StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Jäger's Blick

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand: leichte Kratzer und Abschürfungen an Flanke und im Gesicht

BeitragThema: Jäger's Blick   Fr Jul 07, 2017 3:25 pm

das Eingangsposting lautete :

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu

AutorNachricht
Brombeere

avatar

Weiblich Clan : Einzelläufer
Rang : junge Kätzin
Gefährte : //
Besondere Merkmale : sanfte Stimme, ihr blauschwarzes Fell, gute Schwimmerin

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
4/10  (4/10)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Sa Aug 05, 2017 12:37 pm

"Ich sterbe schon nicht, dafür braucht es mehr als eine Pfote voll Ratten," miaute Brombeere mit einem schwachen Lächeln und sah Ampfer nach, bis sie außer Sichtweite war. Es tut so weh! Mein ganzer Körper brennt, als stände er in Flammen! Die Schildpattfarbene wusste, dass Ratten hier draußen meist Krähenfraß zu sich nahmen und sie selber oft Krankheiten so übertrugen. Mein Körper ist jung und gesund, ich werde mich erholen, dachte sie selbst motivierend und schloss die Augen. Es muss einige Zeit vergangen sein bis Ampfer wieder kam, doch für Brombeere fühlte es sich bloß wie zwei Herzschläge an. Die Bunte wirkte mehr als erleichtert als sie ihre Augen öffnete und die Ausbeute ihrer Freundin betrachtete. "Super, das hast du toll gemacht!" lobte sie Ampfer und streckte ihre Pfote nach den Klettwurzeln aus. Sie biss den Stiel von den Wurzeln ab und schob diese zurück zu ihrer Freundin. "Pass auf, du musst die Wurzeln kauen. Ich weiss, sie schmecken erdig und bitter aber ich brauche ihren Saft. Zerkau sie solange, bis sie nur noch Brei sind und schluck den wertvollen Saft nicht herunter dabei! Dann lässt du ihn aus deinem Maul auf meine offenen Wunden tropfen... warte ein paar Herzschläge bevor du dann die Spinnenweben drauf drückst, damit sie sich nicht mit den Saft vollsaugen. Er muss erst in die Wunden einziehen," miaute Brombeere schwach und deutete auf ihre zwei schlimmsten Wunden: Eine am Hinterkopf und eine an der Flanke. Sie war zu schwach um es selber zu machen und Ampfer hatte keine Ahnung von der Behandlung kranker Katzen aber sie musste jetzt tapfer sein! Noch tapferer als beim Kamp gegen die Ratten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ampfer

avatar

Weiblich Clan : einzelläufer
Rang : junge Katze
Gefährte : //
Schüler/Mentor : Schüler

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
9/10  (9/10)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Do Aug 10, 2017 9:39 pm

Endlich wird sie wieder gesund, dachte Ampfer. In dem Moment erklärte Brombeere ihr wie sie die Wunden behandeln muss. "Ich habe so etwas doch noch nie gemacht", miaute sie etwas ängstlich zurück. Aber wenn ich es nicht mache, macht es sonst niemand und sie selbst ist zu schwach dazu. Ampfer ging im Kopf noch mal die einzelnen Schritte ab die sie tun soll, damit sie nichts falsch macht. "Ich werde es versuchen", versicherte sie der Schildpattfarbenen. Also nahm die Bunte die Wurzel ins Maul. Baaah ist das Erdig! Sie fing an auf die Wurzel zu beißen. Die Wurzel wurde immer kleiner und so langsam breitete sich der bittere Geschmack aus. Ampfer verzog das Gesicht und legte die Ohren an. Sie versuchte mit aller Macht keinen Saft runter zu schlucken, geschweige denn aus zu spucken. So Bitter habe ich es mir nicht vorgestellt. Mit der Zeit gewöhnte sich die Bunte daran und war endlich fertig geworden. Sie beugte sich über ihre Freundin und ließ den Saft auf die Wunden tropfen. Das muss bestimmt brennen, dachte sie sich."Tut es sehr weh?" Ampfer war sehr aufgeregt, sie hoffte dass sie alles richtig machen würde. Sie wartete genau zwei Herzschläge bevor sie die Spinnenweben drauf drückte. Hoffentlich habe ich alles richtig gemacht, dachte die Bunte verzweifelt nach. Sie schaute Brombeere an und wartete auf eine Antwort von ihr, "habe ich alles richtig gemacht?", fragte sie hoffnungsvoll. Ampfer starrte sie förmlich an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brombeere

avatar

Weiblich Clan : Einzelläufer
Rang : junge Kätzin
Gefährte : //
Besondere Merkmale : sanfte Stimme, ihr blauschwarzes Fell, gute Schwimmerin

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
4/10  (4/10)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Fr Aug 11, 2017 6:18 pm

Brombeere beobachtete, wie Ampfer anfing an sich zu zweifeln. Die Schilpattfarbene war darüber etwas überrascht, da ihre Freundin sonst ein sehr selbstsicheres Auftreten hatte. Es dauerte ein paar Herzschläge, bis die Bunte sich dazu überwinden konnte und meinte dann, dass sie es versuche. Brombeere schnurrte leise und spürte Stolz in ihr aufsteigen. Sicherlich würden die beiden immer Seite an Seite sein? Was könnte ihre Freundschaft jetzt noch auseinander reißen? Ein brennender Schmerz holte die Dunkle sofort zurück ins Hier und Jetzt und sie schrie qualvoll auf. Der Wurzelsaft brannte wie Feuer in ihren offenen Wunden und Ampfer musste sie etwas zu Boden drücken, damit sie still hielt. Keuchend blickte sie zu ihrer Freundin und ihre sonst so ruhigen, blauen Augen blitzten wütend auf. "Ob es sehr weh tut? Soll das ein Scherz sein?!" Brombeere biss die Zähne schmerzhaft aufeinander, als der nächste Schub Schmerz über sie rollte, so fies und beißend wie ein Meer aus Feuerameisen. Dann endlich verebbte das Feuer und ein betäubender Schleier legte sich über ihre Haut. Ampfer wartete sorgfältig zwei Herzschläge und packte dann die Spinnweben auf die Wunden. Brombeere stöhnte auf und ließ ihren Kopf auf den steinigen Boden senken. Sie spürte den stechenden Blick ihrer Freundin, die wissen wollte, ob sie alles richtig gemacht hatte. "Ja, das hast du toll gemacht!" lobte die Schildpattfarbene sie und spürte eine packende Müdigkeit. Der Kampf hatte sie viel Kraft gekostet und das Adrenalin sie wach gehalten, doch nun hatte sie das Bedürfnis drei Sonnenwechsel am Stück zu schlafen. "Ich..." begann sie zu gähnen, "Ich möchte etwas Ruhen, ich bin total erschöpft." Ihre Augenlider zuckten noch ein paar mal, ehe sie zu fielen und geschlossen blieben. "Danke, Ampfer," murmelte sie müde und schlief einen Herzschlag später ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ampfer

avatar

Weiblich Clan : einzelläufer
Rang : junge Katze
Gefährte : //
Schüler/Mentor : Schüler

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
9/10  (9/10)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Fr Aug 11, 2017 8:41 pm

Ampfer war erleichtert als Brombeere sagte, dass sie alles richtig gemacht habe. Ihr viel ein Stein vom Herzen. Die Bunte sah wie erschöpft die Schildpattfarbene nun war, als sie zu gähnen begann. "Ja leg dich schlafen", miaute sie. Sie legte sich zu ihrer Freundin. Die junge Kätzin war noch nicht müde, sie legte sich zu ihr, damit Brombeere nicht frieret. Ampfer begann nachzudenken was alles hätte schief gehen können. Was wäre wenn ich mit den Kräutern zu spät gekommen wäre? Oder gar erst keine gefunden hätte? Sie machte sich viele Vorwürfe, das es vielleicht anders gelaufen wäre wenn sie nicht Vorgeschlagen hätte in den Wäldern spazieren zu gehen. "Es bringt alles nichts ändern kann ich es auch nicht", murmelte sie versehentlich leise. Zum Glück war die Schildpattfarbene schon tief und fest am Schlafen und bekam es nicht mit. Ich kann stolz auf mich sein! Ich habe eine Medizinische Behandlung durchgeführt ohne irgendetwas darüber zu wissen. Ampfer konnte absolut nicht einschlafen, also schaute sie sich etwas um. Ein leichter Windzug streifte über ihr Fell. Die Bunte überprüfte aus Angst regelmäßig ob ihre Freundin noch Herzschlag hatte, denn sie hatte ja keine Ahnung was trotz Behandlung passieren kann. Sie erinnerte sich gerade daran, wie sie zum ersten Mal auf Brombeere traf. Es war genau andersrum ich war verletzt und sie hat mich behandelt. Was hätte ich nur ohne sie gemacht? Sie hätte mich auch sterben lassen können doch das hat sie nicht. Seit dem sind wir Freunde ich wage sogar zu behaupten das wir eine Familie sind. Die Schildpattfarbene begann an zu zucken und Ampfer erschrak sich im ersten Moment. Ihre Freundin hatte einen schlechten Traum. Die Bunte leckte ihr Fell, es dient nicht nur zur Fellpflege sondern es hat auch eine beruhigende Wirkung. Dabei passte sie natürlich auf, dass sie nicht an die Wunden kam. Langsam wurde es in ihrem Kopf sehr ruhig und die junge Kätzin wurde müde. Ihr fielen nun auch die Augen zu und sie schlief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stich der Wespe

avatar

Männlich Clan : Bergkatzen
Rang : fast ausgewachsen
Gefährte : //
Schüler/Mentor : //
Besondere Merkmale : verstümmelter Schweif, ausdrucksstark, gerissen, intelligent

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Sa Aug 12, 2017 3:42 pm

~first post~

<---- Nordberge

Erschöpft und mit wackeligem Schritt zwang Wespe sich eine Pfote vor die andere zu setzen. Er war nun so weit gekommen und das trotz eisiger Schneestürme, tückischen Schluchten und riesiger Greifvögel. Er wäre mehrmals beinahe verhungert oder an Unterkühlung gestorben, doch jedes Mal hatte er Glück und fand einen Ausweg aus seiner misslichen Lage. Zumeist lag es auch daran, dass er einen rüpelhaften, rothaarigen Kater an seiner Seite gehabt hatte, der alles in Kauf nahm, nur um seinen dämlichen Bruder zu finden. Ich frage mich ob Fuchs es tatsächlich geschafft hat, dachte Wespe und kletterte vorsichtig über ein paar bröckelnde Steine. Sie fielen mehrere Schwanzlängen hinunter und nahmen auf ihrem Weg noch mehr Steine mit, bis sie schließlich nach etlichen Herzschlägen mit einem dumpfen Aufprall am Boden ankamen. Der Rot-Weiße schluckte schwer und zwang sich weiter zu gehen. Er hatte es beinahe zur Spitze geschafft, nur noch ein kleines Stück! Seine Gedanken kehrten zurück zu dem Kater Fuchs, mit dem er gemeinsam aus den Nordbergen aufgebrochen war. Leider verloren sie sich in einem heftigen Schneesturm, der jede Spur und jeden Geruch verwischt hatte. Seither zog Wespe alleine umher und hatte erstaunlicher Weise bis heute überlebt. Er zog sich mühsam über den Abgrund und keuchte schwer, als er endlich angekommen war. Sein Blick wanderte umher, es war das erste Mal seit seinem Aufbruch, dass er vereinzelte Nadelbäume und Gras zwischen den spitzen Steinen und dem Schnee sah. Ein erleichtertes Grinsen umspielte sein Maul und er beschloss hier für heute zu pausieren. Der plötzliche Geruch von Blut und Ratten lies ihn allerdings seine Entscheidung sofort bereuen. Ob sie hier irgendwo Krähenfraß versteckt haben? dachte der Rot-Weiße und spürte wie sein Maul zu wässern begann. Die deutlich gekennzeichneten Rippen unter seinem dünnen Fell machten klar, dass er im Moment alles fressen würde. Er folgte der Geruchsspur eine Weile und entdeckte dann zwei tote Ratten, auf denen sich schon ein paar fette Schmeißfliegen verbreitet hatten. Er scheuchte sie mit der Pfote weg und vergrub sofort sein Maul in dem noch leicht warmen Fleisch. Wespe fraß nicht - er schlang - so viel und so schnell wie er konnte. Die Fleischstücke blieben ihm beinahe im Hals stecken, doch das war im egal, er wollte bloß diesen nagenden Hunger in seinem Bauch stillen, der ihn fast umbrachte. Ein plötzlicher Aufschrei ließ den jungen Kater erstarren. Kurz verharrte er in seiner Position, über den Rattenkadaver gebeugt, dann schluckte er den Rest herunter und folgte neugierig dem Geräusch. Es klang wie eine Katze, die ganz offensichtlich Schmerzen hatte. Ob sie mit den Ratten gekämpft hat? Das würde zumindest das ganze Blut erklären! Hinter ein paar gezackten Felsen entdeckte er schließlich zwei Kätzinnen. Die eine lag vorne dran, ihr Fell war bunt und sie war ausgesprochen attraktiv. Ihr schmaler Kopf ruhte auf ihren dunklen Pfoten und sie hatte die Augen geschlossen. Dicht hinter hier lag eine schildpattfarbene Katze, die offensichtlich stark verletzt war. Er konnte ihre Wunden, gemischt mit irgendwelchen Kräutern, bis zu seinem Versteck zwischen ein paar Wurzeln riechen. Eigentlich hatte Wespe nichts mit den beiden am Hut, helfen wollte er schon gar nicht. Allerdings faszinierte ihn die Bunte und augenscheinlich schien sie eine geniale Kämpferin zu sein, denn ihr Körper war unversehrt- im Gegensatz zu der anderen Kätzin. Der Kater entschloss sich dazu sich zu zeigen und ging langsam auf das Duo zu. Als er nur noch eine Schwanzlänge von der Bunten entfernt war, räusperte er sich lautstark. "Ich nehme an, dass ihr die Ratten getötet habt?" sagte er diplomatisch und sein intensiver Blick bohrte sich dabei in das glänzende Fell der Kätzin.

[- 1 Ratte]
[angesprochen: Ampfer, Bromberre]
[erwähnt: Fuchs]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ampfer

avatar

Weiblich Clan : einzelläufer
Rang : junge Katze
Gefährte : //
Schüler/Mentor : Schüler

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
9/10  (9/10)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Sa Aug 12, 2017 10:47 pm

Ampfer hatte einen sehr leichten Schlaf. Sie hörte wie jemand auf sie zu kam und riss augenblicklich die Augen auf. Die Bunte bemerkte einen fremden Kater und stellte sich schützend vor Brombeere, sie schlief noch. "Ja! Wir haben die Ratten getötet!", knurrte sie. "Und wer bist du!", fragte sie vorlaut. Wenn er uns jetzt auch noch angreift sind wir geliefert, er ist ein fast ausgewachsener Kater und hat wahrscheinlich schon viel Erfahrungen gesammelt. Die junge Kätzin war sehr misstrauisch gegen über anderen Katzen und jetzt wo ihre Freundin verletzt war, durfte sie kein Risiko eingehen. Sie fragte sich, was macht er hier überhaupt? Ampfer musterte den Kater und sah das er verletzt war. Was ist mit deinem Schweif? Wie ist das passiert? , fragte sie neugierig. Die Bunte bemerkte das Brombeere auch langsam wieder wach wurde. Wie lange sie wohl schon wach ist? "Geht es dir besser?" miaute sie besorgt. Ampfer wurde ungeduldig und hatte auch etwas Angst, sie wusste nicht was der Kater von ihnen wollte. Die junge Kätzin flüsterte ihrer Freundin zu, "Falls er uns angreifen sollte, läufst du so weit weg wie es dir möglich ist!" Sie fing an nervös mit dem Schwanz hin und her zu peitschen. "Jetzt antworte schon!", grummelte sie ungeduldig und wartete darauf das der Kater was sagen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stich der Wespe

avatar

Männlich Clan : Bergkatzen
Rang : fast ausgewachsen
Gefährte : //
Schüler/Mentor : //
Besondere Merkmale : verstümmelter Schweif, ausdrucksstark, gerissen, intelligent

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Sa Aug 12, 2017 11:44 pm

Wie erwartet reagierte die Bunte nicht besonders freundlich. Ihre grünen Augen funkelten Wespe misstrauisch und zugleich warnend an. Offensichtlich ist die Kätzin neben ihr ihre Freundin oder Schwester, auf jeden Fall jemand, der ihr etwas bedeutete. Deshalb fällt ihre Reaktion so heftig aus, konnte der er daraus schließen und legte defensiv die vernarbten Ohren an. Er ging einen weiteren Schritt auf die Kätzin zu und straffte seine Schultern: "Mein Name ist Stich der Wespe aber für Freunde bloß Wespe. Sie wissen, dass ich zustechen kann." Er grinste frech bei der Bemerkung und setzte sich, um zu verdeutlichen, dass er ihnen nichts tun wollte. Die Bunte wirkte inzwischen neugierig und fragte was mit Wespes Schweif passiert sei. Der Rot-Weiße drehte seinen Kopf über die Schulter und blickte zu dem kurzen Stummel, der einst sein weißer Schweif gewesen war. Er seufzte auf und blickte dann zurück zu der Kätzin. "Das ist ein ziemlich lange Geschichte, die ich dir gerne erzählen würde aber der Zeitpunkt scheint ungünstig. In der Kurzform hat ein Dachs sich darin verbissen und die Hälfte mit nach Hause genommen." Während er erzählte bemerkte Wespe, dass die Bunte mit der Schildpattfarbenen tuschelte. Sie wollten ihn doch nicht ernsthaft angreifen? Sein Nackenhaar stellte sich leicht auf, doch er zwang sich es sofort wieder anzulegen. "Hört zu, ich will keinen Ärger - Im Gegenteil. Ich bin auf der Suche nach Katzen, die wie ich von den Nordbergen herkamen. Da ist zum Beispiel ein langhaariger, roter Kater namens Fuchs. Er hat absolut keinen Humor und ist ziemlich anstrengend aber egal. Kennt ihr ihn? Oder wisst ihr zufällig etwas von den Bergkatzen?" Sein gelber Blick wanderte zu einer braunen, toten Ratte, die nahe bei der bunten Kätzin log. Er leckte sich unbewusst über die Lippen und schluckte. "Ihr habt mir noch gar nicht eure Namen verraten... vielleicht wollen wir uns etwas besser kennen lernen bei einem Stück Beute?" Sein Magen knurrte noch immer, trotz der halben Ratte von vorhin. Es war einige Sonnenwechsel her, dass Wespe das letzte Mal etwas vernünftiges zu fressen bekommen hatte und sein Körper war deutlich am Limit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brombeere

avatar

Weiblich Clan : Einzelläufer
Rang : junge Kätzin
Gefährte : //
Besondere Merkmale : sanfte Stimme, ihr blauschwarzes Fell, gute Schwimmerin

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
4/10  (4/10)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Sa Aug 12, 2017 11:57 pm

Brombeere war im Tiefschlaf nach der ganzen Anstrengung, wurde aber langsam wach, als sie Ampfers Stimme an ihrem Ohr vernahm. Sie sagte, dass Brombeere weglaufen solle, wenn er uns angreift. Wer ist er? dachte die Schildpattfarbene und hob erschöpft den zierlichen Kopf. Sie sah einen Rot-Weißen Kater bei Ampfer sitzen, doch er wirkte nicht feindselig. Sie bekam seine Vorstellung mit und musterte ihn währenddessen. Er war nicht viel älter als sie und Ampfer aber hatte zahlreiche Narben und Risse im Ohr. Die Hälfte seines Schweifs fehlte und seine Rippen zeichneten sich deutlich unter dem stumpfen Fell ab. Sein Blick bohrte sich förmlich in die tote Ratte und mit einem Schulterzucken sah sie zu ihrer Freundin. "So wie er aussieht ist er kurz vor dem verhungern. Ich möchte sowieso keine stinkige Ratte fressen ... von mir aus kann er sie haben. Was meinst du?" flüsterte die Schildpattfarbene, behielt den Fremden aber im Auge. Als er sich mit vollem Namen vorstellte und meinte, dass er von den Nordbergen kam, legte Brombeere den Kopf schief. "So siehst du auch aus! Du könntest etwas Kamille oder Rosmarin vertragen, damit dein Kreislauf wieder auf hoch kommt," miaute sie mitfühlend und zuckte dabei nachdenklich mit ihrer dunklen Schweifspitze. "Ich heiße übrigens Brombeere und das ist Ampfer," stellte sie sich und ihre Freundin vor. "Tut mir Leid dich enttäuschen zu müssen aber ich habe weder von einem roten Kater namens Fuchs, noch von Bergkatzen jemals etwas gehört, du Ampfer?" Ihr blauer Blick glitt zu der Bunten, die immer noch deutlich angespannt wirkte. Brombeere legte ihre Schweifspitze auf ihre Schulter, um sie zu beruhigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ampfer

avatar

Weiblich Clan : einzelläufer
Rang : junge Katze
Gefährte : //
Schüler/Mentor : Schüler

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
9/10  (9/10)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   So Aug 13, 2017 11:28 pm

Ampfer fiel es sehr schwer sich zu entspannen, sie traute dem Fremden ganz und gar nicht. "Von mir aus kann er sie haben. ", antwortete sie Brombeere. Dann flüsterte sie noch leise:"Ich traue ihm nicht". Die Bunte beobachtete ihn während er sich vorstellte. Sie sah ihm an, dass er vieles durchgemacht haben muss. Sie spürte den Schweif von ihrer Freundin auf der Schulter. Sie beruhigte sich ein wenig aber sie konnte sich dennoch nicht ganz entspannen. Sie behielt den Kater im Auge und schob die Ratte rüber. "Du kannst die Ratte haben!", miaute sie mit einem leichten grummeln. Ampfer war sehr misstrauisch gegenüber dem Kater. So verunsichert war ich noch nie, ob das daran lag dass ihre Freundin verletzt war und ein Fremder nun bei ihnen war? Ich frage mich was dieser Kater hier verloren hat. Die junge Kätzin war immer noch unruhig. Sie wusste nicht wie sie mit der Situation umgehen sollte. "Stich der Wespe heißt du also.", miaute sie vorsichtig. "Auch ich habe nichts von einem Kater namens Fuchs gehört, geschweige denn von Bergkatzen. " Ampfer setzte sich hin, wenn er uns angreifen wollte hätte er es vermutlich schon längst getan. "Es tut mir leid wenn ich etwas Forsch herübergekommen bin ich will bloß meine Freundin beschützen! Sie ist schließlich meine Familie!" Sie beobachtete ihn immer noch sehr. Sie fragte sich was ihre Freundin wohl gerade denkt. Was meint sie zu dem Kater? Sie flüsterte: "Meinst du er wird uns angreifen?" Die Bunte war noch nervös, nicht so sehr wie vorhin aber immer noch nervös. "Und du bist auf der Suche nach diesem Kater namens Fuchs? Ist das richtig? Oder warum fragst du nach ihm?" Sie wartete auf eine Antwort und schaute immer mal kurz zur Schildpattfarbenen rüber um zu schauen ob es ihr gut geht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stich der Wespe

avatar

Männlich Clan : Bergkatzen
Rang : fast ausgewachsen
Gefährte : //
Schüler/Mentor : //
Besondere Merkmale : verstümmelter Schweif, ausdrucksstark, gerissen, intelligent

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Mo Aug 14, 2017 7:29 pm

Wespe blickte zu den beiden Kätzinnen, die ihm ganz offensichtlich immer noch nicht trauten. Sie sind schlau und unterschätzen keine Fremden, obwohl ich sicherlich kein ernst zu nehmender Gegner in meiner jetzigen Verfassung wäre, dachte der Rot-Weiße und wartete ungeduldig darauf, dass die beiden endlich aufhörten zu tuscheln. Während beide Kätzinnen die Köpfe eng zusammenstecken hatten, blickte Ampfer ihn skeptisch an, woraufhin er ihr charmant zu zwinkerte, um sie aus der Fassung zu bringen. Er mochte die Bunte und hatte Lust sie näher kennen zu lernen. Die Schildpattfarbene hingegen wirkte eher mitfühlend als angespannt. Sie empfohl Wespe sogar ein paar Kräuter für seinen Kreislauf zu nehmen und überrascht riss der Kater die Augen auf. "Du kennst dich mit dem Zeug aus? Das ist genial!" In den Bergen kennt sich nämlich fast ausschließlich der Seher mit Kräutern und dem Behandeln von Krankheiten oder Wunden aus beendete er still seinen Satz und war noch überraschter, als Ampfer ihm die Ratte herüber schob. "O-okay und ihr wollt sicher nichts davon haben?" miaute er verwundert, zögerte aber nicht in das mittlerweile kalte Fleisch zu beißen. Während er dicke Fleischstücke hinaus riss und verschlang richtete sein Blick sich wieder auf die Bunte, die sich für ihre Forschheit entschuldigte. Mit vollem Maul antwortete Wespe: "Kein Problem, Ampfer. Deine Freundin ist verletzt und du beschützt sie, da ist es ganz normal, dass man keine Fremden um sich herum haben möchte." Brombeere meinte, dass sie keinen Kater namens Fuchs kenne und auch keine Bergkatzen gesehen habe. Auch Ampfer verneinte seine Frage, woraufhin Wespe frustriert mit dem Stummelschweif peitschte und die Ohren anlegte. Vielleicht bin ich doch falsch gelaufen? Wo soll ich nach Fuchs suchen? Vielleicht lebt er ja gar nicht mehr! Zurück in die Berge will ich aber auch nicht. Der Kater seufzte lautstark auf und beende seine Mahlzeit. Er wusch seine Schnurrhaare mit der Pfote sauber und leckte das Rattenblut von seinem Maul und den Pfoten. "Ja, ich suche nach einem verlausten, mürrischen Kater namens Fuchs," antwortete er schließlich auf Ampfers Frage und blickte ihr in die grünen Augen. "Er und ich kommen von den Nordbergen. Wir sind zusammen los, um unsere Gruppe zu suchen, die zwei Monde vorher aufgebrochen war. Leider haben wir uns auf halbem Weg in einem Blizzard verloren und seither reise ich alleine weiter." Wespe knetete unruhig den Boden mit seinen weißen Pfoten und meinte: "Ich würde ihn nicht als guten Freund betiteln aber ich hätte gern gewusst ob er es geschafft hat. Das ist alles." Dass der rote Kater inzwischen mehr ein Freund für Wespe war als alle anderen Katzen aus den Nordbergen, wollte er sich nicht eingestehen. "Und ihr zwei? Du sagtest, dass Brombeere deine Freundin ist. Ihr seid also keine Geschwister?" fragte er interessiert nach.

[- 1 Ratte]
[angesprochen: Ampfer, Bromberre]
[erwähnt: Fuchs]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brombeere

avatar

Weiblich Clan : Einzelläufer
Rang : junge Kätzin
Gefährte : //
Besondere Merkmale : sanfte Stimme, ihr blauschwarzes Fell, gute Schwimmerin

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
4/10  (4/10)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Mi Aug 16, 2017 5:44 pm

Brombeere konnte ein leises, amüsiertes Schnurren nicht unterdrücken, als sie sah wie hungrig der Fremd ein die Ratte biss. Wer weiss wann er das letzte Mal überhaupt gefressen hat? Ich glaube nicht, dass es in den Nordbergen viel Beute gibt, überlegte sie und schnippte nachdenklich mit der Schweifspitze. "Hey Ampfer, ich würde gerne noch etwas ruhen. Mir geht es schon viel besser aber müde bin ich immer noch." Die Schildpattfarbene gähnte demonstrativ und streckte ihre steifen Glieder von sich, um sie zu dehnen. "Ich glaube ich gehe nach Hause zum See. Geh du doch noch mit Wespe jagen und bring mir ein schönes Stück Beute für heute Abend mit. Wespe wird sich bestimmt freuen wenn du ihm ein oder zwei gute Plätze zum Jagen zeigst, bevor er wieder aufbricht und nach seinem Freund sucht." Sie rappelte sich langsam auf und nickte dem Rot-Weißen dann höflich zu. "Ich hoffe du findest, wonach du suchst, Stich der Wespe." Sie zwinkerte ihrer Freundin wissend zu und begann dann gemächlich den Weg nach Hause zu humpeln.

----> Silbersee
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ampfer

avatar

Weiblich Clan : einzelläufer
Rang : junge Katze
Gefährte : //
Schüler/Mentor : Schüler

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
9/10  (9/10)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Mi Aug 16, 2017 10:37 pm

Ampfer schaute Brombeere überrascht an, "wenn du das so willst.", miaute sie. "Sei aber vorsichtig!" Ich hoffe ihr geht es wirklich gut. Sie schaute den rot-weißen Kater an und miaute: "Du scheinst immer noch Hunger zu haben? Naja, auch gut dann gehen wir noch was jagen." Er scheint nett zu sein, dachte sich die Bunte. Sie ging vor "komm mit, ein kleines Stück müssen wir noch laufen." Also ging die junge Kätzin vor. Er folgte ihr und sie gingen ein Stück in den Wald hinein. "So hier müssten wir was fangen können." Sie schaute ihn an und fragte ihn "Du kommst also aus den Nordbergen? Ich habe mich schon immer gefragt wie es dort wohl ist." Sie setzte sich hin und beobachtete die Gegend. Ich hoffe Brombeere ist gut zu Hause angekommen. Ampfer bemerkte, dass sich etwas in der Umgebung regte. Endlich! Mal gucken ob ich etwas fangen kann. "Dem Geruch nach müsste es ein Hase sein.", flüsterte sie leise. Sie hatte immer noch Blutgeruch in der Nase und war sich deswegen nicht zu hundert Prozent sicher. Sie legte die Ohren an und machte sich bereit ins Gebüsch zu springen und anzugreifen. Wenn das jetzt schief geht scheuche ich alle Tiere in der näheren Umgebung auf und wir müssen woanders hingehen zum Jagen. Die Bunte atmete tief ein und fokussierte ihre Beute. Jetzt oder nie! , dachte sich die junge Kätzin und sprang in den Busch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Mi Aug 16, 2017 10:37 pm

'Ampfer' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel


'Jagd-Würfel (1-10)' : 8
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stich der Wespe

avatar

Männlich Clan : Bergkatzen
Rang : fast ausgewachsen
Gefährte : //
Schüler/Mentor : //
Besondere Merkmale : verstümmelter Schweif, ausdrucksstark, gerissen, intelligent

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Do Aug 17, 2017 8:32 am

Wespe beobachtete wie Brombeere sich von ihnen verabschiedete. Sie wünschte ihm viel Glück auf der Suche nach Fuchs und neigte höflich den Kopf. Der Kater tat es ihr gleich und verabschiedete sich ebenfalls freundlich: "Danke für eure Einladung. Die Jagdtips nehme ich sehr gerne an, gute Besserung, Brombeere." Er beobachtete wie die Schildpattfarbene davon humpelte und sah nun zu Ampfer, die etwas besorgt wegen ihrer Freundin drein blickte. "Ich denke sie kommt gut alleine zu Recht. Sie wirkt sehr klug," miaute Wespe aufmunternd und folgte der Bunten, die ihn ein Stück tiefer in den Wald führte. "Wenn du mit mir alleine sein willst hättest du das ruhig sagen können. Dafür musst du mich doch nicht in einen dunklen Fichtenwald locken," schmerzte der Rot-Weiße und schnippte belustigt mit seinem halben Schweif. Ampfer blieb nach einer Weile stehen und meinte, dass hier ein guter Ort zum Jagen sei. Der Kater hob prüfend die Nase in die Luft und entdeckte tatsächlich den ein oder anderen Beutegeruch. Die Bunte sah ihn plötzlich an und fragte nach den Nordbergen. "Schön ist jedenfalls was anderes," murmelte er bitter. "Aber ich kenne es nicht anders. Ich bin dort oben geboren und war an den ständigen Hunger und die Greifvögel gewohnt. Trotzdem habe ich immer daran geglaubt, dass es irgendwo einen besseren Ort zum Leben gibt." Ampfer erstarrte plötzlich und murmelte etwas von Kaninchen. Sie ging in Kauerstellung und schlich sich an. Wespe duckte sich ebenfalls und schlich hinter der Bunten her.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Do Aug 17, 2017 8:32 am

'Stich der Wespe' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel


'Jagd-Würfel (1-10)' : 6, 7
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stich der Wespe

avatar

Männlich Clan : Bergkatzen
Rang : fast ausgewachsen
Gefährte : //
Schüler/Mentor : //
Besondere Merkmale : verstümmelter Schweif, ausdrucksstark, gerissen, intelligent

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Do Aug 17, 2017 4:59 pm

Zusammen schlichen beide Katzen hintereinander durch das sperrige Unterholz. Spitze Nadeln der hohen Fichten piksten Wespe in die wunden Pfoten und er verzog dabei schmerzhaft das Gesicht. Der Kater war eigentlich pappsatt und könnte sich nicht zwingen mehr nach den zwei Ratten zu fressen, doch er wollte für Ampfer und Brombeere etwas fangen, um sich für die Hilfe zu bedanken. Außerdem wollte er vor Ampfer nicht wie ein schlechter Jäger dastehen, vor allem nachdem sie gerade ein Kaninchen gefangen hatte. Wespe nickte ihr anerkennend zu und zuckte kurz zusammen, als der Alarmschrei einer Elster hinter ihm erklang. Sie zeterte schrill und hüpfte zwei Schwanzlängen über ihren Köpfen auf einem niedrigen Ast provokant auf und ab. Der Rot-Weiße duckte sich und spannte alle Muskeln an. Die Elster bekam Panik und schwang sich in die Luft, doch Wespe schnellte nach oben und fing den Vogel in einem mächtig hohen Sprung mit beiden Vorderpfoten. Er drückte sie zu Boden und schnell tötete der Kater den zappelnden Vogel. Stolz legte er die Beute vor Ampfers Pfoten ab. "Vielen Dank für eure Gastfreundschaft und die beiden Ratten. Die Elster soll ein Geschenk für euch sein," miaute er höflich und sah der hübschen Kätzin in die grünen Augen.

[+ 1 Elster]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ampfer

avatar

Weiblich Clan : einzelläufer
Rang : junge Katze
Gefährte : //
Schüler/Mentor : Schüler

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
9/10  (9/10)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Do Aug 31, 2017 7:21 pm

Ampfer legte das Kaninchen auf den Boden. Wow, gut gemacht., miaute sie mit einem Lächeln. Sie war erstaunt denn eine Elster zu fangen ist nicht gerade leicht, diese Fiecher sind sehr schnell. "Dann hat Brombeere freie Auswahl.", freute sie sich. Was sie wohl gerade macht? , fragte sich die Bunte. Ein wenig verlegen miaute sie: "Du kannst dich ja auch noch bei uns ausruhen wenn du magst, du musst doch auch zu Kräften kommen." Ihr Schwanz glitt nervös auf dem Boden hin und her. Die junge Kätzin schaute kurz in den Himmel. Hm, wie es der Schildpattfarbenen momentan geht? Was macht sie wohl? , fragte sie sich und schaute erneut auf den Kater. Sie lächelte und fragte: "Meinst du nicht wir sollten mal langsam weiter gehen?" Sie war verunsichert, weil sie nicht wusste was sie tun oder miauen soll.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stich der Wespe

avatar

Männlich Clan : Bergkatzen
Rang : fast ausgewachsen
Gefährte : //
Schüler/Mentor : //
Besondere Merkmale : verstümmelter Schweif, ausdrucksstark, gerissen, intelligent

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Jäger's Blick   Sa Sep 02, 2017 12:51 pm

Ampfer lobte ihn für den tollen Fang und Wespe spürte wie warm ihm unter seinem gelben Pelz wurde. Er unterdrückte ein aufkommendes Schnurren und wollte das Angebot der Bunten nur zu gerne annehmen. Aber ich muss weiter nach meinen Freunden suchen! Und nach Fuchs! Ich ertrage diese Unwissenheit einfach nicht... Der Kater tat sich wirklich schwer und verlagerte sein Gewicht von einer auf die andere Pfote. Nach ein paar Herzschläge platzte es aus ihm heraus, wie ein Wespennest, gegen das man mit einem Stock gehauen hat: "Komm mit mir!" Seine bernsteinfarbenen Augen bohrten sich regelrecht in die grünen Ampfer's. "Ich muss Fuchs und den Stamm suchen, ich kann nicht bleiben. Komm mit mir und ich verspreche dich zu beschützen. Dir wird kein Leid und kein Hunger widerfahren. Ich passe auf dich auf." Er trat einen Schritt näher und ihr Fell berührte sich beinahe. Sein ganzer Körper prickelte vor Anspannung, denn er hoffte so sehr, dass sie ja sagen würde. "Es wird ein Abenteuer werden," wisperte er und sah wie die Schnurrhaare der bunten unter seinem Atem zitterten. Einige Herzschläge vergingen und aus Angst, dass sie nein sagen würde, trat Stich der Wespe zurück und wandte sich von der Bunten ab. "Ich werde morgen bei Sonnenhoch hier stehen und auf dich warten. Wenn du kommst wäre ich überglücklich," miaute er und ein leichtes Lächeln umspielte dabei seine Lippen. "Falls nicht... war es schön dich gekannt zu haben, Ampfer." Mit diesen Worten lief der goldene fort und wagte es nicht sich umzublicken.

---> Nördliche Seeseite
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Jäger's Blick   

Nach oben Nach unten
 
Jäger's Blick
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Der geheime Blick
» Numbers Den Tod im Blick/Den Tod vor Augen
» Varoufakis-Interviews – Ein Blick hinter die Kulissen
» Aufgaben und Pflichten der Heiler auf einen Blick
» Piratensender Tatooine: Alle Episoden auf einen Blick

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Nordberge-
Gehe zu: