StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 27, 28, 29  Weiter
AutorNachricht
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand: leichte Kratzer und Abschürfungen an Flanke und im Gesicht

BeitragThema: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Di Apr 22, 2014 3:23 pm

das Eingangsposting lautete :

Hier ist das RPG für die Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung).




Zuletzt von Flussstern am Sa Jul 12, 2014 1:25 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Fr Okt 23, 2015 11:05 am

Es waren keine fünf Herzschläge vergangen, seit mir meine Kritik zu Gewittersterns Führung heraus rutschte, als sich jemand plötzlich auf mich schmiss. Ehe ich reagieren konnte, wurde ich überrascht zu Boden geschleudert. Deckung halten! schrie mein Instinkt und ich rollte mich herum, wo ich plötzlich Knochenpfote gegenüber sah. Sein Blick war voller kalten Hass und er fuhr mit seinem Krallen durch mein Fell, was dem Sternenclan sei dank zu dick war und ich mich zu sehr wand, als das es mir bis ins Fleisch gereicht hätte. Doch der Schüler war älter, erfahrener und trainierter und löste sich bevor ich zum Gegenangriff starten konnte. "Verdammt was sollte-?" wollte ich ihn fragen, doch er stürzte sich wieder auf meine Flanke. Ich spürte den immer steigenden Druck und ich überließ mich den panischen Instinkt, mich unter ihm zu winden um einfach wegzukommen und die Schmerzen hinter mir zu lassen. Plötzlich hörte ich ein lautes Krachen, was mir durch Mark und Knochen ging. Ich spürte, wie meine Hinterpfote abknickte und Knochen bersteten, ehe sie sich in mein Fleisch gruben. Auf einmal hörte ich einen lauten Schrei und ehe ich mich wundern konnte wer das war, wusste ich es schon. Ich selbst schrie wie am Spieß, weshalb ich schnell den Mund schluss und. Der Schrei schien Knochenpfote zu besinnen und er trat von mir weg. In meinem Kopf schien alles leer zu sein und ich lag mich krümmend am Boden. Plötzlich hörte ich gedämpfte Stimmen und ich sah verschwommen eine silbern-getigerte Katze vor mir. Wolkensee, kam mein Gedanke mühselig zu stande und ich hörte, wie sie Knochenpfote anfauchte. Von einem Moment auf den anderen musste ich thriumphierend grinsen, ich hatte es tatsächlich geschafft dem Lotusclan-Schüler eine Reaktion zu entlocken, ich hatte das schier unmögliche Möglich gemacht. Doch nun machte mir genau diese einen Strich durch die Rechnung, als die Überraschung überwunden war und der richtige Schmerz mit voller Wucht einsetzte. Wolkensee rief schon nach Waldpfote und Himbeernase, während immer mehr Katzen auf das Geschehen aufmerksam wurden. Ich hörte ein entferntes Tuscheln, gerade mal so laut um es war zu nehmen, jedoch zu weit weg um die Worte erfassen zu können. Ich fühlte mich wie unter einer Glocke und hörte dann vage Luchssterns Ruf. Ehe ich mich versah stand er auch schon vor mir und ich blickte verwirrt und mit glasigen Augen zu ihm hoch. Es dauerte kurz, bis ich ihn erkannte, biss die Zähne und nickte langsam, als er sagte ich solle die Zähne zusammen beißen, ich wurde jetzt nach hause gebracht. Nach hause, dachte ich und sah in Gedanken ein Bild vor mir, wo sonnenbeleuchtete Wiesen und eine friedliche Lichtung mit warmen Nestern auf mich warteten. Das gab mir neue Kraft, sodass ich mich aufrappelte. Mein Anführer bot noch Rostherz dazu, weshalb ich Luchsstern dankbar ansah, doch ich wollte auch keine Schwierigkeiten machen. "Ich schaff das schon," wollte ich Miauen und meine linke Hinterpfote aufsetzen, doch diese gab nach und eine Schmerzenswelle durchflutete mich. Oder auch nicht, dachte ich und lief humpelnd neben Luchsstern her, auf dem Weg nach hause.

---> EC-Lager
Nach oben Nach unten
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand: leichte Kratzer und Abschürfungen an Flanke und im Gesicht

BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Fr Okt 23, 2015 12:12 pm

Flussstern beobachtete Dunstpelz' Reaktion, der nahezu sprachlos war. Etwas Stolz meinte der Anführer auch in den Augen des breitschultrigen Katers zu erkennen, was ihn selber freute. Selbst Katzen aus anderen Clans riefen seinen Namen und ganz besonders Herbstglanz feierte ihren Freund. Gewitterstern ließ allerdings kaum Zeit zum Jubeln verstreichen und begann mit ihrer Ansprache, die wie erwartend, sich gegen den AhornClan richtete. Voller Empörung wollte der Graue zu einer Stellungname antreten, als es plötzlich Aufruhr in der Senke gab. Mit scharfem Blick entdeckte der Anführer zwei junge Kater, die mit einander kämpften. Ein plötzliches Knacken, ließ die gesamte Lichtung verstummen. "Was beim SternenClan," murmelte Flussstern entsetzt und blickte hinüber zu Gewitterstern, die geschockt - und Luchsstern, der entzürnd aussah. Die Versammlung wurde blitzschnell beendet und der EfeuClan verließ die Senke als Erstes. Gewitterstern sammelte ihren Schüler auf, der dem anderen das Bein gebrochen hatte und verschwand ebenfalls in der dunklen Nacht. Kopfschüttelnd kletterte der Anführer des AhornClans wieder auf den Boden und sammelte seine Krieger und Schüler um sich: "Dunstpelz, bring den Clan zurück ins Lager, ich folge sofort." Der große Graue bahnte sich einen Weg zu dem schwarzen, langhaarigen LotusClan Krieger, den man Saphirkralle nannte. "Ich muss nicht sagen wer ich bin, du weisst es sicherlich," begann der Kater und betrachtete die geblendeten Augen seines Gegenübers. "Saphirkralle, du hast damals gut gekämpft und ich ehre deinen Mut. Niemals hätte ich gewollt, dass so viele Katzen als Folge des Kampfes starben oder schlimm verletzt wurden aber es gab Krieg zwischen dem Ahorn- und dem LotusClan und es musste ausgetragen werden." Flussstern hielt dem verwaschenen Blick Saphirkralles stand und fügte letztendlich an: "Egal ob du meine Entschuldigung annehmen möchtest oder nicht - du sollst wissen, dass du mir immer in Erinnerung bleibst als selbstbewusster und starker Krieger." Der Anführer ließ als Zeichen seines Respekts kurz das Kinn auf Saphirkralles Kopf ruhen, dann drehte er sich um und folgte seinem neuen Stellvertreter zurück nach Hause.

----> AC Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Fr Okt 23, 2015 12:23 pm

Als Samtschleier meinte, dass sie sich Nüsse immer anders vorgestellt hatte, blickte der Kater verwirrt drein. "Das ist halt wegen meiner Fellfarbe. In einem Nussbaum würde man denken ich sei eine fette Nuss - und bei dir bestimmt eine Elster im Baum." Er musste selber über seine absurde Vorstellung lachen, verstummte dann aber als die Versammlung weiterging. Gewitterstern ließ heftig Dampf ab und kritisierte den AhornClan, wie immer. Nussfell warf dabei einen heimlichen Blick zu seiner neuen Bekanntschaft - dachte sie genauso über ihn? Doch irgendwie blickte die hübsche Kätzin ganz und gar nicht einverstanden. Plötzlich beugte sie sich hinüber und fragte, ob er auch solch ein Freigeist wäre. Kurz überlegte er und nickte schließlich. "Ja, ich glaube schon. Ich binde mich nicht gerne an Sachen, bin aber stehts loyal dabei." Plötzlich gab es einen Tumult zwischen den Katzen und erschrocken drehte sich der Kater um. Einer der LotusClan Schüler raufte sich mit einem großen Kater aus dem EfeuClan aber es sah nicht nach einem Übungskampf aus. Kurz darauf wurde die Versammlung von Luchsstern beendet und die zwei Zänker getrennt. Auch der LotusClan ging nach Hause und Nussfell warf Samtschleier einen mitfühlenden Blick zu. "Hat mich gefreut, hoffentlich bis bald," mauzte er leise und schenkte ihr noch ein halbherziges Lächeln, ehe er Dunstpelz folgte.

----> AC Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Fr Okt 23, 2015 12:36 pm

Niemand hatte sich zu Spinnenbein gesellt, was ihn nicht sonderlich störte. Er beobachtete lieber ganz genau seine Umgebung, wobei Rostherz' Anblick ihn ab und zu ablenkte. Es störte ihn wenn die Kätzin sich mit fremden Katern unterhielt, denn er traute keinem von ihnen. Gerade der LotusClan war dem langbeinigen Kater ein Dorn in der Pfote - und seine Vorurteile sollten sich bestätigen. Unter seinem wachsamen Blick entging ihm nicht, dass Falkenpfote und Hirschpfote mit einem in sich gekehrt wirkenden Schüler unterhielten. Letzterer sah gequält aus sich mit ihnen unterhalten zu müssen und während der Versammlung, begann er plötzlich nach Spinnenbeins Schüler zu schlagen. Der schwarze rannte in Richtung Falkenpfote, konnte ihn aber nicht schnell genug erreichen. Plötzlich hörte man einen Knochen brechen und alle Katzen verstummten. Erschrocken hielt Spinnenbein den Atem an und die Zeit schien stehen zu bleiben. Zikadenjunges und Tupfenjunges schossen wieder in seinen Kopf, wie sie leblos vor ihm lagen. Ich konnte sie nicht beschützen! Falkenpfote ... Der Kater schüttelte sich um wieder zu Besinnung zu kommen und rannte dann zu seinem Schüler. Ein langhaariger schwarzer LotusClan Kater trennte die beiden, woraufhin Spinnenbein ihn bedrohlich anknurrte: "Lass deine dreckigen Pfoten von ihm!" Doch Luchsstern war schon zur Stelle, gemeinsam mit Rostherz an seiner Seite. Sie halfen dem Schüler auf und der EfeuClan Anführer verkündete, dass das in Zukunft Konsequenzen für den LotusClan haben würde. Richtig so! Dachte der Schwarze und folgte seinem Clan ohne ein weiteres Wort.

----> EC Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Fr Okt 23, 2015 2:56 pm

Die rot getigerte Kriegerin blickte zu Mohnsturm als jener endlich auf ihre Frage antwortete und legt für einen Herzschlag ihre Ohren an. "Im eifer des Gefechts kann so etwas passieren.", stellte sie sachlich fest und richtete ihre Aufmerksamkeit schließlich auf die Anführer, welche genau in diesem Moment zu sprechen begannen. Flussstern sprach natürlich als erstes. Das war auch schon auf der letzten Versammlung schon so gewesen. Als er meinte das er einen neuen zweiten Anführer ernannte spitzte die Kriegerin ihre Ohren. Sie drehte ihren Kopf und musterte einige AhornClan Krieger und Kriegerinnen ehe sie wieder zu dem grau getigerten Anführer sah. Er hatte allesamt kompetent wirkende Krieger mitgenommen. Einer oder eine von ihnen würde von dieser Versammlung mit einem höheren Rang nachhause kommen. Welch Ehre war es bitte auf einer Versammlung ernannt zu werden? Anscheinend eine große. Flusssterns wahl fiel auf Dunstpelz. Perplex drehte sich die EfeuClan Kriegerin und suchte mit ihren grünen Augen nach dem genannten Kater. Als sie diesen ausfindig machte nickte sie anerkennend und wandte sich dann wieder ab. Die Katzen neben sich ignorierte sie, immerhin hatte vorhin ja auch keiner mit ihr Gesprochen wieso sollte sie ihnen also jetzt noch Beachtung schenken. Igelnacht war voll und ganz im Gespräch aufgegangen, ab und an wunderte es die Kriegerin wieso ihre Schwester nur immerzu so freundlich war. Als Gewitterstern zu sprechen begann schob sie natürlich jegliche Schuld auf den AhornClan. Kopfschüttelnd blickte Honigfell auf ihre Pfoten. Hier ging es ums überleben. Wo wären sie denn wenn sie sich alle schnurrend die Zunge geben würden. Dann ging alles viel zu schnell für die Getigerte. Als sie den Aufschrei Falkenpfotes hörte legte sie ihre Ohren an und sprang mit gesträubtem Fell auf. Blitzschnell suchte sie die Lichtung ab und knurrte als sie einen LotusClan Krieger ausmachte, welchen sie nach genauerem Hinsehen als Saphirkralle identifizierte, welcher also einen getigerten Schüler vor den Blicken der anderen abschirmte. Dieser Schüler schien der Übeltäter zu sein. Mit hochgezogenen Lefzen wandte sie sich an Mohnsturm und die andere LotusClan Kriegern. "Es wundert mich nicht das ihr von Niederlagen verfolgt werdet! Der SternenClan verabscheut euch sowieso spätestens nach diesem Tag! Vermutlich seit ihr allesamt Gesetzesbrecher so wie dieser Schüler dort.", mit einem Satz war sie von den Kriegern weggesprungen und eilte zu Wolkensee welche den Schüler schon anbrüllte. Besorgt musterte Honigfell Falkenpfote, bis ihr Blick auf sein Hinterbein fiel war sie eigentlich davon ausgegangen das der Schüler mit dem Schrecken davongekommen war. Mit aufgerissenen grünen Augen und angelegten Ohren musterte sie den gebrochenen Hinterlauf des Schülers. Dann wandte sie sich den Anführern zu und stieß ein leises, zugleich bedrohliches Knurren aus. Luchssterns Worte zauberten der wütenden Kriegerin ein finsteres Lächeln ins Gesicht. "Gesetzbrecher!", jaulte sie. Laut genug das es einige es hören mussten. Dann warf sie den LotusClan Katzen welche das weite suchten einen langen todbringenden Blick hinterher. "Igelnacht komm. Gib dich nicht noch länger mit Katzem weit unter deinem Niveau ab!", miaute sie energisch und preschte den anderen EfeuClan Kriegern hinterher. Ihr Hass auf den LotusClan war gewachsen, war ja auch verständlich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Fr Okt 23, 2015 3:11 pm

Pantherfell bedankte sich nicht weniger strahlend für meine Glückwünsche und erzählte, dass ihre Freundin einen Tag nach ihr ernannt wurde und nun Tautropfenglanz hieß. "Oh - ein schöner Name.", miaute ich entzückt und schüttelte abwehrend den Kopf, ehe ich lächelnd miaute: "Bis ich ernannt werde, dauert es noch ein kleines Weilchen." Pantherfells Versuche, mich zu trösten, weil Regenpfote nicht mitgedurft hatte, erfüllten ihren Zweck zumindest teilweise, denn vielleicht tat es meiner Schwester wirklich einmal gut, sich auszuruhen. Sie erlebt immer so viel!", überlegte ich schwärmerisch und grinste, als die schwarze Kätzin gegenüber von mir bei meinen Erzählungen über den Rattenangriff schnurrte. Ich lauschte zunächst Flussstern, der von dem Fuchsangriff und Bachklangs Jungen erzählte und dann... Dunstpelz zum neuen Zweiten Anführer ernannte! Der Stolz in meiner Brust wuchs nich ein Stückchen weiter als ich laut den Namen des nachtschwarzen Katers rief: "Dunstpelz! Dunstpelz!" Ich sah fröhlich zu ihm, aber seine ganze Aufmerksamkeit galt Herbstglanz, was ein Lächeln auf meine Lippen zauberte. Pantherfell neben mir hatte ich in der ganzen Aufregung fast vergessen, weshalb es mich unliebsam überraschte, als sie plötzlich einen scharfen Ton anschnitt. Anklagend meinte sie, ihre Jagdpatrouille sei zufälligerweise vom AhornClan angegriffen worden. Zu allem Übel sei sie bei diesem Kampf beinahe gestorben, was auch der Grund für ihre Ernennung gewesen war. Mir blieb die Luft weg - war das etwa ihr Ernst? Aber es blieb keine Zeit, darüber nachzudenken, denn die Kriegerin sah mir mit einem eisig blauen Blick in die Augen, und ich wagte es nicht, auch nur das kleinste Geräusch zu machen. Es mache ihr nichts aus, dass es passiert sei und dass ihre Mutter und ihr Onkel an den Verletzungen gestorben seien. Pantherfelles Stimme klang zuletzt nur noch brüchig und zuriefst verletzt. Ja, ich hatte es gewusst. Wieso ich nett zu der damaligen Schülerin gewesen war? Sie war freundlich, und ich konnte doch nicht wissen, dass auf die nächtliche Aktion ein Kampf folgen würde. "Doch, das hast du.", wisperte eine Stimme in meinem Kopf, und ich erkannte, dass es mein Gewissen war, das da versuchte, mir meine Schuld einzureden. Ich war aber nicht schuld! Das waren die Umstände. Eine Weile lang herrschte noch frostiges Schweigen zwischen uns, und in der Zeit dachte ich darüber nach, was ich jetzt sagen sollte. "Das mit deinem Onkel und deiner Mutter tut mir leid. Ich weiß, wie es ist, seine Mutter zu verlieren.", miaute ich schließlich in die Stille hinein und sah vorsichtig hoch in das Gesicht der schwarzen Kätzin.  "Aber klage mich nicht an. Ich wusste nur rein zufällig davon, weil Dunstpelz, Herbstglanz und Flussstern bei mir in der Patrouille waren. Papa hat es ihnen aufgetragen, als wir noch alleine waren, also nicht im Lager." Ich sah Pantherfell durchdringend an, um zu demonstrieren, dass ich auf meinem Standpunkt beharren würde. "Ich durfte es dir nicht sagen, weil ich es zum einen nicht offiziell wusste, und zum anderen, weil meine Loyalität dem Clan gebührt. Du hättest mir auch nicht verraten, dass der LotusClan die Sonnenwiese angreifen wird, wenn wir uns vor dem Kampf getroffen hätten." Was ich getan hatte, war richtig gewesen, Punkt, aus, Ende. Und Pantherfell würde das akzeptieren müssen, meine Güte! Ich bin stolz auf meinen Clan. Das, was passiert war, war zwar nicht hundertprozentig richtig und auch nicht absolut notwendig, dafür aber völlig legitim gewesen. Wer war ich denn, dass ich mir für Pantherfells Leid die Schuld unterschieben ließ!? Einer der LotusClan-Schüler, bei denen Erdbeerpfote stand, erregte meine Aufmerksamkeit, denn dieser wurde gerade von diversen anderen Clankatzen umringt und gescholten. Ich suchte das Umfeld mit den Augen ab und entdeckte, dass ein weiterer, brauner EfeuClan-Kater auf dem Boden lag und sein Bein in einem mehr als merkwürdigen Winkel abstand. "Was war das?", fragte ich mich still und richtete meine Aufmerksamkeit wieder an Pantherfell, da LotusClan und EfeuClan nun aufbrachen, und auch wir sicher nicht länger als nötig hier verweilen würden. "Ich muss gehen, Pantherfell." Ich wandte mich schon ab, drehte mich dann aber wieder um und miaute: "Es war schön mit dir zu reden, irgendwie. Vielleicht erkennst du ja, dass ich nicht anders handeln konnte." Dann nickte ich ihr zu und tappte zu Erdbeerpfote, um mit ihr zusammen zum Lager zurückzukehren.

---> AhornClan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Fr Okt 23, 2015 4:14 pm

Ich war vertieft in der Unterhaltung zwischen Hirschpfote und Falkenpfote gewesen, als ein seltsamer Kater auf den EfeuClan-Schüler drauf stürzte. Entsetzt sprang ich selber hoch, doch dann hörte ich ein schreckliches Geräusch und Falkenpfotes Bein stand in einem seltsamen Winkel ab. Alle wurden unruhig und die Anführer selbst wurden laut. Vater und Luchsstern wurden auf Gewitterstern übrig, die mit ihrem Clan die Versammlung verließ. Mit ihr auch der seltsame Schüler, der Falkenpfote angegriffen hatte. "Möge der SternenClan über dich wachen, Falkenpfote!" miaute ich mit noch leicht geschockter Stimme und sah wie er mit seinem restlichen Clan davon humpelte. "Auch über dich, Hirschpfote." verabschiedete ich mich beim braunen Kater und entdeckte meinen Bruder, der irgendwie wütend und traurig aussah. "Nebelpfote, diese Versammlung war schrecklich!" miaute ich ihm zu und blieb dicht bei ihm, während wir ins Lager zurückkehrten. Wie kann man einen anderen angreifen, wenn Frieden herrschen sollte? fragte ich mich.

---> AhornClan - Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Fr Okt 23, 2015 6:47 pm

Während Flussstern nach vorne trat und fast nur gutes zu berichten hatte, hörte ich ihm aufmerksam zu. Auf Gewitterstern bekam meine Aufmerksamkeit, jedoch auch Zweifel und ein genervtes Augenrollen. Ich hatte den LotusClan immer schon für etwas aufgeblasen gehalten und gerade das kämpfen gehört zu unserem Leben eben dazu. Dann gab es einen Tumult ein paar Schwanzlängen von mir entfernt. Zuerst wollte ich diesen ignorieren, doch als ein markerschütterndes Knacken ertönte, drehte ich mich um um zu sehen, was passiert war. Mir stockte der Atem, als ich Falkenpfote laut aufschreien hörte und noch eher ich überhaupt wusste, wass passiert war, reagierte mein Körper automatisch und ich war schon an der Seite meines Neffen. "Falkenpfote!" meine Stimme zitterte voller Unglauben, als ich sein Bein betrachtete. Am Rande bekam ich mit, wie Spinnenbein und Luchsstern ebenfalls bei Falkenpfote auftauchten, auch Wolkensee war da. Luchsstern bat mich, meinen Neffen zu stützen, doch diese Bitte war völlig überflüssig. Vorsichtig schob ich mich an seine Seite, warf jedoch einen schnellen Blick auf den Schüler, der ihm das angetan hatte. Wenn Falkenpfote kein Krieger werden kann, wirst du dafür bezahlen! Dann wandt ich meine Gedanken wieder an meinen Neffen und trat den Weg zurück zum Lager an.

---> EC Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Fr Okt 23, 2015 6:57 pm

Als Flussstern zuende gesprochen hatte, trat Gewitterstern nach vorne und berichtete von den Kämpfen, und das einige Katzen gestorben sind. Der Gedanke an die Toten ließ mich nicht kalt, dennoch musste ich daran denken, dass der LotusClan angefangen hatte, als sie die Sonnenwiese einnehmen wollte. Daher hatte ich nur ein müdes Ohrenzucken für sie parat. Sie bat außerdem ihren zweiten Anführer nach vorne und ich fragte mich schon, was jetzt kommen würde, als ich durch einen Aufruhr bemerkte, dass zwei Schüler miteinander kämpften. Der eine LotusClan, der andere EfeuClan. Als ich sah mit welcher Intensität der graue LotusClan-Schüler angriff, wusste ich, dass er angefangen hatte. Typisch.. Noch eher überhaupt jemand eingreifen konnte, hörte man ein fieses Knacken und der EfeuClan-Schüler schrie laut auf. Ich selbst sprang sofort auf die Pfoten, wusste ich doch instinktiv, dass irgendetwas gebrochen war. "SternenClan, nein." murmelte ich vor mich hin, während der Schüler bereits von allen möglichen Katzen umringt wurde. Ein gebrochener Knochen war kein Spaß und kurz schielte ich zu Nussfell, der selbst mal die Schulter gebrochen hatte. Luchsstern beendete verständlicherweise die Versammlung und auch Flussstern machte sich zum Abmarsch bereit. Ich warf noch einen schnellen Blick auf Samtschleier und miaute kurz: "Ich hoffe, der braune Schüler wird keine bleibenden Schäden davon tragen. Bis demnächst." Ich neigte kurz den Kopf und trabte schließlich schnell hinter den anderen her. Meine Meinung über den LotusClan war gespalten. Samtschleier war netter als gedacht, doch die Aktion des Schülers lässt mich wieder an der Vernunft des ganzen Clans zweifeln.

---> AC-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Fr Okt 23, 2015 7:10 pm

Flussstern eröffnete die Versammlung, sodass Löwenblut keine Zeit mehr für eine Antwort hatte. Ich richtete daher meine Aufmerksamkeit auf den Anführer des AhornClans und hörte seinen Nachrichten mit Freude zu, bis er verkündete, dass Löwenblüt zurück getreten war. Erstaunt blickte ich den goldbraunen Kater neben mir an. Es dauerte ein wenig, bis sich meine Überraschung gelegt hatte, sodass ich nur mit halbem Ohr mitbekam, dass Dunstpelz sein Nachfolger wurde. Dann neigte ich kurz den Kopf vor Löwenblut und miaute: "Ich bin mir sicher, deine Gründe sind wichtig und das Flussstern einen würdigen Nachfolger ernannt hat." Schließlich richtete ich meine Aufmerksamkeit wieder auf dei Versammlung, wo Gewitterstern gerade von ein paar Kämpfen mit dem AhornClan berichtete. Ein plötzlicher Tumult ließ mich jedoch den Kopf drehen und ich entdeckte den Schüler von Gewitterstern, Knochenpfote, der scheinbar eine andere Katze angegriffen hatte. Es dauerte einen Moment, bis ich den am Boden liegenden Falkenpfote erkannte. Wütend sprang ich auf, jedoch ertönte im nächsten Moment bereits ein lautes Knacken und der Schrei unseres Schülers. Wolkensee, Rostherz und Luchsstern waren sofort bei ihm. Spinnenbein eilte ebenfalls zu seinem Schüler und auch ich sprang nun durch die Menge zu ihm. Als ich einen kurzen Blick auf sein verwinkeltes Bein erhaschte, heftete mein Blick sich sofort auf Gewitterstern und brannte sich regelrecht in ihr Fell. Diese legte auch sofort einen Rückzug hin, worauf ich mich an den Schüler wandt, der von Saphirkralle ein wenig abgeschirmt wurde. Meine Stimme wurde kalt. "Damit hast du vielleicht das Schicksal deines Clans besiegelt." Dann wandt ich mich ab und lief schnellen Schrittes Richtung Heimat.

---> EC-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Fr Okt 23, 2015 10:54 pm

Als Gewitterstern unseren Clan als die Bösen abstempelte konnte ich mir gerade so ein Knurren verkneifen, aber als Knochenpfote das Gesetz der Krieger brach und Falkenpfote angriff sträubte ich mein Fell und guckte grimmig den hinterhältigen Kater an. Jetzt war die Versammlung beendet ohne das alles Gesagt war und die Katzen waren alle Aufgebracht und Wütend. Auf wen war nur die Frage. Ich war in der Stimmung den Lotusclan zu zerfetzen und Gewitterstern eine über zu ziehen. Was Denkst du denn da! ermahnte ich mich selbst und schüttelte den Kopf über meine Dummheit. Gewitterstern ist eine Anführerin, du darfst nicht so von ihr denken! Um nicht weiter darüber nach zu denken beobachtete ich das Geschehen in der Lichtung. Luchsstern war schon auf dem Heimweg und Gewitterstern ging auch gerade. Sicherlich würde Flussstern uns auch gleich ins Lager führen. In der Zeit, in der ich wartete leckte ich mein Fell grob wieder Glatt und massierte den Boden mit meinen Krallen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Sa Okt 24, 2015 11:10 am

Saphirkralle richtete seine Aufmerksamkeit auf Flussstern und nickte. "Unser Kampf nahm ein jehes Ende. Dennoch kann ich wenigstens Behaupten gegen dich gekämpft zu haben.", miaute er verbittert und legte seinen Kopf leicht schräg. "Auch ich werde mich auf Ewig an dich erinnern. Da kannst du dir sicher sein, auch wenn ich selbst dafür sorgen muss das der ganze Wald deinen Namen kennt.", miaute er und atmete dann erleichtert aus als sich der Anführer von ihm Entfernte. Mit angelegten Ohren stapfte er nun also hinter den LotusClan Kriegern hinterher. Als er einige missbiligende Rufe hörte lachte er laut auf. "Besser Gesetzbrecher als eine Hirnlose Clankatze die alles macht was man ihr befiehlt.", sagte er mehr zu sich selbst als zu jemand anderen. Wie dem auch sei, die Versammlung war vorbei, der LotusClan wurde noch mehr gehasst. Saphirkralle war sich bis heute sicher gewesen das es da nicht noch mehr Hass geben könnte, doch er wurde belehrt.

--> LotusClan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Sa Okt 24, 2015 3:07 pm

Gespannt lauschte ich den Anführern, die die Große Versammlung eröffnet hatten, als ein Schmerzensschrei über die Lichtung hallte. Knochenpfote griff gewaltvoll einen jungen EfeuClan-Schüler an. Typisch! Kann seine Krallen nicht unter Kontrolle bringen! Das Opfer von Knochenpfotes Agressionen stellte sich als Falkenpfote heraus. Ehe eine andere Katze reagieren konnte, hörte man ein Knacken in seiner Flanke, was sicherlich böse Konsequenzen ausüben wird. Der Arme hat jetzt bestimmt gebrochene Knochen. Das Knochenpfote sich nicht einmal beherrschen kann, ohne gegen das Gesetz der Krieger zu verstoßen! Da schon viele Katzen um das Spektakel herumstanden und versuchten zu helfen, mischte ich mich nicht weiter ein, sondern schaute hinüber zu meiner Anführerin, die sich mit dem restlichen Clan auf de Weg nach Hause machte. Sie schien ziemlich niedergeschlagen, wegen dem heutigen Angriff. Schweigend und ohne weitere Worte zu Honigfell und Igelnacht, die mir demonstrativ den Rücken zuwandten folgte ich meinem Clan durch die dunkle Umgebung zum Lager.

--->LotusClan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Sa Okt 24, 2015 6:07 pm

Nussfell blickte verwirrt drein, als ich meinte das ich mir Nüsse immer anders vorgestellt habe. „Achso meinst du das! Fett bist du aber trotzdem nicht gerade,“ erwiderte ich schnurrend auf seine Erklärung hin und behielt auch noch ein kleines Lächeln während der weiteren Versammlung bei. Es schwand bei Gewittersterns nächsten Worten, es stimmte ja das der Ahornclan uns sehr viel Kummer bereitet hatte, aber seitdem ich bemerkte wie freundlich Nussfell und Zitterkralle waren, steht mein Weltbild kopf. Was soll ich jetzt noch glauben? fragte ich mich zweifelnd, bis Nussfell mir auf meine vorherige Frage antwortete, das er schon glaube, das er ein Freigeist wäre, denn er würde sich nicht gerne an Sachen binden, wäre aber stehts loyal dabei. Nachdenklich blickte ich ihn an, als auf einmal das Chaos ausbrach. Zwei Schüler rauften sich und ich musste unter Entsetzen feststellen das einer davon Knochenpfote war! Nussfell und Zitterkralle reagierten genauso geschockt, doch ich starrte nur den Schüler meines Clans an. Ich fand Knochenpfote eigentlich immer sympathisch, mit seiner direkten und ruhigen Art, die Tatsache das er Gerüchten zufolge ein Halbstreuner war, stimmte mich nicht im geringsten um, immerhin gab es genug Beweise, das manch ein Streuner auch einen wahren Krieger abgeben konnten. Doch jetzt brach er das Gesetz und mir fuhr ein Schauer über den Rücken, als Knochen knackten und danach ein Schrei zu hören war. Der Efeuclan verzog sich und ich blickte mitfühlend auf Knochenpfote, der sehr schuldbewusst wirkte. Was ihn wohl dazu getrieben hat? Er hatte bestimmt seine Gründe, dachte ich nach und blickte wieder zu Nussfell auf, der mir einen mitfühlenden Blick zuwarf. „Es war auch schön dich kennenzulernen, Nussfell. Wir werden uns bestimmt bald wiedersehen,“ erwiderte ich ebenso leise und sah ihn gedankenverloren hinterher, bis er in den Schatten der Nach verschwand. Zitterkralle miaute noch kurz, dass er hoffe das der Efeuclan-Schüler keine bleibenden Schäden davon trägt und verabschiedete sich. „Bis bald,“ erwiderte ich nur und wünschte mir fest, das der Efeuclan-Schüler nur einen leichten Bruch hatte. Dann folgte ich schnell meiner Anführerin und merkte, wie erschöpft ich von diesen nervenaufreibenden Tag war.

---> LC-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Sa Okt 24, 2015 9:32 pm

Es freute mich, dass Igelnacht der gleichen Meinung war wie ich. Als sich die EfeuClan-Kätzin wieder zu Drachenschwinge wandte, erhob Flussstern die Stimme und eröffnete die Versammlung. Wie üblich erzählte er die positiven Ereignisse im AhornClan mit stolz in der Stimme, bis er dann erwähnte, dass Löwenblut nun zurücktreten würde. Einigermaßen erstaunt sah ich den goldfarbenen Krieger an, der wie immer kräftig aussah und nicht so wirkte, als wäre er nicht mehr geeignet für den Posten. Gleich darauf fuhr Flussstern fort und ernannte sogleich den neuen zweiten Anführer, und zwar Dunstpelz. Fast freute ich mich sogar für den AhornClan, da Dunstpelz eine wirklich gute Entscheidung war, dies wusste ich aus eigenen Erfahrungen, doch mein Unterbewusstsein wollte den Clan noch nicht so ganz verzeihen. Als der Anführer mit seiner Rede fertig war und sich die Jubelrufe für Dunstpelz allmählich legten, bei denen ich natürlich eingestimmt hatte, gab Flussstern das Wort an Gewitterstern ab. Ich war erstaunt, wie Gewitterstern das Spektakel an der Grenze und die sämtlichen Verletzungen der Katzen ohne einer Spur Hass in der Stimme und im Ausdruck zu berichten. Beneidenswert. Doch plötzlich passierte etwas sehr merkwürdiges. Knochenpfote schleuderte sich auf einen EfeuClan-Schüler und brach damit den Frieden der großen Versammlung. Das Gesetz der Krieger. Die Katzen waren aufgebracht und verwirrt, genauso wie ich und beobachteten den Kampf. Was war der Auslöser? Lag es an seinem Kindheitstrauma, als er seine Mutter als kleines Junges verlor oder hatte Falkenpfote ihn beleidigt? Leider wusste ich die Antwort nicht, schließlich war ich am Ende der Lichtung und hätte es nicht hören können. Zudem wurde Luchsstern aufgebracht, zu Recht, und beendete die Versammlung prompt. Mir kam es vor, als hätte diese nicht einmal richtig angefangen und schon verließen einige Katzen schon die Lichtung. Mit allem hätte ich gerechnet, nur mit so etwas nicht. Aufgewühlt sah ich Drachenschwinge an, die aber schon fast mit den anderen LotusClan Katzen im Wald verschwunden war. Mit brummenden Kopf und tausend noch offenen Fragen rannte ich schnell den anderen nach, bis ich neben Drachenschwinge lief und starrte schweigen auf den Boden.

--------------> LotusClan-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   So Okt 25, 2015 1:47 pm

Die Versammlung verlief weiterhin völlig normal, einzig bei Gewittersterns Anklagen regten sich viele auf. Ich wartete darauf, dass Eishauch, wie schon von Gewitterstern angekündigt, etwas sagte, aber sein Auftritt wurde jäh durch den Angriff eines LotusClan-Schülers auf Falkenpfote unterbrochen. Ich spannte meine Muskeln an, was dachte sich dieser Schüler denn überhaupt?! Er drückte Falkenpfote zu Boden - bis plötzlich das Bein des Braunen nachgab und in einem ungesunden Winkel abstand. Entsetzt beobachtete ich, wie Wolkensee und der vernarbte Schwarze - Saphirkralle - zu den beiden liefen, wobei Wolkensee sich um Falkenpfote und Saphirkralle sich um den anderen Schüler kümmerte. Wut flammte in mir auf, und ich wandte Drachenschwinge demonstrativ meinen Rücken zu. Honigfell rief in die allgemeine Aufbruchsstimmung laut "Gesetzesbrecher!", hinein und meinte dann mit einem abwertenden Blick zu Drachenschwinge und Mohnsturm, ich solle mich nicht weiter mit unwürdigen Katzen abgeben. "Mohnsturm war ganz nett...", nuschelte ich leise und sah dann zu Drachenschwinge, die sich ohne ein weiteres Wort erhoben hatte und davon gestapft war. Ich rümpfte die Nase und meinte dann: "Du hast recht, lass uns gehen." Im Vorbeigehen nickte ich Mohnsturm noch einmal entschuldigend zu, dann verschwand ich mit Honigfell im Dunkel der Nacht, meine Gedanken bei Falkenpfote. Wie es ihm wohl ging mit seinem Bein? Ich hoffte, dass dem LotusClan Schüler eine besonders schreckliche Strafe auferlegt wurde.

---> EfeuClan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   So Okt 25, 2015 9:39 pm

Immer noch wartend auf meine Schülerin saß ich am Rande der Lichtung und beobachtete gespannt das Geschehen. Ich wusste das irgendetwas in der Luft lag und ich wusste auch, dass es nicht mehr lange dauern würde, bis etwas passiert. Nachdem Flussstern die Versammlung begann und das gleiche sagte, was er immer sagte, erwähnte Gewitterstern einen Kampf an der Grenze und dass ihre Krieger schwere Schäden davon genommen hatten. Das passiert nun einmal bei einen Kampf, dachte ich mir genervt und sah, wie plötzlich ein LotusClan-Schüler Falkenpfote attackierte. Wütend spitzte ich meine Ohren und sprang auf, jederzeit bereit dies zu beenden, bevor es eskaliert. Was bildet sich dieser räudige Fischfresser-Katze ohne jeglichen Verstand für das Gesetz der Krieger bloß ein?!, dachte ich mir wütend und schnaubte. Noch bevor ich zu dem Spektakel hinrennen wollte, griffen Wolkensee und ein schwarzer Kater mit Narben ein und beendeten es schnell. Luchsstern hatte dieses Verhalten anscheinend auch satt und brach die Versammlung glücklicherweise ab und forderte uns zum Gehen auf. Wütend auf diesen verdammten Schüler schloss ich mich meinen Clan an, der schon nach Hause lief.

----------> EfeuClan-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Mo Okt 26, 2015 9:58 am

Bei den Worten des schwarzen Kriegers, der vorher als Saphirkralle benannt wurde, legte Wolkensee wütend die Ohren an. "Beziehe deine Worte mal auf dich: Flussstern hat dich an den Augen verletzt? Na und? Geschehen ist geschehen, wie du so schön sagst.", knurrte sie den Älteren an und blickte nun auf zu Luchsstern, der aufgebracht zu sprechen begann. Zustimmend nickte die Kriegerin bei seinen Worten und warf Honigfell bei ihrem Ruf einen zufriedenen Blick zu. Saphirkralles leises Kommentar quittierte sie mit einem abfälligen Schnauben. "Ja, von solchen Sachen wie Respekt habt ihr ja noch nicht gehört. Dass ihr euch überhaupt einen Clan nennen dürft." Mit funkelnden Augen warf sie einen Blick auf den restlichen LotusClan - ihre Sympathie gegenüber diesem lag gerade auf dem Nullpunkt. Auch die AhornClan Katzen schienen überrascht, jedoch schlossen sie sich mit ihren Meinungen über das Geschehene dem EfeuClan an. "Das wird böse für den LotusClan ausgehen.", dachte die Silberne, hatte jedoch kein Mitleid mit diesem. Wer sich nicht unter Kontrolle hatte, musste mit Konsequenzen rechnen. Und die würde es hundertprozentig geben. Ohne noch länger zu warten, folgte Wolkensee ihrem Clan und trabte dicht hinter Falkenpfote zurück ins Lager.

Tbc.: EfeuClan Lager
Nach oben Nach unten
Rotkehlchen

avatar

Weiblich Rang : Kriegerin
Besondere Merkmale : hellrote Brust, schwarze Nase

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
17/17  (17/17)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Mo Okt 26, 2015 10:46 am

Es dauerte nicht lange, da gesellte sich auch schon Aschenherz zu ihm und Löwenblut nickte dem Schwarzen freundlich zu. Gerade als er auf seine Fragte antworten wollte, begann Flussstern die Versammlung und berichtete von den Neuigkeiten des AhornClans. Bei der Nachricht, dass er sein Amt aufgegeben hatte, spürte der Goldbraune viele Blicke auf sich, doch er lächelte nur und nickte bei Aschenherz' Worten dankbar. "Das sind sie und ich denke auch, dass Flussstern jemanden Würdigen auswählt.", miaute der Krieger leise, um die Versammlung nicht zu stören. Gerade davon gesprochen, erhob der AhornClan Anführer erneut seine Stimme und ernannte Dunstpelz zum neuen zweiten Anführer. "Dunstpelz, Dunstpelz!", rief der Kater anerkennend und warf seinem Clankameraden einen wohlwollenden Blick zu. Als nächstes sprach Gewitterstern und es dauerte nicht lange bis sie auf den Kampf zu sprechen kam. "Man muss mit Verlusten rechnen, wenn man nicht stark genug ist.", sprach Löwenblut abfällig und schüttelte nur den Kopf. Den folgenden Tumult bekam der Goldbraune nur aus den Augenwinkeln mit, doch offenbar kämpfte ein LotusClan Schüler mit Falkenpfote. "Typisch LotusClan, hat nicht mal seine Schüler unter Kontrolle.", miaute er knurrend und lauschte den wütenden Worten Luchssterns. "Da hat sich Gewitterstern ja ganz schön etwas eingebrockt mit ihrem Schüler." Ohne weiter auf den Aufruhr zu achten, folgte der Krieger seinem Clan und schloss schnell zu Dunstpelz auf, der an der Spitze leitete. "Herzlichen Glückwunsch, Dunstpelz! Du wirst das mit Sicherheit bravourös meistern.", meinte der Kater ehrlich.

Tbc.: AhornClan Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Mo Okt 26, 2015 12:08 pm

Dunstpelz schmunzelte Herbstglanz an, offenbar hatten beide ein Brett vor dem Kopf gehabt. Ein Glück dass ihnen jetzt nichts mehr im Weg stand. Ruhig lauschte er den Worten Gewittersterns und ein Knurren drang aus seiner Kehle, als sie dem Ahornclan vorwarf, er hätte im Kampf das Gesetz gebrochen und Katzen getötet. "Verletzte gehören zum Kampf dazu, wenn ihre Heiler denen nicht helfen können, dann können wir da auch nichts für", brummte er missgünstig und sah finster zu der Siamkatze hoch, als plötzlich Tumult unter den Katzen ausbrauch. Erst ein lautes Knacken ließ die Katzen verstummen. Ein Schüler des Lotusclans, Gewittersterns Schüler!, hatte einen Schüler des Efeuclans angegriffen. Und das auf der großen Versammlung! Kopfschüttelnd richtete Dunstpelz sich auf, als Flussstern ihn aufforderte, den Clan wieder zurück zum Lager zu führen. "Der Lotusclan verabscheut Streuner und trotzdem benehmen sich ihre Schüler wie die Wilden", stellte er fest und sah zu, wie der Efeu- und Lotusclan die Sternenlichtung räumten, während er ebenfalls mit Herbstglanz und seinen Clankameraden im Rücken den Weg zum Lager bestritt. Löwenblut gesellte sich sich zu ihm und Dunstpelz lächelte ihn an. "Ich muss in große Pfotenstapfen treten", gab er ehrlich zu und blickte den Goldenen an, "Ich hoffe ich werde dich, Flussstern und vor allem den Clan nicht enttäuschen."

---> Ahornclan-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Mo Okt 26, 2015 1:42 pm

Ich folgte Dunstpelz und den anderen Ahornclan Katzen. Wie konnte der Lotusclan nur bei der Großen Versammlung die Gesetzte brechen?! Hoffentlich würden die Wasser Ratten eine Gerechte Strafe bekommen! Ich hielt nicht viel vom Lotusclan und erst recht nicht wenn er seine Schüler nicht im Griff hatte. Jede Katze machte Fehler, aber alle mussten auch die Konsequenzen tragen! Gewitterstern würde den Schüler sicherlich Hart Bestrafen, vielleicht sogar Verbannen und damit hätte die Anführerin vollkommen recht! "Was ein Desaster!" murmelte ich.

---> AC Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Mo Okt 26, 2015 9:00 pm

Nachdem ich mich langsam zu Pantherpfote gesellte, die mittlerweile, so gesellig wie sie auch war, mit einem alten Bekannten von der letzten Versammlung sprach. Den mit den leuchtenden Augen, die ich damals schon beneidete. Neugierig horchte ich ihren Gespräch zu und bekam mit, dass er noch ein Schüler war. Ich schmunzelte und wartete innerlich schon zu meiner ersten Patrouille eingeteilt zu werden. Als richtige Kriegerin. Meine schönen Vorstellungen, wie ich gerade einen Frosch jagte, wurde von dem plötzlichen Tumult der in der Katzenmenge erstand unterbrochen. Erschrocken sah ich auf und blickte zu Knochenpfote, der sich mit einem EfeuClan-Schüler prügelte. Man merkte sofort wer den Streit angezettelt hatte. Bitte nicht!, dachte ich und malte mir schon die Folgen für Knochenpfote und unseren Clan aus. "Um des SternenClans Willen!", rief ich, als ich plötzlich ein Knacken warnahm. Da hatte Knochenpfote dem Schüler doch wirklich etwas gebrochen! Leider etwas zu spät schritt Saphirkralle und eine weiße Katze aus dem EfeuClan ein und beendeten das Spektakel. Schockiert starrte ich Pantherpfote und Knochenpfote abwechselnd an und folgte dem Clan ohne Widerrede, als die Versammlung abgebrochen wurde.

-------------> LotusClan-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Di Okt 27, 2015 6:15 pm

Für Blaubeerpfote war diese Versammlung viel zu schnell vorbei gengangen. Erst als Flussstern zum Rückzug rief konnte die Heilerschülerin wieder einen klaren Gedanken fassen. Sie würde noch einige Augenblicke brauchen ehe sie realisierte was der Angriff des LotusClan Schülers für alle Katzen bedeutete. Blaubeerpfote schlängelte sich elegant an den anderen Katzen vorbei, sie bekam es noch gerade so hin ein flüchtiges "Bis Bald." an die anderen Heiler zu miauen. Als sie die Lichtung hinter sich gelassen hatte sog sie scharf die Luft ein. Dieser Angriff hatte sie alle in ein schlechtes Licht gerückt. Ein leises knurren drang aus der Kehle der Schülerin. Der SternenClan würde den LotusClan nun verabscheuen, vermutlich hatte er das vorher schon getan. Gerade für den LotusClan, den gläubigsten aller Clans war das ein schwerer Schlag, doch was konnte Blaubeerpfote schon dazu sagen, bei der nächsten Heilerversammlung würde sich zeigen ob der SternenClan noch über sie wachte. Jetzt hatte Blaubeerpfote eindeutig einges mit Rotbeere zu diskutieren.

--> AhornClan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Mo Nov 02, 2015 3:00 pm

Während ich da stand und Nebelpfote ansah, wusste ich das ich nicht sauer auf ihn war, sondern darauf das ich ihn nicht böse sein konnte. Verdammt, der Kater war einer der nettesten Clankatzen die ich kannte und wirklich mochte! Nach einer Weile eisigem Schweigen, wo ich mit mir rang, ob ich mich entschuldigen sollte, antwortete er mir. Es tat ihm leid, was mit meiner Mutter und meinem Onkel passiert wäre, er wüsste nur zu gut wie es ist seine Mutter zu verlieren. Mir schossen wieder Tränen in die Augen, diesmal aus Traurigkeit und Mitgefühl für Nebelpfote. Es tut mir so leid! dachte ich, unfähig etwas zu sagen, doch meine Augen würden meine Gefühle ausdrücken. Nebelpfote sah vorsichtig in mein Gesicht und ich merkte, wie meines völlig ausdruckslos war, wie konnte das sein, wenn dies mir so wichtig war? Der graue Ahornclan Schüler fuhr fort und sagte, ich solle ihn nicht anklagen, er wüsste nur zufällig davon. Dem Rest hörte ich ihm Schweigend zu und sah ihn wie in Trance nach, bis er ganz verschwand. Eine Weile saß ich da, als ich bemerkte das auch mein Clan schon weg war. Dann brach es aus mir heraus. Ich heulte hemmungslos und sah gedankenverloren zum Sternenhimmel hinauf. Eine ganze Weile saß ich so da und dachte nach, bis ich wusste was zu tun war. "Ich werde meinen Clan stolz machen. Ich werde Sandpfote zu der besten Kriegerin ausbilden, die der Clan gesehen hat. Ich werde die Sache mit Nebelpfote wieder regeln und ich werde beweisen, das ich es wert bin zum Lotusclan zu gehören," flüsterte ich feierlich und kehrte zu meinen Clan zurück, als sich die Baumwipfel durch die Sonne schon golden färbten.

----> LC-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   Mi Dez 23, 2015 8:03 pm

<--- AC-Lager

In trauter Zweisamkeit erreichten Dunstpelz und Herbstglanz die Sternenlichtung und über ihnen öffnete sich das lichter werdende Blattwerk und gab den Blick auf ein klares Sternenvlies preis. Einen langen Moment sah Dunstpelz sich den funkelnden Himmel an, dann wandte er sich an Herbstglanz. "Ein wunderschöner Abend, nicht..? Er lächelte sanft und drückte seine Nase an die rosa Nasenspitze der Roten, bevor er ruhigen Schrittes weiter in die Senke trat. Das Gras zu deinen Pfoten fühlte sich trocken an, die Hitze der letzten Tage hatte wohl ihren Tribut eingefordert. Dunstpelz stoppte vor dem Baumstamm, auf dem die Anführer bei der großen Versammlung ihre Rede hielten. Als würde es jeden Moment zusammenbrechen."Wirklich eindrucksvoll sieht dieses morsche Stück Holz ja eigentlich nicht aus", schmunzelte er und machte einen Satz auf die raue Rinde, zwar durchschoss ihn ein kurzer Schmerz, aber diesen ignorierte er ruhigen Gewissens. Von der Spitze des Baumstammes blickte er schließlich herunter zu Herbstglanz und lächelte. Es war ein schöner Tag und er wurde immer schöner, Dunstpelz wurde ein wenig neckisch. [b]"Herbststern, komm an meine Seite!", grinste er und funkelte die hübsche Kätzin aus seinen gelben Augen an, bevor er sich niederließ und auf sie wartete.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)   

Nach oben Nach unten
 
Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 28 von 29Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 27, 28, 29  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Sternenlichtung (altes Holzfällerlager; Große Versammlung)
» Große Versammlung | Zusammenfassung
» Große Versammlung / Kampf gegen die Erleuchteten
» die wirklich große liebe...trennung!?
» ... ich mein altes Leben vermisse

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Papierkorb-
Gehe zu: