Forest Cats

Versetze dich in das aufregende Leben einer Waldkatze und sei dabei, wenn wir Geschichte schreiben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Moorland

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Schnee
Admin
avatar

Weiblich Clan : //
Rang : //
Besondere Merkmale : Auffällige Narbe am Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Moorland   Do Jan 19, 2017 4:49 pm



Nicht weit entfernt vom Grenzfluss gibt eine Gegend, die man Moorland nennt. Sie ist unfreundlich, dunkel und sehr nass. Viel totes Holz häuft sich an und nur wenige Pflanzen oder Bäume wachsen dort. Auch der Geruch ist faulig und nicht angenehm. Trotz alldem leben auch hier Tiere, wo sich die Jagd lohnen konnte. Sumpfvögel und Eichhörnchen nennen diese Gegend ihre Heimat und nur wenige Feinde besiedeln diese Gegend. Auch wichtige Heilkräuter können hier gefunden werden, meist aber nur in der Blattfrische.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schatten

avatar

Männlich Clan : Streuner, später Lotusclan
Rang : Schüler
Besondere Merkmale : listig, groß und wendig, oft unbemerkt, Narben auf der Brust

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Re: Moorland   Sa Jan 21, 2017 1:14 pm

Verschlafen öffnete ich die Augen, aufgeweckt durch den Schrei eines Kranichs. Immer diese Vögel, haben wir nicht schon genug von den erjagt? überlegte ich und versuchte mein klammes Fell zu ignorieren, welches ich jeden Morgen hatte, nachdem Glanz und ich uns ein Lager zwischen den Wurzeln einer krüppeligen Weide hier im Moor eingerichtet hatten. Auch wenn es hier oft dunkel und nass ist, so haben wir hier wenigstens unsere Ruhe, da sich selten Katzen und Wildtiere hierher verirren, hing ich meinen Gedanken noch einen Augenblick nach. Dann erhob ich mich mit einen Gähnen und putzte mein Fell, bis ich ganz hellwach war. Nebenbei lauschte ich auf die Geräusche der Umgebung, doch es war weder etwas von der Ankunft anderer Katzen, noch etwas anderes zu hören, außer das leise Atmen von Glanz. Sanft stupste ich die Flanke mit meiner Pfote an, während ich leise miaute:"Zeit zum Aufwachen, Schwester. Beute wird nicht im Schlaf gefangen." Während ich auf ihr Erwachen wartete, spürte ich wie es mich weg von hier zog, von diesen nassen, düsteren Ort. Doch ich blieb bei Glanz, denn sonst waren wir beide allein, und das ist gefährlich, zumal es kein Anzeichen gibt, dass Vater heute wiederkommt. Deshalb trieb ich mich in seiner Abwesenheit nur für kurze Zeit mal allein rum, da ich Glanz keine Sorgen bereiten wollte, aber mich sonst auch um sie sorgte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fetzen

avatar

Männlich Clan : Keiner
Rang : Wanderheiler
Besondere Merkmale : Stechend gelbe Augen, Dunkle Striche im Gesicht aus Erde, Zerzaustes Fell

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Moorland   Sa Jan 21, 2017 6:41 pm

~ first post ~

Fetzen wurde an diesem Morgen von einem hellen Sonnentrahl geweckt, der durch den Eingang seiner Höhle schien. Blinzelnd öffnete der Kater seine müden Augen und riss das Maul weit zu einem lauten Gähnen auf, wobei seine scharfen Eckzähne im Licht aufblitzten. Schnell schüttelte er den letzten Rest Schlaf aus seinen Gliedern und streckte sich ausgiebig, ehe sein Blick zu den unterschiedlich großen Knochen in der Ecke wanderte. Es hatte ihn viel Arbeit gekostet sie an einem verzweigten Ast mit Hilfe von Spinnenweben und Sehnen aufzuhängen, so dass sie im Wind manchmal gegeneinander schwangen und ein dumpfes Geräusch abgaben. "Morgen. Gut geschlafen?" fragte er die Knochen und wartete wie jeden morgen auf eine Antwort, die er sich selber gab. "Schön, ich auch. Und ja ich sollte wirklich nach ein paar Kräutern gucken gehen, danke für den Tipp." Sarkastisch verdrehte er bei dem letzten Satz die Augen. Immer denken sie sie wüssten alles besser, tz! Er nahm sich eine Pfote voll schwarzer Erde, bestehend aus Torf und Schlamm, um sein Gesicht zu bemahlen. Als Gefäß benutzt er einen Dachsschädel, den er mal im Moor gefunden hatte. Er hatte die perfekte Größe um Sachen zu mischen. Der zottelige Kater verließ nun also seine Höhle und wollte nachsehen was der Tag ihm heute bringen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Glanz

avatar

Weiblich Rang : Schüler

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
9/15  (9/15)

BeitragThema: Re: Moorland   So Jan 22, 2017 6:12 pm

Vor ein zwei Herzschläge schlief ich noch ganz ruhig, doch als mein Bruder Schatten aufwachte wurde ich schon etwas unruhiger. Heute war wieder ein furchtbarer Tag, das konnte ich spüren. Okay ich spürte es jeden Tag sehr! Naja vielleicht war ich auch einfach zu Ängstlich? Schatten miaute mir in diesen Moment ein Guten Morgen und ein ich solle aufstehen zu. Müde gähnte ich und begann dann meine zwei verschiedenen Augen zu öffnen und begann mein weißes Fell, das jeden Morgen furchtbar aussah, zu putzen. Nachdem ich fertig war gähnte ich nochmal „Guten Morgen Bruderherz!“ ich drehte mich zu ihn und leckte ihn über die Wange. Nur Schatten und Falke vertraute ich so sehr und liebte sie. „Kommt Vater heute wieder?“ fragte ich nach, immer wenn Vater ging vermisste ich ihn so sehr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fetzen

avatar

Männlich Clan : Keiner
Rang : Wanderheiler
Besondere Merkmale : Stechend gelbe Augen, Dunkle Striche im Gesicht aus Erde, Zerzaustes Fell

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Moorland   Di Jan 24, 2017 3:01 pm

Fetzen lief seine tägliche Route im Sumpf ab, um nachzusehen, ob alles in Ordnung war. Hier kannte er jeden Stein und jede Pflanze; wusste wo man Beute machen konnte und welche Pflanzen hier zu welcher Jahreszeit wuchsen. Ihm war natürlich nicht entgangen, dass zwei junge Katzen sich seit einiger Zeit im Moor eingenistet haben und allen Anschein nach auf irgendetwas warteten. Warum sonst sollte man sich hier niederlassen? dachte der Getigerte und schüttelte dabei kaum merklich den zerzausten Kopf. Dieser Ort ist nicht besonders lebensfreundlich.... Solange sie mir nicht im Weg stehen oder mich versuchen zu beklauen können sie ruhig hierbleiben. Ein wenig Gesellschaft ist immer schön - und wenn sie es nicht schaffen habe ich neue Knochenfreunde für meine Geschwister. Leise vor sich hin murmelnd erklomm der Kater eine Moorbirke und legte sich nieder. In den frühen Stunden versammelten sich hier manchmal kleine Vögel, die nach Samen und Würmern pickten. Mal sehen ob, die Knochen mir heute wohlwollend sind! dachte Fetzen und fixierte das Moor mit seinen stechend gelben Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Re: Moorland   Di Jan 24, 2017 3:01 pm

'Fetzen' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel


'Jagd-Würfel (1-10)' : 5, 6, 3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schatten

avatar

Männlich Clan : Streuner, später Lotusclan
Rang : Schüler
Besondere Merkmale : listig, groß und wendig, oft unbemerkt, Narben auf der Brust

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Re: Moorland   Di Jan 24, 2017 7:03 pm

Schweigsam beobachtete ich Glanz wie gähnend erwachte und ihr weißes Fell wusch. Eigentlich würde ich sie ja gerne weiter schlafen lassen, aber allein fange ich meisten eher wenig, dachte ich zweifelnd, während Glanz wieder gähnte. Doch die Begrüßung meiner Schwester riss mich aus den Gedanken und ich schaute sie daraufhin etwas genervt und skeptisch an, obwohl ich in Wirklichkeit ein Schnurren unterdrückte. Schließlich erwiderte ich ihre Begrüßung, in dem ich ihr ein angedeutetes Lächeln schenkte und mit meiner Schweifspitze gegen ihr Ohr schnippte. Bei ihrer Frage musste ich einen Moment überlegen, was ich antworten sollte, miaute dann aber möglichst freundlich:“Ich habe von ihm zwar noch nichts wahrgenommen, aber es wäre trotzdem gut möglich. Immerhin ist er schon eine Weile weg.“ Dabei versuchte ich überzeugend zu wirken, obwohl ich selbst nicht mal genau einschätzen konnte, wann Falkes Reiselust wieder gestillt sein würde. Danach nahm ich den Geruch wahr und drehte meinen Kopf, doch es schien nur der von dem anderen Streuner zu sein, der schon vor unserem Ankommen hier gelebt hatte, aber wohl friedlich gestimmt war. Und so soll es auch bleiben. Solange er sich nicht in unser Leben einmischt, werden ich es auch bei einen maximalen kleinen Wortwechsel unter Streunern lassen, schoss es mir durch den Kopf und ich wandte mich wieder an meine Schwester. „Nun, nachdem wir beide wach sind, was hälst du davon abseits des Moors jagen zu gehen? Mir juckts in den Krallen nach einer Frischbeute und einer etwas sonnigerer Umgebung,“ schlug ich vor und schaute Glanz mit wachen Blick an, während ich gespannt auf ihre Antwort wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Glanz

avatar

Weiblich Rang : Schüler

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
9/15  (9/15)

BeitragThema: Re: Moorland   Mi Jan 25, 2017 4:30 pm

Ich sah Schatten erfreut an als er mich wage anlächelte und als er sagte das Falke vielleicht zurückkommt erfreute es mein Herz, schließlich vermisste ich ihn sehr. Ich nickte eifrig „Ja lass uns jagen gehen und vielleicht können wir ja auch schwimmen gehen später, hier im kleinen Teich?“ fragte ich vorsichtig und doch freudig nach. Ich sah mich um als ich den Geruch unseres Nachbars wahrnahm, ich konnte ihn nicht so zu ordnen, deswegen drückte ich mich unbewusst an Schatten ran. „O-okay dann lass uns gehen“ meinte ich unsicher und spähte zwischen dem Unterholz hindurch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schatten

avatar

Männlich Clan : Streuner, später Lotusclan
Rang : Schüler
Besondere Merkmale : listig, groß und wendig, oft unbemerkt, Narben auf der Brust

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Re: Moorland   Mi Jan 25, 2017 6:27 pm

Innerlich erwärmte es mein Herz, dass Glanz sich so über die wahrscheinliche Rückkehr von Falke freute, nach außen hin blieb ich aber ungerührt, da ein kleiner Teil sich auch vor dem enttäuschten Gesicht meiner Schwester fürchtete, wenn Vater doch nicht so schnell wieder kommt. Doch bei ihrem eifrigen Nicken und freudiger, aber vorsichtiger Frage verblassten meine Zweifel und wichen Gelassenheit. Ich verzog mein Gesicht angewidert zu einer Grimasse und erwiderte:"Igitt, in dieses Sumpf kriegen mich keine zehn Füchse," Ich schauderte beim Gedanken an das abgestandene, stinkende Moorwasser, schlug dann aber freundlich vor,"aber wie wärs wenn wir zum Grenzfluss oder zur Waldquelle gehen? Da sollte es auch keine Schlangen geben und das Wasser ist dort wenigstens schön sauber." Ich zwinkerte Glanz zu, als sie sich plötzlich an mich drückte. Plötzlich wachsam schaute ich mich um, nahm aber immernoch nur den Geruch unseres Nachbars wahr. Also lehnte ich mich zu dem Ohr meiner Schwester und flüsterte in einem beruhigenden, aber neckischen Ton:"Ähhh Glanz, auch wenn es lustig wäre, dich jetzt in den Glauben zu lassen, dass wir jeden Moment von einer irren Bestie angefallen werden, so versichere ich dir, dass du da nur Fetzen riechst." Ich schaute dich kurz ermutigend an und trat dann demonstrativ einen Schritt von dir weg. Von mir aus können wir gehen. Die Frage ist jetzt nur wohin," fügte ich dann noch hinzu und versuchte deinen Blick einzufangen, der dem Unterholz zugewandt war. Hatte Glanz vielleicht deshalb so weißes Fell? Weil sie sich immer solche Sorgen machte?


Zuletzt von Schatten am Sa Jan 28, 2017 3:12 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Glanz

avatar

Weiblich Rang : Schüler

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
9/15  (9/15)

BeitragThema: Re: Moorland   Mi Jan 25, 2017 8:42 pm

Ich sah ihn trotzdem noch besorgt an, bevor ich dann einfach nickte. „Ja klar lass uns ein wenig weg hier, zur Waldquelle vielleicht? Das wäre toll.“ Ich legte den Kopf schief. „Mit Falke und dir möchte ich zum Blätterteich, um ähm unsere Schönheit zu vervielfachen!“ meinte ich dann überzeugt und unterdrückte ein letztes Gähnen. Kurz sah ich aber nochmal zum Unterholz und dachte darüber nach ob uns Fetzen folgen möchte, aber das würde er bestimmt nicht tun. „dann auf auf!“

---> Waldquelle
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Falke

avatar

Männlich Clan : Vive la liberté!
Rang : Reisender
Gefährte : ✝ Stern
Schüler/Mentor : //
Besondere Merkmale : aufmerksamer Blick, roter Fleck auf Stirn

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
17/17  (17/17)

BeitragThema: Re: Moorland   Do Jan 26, 2017 10:20 pm

← die (nicht ganz so) weite Welt

Falke streifte mit einem Lächeln auf seinen Lippen durchs dichte Unterholz. Es war noch gar nicht so lange her, dass er sich bei seinen Kindern niedergelassen hatte, doch seine Neugier, alles zu erkunden, war noch lange nicht gestillt, denn die Umgebung hier war interessant genug, um mehr als nur eine Erkundungstour antreten zu können. In den letzten beiden Wochen hatte er einen schönen Ort nach dem anderen gefunden, unter anderem auch einen kleinen Teich, in dessen Nähe ein gut versteckte Höhle war, die ihm einige Nächte wunderbar als Schlafplatz gedient hatte. Doch dieser Ausflug war vorbei, allzu lange durfte er Glanz und Schatten ja noch nicht alleine lassen. Seine Jungen mussten gerade in dem Alter sein, in dem sie zu Schülern ernannt werden würden, wenn sie in der Katzenheimeinschaft wären, in der er selbst zusammen mit seinem Bruder Tropfen aufgewachsen war. Zum Glück gibt es Nachtigall! Falke hatte unterdessen die Gerüche von Schatten und Glanz entdeckt, die an dieser Stelle noch sehr schal rochen. Wenige Schritte weiter fand der Goldbraune aber eine relativ frische Spur, vielleicht von gestern Abend, der der Einzelläufer und Vater gewissenhaft folgte. Als er die Stimme seiner Tochter hörte, bahnte sich erneut ein Lächeln auf sein breites Gesicht. Als er schließlich auch seinen Sohn erblickte, kam er nicht umhin, lächelnd und anerkennend zu nicken. Schatten war wirklich selbstständiger geworden durch die Verantwortung, die ihm übergeben wurde. “Glanz! Schatten! Schön euch zu sehen.“ Waren die beiden etwa wieder gewachsen? Nein, unmöglich. Sie waren jetzt schon so groß! Der Goldbraune konnte sich noch gut daran erinnern, wie klein seine beiden Jungen wenige Tage nach ihrer Geburt gewesen waren… Falke war ehrlich froh, die beiden zu haben. Sie banden ihn zwar an diesen Ort, aber als seine Kinder war es ihm unmöglich, sie nicht zu lieben. “Und schön zu sehen, dass ihr jagen geht. Ich komme mit.“ Der Vater wartete, bis sein blauäugiger Sohn ebenfalls los lief, ehe er sich neben ihm einreihte. Mit gedämpfter er Stimme fragte er dann:  “Gab es Probleme als ich weg war, Schatten?“

→ Waldquelle
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fetzen

avatar

Männlich Clan : Keiner
Rang : Wanderheiler
Besondere Merkmale : Stechend gelbe Augen, Dunkle Striche im Gesicht aus Erde, Zerzaustes Fell

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Moorland   Fr Jan 27, 2017 9:25 am

Fetzen hatte das Privileg eines gefüllten Magens heute. Er hatte einen Buchfink fangen können und verspeiste ihn sogleich, bis auf die Federn und die Knochen. Erstere sammelte er für sein Nest und tauschte sie immer zwischendurch aus, wenn sie zu feucht wurden oder muffig rochen. Gerade als der Getigerte die letzte Feder des Buchfinks aufsammeln wollte, führte sein Blick zu dem winzigen Knochenhaufen des Vogels. Die Knochen schrien und brummten in Fetzens Kopf, der daraufhin erschrocken alle Federn aus dem Maul fallen ließ. Bilder von einer großen Katzenmenge erschienen vor seinen gelben Augen, zweigeteilt durch Krieg. Ein Schneesturm zog auf und ließ einige der kämpfenden Katzen zu Eis erstarren und zerbrechen. Ein bekanntes Flüstern zog sich durch die Menge, das man nicht verstehen konnte. So plötzlich wie die Vision gekommen war, war sie auch wieder fort. Fetzen ließ alles stehen und liegen und rannte aus dem wohlbekannten Moor raus, um nach seiner Freundin Schnee zu suchen. Erst als der Zottelige außer Sichtweite war, gleitete die letzte zarte Feder zu Boden und Stille kehrte ein.

----> Grasmeer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schatten

avatar

Männlich Clan : Streuner, später Lotusclan
Rang : Schüler
Besondere Merkmale : listig, groß und wendig, oft unbemerkt, Narben auf der Brust

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Re: Moorland   Mo Jan 30, 2017 5:59 pm

Bei Glanz worten überlegte ich einen Augenblick, nickte dann aber zustimmend. „Waldquelle klingt gut,“ erwiderte ich und überlegte schon mit was für Beute wir wohl um diese Tageszeit rechnen konnten. Das nächste Kommentar meiner Schwester riss mich jedoch aus den Gedanken und mir entfuhr ein leises Lachen. Kurz bevor wir nun losgingen, schaute ich mich nochmal wachsam um, mit der Gewissheit etwas gehört zu haben. Ach, das ist doch bestimmt nur unser Nachbar. Vielleicht sollten wir ihn ein Stück Frischbeute geben, falls wir zu viel fangen. Bei solchen Wetter hält sie sich an so einem Ort nicht lange und Wildtiere will ich auch nicht zu uns locken, überlegte ich grübelnd, bevor ich mich wieder meiner Schwester zuwandte. „Gut, dann lass uns aufbrechen,“ miaute ich in anstachelnden Ton, fühlte mich selbst aber durch die davon ausgehende Verantwortung eher rastlos und zu eingeengt, um diese Aufgabe zu mögen. Doch es musste immerhin gemacht werden. Als ich also Glanz folgen wollte, wehte mir ein neuer, vertrauter Geruch in die Nase. Falke! Schoss es mir durch den Kopf, meine Augen weiteten sich für einen Moment überrascht und ich wandte mich der Richtung zu, aus der der Geruch kam, während ich Glanz mit einem Schweifschnippen darauf hinwies. Es dauerte auch nicht lange, als die Gestalt unseres Vaters in Sicht kam und ich ihn zwinkernd begrüßte:„Auch schön, dass du wieder da bist. Glanz hat dich ziemlich vermisst.“ Dann schlug er vor, mit auf unsere Jagd zu kommen, weshalb ich erfreut nicjte und Glanz zur Waldquelle folgte, während Falke neben mir lief. Als er gedämpft fragte, ob es während seiner Abwesenheit Probleme gab, brauchte ich einen Moment, um mir eine Antwort zurecht zu legen. „Nein, keine Sorge. An Beute hat es uns nicht schwerwiegend gemangelt und dank des Moors hatten wir auch keine Probleme mit Wildtieren und anderen Streunern,“ miaute ich überzeugend und schaute ihm forschend in die Augen. Von meinen Balgereien mit den paar Einzelläufern braucht er nicht wissen. Es hat uns nicht geschadet und es bestand keine große Gefahr, dachte ich und warf gedankenverloren einen schnellen Blick auf die Narben auf meiner Brust, ehe ich meine Schritte beschleunigte. Kurz bevor wir das Moor verließen, schauderte ich plötzlich und schaute misstrauisch ein paar Augenblicke über meine Schulter. Was war das? Ist was passiert? dachte ich nach, doch es war nichts zu sehen, weshalb ich wieder zu Falke und Glanz aufschloss.

---> Waldquelle
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Moorland
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Moorland

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forest Cats :: Thrishna - das ersehnte Land-
Gehe zu: