Forest Cats

Versetze dich in das aufregende Leben einer Waldkatze und sei dabei, wenn wir Geschichte schreiben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 altes japanisches Haus mit großem Garten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : AhornClan
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, rechtes Ohr eingerissen, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
22/22  (22/22)

BeitragThema: altes japanisches Haus mit großem Garten   Mi Apr 23, 2014 11:13 am

das Eingangsposting lautete :

Hier ist das RPG für das alte japanische Haus.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   So Dez 27, 2015 3:19 pm

Ich bedachte den Streuner mit einem scharfen Blick, als er uns ein wenig über die Streuner erzählte. Viel war es nicht, doch ich wusste auch, dass wir ihn wahrscheinlich angreifen mussten um mehr zu erfahren. Was für ein dickköpfiger Streuner! Wolkensee schien ziemlich besorgt und war der Meinung, dass wir nicht zu dritt zum Zweibeinerort gehen sollten. Mit einem Nicken stimmte ich ihr widerwillig zu, auch wenn es in meinem Inneren ganz anders aussah. "Wolkensee hat recht. Ohne Verstärkung sollten wir uns erst einmal zurück ziehen. Ich kann nicht verantworten, dass ihr zwei sinnlos verletzt werdet." Ich blickte noch einmal den Streuner an und knurrte: "Ich merke mir deinen Geruch. Solltest du auch nur eine Pfote in unser Revier setzten, werde ich es wissen und dann wird auch der SternenClan dir nicht mehr helfen können." Mit einem Schwanzwedeln drehte ich mich um und stolzierte davon. Ich kann es einfach nicht riskieren, dass die Streuner uns angreifen. Ich beschloss, dass es das Beste wäre, erst einmal mit Luchsstern zu reden.

---> EC-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   So Dez 27, 2015 3:30 pm

Aschenherz stimmte ihr zu, weshalb Wolkensee ihm ein Nicken schenkte. "Wir werden diesen Streunern schon auf den Zahn fühlen, wenn wir dafür bereit sind.", erwiderte sie mit einem leichten Knurren. "Wenn sie glauben, dass sie uns schaden können, werden sie sich ins eigene Fleisch schneiden.", dachte die Silberne und warf nun erneut einen Blick auf den Fremden. Der zweite Anführer sprach noch eine letzte Drohung aus und die Kriegerin sah den Streuner nur mit einem ernsten Blick an. "Ich an deiner Stelle würde mir seine Worte zu Herzen nehmen.", warnte sie ihn und drehte schließlich ebenfalls um und folgte ihren Clangefährten. Mittlerweile stand der Mond schon hoch am Himmel und der Hellen wurde es leicht mulmig im Bauch, wenn sie an das bevorstehende Treffen mit Flussstern dachte. "Da fällt mir ein: Himbeernase hat mich vor dem Aufbruch gebeten noch Spinnenweben mitzunehmen, wenn wir heimkehren. Ich besorge noch schnell welche und komme dann nach!", miaute die Kätzin glaubhaft als Notlüge und wartete, bis die zwei Schwarzen weg waren, bevor sie zur Grenze aufbrach.

tbc.: Waldrand (Grenze)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Mo Dez 28, 2015 4:10 pm

Auch die letzten Informationen über diese Streuner konnten die drei Krieger aus dem bunten Kater herausquetschen. "Sorg dich nicht um mich, Aschenherz. Ich bin jeder Zeit bereit meine Krallen in ein paar räudige Streuner zu schlagen." Seine Gelben Augen blitzen kurz auf und sahen belustigt zu dem Fremden: "Nichts für ungut." Auf Aschenherz Befehl hin nickte Spinnenbein grimmig und warf dem Bunten einen letzten, drohenden Blick zu, ehe er sich abwandte. Wolkensee wollte noch irgendwelche Kräuter besorgen gehen, so dass er mit seinem Cousin zu zweit zurück in Richtung Lager ging.

----> EC Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Di Dez 29, 2015 4:49 pm

Ich ließ mir die Drohung des Schwarzen Katers mehrmals durch den Kopf gehen. Wenn ich jetzt zu Rehpfote gehe, hab ich sie nicht das letztemal gesehen! Mehrmals stellte pro und Contra auf und eigentlich sprach alles dagegen, aber dennoch musste ich einfach zu ihr. Es wurde langsam dunkel, was die Chancen auf ein Treffen immer mehr schwinden ließ und das Wetter wollte auch nicht mitspielen. Es war kalt und Tiefe Donnergrollen erfüllten den ganzen Wald in Angst und schrecken. Ich hatte von Paul, meinem alten Freund, gehört, wie gefährlich solche Stürme sein konnten. Er hatte immer gesagt, dass ich mich nicht in der Nähe von Bäumen aufhalten sollte, da die umfallen konnten. In Rehpfotes Land gibt es aber keine Bäume! stellte ich entschlossen fest und sah mich noch einmal um bevor ich los rannte um nicht zu spät zu unserem Treffen zu kommen. Hoffentlich haben die Clan-Katzen nicht auf mich gewartet und sind weit voraus!

---> Kornblumenfeld EC
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Mo Jan 11, 2016 5:07 pm

<---- Kornblumenfeld EC

Müde kam ich in meinem schon etwas Trautem "Heim" an und quälte mich erst einmal die kleine Treppe am Haus hoch. Meine Pfotenballen schmerzen danach zwar ein bisschen, aber ich konnte mich dafür an einer trockenen Stelle hinlegen. Enttäuschung murrte in meinem Bauch, oder hatte ich vielleicht doch nur Hunger? auf jedenfall war ich müde und auch traurig. Meine Gedanken mussten ja auch immer an Rehpfote festhalten und da machte das auch nicht besser, das sie mich heute Nacht sitzen lassen hat. Außerdem konnte ich nciht aufhören an die Worte der drei Efeuclan Katzen zu denken, die mich ja nicht gerade freundlich empfangen haben, obwohl das hier gar nicht ihr Territorium ist. Wie man sieht, ist habe ich nur ein kümmerliches Streuner Leben. Kurz darauf schlief ich ein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Mo Jan 11, 2016 5:44 pm

<---EfeuClan-Lager

Ich sah das große Haus schon von weitem, welches sein imposantes Dach stolz in der Höhe präsentierte. Trotzdem hielt ich mich von den brüchigen Gemäuern fern, aus Angst, dass dort doch noch Zweibeiner herumlungerten. Leise schlich ich durch das hohe Gras, auf der Suche nach einer Maus oder anderen schmackhaften Beutetieren, die ich mit nach Hause nehmen konnte. Die kleinen Tierchen ließen auch nicht lange auf sich warten. Bald entdeckte ich den Geruch einer Maus, dem ich um ein Büschel weißer Blumen folgte. Das Maul leicht geöffnet, um den Geruch besser aufnehmen zu können, spürte ich ihm durch wippende Farnwedel nach, bis ich das Beutetier sah und mit schmalen Augen visierte. Du gehörst mir! Doch gerade, als ich meine Beine anspannte, um zu springen, trug mir der Wind einen bekannten Geruch zu. Überrascht schreckte ich hoch, weshalb die Maus erschrocken flüchtete. Danny? Ungläubig schnupperte ich noch einmal. Tatsächlich! Was macht er denn hier? Aufmerksam folgte ich dem Geruch des Katers, bei dem meine Nackenhaare zu kribbeln begannen, bis zur Treppe des japanischen Hauses, wo ich kurz zögerte. Neugierig, wie ich war, überwand ich meine Ängste und sprang die schmalen Stufen nach oben. Dort war Dannys Geruch am intensivsten und ich schlich um die Ecke, wo er tatsächlich schlief. Wahrscheinlich ist er so müde, weil er die Nacht auf mich gewartet hat! Gewissensbisse machten sich in mir breit, ehe ich ihn sanft mit der Pfote an stupste. "Hey, Danny! Kennst du mich noch? Wach auf!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Mo Jan 11, 2016 5:55 pm

Ich träumte schön, durch große Wiesen trugen mich meine Pfoten, in Richtung Meer. Aber auf einmal Tauchte eine Laute Stimme in meinem Ohr auf. "Danny Aufwachen!" oder sowas ähnliches rief sie. Murrend öffnete ich die Augen. Gähnte und starrte auf die Katzengestalt vor mir, sprang auf und stellte mein Fell bedrohlich auf. Bis ich Rehpfote mit ihren Süßen braunen Augen entdeckte und sich mein Fell langsam wieder hinlegte. "Erschreck mich doch nicht so!" vorwurfsvoll sah ich die Braun getigerte an. "Ich hab schon gedacht das wären diese anderen Efeu-Katzen von gestern!" ich setzte mich und fing an mir ein zweimal über die Brust zu lecken. Bis mir einfiel, warum ich überhaupt jetzt erst geschlafen hatte. "Sag mal, wo warst du eigentlich Gestern? Ich hab die ganze Nacht auf dich Gewartet!" Natürlich wurde mir das sofort unangenehm, immerhin gab ich gerade zu, das ich sie mochte. Verdammt! Lange ärgerte ich mich aber nicht darüber, denn ich war viel zu beschäftigt mit ihrem Geruch, den ich Genüsslich inhalierte, aber natürlich so unauffällig wie möglich! Ja ich Gebs zu ich fühlte mich zu ihr Hingezogen. Sie war süß und ließ sich auf einen Streuner ein, das war Glaube ich nicht so gerne gesehen in einem Clan, zumindest würde ich das bei der letzten netten Begegnung mit ihren Kameraden behaupten!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Mo Jan 11, 2016 6:15 pm

Ich lachte belustigt, als Danny aufsprang und mich erschrocken anfauchte. Er hätte gedacht es seien meine Clankameraden gewesen, die wie es aussieht, nicht gerade nett zu ihm gewesen waren, weshalb ich entschuldigend den Kopf neigte. "Tut mir leid für meine Clankameraden. Sie wissen doch gar nicht, dass du für einen Streuner echt voll okay bist. Denn eigentlich sind wir Clankatzen gegen Streuner und Hauskätzchen." Es gefiel mir nicht, mit ihm über die Verhältnisse zwischen Clankatze und Streuner zu reden, denn sie erinnerten mich daran, dass ich ihn eigentlich schon längst die Ohren zerfetzen müsste. Also wollte ich das Thema wechseln, doch das tat der junge Kater schon von selbst, indem er fragte, wo ich gestern Nacht gewesen bin. "Das tut mir echt leid, aber ich bin gestern Kriegerin geworden, weshalb ich übrigens jetzt Rehblick heiße, und deshalb mussten mein Bruder Hirschsprung und ich die ganze Nacht schweigend Wache halten. Das ist eines der Gesetze der Clans. Wenn ich gekonnt hätte, hätte ich es dir irgendwie gesagt, aber das ging ja leider nicht. Tut mir leid!" klärte ich ihn auf, wobei mir auffiel, dass er fast unauffällig an mir herumschnupperte, doch ich tat so, als würde ich es nicht bemerken. Unsere Blicke trafen sich und ich verlor mich, wie letztes mal in seinen tiefen Augen und dem charmanten Lächeln. Als ich merkte, dass ich ihn angestarrt hatte, senkte ich den Blick und betrachtete meine Pfoten, wobei ich unauffällig näher an ihn heranrutschte, sodass sich fast, aber auch nur fast, unsere Felle berührten. Die Wärme, die von ihm ausging, ließ meinen Pelz unnatürlich kribbeln.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Mo Jan 11, 2016 6:31 pm

"Rehblick also..." ich ließ den Namen in meinem Kopf Wiederhallen und stellte dann mit einem zufriedenen Grinsen fest "Gefällt mir! Das ist ein Schöner Name!" Auf einmal rückte die Braune etwas näher an mich und unsere Felle berührten sich fast, was dafür sorgte, dass mein Pelz anfing zu Kribbeln. Der Abstand der nun zwischen uns war, war gering, aber dennoch da und ich wagte nicht diese Grenze zu überschreiten. Auch wenn ich es mir sehnlichst wünschte. Es Zog mich förmlich an. Doch ich Traute mich schließlich doch und stupste sie wenigstens mit meinem Schweif an, was in mir schon eine Welle an Gefühlen los lies. "Erzähl mal was über dich und dein Leben" forderte ich sie auf und musste ein Schnurren unterdrücken. Diese Nähe war wundervoll, erfüllend, ach einfach unbeschreiblich! Und auch das Kribbeln wollte einfach nicht aufhören, wahrscheinlich würde es ein Ende geben, wenn wir uns trennen würden oder wir endlich Zusammenrutschen würden. Aber ich wollte ihr nicht auf die Pelle rücken geschweige denn diese herrliche nähe zerstören.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Mi Jan 13, 2016 5:41 pm

Ich freute mich, als Danny meinte, dass ihm mein neuer Name gefiel. "Danke!", miaute ich und lächelte. Die Berührung seines Schweifes und die Aufforderung etwas aus meinem Leben zu erzählen, ließ mich aufsehen, ehe ich zögernd begann zu erzählen: "Nun ja, wie schon gesagt lebe ich in einem der drei Clans, im EfeuClan, wie du dir sicherlich gemerkt hast. Da ich nun Kriegerin bin und keinen Mentor mehr benötige, muss ich meinem Clan dienen, indem ich regelmäßig an den Grenzen patrouilliere, Jagen gehe oder selbst einen Schüler ausbilde. Unsere Anführerin und ihr Zweiter Anführer entscheidet meist darüber. Natürlich haben wir Clankatzen auch so eine Art Freizeit, in der man mit Freunden oder Gefährten zusammen sein kann. Dann gibt es noch die Königinnen, das sind Kätzinnen, die Junge erwarten oder aufziehen und die Ältesten.", beende ich schließlich meine Erzählung und schnippte abschließend mit meinem Schweif. Ich wurde langsam unruhig, denn bestimmt hatten meine Clangefährten bereits gemerkt, dass meine Anwesenheit fehlte. Langsam erhob ich mich auf die Pfoten und sah Danny unschlüssig an. "Ich hatte eigentlich vor, ein wenig für meinen Clan zu Jagen. Wen du magst kannst du mir ja helfen...oder du beendest dein Mittagsschläfchen.", fragte ich den hübschen Kater augenzwinkernd und wartete gespannt auf eine Antwort. Irgendwie fühlte ich mich in seiner Gegenwart wohl und hoffte, dass er jetzt nicht weiterschlafen möchte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   So Jan 17, 2016 7:24 pm

Ich hörte aufmerksam Rehblick zu und wiederholte die wichtigsten Fakten in meinem Kopf. Allerdings dauerte es nicht lange, bis sie die Erzählung beendete und aufstand. Dann fragte sie mich ob ich nicht helfen möchte für ihren Clan zu Jagen. Einerseits mochte ich ihre Clangefährten nicht, zumindest die, die ich kennengelernt hatte, anderer seits, wollte ich Zeit mit meiner Braunäugigen Freundin verbringen. Also stand ich auf und schnaubte "Ich jage, nicht für deine Clangefährten, das das klar ist. Ich jage nur für dich Als mir meine Worte bewusst wurden lachte mich eine Seite von mir aus und die andere sah peinlich berührt zu Boden. Schnell sprang ich die paar Stufen herunter, die vor dem Haus waren. "Wo willst du denn Jagen?" fragte ich unsicher. "Ich glaube nämlich, dass es am besten wäre, wenn ich nicht in das Efeuclan Gebiet gehe. Ich Glaube die können mich alle nicht Leiden. Sofort schlich sich ein Grinsen in mein Gesicht, welches ich allerdings sowieso schon fast die ganze Zeit im Gesicht Kleben hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Fr Jan 22, 2016 4:54 pm

Als Danny meinte, dass er nicht für meine Clangefährten jagen werde, sondern nur für mich, schlich sich ein erfreutes Lächeln auf meine Lippen. "Heißt das, du kommst mit?", fragte ich den Gescheckten grinsend. Doch dieser sprang die Stufen des Hauses herunter, wobei er mich fragte, wo ich jagen gehen möchte und unsicher sagte, dass meine Clangefährten ihn nicht besonders mögen. Ich sprang an seine Seite und stieß ihm freundschaftlich die Nase in die Schulter. "Keine Sorge! Dann können wir auch einfach hier unser Glück versuchen. Leider habe ich keine Ahnung, wo sich meine Clankameraden momentan aufhalten, aber sie verirren sich nur sehr selten hierher.", versuchte ich ihn etwas aufzuheitern. Ich lief ein Stück weiter weg von dem Haus und hob meine weiche Nase witternd in die Luft, das Maul leicht geöffnet, um die Gerüche des Gebietes leichter zu identifizieren. Bald schon verfolgte ich die Spur eines kleinen Nagers, der hinter einem Büschel weißer Blumen an ein paar Hagebutten knabberte. Leise kauerte ich mich nieder, darauf bedacht auf keine raschelnden Blätter zu treten. Als ich nur noch ein paar Schwanzlängen entfernt saß, spannten sich meine sehnigen Beinmuskeln an und ich sprang kraftvoll auf das winzige Tierchen zu. Du gehörst mir!
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Fr Jan 22, 2016 4:54 pm

'Rehblick' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Jagd-Würfel (1-10)' : 5
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Fr Jan 22, 2016 5:02 pm

Bei meinen Sprung stoben Blätter auseinander, worauf die Maus aufmerksam wurde. Gerade wollte ich meine Krallen in das Tier schlagen, da ergriff es die Flucht. Fluchend sprang ich erneut, doch die Maus verschwand schon sicher in ihren Bau. "Mäusedreck! Das war wohl nichts!", schimpfte ich, während meine Pfoten mich zurück zu Danny trugen. "So, jetzt bist du dran! Zeig mal, was du kannst!", forderte ich den hübschen Kater mit neugierigen Augen heraus. Ich hatte keine Ahnung, wie Streuner jagten, denn schließlich hatte sie kein Mentor ausgebildet. Wahrscheinlich haben sie es sich selbst beigebracht. Nachdenklich musterte ich Danny. Sein geschecktes Fell war außergewöhnlich, noch nie hatte ich so eines bei Clankatzen gesehen, aber doch wunderschön. Seufzend dachte ich an meinen eintönigen Pelz, der für uns EfeuClan Katzen typisch ist. Denn um sich auf der bräunlichen Heide gut tarnen zu können, war ein brauner oder grauer Pelz echt nützlich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Sa Jan 23, 2016 12:17 pm

Die Maus, die Rehblick ins Visier genommen hatte, war schnell auf die zierliche Katze aufmerksam geworden und konnte so abhauen. Lange lies ich nicht auf mich warten und reckte meine Nase ein paar Schwanzlängen weiter weg in die Luft. Da ich dort nichts fand öffnete ich den Mund und lief in eine andere Richtung, diesmal mit der Nase auf dem Boden. Jetzt hatte ich Glück und konnte ein kleines Mäuslein entdecken, das an irgendetwas knabberte. Vorsichtig Kauerte ich mich nieder, darauf bedacht keine Blätter zum rascheln zu bringen oder so etwas ähnliches. Langsam tapste ich ein zwei schritte nach vorne ehe ich wieder stehen blieb um kurz darauf wieder ein zwei schritte zu machen. Der Wind stand gut und mein Geruch drang nicht zu dem kleinen Wesen hin, sondern eher Richtung Rehblick. Der Wunderschönen Katze, mit der ich Jagte. Mühelos Sprang ich ab und versuchte mit meinen Pfoten die Maus zu erwischen.
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Sa Jan 23, 2016 12:17 pm

'Danny' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Jagd-Würfel (1-10)' : 8
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Sa Jan 23, 2016 12:23 pm

Ich erwischte das tierchen und erledigte es recht schnell, was normalerweise nicht meine Art war, aber ich wollte mich auf Rehblick konzentrieren, nicht auf meine Beute. Ginsend lief ich zu meiner Freundin und lies die Maus vor ihren Pfoten fallen. "Hier ich schenke sie dir." Sagte ich und musste ein Knurren meines Magens unterdrücken. Ja ich hatte Hunger, aber ich konnte auch noch etwas Jagen, ein So Großes Problem war das ja nicht. "Jetzt bist du dran!" Vorderte ich sie auf, einfach nur weil ich ihr gerne zusah.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   So Jan 31, 2016 5:58 pm

Ich sah erstaunt zu, wie Danny tatsächlich eine Maus fing. Dabei muss er sich das selbst beigebracht haben! Glückwünschend lief ich zu ihm und drückte kurz meine Schnauze in sein Fell, was in mir eine Art Zuneigung erweckte. "Guter Fang!" Überrascht blinzelte ich, als er sie mir schenkte, doch dann nahm ich sie auf, trug sie zu einem geeigneten Platz und scharrte etwas Laub über die Beute. Dann kehrte ich zu meinem Freund zurück, um ihm ganz kurz über die Ohren zu lecken. "Danke!", miaute ich, ehe ich nach dem Geruch eines weiteren Beutetieres suchte. Dieser ließ zum Glück nicht lange auf sich warten, denn bald darauf entdeckte ich ein mageres Kaninchen. Was die wohl so nah bei Zweibeinern suchen?, dachte ich, während ich mich leise anschlich. Als ich nur noch zwei Schwanzlängen entfernt im Gras kauerte, spannte ich meine sehnigen Muskeln an und sprang so kraftvoll wie möglich ab, in der Hoffnung mein Ziel nicht noch einmal zu verfehlen.
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   So Jan 31, 2016 5:58 pm

'Rehblick' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Jagd-Würfel (1-10)' : 10
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   So Jan 31, 2016 6:06 pm

Ich landete geschickt auf dem Nager und tötete es mit einem gezielten Biss ins Genick. Freudig ließ ich das Kaninchen in die Grube zu der erlegten Maus plumpsen und lief gut gelaunt zurück zu Danny. "Ich glaube das ist genug, aber wir können sehr gerne noch etwas für dich suchen, immerhin solltest du auch etwas essen!", meinte ich und sah ihn fragend an, wobei mein Blick schon wieder in seinen warmen Augen hängen blieb. Ich setzte mich ganz dicht neben den Gescheckten Kater und diesmal traute ich mich die Grenze zu überschreiten, sodass sich unsere Felle berührten. Ich genoss seinen warmen Atem, der jetzt so nah schien, und seine Nähe so sehr, dass ich anfing leise zu schnurren. Meine Pfoten fingen an zu Kribbeln und ich wünschte mir, diesen Moment einfangen und festhalten zu können.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Mi Feb 03, 2016 3:33 pm

Rehblick fing sogar ein Kaninchen, das sich hier in die Gegend verirrt hatte. Dann kam sie zu mir und meinte das es für sie Genug sei, aber wir Gerne noch etwas für mich fangen konnten. Allerdings hatte ich in dem Moment nicht das bedürfniss mich zu bewegen, denn sie saß direkt neben mir und unser Fell berührte sich. Ein angenehmes Kribbeln schlich sich über meine Haut und ich schnurrte entspannt. Ja, ich genoss ihre Gegenwart und das nicht nur weil sie schön war, sondern auch weil sie irgendwie mit ihrer Art verzaubert hatte. Klar ich kenne sie Jetzt nicht sonderlich lange, allerdings fühlte es sich für mich schon eine Halbe ewigkeit an! Es war einfach nur unbeschreiblich! "Ich Jage mir gleich selbst etwas. Ich muss immerhin nicht einen ganzen Clan versorgen!" Liebevoll stubste ich sie mit der Nase an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Sa Feb 13, 2016 6:46 pm

Ich schnurrte belustigt, als Danny meinte, dass er sich gleich selber etwas jagen würde und er keinen ganzen Clan versorgen müsse. "Ich bin ja zum Glück nicht die einzige, die für den EfeuClan jagen muss.", meinte ich lächelnd. Sein Geruch lullte mich wohlig ein und ich kuschelte mich noch ein wenig mehr in sein weiches Fell. Mein Blick wanderte gen Himmel und ich stellte bedauernd fest, dass es schon fast Sonnenhoch war. Im Lager wurde ich bestimmt schon vermisst, weil Luchsstern mich höchstwahrscheinlich zu einer Patrouille eingeteilt hatte. Seufzend wandte ich mich an meinen Freund, der über meine folgenden Worte hoffentlich nicht enttäuscht sein wird. "Ich muss langsam wieder zurück und meinen Pflichten im Clan nachkommen. Wahrscheinlich werde ich schon vermisst." Bedauernd senkte ich den Kopf und leckte ihm sanft über die Ohren. "Hättest du Lust, heute Nacht noch einmal auf mich zu warten? Ich verspreche, ich werde da sein, genau hier!", fragte ich und blickte ihm hoffnungsvoll in die kastanienbraunen Augen. Ich konnte nicht leugnen, dass ich den attraktiven Kater sehr lieb gewonnen hatte und hoffte sehr auf ein baldiges Wiedersehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Mi März 30, 2016 4:36 am

Ich stubste Rehblick an und ein wohlig warmes Lächeln zeichnete sich in mein Gesicht. "ICh werde genau hier warten!" schnurrte ich und sah der zierlichen Katze beim gehen hinterher. Sie war Hübsch, nett, mochte mich anscheinend und ihre Augen waren das schönste was ich je gesehen hatte. Doch zugeben das ich in sie verknallt war konnte ich nicht. Das Lies mein Ego patu nicht zu und auch ein wenig die Angst davor sie würde nicht das selbe entfinden hinderte mich es mir selbst einzugestehen. Danny! REIß DICH DOCH MAL ZUSAMMEN! "Vergiss es nur nicht" murmelte ich Rehblick hinterher, ehe sie in richtung Efeuclan-Lager verschwand. Ich verstand nicht, warum ich denn nicht einfach mitkommen konnte und mit ihr leben. Klar ich war eigentlich ein Streuner, aber auch ich konnte nützlich sein! Vielleicht lernte eine Clan-Katze schenller Jagen oder Besser Kämpfen, aber wer sagte das es andere Katzen nicht auch konnten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Mi März 30, 2016 5:32 pm

Ich sah glücklich in seine braunen Augen, als er meinen Vorschlag erfreut annahm und sich verabschiedete. Nun wurde es wirklich Zeit meine Pflichten wieder aufzunehmen, weshalb ich gut gelaunt mein Kaninchen und Dannys Maus aufsammelte. Beim Umdrehen hörte ich noch seine letzten Worte: Vergiss es nicht! Mit Fell und Knochen zwischen den Zähnen ließ es sich schwer reden, sodass ich nur ein überzeugendes Nicken zustande brachte, ehe ich mich umdrehte und zum Lager stürmte. Ich vergesse es ganz bestimmt nicht! Der Wind fegte mir um die Ohren, während ich über die ausladenden Hügel sprintete. So glücklich war ich lange nicht mehr!

----->EC-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: altes japanisches Haus mit großem Garten   Do Mai 05, 2016 5:38 pm

Etwas wehmütig sah ich Rehblick hinterher. Es wäre viel schöner, wenn sie einfach hier bei mir bleiben würde. Sie ist einfach die tollste, netteste und Hübscheste Katze, die ich je kennen gelernt habe. Kaum kenne ich sie muss ich die ganze Zeit an sie denken und wenn ich daran denke, dass aus uns nie etwas wird, weil sie ihren Clan nie für mich verlassen würde, wird mir unwohl und schlecht. Allerdings denkt eine andere Seite in mir an die Vorstellung mit ihr zusammen zu leben, keine Jungen groß zuziehen und für sie zu Jagen. Einfach eine Perfekte Zukunft wäre das.
Ein Brummen in meinem Bauch holte mich zurück in die Wirklichkeit. Leider hatte ich noch nicht für mich gejagt, also musste ich das wohl oder übel jetzt tun. Ich reckte meine Schnauze in die Luft und suchte nach dem Duft eines Beutetieres. Erst war es schwer überhaupt einen anderen Geruch als den von Rehblick zu finden, aber schließlich gelang es mir doch. Eine kleine Maus bahnte sich zwischen den Grashalmen ihren weg. Sie schien nicht gerade darauf gefasst zu sein einen Jäger wie mir zu begegnen, also sprang ich mit einem Großen Hüpfer auf sie.
Nach oben Nach unten
 
altes japanisches Haus mit großem Garten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 10 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» altes japanisches Haus mit großem Garten
» die wirklich große liebe...trennung!?
» (Planung)Das Haus Anubis
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» ... ich mein altes Leben vermisse

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forest Cats :: Papierkorb-
Gehe zu: