildpattfarbene hatte es etwas kindliches, naives. Ein lautes Grollen ließ sie jedoch aus ihren Gedanken schrecken. Das Gewitter war beinahe da und die beiden Jungkatzen weit von den anderen entfernt. Eine Ruine erstreckte sich vor den Zweien, sie sah aus wie ein kleiner Berg aber die Steine schienen unnatürlich aneinander gewachsen. "So etwas seltsames habe ich ja noch nie gesehen," miaute die junge Kätzin und legte leicht den Kopf schief. "Hatte Gold nicht erzählt, dass Fuchs hier von einer Kreuzotter gebissen wurde? Vielleicht sehen wir sie ja! Oder noch besser, wir töten sie und bringen die Schlange als Trophäe zu Ahorn!" Ihre grünen Augen leuchteten wagemutig auf und trafen kurz die von Dorn, dann sprang sie aufgeregt nach vorne. "Komm, wir suchen diese seltsamen Steine hier ab!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ruine im hohen Farn   

Nach oben Nach unten
 
Ruine im hohen Farn
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Warrior Cats die Qual des Farn Clans
» Alte Ruine
» Die Ruine der Wüste
» Imperium mit hohen Pilotenwerten
» Saal des Hohen Tytos

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Thrishna - das ersehnte Land-
Gehe zu: