Forest Cats

Versetze dich in das aufregende Leben einer Waldkatze und sei dabei, wenn wir Geschichte schreiben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Der Ahnenbaum (Heilertreffen)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Di Apr 22, 2014 3:21 pm

das Eingangsposting lautete :

Der Ahnenbaum ist eine gewaltige, weiße Weide die hinter einem hohen Abhang wächst. Gut versteckt in der Senke vegetiert dieses Relikt seit geraumer Zeiten und wurde, so erzählen es die Ältesten, von keiner Zweibeinerhand je berührt. Die große Weide besitzt in ihrem inneren eine Aushöhlung in der die Heiler und Anführer mit dem SternenClan kommunizieren können. Dafür müssen sie mit ihrer Nase die großen Wurzeln des Baumes mit ihrer Nase berühren und dann anfangen zu träumen. Die Aushöhlung ist größer, als man es erwartet und hin und wieder versteckt sich ein hinterlistiger Gegner in diesen und benutzt es als Schlafhöhle.




Zuletzt von Flussstern am Sa Aug 08, 2015 9:14 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu

AutorNachricht
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   So Nov 16, 2014 9:38 pm

<--- LotusClan Lager

Unterwegs gab es sooo viel zu sehen! Am liebsten wäre ich überall stehen geblieben, aber Feder schien es eilig zu haben. Ich schlüpfte aus dem hohen Gras, und vor meinen Augen erstreckte sich ein Baum, von unvorstellbarer Größe! Ich wollte Federfall gerade fragen ob er wüsste warum der Ahnenbaum so groß war, aber da entdeckte ich plötzlich eine andere Katze! "Wer ist das?", fragte ich leicht skeptisch, als ich neben Federfall zum stehen kam. Die Fremde schien meinen Mentor zu kennen, immerhin wusste sie seinen Namen. Aber warum war sie hier? Und wer war sie?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Mo Nov 17, 2014 7:58 pm

Ich zuckte kurz zusammen, als plötzlich eine kleine Kätzin vor meine Pfoten rollte! Konnte sie nicht laufen? Ich sah Federfall leicht unbehaglich an, denn ich wurde von wunderbar türkisenen, leuchtenden Augen angesehen und ausgefragt. Federfall hatte mir noch immer nicht gesagt, wer die Fremde ist.. "Ich.. bin Farnpfote," antwortete ich schließlich. "Und ich komme aus dem LotusClan. Und du?" Gespannt blickte ich die Kätzin an, welche so groß war wie ein Junges! Nun.. Ich war zwar selbst noch heute morgen ein Junges gewesen, aber sie sah aus als wäre sie erst vier Monde alt! Was die beiden hier wohl wollen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Di Nov 18, 2014 12:39 pm

Als die Kätzin sich als Waldpfote vorstellte, weiteten sich meine Augen ungläubig. Sie ist doch viel zu klein für eine Schülerin! Ich selbst war ein ganzes Stück größer und wurde doch heute erst ernannt.. Vom EfeuClan wusste ich nicht viel, denn Sternenschweif hatte immer erzählt dass der EfeuClan erst seit kurzem hier wohnte. Und vermutlich angenehmer war als der AhornClan, über den meine Mutter gaaanz viel wusste! Ich nickte leicht, als mein Mentor die Fremde Katze als Heilerin des EfeuClans vorstellte. "Bist du etwa auch ein Heilschüler?", hauchte ich Waldpfote überrascht zu, denn warum sonst sollte die Heilerin eine Schülerin hierher bringen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Mi Nov 19, 2014 1:37 pm

Waldpfote war auch ein Heilschüler! Und wir werden am gleichen Tag ernannt! Mit leuchtenden Augen beobachtete ich Himbeernase, wie sie Waldpfote fragte ob sie in die Geheimnisse der Ahnen eingeweiht werden wollte, und die beiden dann in den Baum krochen. Mir war nicht aufgefallen, dass dort eine Nische war, aber der Baum schien hohl zu sein. Hoffendlich ist es dort drinnen trocken!, hoffte ich und zuckte leicht zusammen, als Feder mich aus meinen Gedanken riss. "Ja, das ist mein Wunsch!", antwortete ich stolz, und sah ihn mit großen Augen an. Jetzt würde ich offiziell ein Heilschüler werden! Wenn Tautropfenpfote und Pantherpfote doch nur hier wären! Ich wollte Feder fragen ob wir nun auch in den Baum gehen würden, aber das war bestimmt unpassend.. Mein Pelz kribbelte bereits vor Aufregung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Mi Nov 19, 2014 6:53 pm

Ich lauschte Federfalls Worten, und als er sich ebenfalls in den Ahnenbaum begab versuchte ich ihm zu folgen. Aber.. Genau wie Waldpfote würde ich klettern müssen! Dabei hatte ich noch nie geklettert.. Wozu auch? Bäume waren für uns LotusClan Katzen jediglich dazu da, um unsere Krallen zu wetzen. Aber nun.. Ungeschickt zog ich mich mühsam an der dicken Rinde hoch, und als ich die Nische erreichte schliefen bereits alle. Was muss ich denn jetzt machen? Zögerlich legte ich mich hin und schloss die Augen, aber nichts geschah. Vorsichtig spähte ich zu Waldpfote hinüber, was macht sie denn anders als ich? Ungeduldig rutschte ich etwas umher, bis meine Nase gegen die kühle Rinde stieß. Das war es! Himbeernase, Federfall und auch Waldpfote berührten alle mit ihrer Nase diese Rinde! Ich rückte ein Stück näher an die Rinde, schloss meine Augen und ließ meine Nase wieder an die Rinde gleiten.


Ich öffnete meine Augen und befand mich an einem unbeschreiblichen Ort. Überall waren seltsame, steinerne.. Dinger. Ob dies die Zweibeinernester sind, die in den Geschichten von Splitterregen vorkamen? Die passen ganz genau auf die Beschreibung! "H- hallo?", rief ich unsicher, denn es war so seltsam still. Plötzlich tauchte neben mir eine schwarze Katze auf, mit langem, seidigem Fell und leuchtend gelben Augen. "Farnpfote, ich habe auf dich gewartet." Fragend blickte ich die Katze an. "Nachtglanz nannte man mich, ich war die Heilerin vor meinem Sohn Federfall," erklärte sie nun und erschrocken weiteten sich meine Augen. "Aber, Heiler dürfen doch keine Jungen haben!" Sie nickte verständlich, aber in ihren Augen lag etwas anderes. Etwas wissendes. "Du hast recht, Farnpfote. Aber einst waren Federfall und Ich einfache Streuner, bis der SternenClan uns zum LotusClan schickte. Aber nicht nur wir beide.." Der Boden unter meinen Füßen wandelte sich von Stein zu Gras, und alles wurde in Dunkelheit gehüllt. "Die Wahrheit.." Nachtglanz verschwand, und mit ihr mein Traum.

Ich wachte auf, und unsicher fuhr ich hoch. Was meinte Nachtglanz? Es sah so aus als würden Federfall und Himbeernase noch schlafen, denn sie lagen immernoch an Ort und Stelle. Einzig Waldpfote war wach, und zögerlich lief ich zu ihr. "Wovon hast du geträumt?", fragte ich sie flüsternd. Durften wir überhaupt über unsere Träume sprechen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Mi Nov 19, 2014 9:51 pm

Waldpfote erzählte munter drauf los, und sie schien etwas ganz anderes geträumt zu haben als ich! Von irgendeinem Himmelsstürmer und.. Flügel.. "Naja," begann ich flüsternd, "ich hab von Nachtglanz geträumt, die echt komische Sachen gesagt hat." Mehr ins Detail wollte ich nicht gehen, und meine Meinung wollte ich ebenfalls nicht äußern. Vielleicht war Federfall ja wach und lauschte, und Nachtglanz schien immerhin seine Mutter zu sein. Dennoch schien sie nicht ganz beisammen gewesen zu sein. "Was hast du denn mit Himbeernase schon alles gemacht?", fragte ich etwas beiläufig um das Thema zu wechseln. Aber interessieren tat es mich schon, denn vielleicht hatte sie ja viel tollere Sachen mit ihrer Mentorin gemacht als ich mit meinem!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Fr Nov 21, 2014 6:09 pm

Waldpfote erzählte mir dass sie Goldrute und Wacholderbeeren gesammelt hatte! Goldrute kenne ich, aber Wacholderbeeren..? Sie erklärte dass es gegen Bauchschmerzen war und ich nickte leicht. "Geschwommen bin ich noch nie, ich wurde heute ja auch erst ernannt," antwortete ich mit einem zwinkern. Bestimmt ist das Wasser jetzt vieeel zu kalt! Himbeernase wachte auf und sagte dass sie und Waldpfote wieder gehen würden. "Auf wiedersehen," murmelte ich den beiden zu, und sah dann zu Federfall. Schlief er noch? Hoffendlich gingen wir auch bald nach Hause, denn ich hatte keine Lust hier alleine zu bleiben. Und morgen musste ich doch ausgeschlafen sein!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Fr Nov 21, 2014 6:35 pm

Waldpfote schien ein echtes Energiebündel zu sein, eines das immer fröhlich ist. Sie flitzte hinter Himbeernase her, aber nun wachte auch Federfall endlich auf! Ich nickte stumm, als er meinte wir würden auch zurück gehen. Hoffendlich ist Tautropfenpfote noch wach! Ich kletterte hinter Federfall her, zum Glück war es nicht so mühselig wie am Anfang, aber dennoch.. Ein roter Abendhimmel empfing mich, und eine herbstliche Kälte auf die ich genauso gut verzichten konnte. In der Blattleere würde es noch kälter werden. Ein leichter Schauer lief meinen Rücken entlang, und auf schnellen Pfoten folgte ich meinem Mentor durch das hohe Gras, zurück zum Lager.

---> LotusClan Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dachs

avatar

Männlich Clan : Allianz des Waldes
Rang : Feind

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
56/60  (56/60)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Mi Dez 16, 2015 5:30 pm

<---- Zweibeinerdorf

Der Dachs hatte einen weiten Weg zurückgelegt und befand sich nun in einem ihm eher unvorteilhaftem Gebiet. Überall wuchsen hohe Gräser, hier und dort erstreckte sich ein Teich oder Bach und der Boden war an jeder Stelle dieses Gebietes matschig und nass. Die Kratzer die ihm die Katze im Menschenort zugefügt hatte brannten ungeheuer, weshalb der Dachs sich entschlossen hatte nach einem geeignetem Ort für ein Schläfchen zu suchen. Vor einer riesigen Weide blieb der Schwarzweiße stehen und prüfte die Luft, denn zwischen den großen Wurzeln hatte er einen Hohlraum entdeckt, welcher sich hervorragend eignen würde um sich auszuruhen. Vielleicht könnte dies mein neuer Bau werden?, fragte der Waldbewohner sich und schnaufte zufrieden, denn außer Wald konnte er nichts riechen und zwang sich durch den Spalt ins Bauminnere, rollte sich fest zusammen und schlief ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Mi Dez 23, 2015 5:25 pm

<---- LotusClan Lager

Als Federfall abrupt stehen blieb lief Farnpfote beinahe in ihn hinein. "Was ist los?", fragte er überrascht und legte den Kopf schief. Weshalb Federfall auf die anderen Heiler warten wollte, und was genau ihm nicht gefiele wusste Farnpfote nicht, weshalb er neugierig den Kopf reckte und nach unten spähte. Es sieht alles aus wie immer, stellte er fest und sah seinen Mentor irritert an, als der Wind ihm plötzlich einen bissigen Geruch entgegen wehte. "Was ist denn das für ein Geruch?", fragte der Schwarze mit gerümpfter Nase. "Das riecht fast so wie damals an der alten Wassermühle!" Kurz blickte er nach hinten, aber weder in Richtung des AhornClans noch in Richtung des EfeuClans konnte er schon jemanden kommen sehen. Hoffentlich müssen wir nicht so lange warten, es ist kalt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schnee
Admin
avatar

Weiblich Clan : //
Rang : //
Besondere Merkmale : Auffällige Narbe am Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Mi Dez 23, 2015 5:53 pm

<--- AhornClan - Lager

Müde schleppte ich mich zur Senke, wo mir bereits der Geruch von Federfall und Farnpfote herwehte. Mit ihm ein noch üblerer Gestank. Verwirrt und schwer atmend drehte ich mich zu Blaubeerpfote um und nickte ihr zu. "Komm, gehen wir zu den beiden." miaute ich ihr zu und versuchte gefasster zu den LotusClan-Heilern zu gehen, doch musste mein Blick müde wirken. Plötzlich wehte der Geruch erneut auf und ich zuckte zusammen. Bilder von aufgerissenen Katzenkörpern, zerstörten Kinderstuben und der Schreie der Mütter sammelten sich wieder. Erinnerungen an den Dachs. Ich nickte beiden Heilern respektvoll zu und sah zur wehenden Weide hinüber. "Riecht ihr es nicht? Es ist ein Dachs oder vielleicht auch mehr! Was machen sie hier?" miaute ich den beiden Heilern und meiner Schülerin zu. Als Heiler kannten wir Möglichkeiten uns zu verteidigen und wenige Kampfzüge, doch ein Dachs war selbst für erfahrene Krieger sehr schwer zu besiegen. SternenClan, willst du nicht mit uns sprechen? fragte ich mich. "Dies ist eine ungünstige Situation." kommentierte ich kopfschüttelnd.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dachs

avatar

Männlich Clan : Allianz des Waldes
Rang : Feind

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
56/60  (56/60)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Fr Dez 25, 2015 3:30 pm

Der Dachs schlug die Augen auf, als von draußen her plötzlich reges Miauen zu hören war. Sind diese lausigen Katzen überall?, fragte er sich und sträubte den dicken Pelz. Als er her kam, war nicht die geringste Spur einer Katze zu sehen oder riechen, und ausgerechnet jetzt, wo er seinen wohlverdienten Schlaf halten wollte, tauchte gleich eine ganze Gruppe auf? Er rappelte sich auf und lugte nach draußen, ehe er seinen massigen Körper aus den engen Spalt des Baumes quetschte. Gleich sechs Katzen warteten dort und starrten ihn mit ihren bösartigen Augen an. Der Dachs fletschte die Zähne und ließ ein tiefes Knurren erklingen, ehe er sich umdrehte und im hohen Gras verschwandt. Die nächste verflohte Katze der ich begegne wird sehen, was sie davon hat mich zu stören!, schwor er sich und zog sich tiefer in den Wald zurück.

----> Bambusgarten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Fr Dez 25, 2015 4:04 pm

Farnpfote spitzte seine Ohren, als Rotbeere und Blaubeerpfote endlich am Ahnenbaum ankamen. "Natürlich riechen wir es, wir sind immerhin nicht auf die Nase gefallen," entgegnete der Heilschüler Rotbeere, da er nicht zuordnen konnte, wie sie ihre Aussage meinte. Federfall sagte zu all dem nichts, nur Blaubeerpfote begann damit sich das schlimmste auszumalen. Unschlüssig sah Farnpfote zu seinem Mentor, als ihn lautes rascheln zusammenzucken ließ. Der Dachs?, fragte er sich und starrte konzentriert in die Richtung, aus welcher er das Rascheln vernommen hatte. Als aber ein rotes Gesicht und ein hellbrauner Fellball aus dem Gebüsch traten atmete Farnpfote erleichert aus. "Waldpfote!", begrüßte er seine Freundin schnurrend. "Gesehen habe ich keinen, aber an der alten Wassermühle war damals einer, den Gewitterstern, Nebelglanz und Abendhimmel.. beseitigt haben," erzählte er leise und schmunzelte leicht. "Eines unserer Jungen heißt Dachsjunges, zählt das auch?" Seine Schnurrhaare zuckten belustigt, denn Dachsjunges hatte absolut nichts mit einem Dachs gemeinsam, außer der Fellfarbe. Der junge Kater war ängstlich und schüchtern, sodass Farnpfote sich fragte ob er sich je einem Kampf stellen würde. "Seht!", hauchte er den Heilern zu, als sich der Dachs plötzlich aus seinem Versteck begab und knurrend davon lief. Verwundert legte er den Kopf schief und sah zu Waldpfote.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schnee
Admin
avatar

Weiblich Clan : //
Rang : //
Besondere Merkmale : Auffällige Narbe am Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Fr Dez 25, 2015 5:06 pm

Farnpfote gab eine ziemlich bissige Antwort, was mich nur den Kopf schütteln ließ. Er hat das Temperament seines Mentors! überlegte ich und sah auf als Himbeernase und ihre Schülerin hinzukamen. Letztere mochte es wohl viel zu sprechen, was mich lächeln ließ. Plötzlich fing der Dachs an zu knurren und ich beugte mich vor um zu sehen wie er wütend verschwand. In die Richtung des LotusClan-Gebiets. Flussstern kann beruhigt sein Ich seufzte auf und entspannte mich ein wenig, denn dies bedeutete ein volles Heilertreffen. "So scheint die Gefahr gebannt zu gehen, doch bevor wir gehen habe ich meine letzte Aufgabe zu erfüllen. Blaubeerpfote ist schon eine lange Zeit bereit den Namen einer wahrhaftigen Heilerin inne zu tragen." verkündete ich stolz und mit einem fröhlichen Blick. Meine erste und letzte Schülerin dachte ich wehmütig nach und wand mich der Getigerten zu.
"Ich, Rotbeere, Heilerin des AhornClans, rufe meine Kriegerahnen an und bitte sie, auf diese Schülerin herabzublicken. Sie hat viel gelernt um den Weg einer Heilerin beschreiten zu können und mit eurer Hilfe wird sie ihrem Clan für viele Monde dienen.
Blaubeerpfote, verspricht du die Lebensweise eines Heiler einzuhalten und über den Rivalitäten zwischen den Clans zu stehen und alle Katzen zu beschützen selbst mit deinem Leben?" miaute ich mit tiefer Stimme und sah meiner Schülerin ernst in die Augen. Es war das letzte und finale Versprechen eines Heilers. Das Aufgeben seines eigenen Herzens für den Clan und die Vorfahren. Diese Entscheidung wird schmerzen, doch sie ist endgültig...Sie muss getan werden
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schnee
Admin
avatar

Weiblich Clan : //
Rang : //
Besondere Merkmale : Auffällige Narbe am Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Sa Dez 26, 2015 12:48 pm

Ich nickte als meine Schülerin ihr letztes Versprechen gab und ich nun die letzten Worte sprechen durfte. "Dann gebe ich dir mit der Kraft der Ahnen deinen Heilernamen. Blaubeerpfote, von diesem Augenblick an wirst du als Blaubeersprenkel bekannt sein. Die Ahnen ehren deine Willensstärke und deine Entschlossenheit und wir heißen dich als vollwertigen Heiler des AhornClan  willkommen." miaute ich stolz und legte meine Schnauze auf ihren grazilen Kopf, um dann einen Schritt zurückzugehen. Ich sah lächelnd zu den anderen Heilern und begann mit dem Rufen ihres neuen Namens. "Blaubeersprenkel, Blaubeersprenkel!" miaute ich laut und fuhr fort, "So wie es Tradition ist, steht es dir heute als erste zu den Ahnenbaum zu betreten und die Träume mit den Ahnen zu teilen. Mögen sie dich als Blaubeersprenkel willkommen heißen." Mit meinem Schweif deutete ich ihren Vortritt an, doch mein Lächeln blieb. Noch nie war ich so stolz gewesen über meine Schülerin, die mir ans Herz gewachsen war. SternenClan, nimm sie in deine Pfoten auf und leite sie so gut wie du mich geleitet hast  betete ich für Blaubeersprenkel und wartete ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schnee
Admin
avatar

Weiblich Clan : //
Rang : //
Besondere Merkmale : Auffällige Narbe am Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Sa Dez 26, 2015 1:54 pm

Blaubeersprenkel schritt als Erste in den Ahnenbaum und schweigend folgte ich ihr. Es fiel mir schwer hochzuklettern, obwohl ich doch eine AhornClan-Katze war. Das Alter ruft erinnerte ich mich und biss die Zähne zusammen. So oder so würde ich den SternenClan noch treffen. Etwas langsamer folgte ich meiner Schülerin und als diese ihre Nase an einen der vielen Wurzeln drückte, legte ich mich ebenfalls hin und atmete ruhig aus. Ich schloss meine Augen und verfiel in einen ruhigen und tiefen Schlaf, den ich seit vielen Blattwechseln nicht mehr erlebt hatte.

Der Duft einer frischen Blumenwiese weckte mich und ich hörte eine Nachtigall singen, deren Stimme hell und klar war. Vorsichtig schloss ich meine Augen auf und sah den Himmel, der voller Sterne war. Noch nie im meinem gesamten Leben hatte ich so viele Sterne gesehen! Erstaunt über deren Masse und Schönheit stand ich auf und blinzelte als sich die Sterne bewegten. Sie wurden zu Lichtpunkte und sammelten sich zu Gestalten von Katzen...die ich kannte. In der ersten Reihe liefen meine Eltern, jung und kräftig. Auch mein Bruder Flammenherz und seine Gefährtin, die an seiner Seite stand, waren da und sahen mir lächelnd entgegen. Und vor ihnen allen stand Mandelauge mit Sternen im Fell und leuchtenden Augen.
"Mandelauge...ihr alle!" flüsterte ich sprachlos. Solch einen Traum hatte ich nie erlebt. Mein ehemaliger Mentor kam auf mich und sah mich mit wissendem Blick an. "Meine Schülerin, du bist heimgekehrt. Dein Leben hast du dem Clan gegeben, entgegen deines Herzens. Dies...hatte ich erst verstanden nachdem ich zum SternenClan gegangen war. Und nun ist es Zeit, dass deine Pfoten auch hier wandeln. Es ist Zeit los zulassen, Rotbeere." miaute er sanft und ich zuckte zusammen. Ich starb. Ich würde Blaubeersprenkel nicht dem Clan vorstellen können, zusehen wie sie zu einer hervorragenden Heilerin wurde. Sie leiten und lieben...wie eine Mutter zu ihrer Tochter. "Du hast lange und erfüllt gelebt, Rotbeere. Und nun kannst du sie vom SternenClan aus leiten, sie wird dich brauchen." miaute Mandelauge und ich sah ihn mit trauerumwölkten Augen. "Sie braucht mich jetzt. Der AhornClan..." miaute ich verzweifelt auf, doch mein Mentor endete meinen Satz. "...hat Blaubeersprenkel und mir ihr wird der Clan überleben. Du musst dich nicht länger sorgen." Ich schluckte und atmete tief aus. Dies war das Ende...doch ein Ende konnte auch einen Neuanfang bedeuten. Dies hatte ich in meinem langen Leben gelernt. Ich schloss meine Augen und als ich sie wieder öffnete fühlte ich mich verändert, da ich meine Entscheidung getroffen hatte.
Jung und stark war ich wieder, mit Sternen im Fell. Eine Katze des SternenClans. "Ich werden den AhornClan niemals im Stich lassen. Von nun an werde ich in den Sternen wandeln und über ihr Geschick wachen." miaute ich entschlossen und Mandelauge drückte sich an meine Flanke. "Endlich wieder vereint." flüsterte er rau und ich schnurrte vor Glück. Meine Familie kam nun näher und ich lief ihnen entgegen mit Sternen unter meinen Pfoten.
"Wir haben dich vermisst, Rotbeere. Willkommen zuhause." flüsterten sie alle und ich spürte die Traurigkeit nicht mehr, den nur noch Liebe umgab mich. Mehr hatte ich mir nie in meinem Leben gewünscht.


- Ende von Rotbeere -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Sa Dez 26, 2015 8:36 pm

Auf Waldpfotes Antwort hin konnte Farnpfote nichts mehr erwidern, denn Rotbeere ergriff das Wort um Blaubeerpfote zur Heilerin zu ernennen. Als Rotbeere meinte dass dies ihre letzte Aufgabe sein würde wurde Farnpfote hellhörig. Was meint sie damit?, fragte der kleine Heilschüler sich, machte sich aber keine weiteren Gedanken und schritt zu Blaubeersprenkel. "Glückwunsch, Blaubeersprenkel," miaute er bloß knapp und stieß ihr freundschaftlich in die Seite. Es überraschte ihn, dass selbst Federfall in die Rufe mit einstimmte, denn im Lager tat er dies nie. Nach und nach betraten die Heiler den Ahnenbaum, Farnpfote folgte ihnen als Letzter und legte sich neben Waldpfote, drückte seine Nase sanft gegen die Rinde der Wurzeln.

Als Farnpfote seine Augen wieder öffnete fuhr eine eisige Kälte durch seinen sonst so dichten Pelz. Dunkle Schatten umhüllten ihn, sodass er selbst seine eigene Pfote nicht vor Augen sehen konnte. "I-ist da jemand?", rief er verunsichert und legte die Ohren eng an. "Er ist eine Gefahr für den Clan!", wisperte eine tiefe Stimme. "Vergeltung!" Erschrocken fuhr Farnpfote um, doch er konnte nicht sehen wer da zu ihm sprach. "Mord!", erklang es aus der anderen Richtung. "Erlösung!" Der kleine Heilschüler kniff die Augen fest zusammen, als der Boden unter seinen Füßen plötzlich zu schwinden begann. Ein bissiger, beinahe ätzender Geruch fraß sich in seine Nase, gefolgt von einem anderen, den er schon zu oft riechen musste. Der Geruch von Tod umhüllte ihn nun und schaudernd öffnete Farnpfote wieder seine Augen. Vor ihm stand Sternenschweif und der kleine Kater ringte innerlich mit sich selbst, dass ihm jetzt keine Tränen in die Augen stiegen. Er vermisste seine Mutter doch so sehr!  "W-was hat das zu bedeuten?", platzte es aus ihm heraus und sah Sternenschweif erschrocken an. "Farnpfote," begann sie leise und leckte ihrem Sohn über die Wange. "Es kommen schwere Zeiten auf die Clans zu. Zum anderen jedoch auch besonders auf den LotusClan, denn ihr habt ein Unheil mit gebenden Pfoten aufgenommen." Farnpfote legte seinen Kopf schief. "Was meinst du? Gib mir doch keine Rätsel auf!" Verzweiflung schwank in seiner Stimme mit, doch Sternenschweif ging nicht drauf ein. "Der letzte Sohn deines Feindes wird vielen den ewigen Schlaf bescheren, denn selbst im kleinsten Fisch verbergen sich Gräten, auch wenn sie keine zu seien scheinen."

Flüsternde Stimmen ließen Farnpfote erwachen, und er befand sich wieder im Ahnenbaum. Zu seiner Seite war seine Freundin Waldpfote, die Rotbeere Worte zusprach, die der kleine Heiler akustisch nicht verstehen konnte. Als er die rote Heilerin jedoch ansah, ahnte er bereits was los war und sah traurig auf seine Pfoten hinab. Der Dachsgestank hing schwer in der Luft, doch im Moment war er für Farnpfote vergessen. "Meint ihr, sie hat es gewusst..?", fragte er leise nach und schloss die bernsteinfarbenden Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Sa Dez 26, 2015 10:08 pm

Farnpfote zuckte innerlich kurz zusammen, als Blaubeersprenkel eher düster als traurig drein blickte während sie sich verabschiedete. Der kleine Heilschüler blickte ihr noch eine Weile nach, bis Waldpfote ihn auf die Kätzin ansprach. "Ich glaube Rotbeere war wie eine zweite Mutter für sie," begann er leise. "Ihre eigene Familie hat sie ja alleine im AhornClan zurückgelassen." Farnpfote zuckte unwissend mit den Schultern, denn mehr als Vermutungen stellen konnte er nicht. "Bei der letzten Versammlung war mein Traum besser gewesen, auch wenn ich bis heute nicht verstehe was Nachtglanz mir sagen wollte," begann er zu erzählen und zuckte wieder mit den Schultern. "Aber er war nicht so.. düster und unverständlich wie heute. Ich frag Federfall nachher ob er Träume deuten kann, kann Himbeernase das? Er meint immer nur erfahrene Heiler können das!", horchte er nach und zuckte interessiert mit den Ohren. Er wusste nicht, ob er Waldpfote davon erzählen durfte, ob es richtig war mit befeindeten Clans darüber zu reden. "Aber ich hab meine Mutter Sternenschweif getroffen, sie ist vor zwei Monden verstorben." Farnpfotes Miene lockerte sich ein wenig, denn es stimmte ihn freudig, dass er von verstorbenen Clanmitgliedern nicht für immer Abschied nehmen musste. Er konnte über den SternenClan mit ihnen sprechen! Für diese Bindung lobte er es immer wieder, Heilschüler geworden zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farnschatten

avatar

Männlich Rang : Legende
Besondere Merkmale : ziemlich klein, kühle Aura

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Sa Dez 26, 2015 10:40 pm

An Blue erinnerte sich Farnpfote nur vage aus Erzählungen, denn als er Heilschüler wurde war Blue bereits zu seiner Mission aufgebrochen und hatte den EfeuClan verlassen, weshalb Waldpfote Schülerin wurde. "Seit der letzten Versammlung nicht, nein." Farnpfote würde liebendgerne sagen dass er wirklich sehr sehr selten etwas spannendes mit Federfall erlebte, aber da sein Mentor in Hörweite saß beließ er es dabei. "Ich habe mich nur um Saphirkralle und Eishauch gekümmert und war mit Federfall und Knochenpfote Kräuter sammeln," erzählte er und seufzte leicht. Manchmal war es ihm langweilig dass Federfall so ein Faulpelz war, denn schwimmen konnte Farnpfote noch immer nicht - dabei war seine Schwester schon Kriegerin! "Knochenpfote muss uns jetzt helfen und darf nicht trainieren, das ist seine milde Strafe von Gewitterstern wegen der großen Versammlung.. Wie geht es Falkenpfote überhaupt?" Aufmerksam sah er seiner Freundin in die blattgrünen Augen, denn wie es um den Schüler stand wusste niemand aus dem LotusClan.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Do Apr 21, 2016 9:18 pm

<----- AC Lager

Auf dem Weg zum Ahnenbaum machte Flussstern sich einige Gedanken. Er war das letzte Mal an diesem heiligen Ort gewesen, als Abendstern sein letztes Leben verloren hatte und darauf hin er seine 9 bekam. Und Rotbeere war bei mir, dachte der Graue traurig und blickte hoch zum Sternenfließ, das heute deutlich zu sehen war. Hoffentlich ein gutes Zeichen. Der Anführer erreichte schließlich den auffälligen Baum am Flussufer und entdeckte ein aufleuchtendes Augenpaar in der Dunkelheit. "Gewitterstern," grüßte er die LotusClan Anführerin in einem neutralen Tonfall und begab sich zu ihr in die Schatten des Ahnenbaums. Luchsstern war anscheinend noch nicht da. "Der SternenClan scheint entzürnt, Zweibeiner mit Feuerstöcken treiben sich in unseren Wäldern rum." Flussstern wollte es nicht wie eine Anmaßung klingen lassen, immerhin war er ein höflicher Kater - wenn auch öfters sehr direkt dabei. "Ich hoffe euer Schüler hat eine angemessene Bestrafung erhalten, die auch unsere Ahnen zufrieden stimmen würde?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Di Apr 26, 2016 6:06 pm

<---- Sturmwiese, EfeuClan Gebiet

Der Weg zum Ahnenbaum war weit gewesen und dass der Kater sich am Libellenbach beim überqueren der Trittsteine beinahe die Pfoten nass gemacht hatte ärgerte ihn ein wenig. Gewitterstern und Flussstern hatten den einfacheren Weg, auch wenn Luchsstern nicht wusste wie die Grenze vom AhornClan zum LotusClan aussah. Der Ahnenbaum streckte sich vor ihm empor und er zwang sich grade durch einen Brombeergebüsch als er Gewittersterns letzten Satz mitbekam. "Wenn du nicht weißt ob die Bestrafung genug war wird sie es nicht gewesen sein," meinte er als er sich aus dem Brombeerstrauch gezwängt hatte. Er setzte sich zu den beiden Anführern und zupfte sich einige Dornen aus dem Pelz. "Entschuldigt mein verspäten, aber es gab noch etwas mit zwei Schülern zu klären." Es war sogar nichtmal gelogen, wenn es auch nur die halbe Wahrheit war. Interessiert ließ der Kater seinen Blick zum Ahnenbaum wandern, wessen Äste bis hoch in den Himmel ragten. "Soeinen Baum habe ich noch nie gesehen.", überlegte er und dachte zurück an seine alte Heimat, denn seine neun Leben hatte er in einer unterirdischen Höhle erhalten und nicht in einem überdimensionierten Baum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Mi Apr 27, 2016 6:31 pm

Die LotusClan Anführerin lenkte geschickt von der derzeitigen Situation ab und verwies auf das Monster der Splitterfelsen. Tatsächlich hatte Flussstern an die Riesenkatze schon länger nicht mehr gedacht, immerhin gab es derzeit andere Probleme im Wald. Plötzlich raschelte einer der Brombeerbüsche und Luchsstern trat hervor. Der Getigerte entschuldigte seine Verspätung durch zwei seiner Schüler. "Nicht schlimm aber wir sollten uns nun beeilen," sagte der Graue und blickte zurück zu Gewitterstern. "Nach dir." Immerhin war es ihr Territorium und irgendwo ihre Schuld, dass der SternenClan so launisch ist. Daher ließ der AhornClan Anführer ihr nur zu gerne den Vortritt. Er folgte Gewitterstern in die Aushöhling des gewaltigen Baumes und nahm Platz. Mit der Nase berührte er sanft die starke Rinde des Ahnenbaums und hoffte sehr seine alte Freundin Rotbeere zu treffen. Sie hatte immer einen Rat für ihn gehabt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
Schnee
Admin
avatar

Weiblich Clan : //
Rang : //
Besondere Merkmale : Auffällige Narbe am Schweif

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
15/15  (15/15)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Mi Apr 27, 2016 8:13 pm

Schweigend sah ich zu wie sich die Anführer begegneten und man den Konflikt wie die Uneinigkeit spüren konnte. "Wie können sie sich in dieser schweren Zeit mit solch einer Missgunst begegnen?" fragte Mandelauge, der an meine Seite getreten war. Still schüttelte ich nur den Kopf und beobachtete weiterhin die Anführer, die sich nach einem kurzen Moment des Gespräches zum Schlafen niederlegten. Ich wusste, dass sie jetzt Hilfe brauchten und das der SternenClan sie lenken musste. In eine friedvollere, sichere Zukunft. "Hoffentlich nehmen sie unsere Hilfe an..." wisperte Schwanenfeder, die zu uns gekommen war. "Entweder sie gehen den Weg ins Licht oder sie verlieren sich für immer in der Dunkelheit." erwiderte Eulenblick ruhig und schaute zu mir. Ich hatte noch nichts gesagt, doch die Sorgen die sie aussprachen betrafen uns alle. "Ich, nein Wir, werden ihnen helfen. Die Clans haben eine Zukunft vor sich!" erwiderte ich entschlossen und trat in die Träume der drei schlafenden Anführer hinein.

Der Ort an dem wir uns trafen war friedlich, fast trügerisch. Ein sanfter Sternenhimmel umarmte die ew'ge Wiese, die sich sanft inmitten des Windes wiegte. Doch man konnte keine Geräusche vernehmen, es war still. In diesem Moment ging ich ohne Zögern auf die drei Anführer hinzu und sah sie ruhig an. "Willkommen, Flussstern, Luchsstern und Gewitterstern." begrüßte ich die Anführer lächelnd und es freute mich meinen alten Freund wiederzusehen. Natürlich hatte ich seine Pfotenschritte, die die Zukunft veränderten, beobachtet, aber miteinander zusprechen war...anders. Es war ein schönes Gefühl. "Ich wünschte wir würden uns unter friedlichen Himmel treffen, doch die Zeiten sind dunkel und voll von Schrecken, liebe Anführer , aber das Feuer brennt sie alle fort." erwiderte ich und meine Miene veränderte sich zu einem ernsten Ausdruck. "Wo einst Freundschaft und Liebe herrschte ist jetzt Dunkelheit und Krieg. Doch wir werden euch jetzt nicht in Stich lassen. Das ist unser ewiges Versprechen." erklärte ich und trat näher an eine Pfütze, die zwischen uns lag. Der Sternenhimmel spiegelte sich im Wasser und als ich hineinblickte, auch in meinen Augen. Ich hielt meine Pfote ins Wasser und das Bild veränderte sich. Es war verschwommen, doch es zeigte eine Landschaft, nicht in den Territorien der Clans. "Dies ist euer Ziel. Um eine neue Sternenlichtung zu finden, werden aus jedem Clan zwei Mitglieder fortgeschickt, um gemeinsam eine Zukunft zu finden. Sollte es zu keiner Einigkeit kommen...werdet ihr verloren sein. Sollte stattdessen Frieden aufkommen, werden die Clans überleben." Ich stand wieder auf und verließ die Pfütze voller Sternenwasser, um näher zu den Anführern zu kommen. "Nutzt diese Chance, die wir euch geben! Es ist das Einzige war wir zurzeit vermögen." Mein Blick wurde sanfter und als ich lächelte löste sich der unnatürliche Ort auf und ich entließ die Anführer von ihrem Traum. Schweigend drehte ich mich um und kehrte zu den Anderen zurück, die auf mich warteten. Von nun aus konnten wir nur noch zuschauen. Wir hatten alles getan was wir konnten...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   So Mai 01, 2016 6:40 pm

Rotbeere verschwandt wieder und Luchsstern öffnete seine Augen. "Frieden? Das glaubt Rotbeere doch selber nicht.", dachte der Getigerte und verengte seine Augen kurz zu Schlitzen, ehe auch er aus dem Ahnenbaum kletterte. "Dem SternenClan scheint es wohl egal zu sein dass der LotusClan die Gesetze bricht, aber der EfeuClan wird das nicht vergessen." Als auch Flussstern aus dem Baum gekrochen kam fing Gewitterstern an zu sprechen und Luchsstern legte die Stirn in Falten. "Himbeernase kann nicht mit, ein Clan ohne Heiler ist dem Untergang geweiht. Ob sie Waldpfote gehen lassen würde weiß ich nicht, da sie aber erst die Hälfte ihrer Ausbildung gemeistert hat bin ich mir nicht sicher ob sie eine große Hilfe wäre." Tatsächlich hatte Waldpfote noch eine Menge zu lernen, doch das Grundwissen besaß sie. Und konnte es sehr gut anwenden. "Ich könnte mich mit Himbeernase beratschlagen, außer ihr wollt einen eurer Heiler auf die Reise schicken. Wir wissen nicht was die Krieger erwartet, aber Himbeernases Schülerin weiß wie man Verletzungen behandelt." Der Kater schüttelt den Kopf und sah zu den beiden Anführern. "Wirklich viel hat der SternenClan uns ja nicht verraten." Wo sollten die Katzen nach dem neuen Gebiet suchen? Was würde sie erwarten?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)

BeitragThema: Re: Der Ahnenbaum (Heilertreffen)   Di Mai 03, 2016 12:09 am

Flussstern wachte als letzter auf, denn der Abschied von seiner alten Freundin fiel ihm schwerer als gedacht. Er hielt an der Illusion fest, doch schließlich verschwand sie und Dunkelheit umgab den Grauen. Er öffnete die Augen und hörte, dass die anderen beiden Anführer sich bereits unterhielten. Flussstern streckte seine steifen Glieder und trat dann ebenfalls auf die Wiese, außerhalb des Ahnenbaums, wo er sich zu Gewitter- und Luchsstern gesellte. Die beiden Anführer diskutierten gerade darüber, ob sie Heiler losschicken sollte. "Blaubeersprenkel hat noch keinen Schüler, daher werde ich sie definitiv nicht wegschicken können," warf der Kater ein und unterbreitete einen Vorschlag: "Wir sollten unsere Heiler fragen, ob sie ebenfalls ein Zeichen bekommen haben. Vielleicht können sie uns bei der Wahl der Katzen helfen." Flussstern vertraute seiner Heilerin, daher wollte er sich vorerst mit ihr beraten. "In 2 Tagen, bei Sonnenhoch, sollen sich die auserwählten Katzen am Waldrand treffen ... von dort aus soll ihre Reise beginnen." Der Graue sorgte sich um seinen Clan und wusste nicht, ob er mit reinem Gewissen zwei von seinen Katzen - schlimmstenfalls - in den Tod schickte. Es war eine Riskante Reise ins Ungewisse. Dabei fiel ihm ein, dass er noch ein anderes Anliegen hatte und gab Luchsstern ein unauffälliges Zeichen. Er würde warten, bis Gewitterstern weg sein würde. Erst dann wollte er über Wolkensee sprechen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
 
Der Ahnenbaum (Heilertreffen)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Der Ahnenbaum (Heilertreffen)
» Heilertreffen + Großeversammlung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forest Cats :: Papierkorb-
Gehe zu: