StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 AhornClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand: leichte Kratzer und Abschürfungen an Flanke und im Gesicht

BeitragThema: AhornClan Lager   So Apr 20, 2014 11:38 pm

das Eingangsposting lautete :

Hier ist das RPG für das AhornClan Lager.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu

AutorNachricht
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand: leichte Kratzer und Abschürfungen an Flanke und im Gesicht

BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Mi Mai 07, 2014 7:12 pm

Ich hörte der kleinen Kätzin aufmerksam zu und nickte bedacht. Als sie erzählte, dass ihre Mutter nicht zurück kam, machte ich mir Sorgen. Welche Mutter lässt schon ihre eigenen Junge zurück? Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr etwas zugestoßen ist, war höher. Ich hörte jedoch weiter zu und sagte abschließend: "Adlerkralle, der schwarze Kater von vorhin sucht nach eurer Mutter. Ihr ruht euch solange hier aus, bis es euch besser geht, dann sehen wir weiter." Mit diesen Worten verabschiedete ich mich und ging an dem Heilerbau.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Mi Mai 07, 2014 7:23 pm

Entgeistert blickte der Kater Hyazinthenregen nach, während diese zu Rotbeere eilte, damit die Jungen versorgt werden konnten. Erst als Flussstern ihn ansprach und ihn bat, dass er nach ihrer Mutter suchen würde, nickte der Krieger. Er hatte sich den Geruch von Herbst und Blaubeere gemerkt, der Geruch ihrer Mutter würde dann wohl ähnlich sein, zumindest hoffte er das. Da jetzt genügend Clanmitglieder wach waren, konnte er auch ohne eine Vertretung gehen.

tbc.: ausgetrocknetes Flussbett
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Mi Mai 07, 2014 8:35 pm

Ich bekam die Zeit über nicht viel mit. In mein Ohr drangen weit entfernte Stimmen, die ich nicht wirklich zuordnen konnte. Später nahm ich einen starken Geruch von Kräutern war und öffnete die Augen zu schmalen Schlitzen. Mein Hinterbein fühlte sich schwer, aber auch etwas besser an. Herbst Anwesenheit konnte ich ganz in meiner Nähe spüren. Müde gähnte ich und legte meinen Kopf zurück auf die weichen Blätter und Moosfetzen. Irgendwie war es recht gemütlich hier, stellte ich fest und schlief auf der Stelle mit einem erleichterten Seufzer wieder ein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Mi Mai 07, 2014 8:55 pm

Als endlich alle aus dem Bau raus waren und auch Blaubeere sich kurz regte und sich dann zusammenrollte, fiel irgendwas von mir ab. Ich war so unglaublich müde und mein Bein tat weh. Also humpelte ich ein wenig schwankend zu meiner Schwester, kuschelte mich neben sie und war fast sofort als ich die Augen schloss, weg.
Nach oben Nach unten
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand: leichte Kratzer und Abschürfungen an Flanke und im Gesicht

BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Do Mai 08, 2014 11:36 am

Adlerkralle war noch nicht da, aber ich würde auf ihn warten bis er zurückkommen würde, ehe ich zurück in meinen Bau ging. Blattregen stand ebenfalls noch etwas verloren vor dem Heilerbau, daher setzte ich mich neben sie und erzählte: "Also, in der Kurzform: Die beiden Jungen sind Clan-los und ihre Mutter war auf Beutesuche, doch sie kam nicht mehr zurück. Irgendwann haben die beiden sie gesucht und sind im ausgetrockneten Flussbett gelandet. Sie haben sich verletzt und Hyazinthenregen hat sie gefunden während der Nachtwache. Das ist zumindest der Stand, auf dem ich jetzt bin. Adlerkralle ist noch draußen, um eine Spur der Mutter zu suchen." Ich gähnte müde und blinzelte in Richtung Lagerausgang. "Es versteht sich von selber, dass wir die beiden erst einmal hier bleiben lassen oder?" miaute ich, ohne aufzuschauen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Do Mai 08, 2014 3:16 pm

cf.: ausgetrocknetes Flussbett

Am Rückweg merkte der Krieger, wie müde seine Knochen schon waren und er gähnte kurz bevor er ins Lager eintrat. Sofort schritt Adlerkralle zu Flussstern und Blattregen. "Ich habe die Spur der Mutter gefunden." Kurz stoppte er und senkte den Kopf. "Aber sie führte aus dem Territorium heraus, anscheinend hat sie ihre Jungen alleine gelassen." Nachdem er seinen Bericht erstattet hatte, trat er einen Schritt zurück. "Ich werde mich jetzt in den Kriegerbau begeben. Gute Nacht." Er war heute schon auf zwei Patrouillen gewesen und jetzt auch noch auf der Suche nach der Mutter, die Müdigkeit merkte man ihm schon Weitem an. Im Bau angekommen, ließ er sich in sein Nest fallen und schlief sofort ein.
Nach oben Nach unten
Schnee
Admin
avatar

Weiblich Clan : //
Rang : //
Besondere Merkmale : Auffällige Narbe am Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Do Mai 08, 2014 3:38 pm

Zufrieden zuckte ich mit meinen Ohren, als sich Herbst neben Blaubeere ins Nest sinken ließ. Langsam ging ich an dein beiden Jungen vorbei und lief auf Flussstern zu. "Die Beiden brauchen Ruhe. Viel Ruhe. Sie waren lange allein, sind hungrig und verletzt, was bedeutet, dass sie länger hier bleiben müssen. Sobald sie wach sind, werden sie fressen müssen.", miaute ich und senkte den Kopf. "Ich werde über die Nacht auf sie aufpassen. Gute Nacht, Flussstern."
Danach trabte ich zurück zum Bau und schob mein Moosnest vor das Nest der Jungen, ließ mich darin nieder und beobachtete die Beiden aufmerksam, jedoch spiegelte sich Müdigkeit in meinen Augen. Trotzdem verbannte ich ddas Gefühl und ließ sie nicht aus den Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Do Mai 08, 2014 5:22 pm

Nach nicht allzu langer Zeit begab sich auch Flussstern aus dem Heilerbau und gesellte sich zu mir. Ich lauschte gespannt, als er mir die Geschehnisse schilderte. Ich wandte meinen Blick Richtung Sternenflies, wo die Sterne schon hell funkelten. Ob die Mutter der beiden Jungen wohl im SternenClan war? Nahm der SternenClan Streuner überhaupt auf? "Es ist fast selbstverständlich, dass wir zwei mutterlose Junge nicht alleine lassen können. Vor allem nicht, wenn sie verletzt sind. Ich hoffe bloß, dass sich dieses eine Junge die Art abgewöhnt, uns alle so anzusehen als ob es uns gleich an die Gurgel springen wolle.", meinte ich kopfschüttelnd und dachte an den gehetzten Ausdruck des Jungen. Es war klar, dass es aufgewühlt war und Angst hatte, aber dennoch... Ich wandte den Blick wieder zu Flussstern."Planst du die beiden anzunehmen, wenn wir ihre Mutter nicht finden sollten?", fragte ich den Anführer ernst.
Nach oben Nach unten
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand: leichte Kratzer und Abschürfungen an Flanke und im Gesicht

BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Fr Mai 09, 2014 10:06 am

Adlerkralle kam zurück und erstattete Bericht. Ich nickte zustimmend und dachte kurz darüber nach, wie wir weiter vorgehen sollten, bis Blattregen schon nachfragte. "Ich denke wir werden sehen müssen, ob sie sich hier zurecht finden werden. Sollte es nicht funktionieren könnten wir sie zu den Zweibeinern bringen. Jede Katze sollte sich ihr Leben selber aussuchen dürfen," antwortete ich schließlich. Rotbeere bestätigte meine Worte, als sie aus dem Heilerbau kam. "Wir haben genug Essen zum Teilen in der Blattfrische," beruhigte ich sie und wünschte ihr ebenfalls eine gute Nacht. "Ich würde sagen, dass wir jetzt alle noch etwas Schlaf gebrauchen könnten. Bis morgenfrüh, Blattregen," verabschiedete ich mich und schnippte mit meinem Schweif leicht gegen ihre Schulter, ehe ich in meinem Bau verschwand.


Der nächste Tag


Die Nacht war dank der vergangenen Ereignisse vom gestrigen Abend sehr kurz gewesen. Trotzdem kämpfte ich mich aus dem Schlaf und begann mit noch halb geschlossenen Augen mein Fell zu glätten. Ich bin sehr gespannt, wie es den beiden Jungen geht, überlegte ich währenddessen. Rotbeere wird sich heute Nacht gut um sie gekümmert haben. Mit einem lauten Gähner erhob ich mich aus dem Nest und schob die Ranken vor dem Eingang zur Seite. Ich erwartete, dass das Sonnenlicht mich blenden würde, stattdessen zogen große, graue Wolken auf und die Luft roch nach Regen. Trotzdem trübte sich meine Stimmung nicht, ich hatte das Gefühl, dass heute ein guter Tag werden würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Fr Mai 09, 2014 10:10 am

Die Nacht über hatte ich geschlafen wie ein Stein. Ich war richtig erschöpft gewesen von den Jagdpatrouillen und hatte so einen ruhigen, tiefen Schlaf. Dementsprechend war ich früh wach - sogar der erste im Kriegerbau wie ich feststellte- und schlich mich leise auf die Lichtung. Das Wetter schien heute nicht so sonnig. Hungrig ging ich zum Frischbeutehaufen und nahm mir eine Wühlmaus herunter, mit der ich mich vor den Kriegerbau legte. Bevor ich anfing zu essen, wusch ich erst einmal mein flammenfarbenes Fell.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Fr Mai 09, 2014 10:14 am

Ich hatte sehr seltsame Träume in der Nacht gehabt. Von Eulen und einer Höhle und lauter fremden Katzen. Müde öffnete ich meine Augen zu schmalen Schlitzen und bemerkte, dass ich nicht zu Hause in unserem Nest lag. Erschrocken riss ich die Augen auf und sah mich hektisch um, bis mir wieder einfiel wo wir waren. Es duftete sehr würzig nach verschiedenen Kräutern in diesem Bau und die rote Kätzin, die mir und Herbst geholfen hatte, schlief in ihrem eigenen Nest ein paar Schwanzlängen von uns entfernt. Oh, Herbst! Wo ist sie? Zu meiner Erleichterung lag sie ganz in meiner Nähe, erschöpft vom gestrigen Abend. Ich wollte zu ihr, doch mein Bein war schwer und taub, dafür aber schmerzlos. Ich streckte lediglich eine Pfote nach ihrem Ohr aus. "Psssst, Herbst."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Fr Mai 09, 2014 2:51 pm

Da sie trotz allem noch die Nachtwache gehalten hatte, war Hyazinthenregen am nächsten Morgen müde wie noch nie. "Guten Morgen.", miaute sie schläfrig, als die ersten Krieger aus dem Bau herauskamen. "Ich schlafe jetzt ersteinmal.", gab sie Flussstern Bescheid und ging gähnend in den Bau hinein. Die Meisten schliefen schon, darum bemühte sie sich leise zu sein, um niemanden zu wecken. In ihrem Nest schloss sie sofort die Augen und war auf der Stelle eingeschlafen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Sa Mai 10, 2014 2:10 pm

Ich träumte den größten Teil der Nacht nichts, weil ich einfach zu erschöpft war. Aber gerade als ein Traum anfing und ich mich an eine Maus angeschlichen habe und gerade zum Absprung bereit war, wurde ich durch einen Schlag an mein Ohr und ein psst geweckt. Brummend öffnete ich meine Augen. "Was ist denn?", fragte ich halb verschlafen und hatte unsere Umgebung noch gar nicht wirklich realisiert. Ich blinzelte noch mal und betrachtete meine Schwester. Warte mal ... wo sind wir? Dann fielen mir die Geschehnisse von der letzten Nacht wieder ein und ich sprang auf. Wurde aber sofort von meiner schmerzenden Pfote bestraft. Sie war angeschwollen und sah nicht gut aus. "So ein Mist", knurrte ich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Sa Mai 10, 2014 2:45 pm

Herbst wachte irritiert auf und schien auch erst ein paar Herzschläge zu brauchen, bis sie sich erinnerte wo wir waren. Als sie ihre Pfote belastete, schien es sehr zu schmerzen. Außerdem stank die Verletzung so schlimm, dass ich meine Nase kraus zog. "Du solltest der Kätzin, die mit hier im Bau schläft deine Wunde zeigen," flüsterte ich und sah sie eindringlich dabei an. "Mein Hinterbein fühlt sich schon viel besser an aber ich hab Hunger und könnte einen ganzen Fuchs essen!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Sa Mai 10, 2014 4:54 pm

Blaubeere meinte, ich sollte meine Pfote von der Heilerin ansehen lassen, aber eigentlich wollte ich so wenig wie möglich mit diesen Katzen zu tun haben. Aber andererseits, sollte meine Pfote schnell wieder gesund werden, sonst kann ich nicht auf Blaubeere aufpassen, dachte ich. Aber ich hatte ja noch ein wenig Zeit das zu bedenken, das die Kätzin noch schlief. "Ja, ich hab auch so großen Hunger", stimmte ich zu. Immerhin hatten wir gestern den ganzen Tag nichts gegessen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Sa Mai 10, 2014 8:57 pm

Ich nickte. Ich stimmte Flussregen in dieser Hinsicht auf jeden Fall zu. Der Anführer verabschiedete sich und kehrte zurück in den Anführerbau. Er hatte bestimmt auch einen langen Tag gehabt. Mein Blick wanderte noch einmal zum Heilerbau, wo nun schon alles ruhig war. Vermutlich schliefen sie schon. Ich seufzte und begab mich zum Kriegerbau. Dann musste meiner verletzte Pfote wohl bis morgen warten. Ich rollte mich in meinem Nest zusammen, sehr darauf bedacht, die verletzte Pfote nicht zu belasten.

Nächster Morgen

Mühsam öffnete ich die Augen und erkannte gleich, dass so gut wie alle anderen im Kriegerbau noch schliefen. Heute war ich nicht durch die einfallenden Sonnenstrahlen geweckt worden, sondern durch einen durchdringenden Schmerz in meiner Pfote. Es war viel stärker als am vorherigen Tag und als ich einen Blick auf die Verletzung warf, sah sie schlimmer aus. Sie war angeschwollen und ich fühlte das Blut darin pumpen. Ich sollte wohl wirklich schnellstens zur Heilerin. Mühsam rappelte ich mich auf und kippte beinahe um, als ich mich auf die verletzte Pfote stützte. So würde ich wohl niemanden etwas vormachen können. Ich seufzte und humpelte schwerfällig nach draußen. Zu meinem Unglück war Flussstern bereits wach. Ich wollte nicht, dass er mich so sah. Ich nickte ihm einmal als Begrüßung zu. Ich versuchte mein Humpeln so gut es ging zu verbergen, was jedoch kläglich scheiterte, da meine Pfote schmerzte als hätte ich einen Mond lang auf spitzen Steinen gelegen. Als ich vor dem Heilerbau stand, zögerte ich kurz, ehe ich leise rief: "Rotbeere, bist du wach?"
Nach oben Nach unten
Schnee
Admin
avatar

Weiblich Clan : //
Rang : //
Besondere Merkmale : Auffällige Narbe am Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Sa Mai 10, 2014 9:14 pm

Ich schreckte hoch, als ich ein Rascheln vor meiner Nase hörte. "Guten Morgen, ihr Zwei.", miaute ich amüsiert und blinzelte den Dreck aus meinen Augen. Vom Eingang aus hörte ich meinen Namen. Es war blattregens Stimme; und Geruch. "Ja, ich bin wach, Blattregen. Du kannst hereinkommen."
Kurz musste ich Gähnen und überlegte, wie lange ich wohl wach gewesen war, bevor ich beim Aufpassen eingeschlafen war. Wahrscheinlich hatte ich es nicht sonderlich lange geschafft. Ich rappelte mich auf und schob mein Nest zurück an seinen eigendlichen Platz, dann setzte ich mich wieder hin und leckte mir über eine Pfote. Diese zog ich mir dann übers Ohr, bevor ich mich dem Rest meines Pelzes zuwand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Sa Mai 10, 2014 9:33 pm

Als eine fremde Kätzin in den Bau kam, wurde diese "Heilerin" wach. Ach ja Rotbeere war ihr Name, dachte ich als die fremde Kätzin nach ihr fragte. Ich nutzte gleich die Gelegenheit und machte große Augen: "Äh Rotbeere? Könntest du bitte bitte das Bein von meiner Schwester anschauen? Es riecht komisch und ist ganz dick geworden," miaute ich traurig. "Außerdem haben wir totalen Hunger!"
Nach oben Nach unten
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand: leichte Kratzer und Abschürfungen an Flanke und im Gesicht

BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Sa Mai 10, 2014 10:00 pm

Langsam erwachte das Lager zum Leben.Flammenherz kam aus dem Kriegerbau und kurze Zeit später auch schon Blattregen. Sie sah mich an und nickte, doch es war unübersehbar, dass sie verletzt war. Humpelnd ging sie in den Heilerbau. Unschlüssig ob ich ihr folgen oder sie besser in Ruhe lassen soll, zuckte ich mit den Ohren. Sie ist meine zweite Anführerin, wenn Ihr etwas fehlt sollte ich das wissen. Also folgte ich der Kätzin in den Heilerbau und sah, dass die beiden Jungen schon wach waren. "Guten morgen zusammen," begrüßte ich alle. "Blattregen ich habe gesehen, dass du- beim SternenClan was ist mit deiner Pfote?" Erschrocken bemerkte ich wie schlimm die Verletzung aussah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   So Mai 11, 2014 6:24 pm

Rotbeere war zu meinem Glück schon wach. Gerade als ich eine Pfote in den Heilerbau setzen wollte, kam Flussstern zu mir und bemerkte meine Verletzung. Was erwartete man auch anderes von solche einem aufmerksamen Anführer? Ihm entging wohl nichts, was in diesen Lager stattfand. Mein ganzes Gewicht war auf meine anderen drei Pfoten verteilt, doch das wenige Gewicht dass dennoch auf der Verletzten lastete, brachte mich etwas zum wanken. "Ich habe mich gestern auf dem Weg ins Lager an einer Wurzel geschnitten. Da gestern auch so viel los war, wollte ich Rotbeere und dich nicht auch noch mit meiner Verletzung belasten. Sieht aber so aus, als wäre es über die Nacht schlimmer geworden.", meinte ich etwas beschämt. Ich wollte nicht verletzlich wirken, ich war immerhin 2. Anführerin! Schon gar nicht vor Flussstern.
Nach oben Nach unten
Schnee
Admin
avatar

Weiblich Clan : //
Rang : //
Besondere Merkmale : Auffällige Narbe am Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: AhornClan Lager   So Mai 11, 2014 6:28 pm

Der Heilerbau wurde immer enger. Nun war auch das Streunerjunge wach und auch Flussstern war nun zu Besuch. Eins nach dem anderen dachte ich still nach und versuchte mit aller Ruhe alles zu regeln. "Nun zuerst werde ich mir deine Pfote ansehen Blattregen. In der Zwischenzeit kannst du dir aus dem Frischbeutehaufen etwas zu Essen holen, Blaubeere. Auch für deine Schwester, diese werde ich mir gleich anschauen." Mit meine Schweif zeigte ich Blattregen wo sie sich hinsetzten sollte. "Mach dir keine Sorgen Flussstern, es wird wieder alles in Ordnung werden, doch heute wird sich Blattregen bestimmt ausruhen müssen." miaute ich noch Flussstern zu. Das wird noch ein langer Tag dachte ich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   So Mai 11, 2014 6:37 pm

Und schon wurde der Heilerbau wieder voll. Ganz schön was los hier, dachte ich und drehte verwirrt den Kopf leicht schief, als Rotbeere den Frischbeutehaufen erwähnte. Was soll das denn sein? Aber mein Magen knurrte so sehr, dass ich mich einfach aufraffte und aus dem Bau humpelte. Oh, das fühlt sich wirklich besser an, dachte ich überrascht und folgte meiner Nase. Mitten auf der Lichtung lagen diverse Beutetiere auf einem Haufen. Ah. Ein orangefarbener Kater lag in der Nähe, doch er störte mich nicht weiter. "Morgen," begrüßte ich ihn und nahm einen großen Vogel für mich und Herbst mit, ehe ich zurück in den Heilerbau humpelte. So langsam gefiels mir hier. Es gab Essen im Überschuss, viele andere Katzen und einen Heiler, der dich gesund hält. "Hier," nuschelte ich zwischen dem Vogel und legte ihn in Herbst kleine Pfoten. Schnell ließ ich mich neben sie plumpsen und fing an das Vogelfleisch herunter zu schlingen. "Tut das gut...!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   So Mai 11, 2014 6:49 pm

Ich war gerade nichts böses ahnend mit meiner Fellpflege beschäftigt, als plötzlich ein fremdes Junges an mir vorbei humpelte und sich am Frischbeutehaufen bediente. Meine Zunge blieb ausgefahren, kurz davor meine Schulter zu berühren, doch ich hielt inne und starrte einfach nur. Was beim SternenClan? Das Junge humpelte zurück in den Heilerbau mit einem riesigen Vogel im Maul. Verwundert schaute ich auf meine Wühlmaus. Hatte mir jemand Kräuter untergemischt?
Nach oben Nach unten
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand: leichte Kratzer und Abschürfungen an Flanke und im Gesicht

BeitragThema: Re: AhornClan Lager   So Mai 11, 2014 7:02 pm

Als Blattregen erzählte sie hätte sich die Pfote an einer Wurzel aufgeschnitten, berührte ich sie tröstend mit meiner Nase an ihrer Wange. "Du dummer Fellball," murmelte ich in ihr Ohr. "Du bist zweite Anführerin, auf uns muss immer Verlass sein und deshalb müssen wir immer zusehen, dass es uns gut geht." Rotbeere erklärte, dass Blattregen heute eine Auszeit bräuchte. "Natürlich. Ich werde heute die Patrouillen einteilen und bringe dir etwas Frischbeute." Eigentlich war das eine Schüleraufgabe, aber ich wollte das es der Kriegerin so gut wie möglich ging. Also eilte ich schnell aus dem kühlen Bau und schnappte eine Amsel vom Frischbeutehaufen. Flammenherz wirkte es verwirrt, doch dafür hatte ich gerade keine Zeit. Ich legte die Amsel vor ihre Pfoten und bemerkte, dass eines der Streunerjungen schon kräftig fraß. "Dann wünsche ich eine gute Besserung. Ich komme dich nachher noch einmal besuchen," sagte ich zu Blattregen und nickte Rotbeere zum Abschied zu. Draußen auf der Lichtung steuerte ich auf Flammenherz zu: "Du führst eine Grenzpatrouille mit Adlerkralle. Tigerfell soll später mit Hyazinthenregen jagen gehen, sobald sie wach ist. Blattregen fällt heute aus, sie hat sich an der Pfote verletzt," erzählte ich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
Gast
Gast



BeitragThema: Re: AhornClan Lager   Mo Mai 12, 2014 2:03 pm

Oh man, dachte ich als es schon wieder so voll im Bau wurde. Blaubeere hatte die Heilerin gefragt, ob sie sich mein Bein ansähe. Okay ich habe gesagt, dass ich es mir überlege ... aber das war doch eindeutig kein ja! Oder? Na ja jetzt würde ich es wohl über mich ergehen lassen müssen. Und wahrscheinlich war es sogar besser so, da meine Pfote wirklich wehtat. Aber vor mir war jetzt erstmal eine andere Kätzin namens ... Blattregen. Rotbeere schickte Blaubeere los was zu essen zu holen von einem sogenannten Frischbeutehaufen und ich fühlte mich nicht wohl sie alleine dort hin gehen zu lassen. Aber mir blieb nichts anderes übrig. Zum Glück kam sie schnell wieder mit einem Vogel. Mein Magen knurrte erfreut über den Anblick. "Das riecht schon so gut", miaute ich und rupfte ein paar federn aus bevor ich an das Fleisch kam und zusammen mit meiner Schwester aß.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: AhornClan Lager   

Nach oben Nach unten
 
AhornClan Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Lager
» Lager
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des Asphalt Tribes~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Papierkorb-
Gehe zu: