StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 EfeuClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand: leichte Kratzer und Abschürfungen an Flanke und im Gesicht

BeitragThema: EfeuClan Lager   Sa Jun 28, 2014 1:49 am

das Eingangsposting lautete :

Hier ist das RPG für das EfeuClan Lager.



Zuletzt von Flussstern am Do Jul 24, 2014 2:07 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   So Okt 26, 2014 6:04 pm

Die Versammlung wurde so schnell beendet wie sie aufgerufen war und seufzend machte ich es mir in unseren Versteck ein bisschen gemütlicher. Jetzt dürfen alle nach draußen gehen, oh ich will auch! dachte ich hoffnungsvoll nach und hörte Falkenjunges mit halben Ohr zu. "Brombeerschatten? Er war ein sehr höflicher Krieger! Auf der Reise hatte er mich sogar getragen!" erzählte ich mit leuchtenden Augen. Ich konnte mir gar nicht vorstellen, dass dieser mutige Krieger von fort war...im SternenClan."Aber bestimmt hat Himbeernase ihr Bestes gegeben, daran waren nur die Ratten Schuld!" miaute ich mit trauriger Stimme. Wären die Ratten nicht gewesen, hätte Brombeerschatten noch lange leben können und weitere Jungen wie mich tragen können! "Aber, das war schon eine sehr kurze Versammlung." endete ich mit Erstaunen in meiner Stimme und spähte nochmal hinaus. Nein, nirgendswo Hagelblüte und nirgendwo Mama. Alles gut.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   So Okt 26, 2014 7:34 pm

Ungläubig starrte ich Luchsstern an, als er seine Rede beendet hatte. Mein Bruder war tot? Mein Herz zog sich krampfhaft zusammen, und meine Kehle schnürrte sich zusammen. Diamantensplitter riss mich aus meinem tranceartigen Schock und sprach ihr Beileid aus, welches ich bloß mit einem Schweifzucken abwürgte. "Wir gehen," beschloss ich brüsk, und stapfte Richtung Lagerausgang. Wenn ich auch nur eine Ratte zu riechen bekomme! Meine Augen loderten kurz, und als ich durch den Lagerausgang schritt, preschte ich dorthin, wo der Dornensumpf lag. Durch den Blattfall waren die hohen Gräser trocken, und selbst der Nieselregen konnte sie nicht erweichen, weshalb sie sich pieksig an meinem dichten Pelz entlangzogen.


-----> Dornensumpf
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   So Okt 26, 2014 7:46 pm

Immer noch etwas irritiert lauschte ich Luchsstern, der Brombeerschattens Tod verkündete und auch gleich noch die Patrouillen verkündete. Die Todesnachricht nun offiziell zu hören, stimmte mich noch einmal traurig, und eine Welle aus tiefen Mitleid gegenüber meiner zierlichen Schwester überraschte mich. Nun, sie hatte nun Luchsstern als Mentor, aber was brachte das, wenn man einen engen Vertrauten verloren hatte, mit dem man schon so viele Stunden gemeinsam verbracht hatte? Jemanden, den man gut kannte, den man verstand, wenn andere es nicht taten? Ich wurde abrupt aus meinen Gedanken gerissen, als Diamantensplitter mich anwies, ihr zu folgen. Wenn ich richtig gehört hatte, waren wir mit Dornenpelz eingeteilt, der Brombeerschattens Bruder war. Wie furchtbar musste es sein, den eigenen Wurfgefährten zu verlieren, jemanden, mit dem man zusammen aufgewachsen war, der einem näher stand als jeder andere? Ich wusste es nicht, und ehrlich gesagt wollte ich es auch niemals erleben. Tief drinnen, verborgen in meinem Unterbewusstsein, wusste ich, dass diese Zeit einmal kommen würde, aber bis jetzt hatte ich es immer geschafft, den Gedanken dort gefangen zu halten. Verwundert sah ich mich um, meine Pfoten hatten mich zu Dornenpelz und Diamantensplitter getragen. "Es tut mir leid..."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mo Okt 27, 2014 8:12 pm

Seufzend hatte ich Falkenjunges nachgesehen, wie er direkt wieder aus der Kinderstube gestürmt war um mit Waldjunges zu spielen. Währenddessen hatte ich bloß mein Fell geputzt, denn nach draußen wollte ich nicht. Es war nass. Luchsstern rief eine Clanversammlung ein, und etwas irritiert hob ich den Kopf. Was ist denn los? Wurde etwa ein Schüler zum Krieger ernannt? Meine und Eichhornschweifs Junge waren noch keine sechs Monde alt, weshalb ich nun doch neugierig hinaus auf die Lichtung trat - in den Regen. Es herrschte eine bedrückte Stimmung, weshalb ich mich etwas fehl am Platz fühlte. Ich bekam kaum mit, was wann im Clan passierte, weshalb ich kurz beschämt die Ohren anlegte. Doch Luchsstern ließ mit seiner Rede nicht lange auf sich warten, und traurig wandt ich den Blick zu meinen Pfoten. Brombeerschatten war gemeinsam mit mir Schüler gewesen, auch wenn ich später ernannt worden war hatten wir oft gemeinsam trainiert. Luchsstern ließ den Clan nicht lange trauern, denn sofort teilte er schon die Patrouillen ein, weshalb ich den braunen Kater bloß etwas verdutzt ansah. Hatte er kein Mitgefühl? Aber vermutlich war Ablenkung das beste, was man nun machen konnte. Unschlüssig sah ich zu Dornenpelz, dem Bruder von Brombeerschatten, welcher gerade aus dem Lager stapfte. Wo waren bloß wieder Falkenjunges und Waldjunges? Erst jetzt fiel mir auf, dass ich die beiden überhaupt nichtmehr gesehen hatte. "Oh, Ginsterpfote, hast du vielleicht Falkenjunges gesehen?", fragte ich die junge Schülerin leicht besorgt, da sie zufällig in meiner Nähe stand und vermutlich auf ihren Mentor wartete. "Oder du, Efeuherz?" Seit der großen Reise war ich immer fürsorglicher und besorgter geworden, besonders da ich viele Verlust auf einmal erleben musste. Aber nicht nur ich, sondern der ganze Clan.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mo Okt 27, 2014 9:25 pm

Ich zuckte kurz erschrocken zusammen, als mich Hagelblüte ansprach. Ich war so in meinen Gedanken vertieft, dass ich sie garnicht bemerkt hatte. Einen kurzen Moment lies ich mir ihre Frage durch den Kopf gehen, eher ich antwortete: "Sie rannten hier eben noch herum und sind dann kurz bevor die Versammlung los ging zu dem Kräuterhaufen dort gerannt." Ich deutete mit meinem Schweif auf dem kleinen Haufen am Rande des Lagers. "Vielleicht spielen sie verstecken." erwiderte ich freundlich und versuchte so die Königin zu beruhigen, denn sie schien ziemlich besorgt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Di Okt 28, 2014 11:32 am

Ehrfürchtig und auch etwas mitleidig sah ich Waldjunges an, denn ich selbst war bei der Reise nicht dabei gewesen, ich wurde etwas später geboren. Ich werde jede Ratte die es auch nur wagt diesem Clan unter die Augen zu kommen die Ohren abkratzen, schwor ich. Ich versuchte mir die kleinen nach Krähenfraß stinkenden Biester vorzustellen. Als die Versammlung aber zu ende war, blickte ich mich verstohlen nach Hagelblüte um. Sie ist momentan irgendwie sehr schnell besorgt und ich will sie nicht schon wieder erschrecken. Ich erblickte sie in der Nähe und sah wie sie sich mit einer Schülerin namens Ginsterpfote unterhielt, die dann mit ihrer Schwanzspitze in unsere Richtung deutete. Ahnend was gleich kommt, flüsterte ich Waldjunges zu:"Wenn du willst das wir nicht gleich entdeckt werden müssen wir weg, Hagelblüte kommt wahrscheinlich gleich her."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Di Okt 28, 2014 12:09 pm

Als Falkenjunges meinte, dass Hageblüte uns entdecken würde schaute ich ihn erstaunt an. "Aber...aber unser Versteck...es ist unfindbar!" miaute ich verletzt und spähte selber hinaus. Verstohlen entdeckte ich Hagelblüte die mit Ginsterpfote sprach. Die Schülerin hatte uns verraten! Also Kupferpfote hätte so etwas nie gemacht...! Da ich mit Falkenjunges noch länger spielen wollte und ihn Hagelblüte vielleicht mir noch wegnehmen könnte, schaute ich mich auf der Lichtung um. Natürlich sicher aus unseren Versteck..."Siehst du den Ältestenbau? Dahinter wird uns niemand erkennen, da ist es einfach zu steinig!" miaute ich mit leuchtenden Augen. Ideen würden mir niiiemals ausgehen. Aber jetzt müssen wir ja ganz leise dahin kommen...und darin bin ich nicht gut... Dennoch wollte ich vorgehen und kroch langsam aus dem Kräuterhaufen hinaus, wieder in die Kälte, wobei ich mich am liebsten geschüttelt hätte. Vorsichtig schlich ich mich um den Haufen herum, zum nicht weit entfernten Ältestenbau, als ich einen Stein nicht beachtete und mit meiner Pfote dagegen stieß. Schon fiel ich eine hinunter und purzelte eine Länge weit, bis ich vor den Pfoten Hagelblütes landete. Ich versuchte zu lächeln und miaute mit ganz unschuldiger Miene: "Hallo Hagelblüte. Falkenjunges und ich spielen noch, nämlich...wer besser rollen kann." Ob Falkenjunges nachkommen würde? Oder würde er es zum anderen Versteck schaffen und das noch unauffällig?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Di Okt 28, 2014 12:52 pm

Nachdem Waldjunges mir ihren Plan verraten hatte musste ich schnurren. Ihr gehen auch nicht die Ideen aus, dachte ich leicht bewundernd. Mit einer großen Entschlossenheit glitt ich hinter ihr hinaus und wollte mein ganzes Können zeigen. Als ich gerade den Busch verlassen wollte, fiel mir dann aber eine Idee ein wie ich vollkommen ungesehen hinkomme. Ich wühlte mich im Schlamm, bis ich vollkommen mit Schlamm bedeckt war. Jetzt schlich ich lautlos am Lagerrand zum Bau der Ältesten, bis ich plötzlich Waldjunges vor mir entlang purzeln sah. Sie landete direkt vor dem Pfoten von Hagelblüte. Bitte such eine Ausrede und geh zum Ältestenbau, dachte ich leicht verzweifelt. Unmöglich hätte ich jetzt dahin gehen können, sonst würde Hagelblüte mich sofort in die Kinderstube verschleppen um mich zu waschen. Also robbte ich weiter und warf immer wieder nervöse Blicke zu Waldjunges bis ich hinter dem Ältestenbau verschwunden war. Dort begann ich mich rasch zu waschen und versuchte den modrigen Geschmack im Mund nicht zu beachten.Ich werde mit Waldjungesdas Jagdkauern üben damit sie lautlos schleichen kann wie ein Tigerclan-Krieger , gelobte ich und sprang dann hinter dem Bau hervor. Dann rollte ich auch den Abhang herunter und platzierte mich etwas weiter vor Waldjunges und sprach:"Hallo Hagelblüte, dürfen wir jetzt zu den Ältesten gehen damit sie uns eine Geschichte erzählen? Bitte!!!! Dabei riss ich die Augen auf und blickte sie erwartungsvoll an, so wie ein Junges das Schüler wird. Ich hoffe bloß es funktioniert...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Di Okt 28, 2014 2:09 pm

Ginsterpfote zuckte leicht zusammen als ich sie angesprochen hatte, und ich warf ihr einen entschuldigenden Blick zu. Hatte ich sie erschrocken? Die bunte Schülerin erzählte mir dass Falkenjunges als auch Waldjunges noch eben spielend über die Lichtung gerannt waren, und kurz vor der Versammlung zu einem Kräuterhaufen gegangen seien. Hatten sie der Versammlung etwa gelauscht? Etwas argwöhnisch sah ich dorthin, wo Ginsterpfote mit ihrem Schweif deutete, und konnte noch gerade sehen, wie sich ein schlammiger kleiner Fellball davon machte. Noch bevor ich nachsehen konnte, purzelte ein weiterer, sauberer, Fellball direkt vor meinen Füßen. Waldjunges. "Waldjunges, ihr müsst doch aufpassen beim Spielen," flüsterte ich dem braunen Jungen zu. Es war immerhin nicht angebracht, wenn Junge rücksichtslos umherliefen, möglicherweise noch irgendeinem Krieger zwischen die Pfoten. Nun kam auch Falkenjunges angehopst und setzte sich zu Waldjunges. "Wie siehst du denn aus?", lachte ich beinahe, als ich meinen Sohn ansah. Seine Flanke, Beine und Brust hatte er sich zwar etwas geputzt, doch sein halber Kopf und Rücken waren noch immer mit Schlamm bedeckt. "Wenn die Ältesten wach sind könnt ihr gerne zu ihnen gehen, aber weckt sie bloß nicht auf!" Ich hatte heute noch keinen der Ältesten gesehen, auch bei der Versammlung nicht. Aber wie immer schliefen sie gerne und lang, besonders Waldsee, die Großmutter von Waldjunges. Etwas verzweifelt sah ich mein Junges an, denn wenn ich ihn putzen würde, wäre er eher wieder dreckig, als man Kaninchen sagen konnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Di Okt 28, 2014 4:30 pm

Hä? Wieso lacht sie so, dachte ich verwirrt und sah über die Schulter mein Rückenfell an.
Es war vollkommen mit Schlamm bedeckt. Leicht verlegen wandt ich mich an Waldjunges und fragte:"Du Waldjunges," ich schob sie etwas weiter von Hagelblüte weg damit meine Mutter nicht lauschen konnte,"komm einfach mit wir gehen zu den Ältesten, schauen kurz nach - können vielleicht Waldsee und Fleckenbart einen Besuch abstatten - und schlüpfen dann hinter ihren Bau das merkt keiner. Dann sind wir auch am Ziel." Ich blickte sie forschend an was sie von meiner Idee hielt und rief anschließend Hagelblüte zu:"Danke, und wir werden sie schon nicht aufwecken, versprochen!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Di Okt 28, 2014 6:49 pm

Zum Glück machte Hagelblüte keine Anstalten meinen Spielkameraden mir wegzunehmen. Erleichtert atmete ich auf und sah zu Falkenjunges, der mich ein Stück von seiner Mutter wegschob. Bei seiner Idee nickte ich eifrig. "Aber meine Großeltern schlafen bestimmt noch! Doch...Doch ich kenne einen geheimen Durchgang, der uns hinter den Ältestenbau bringt." miaute ich nun aufgeregt und meine Augen leuchteten wieder bei dem ganzen Spaß. Ich hatte so lange nicht mehr spielen können!Ich hoffe Himbeernase vermisst mich nicht und Blue. Aber...Ich habe so viel Spaß mit Falkenjunges! Glücklich lief ich schon zum Eingang des Ältestenbaus und ging vorsichtig in den dämmrigen Bau hinein, wo die Luft nicht wirklich frisch war wie draußen. Doch es war warm und bei den Nestern, in denen Hirschjunges und ich damals Federn gelegt hatten, lagen meine Großeltern. Waldsee schnarchte laut und es sah urkomisch aus. Ich kicherte und wurde sofort still. Wir sollten ja leise sein...Zielstrebig ging ich geradeaus und entdeckte die kleine Öffnung, die damals beim Bau der Ältesten nie beendet wurde. Wer würde da schon reinpassen? Außer uns Jungen! dachte ich triumphierend nach und zwängte mich durch die kleine Öffnung, wobei ich in der Mitte steckenblieb. "Oh, Oh" miaute ich leicht verängstigt und quetschte mich weiter durch, wobei dann nach draußen wieder purzelte und ein bisschen meines schönen, weichen, braunen Fell da ließ. Seufzend sah ich ihm nach und wartete auf Falkenjunges, der mir bestimmt schell folgen konnten. In solchen Sachen war er suuuper!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Okt 29, 2014 5:07 pm

Als Waldjunges erzählte das ihre Großeltern wahrscheinlich noch schlafen, runzelte ich leicht die Stirn.
Welche Katze schläft jetzt noch, fragte ich mich. Doch ich wurde abgelenkt als meine Baugenossin sagte das es einen geheimen Durchgang gibt der uns zum Ziel führt. Dabei leuchteten ihre Augen aufgeregt und ich ließ mich von ihrer Freude anstecken. Sie lief schon mal vor, während ich zum Frischbeutehaufen lief und ein Kaninchen packte. Wenn die Ältesten beim aufwachen dies finden kriegen wir vielleicht eine tolle Geschichte zu hören, hoffte ich. Nachdem ich das Kaninchen zum Ältestenbau geschleppt und es behutsam abgelegt habe, sah ich wie Waldjunges in einer wirklich kleinen fast unsehbarer Öffnung stecken blieb. Mit bebenden Schnurrhaaren riss ich mich zusammen nicht lauthals los zulachen. Langsam schlenderte ich am Rand des Baues zu ihr und sah ein Büschel ihres Fells an der Öffnung baumeln. Ich versicherte mich also das Waldjunges auf der anderen Seite gut angekommen ist und zwängte mich selbst dadurch. Dabei versuchte ich nicht allzu ruckartige Bewegungen zu machen und zog meinen Bauch ein. Bevor ich ganz durch war taumelte ich mit Absicht noch mal nach rechts, sodass sich mein Fell am Rande der Öffnung verfing und als ich ganz auf der anderen Seite angekommen bin, war ein ganzer Fellpacken hängen geblieben.
Jetzt wird sich Waldjunges nicht für einen Idioten halten weil sie Fell verloren hat, dachte ich zufrieden. Ich wendete mich zu der Kätzin und miaute:"Woher kanntest du den Weg? Du bist wirklich beeintdruckent mit deinen vielen Ideen!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Okt 29, 2014 6:00 pm

Mit großen Augen sah ich zu wie Falkenjunges geradezu elegant durch die Öffnung ging und im letzten Moment - nach rechts taumelte- Dabei ließ er ebenfalls ein Stück Fell übrig und ich kicherte leise. "Jetzt werden wir beide Felllos!" miaute ich glücklich und sprang kurz auf. Hier, hinter dem Ältestenbau, war es schon viiiiel schöner. Natürlich halb so schön wie die Farnlichtung, aber hier war der Boden voller weichen Blätter und der Regen hatte sie schön aufgeweicht. Zufrieden legte ich mich in den Dreck und musste bei Falkenjunges Kommentar Grinsen. "Als wir den Ältestenbau angefangen haben zu machen, durfte ich Haselschweif dabei helfen! Aber sie hat niemals diese kleine Öffnung gesehen und vergessen konnte ich es niiiiie!" erklärte ich mit besonders wichtiger Stimme. Immerhin ist es ein Geheimgang und nicht jeder darf davon erfahren, aber Falkenjunges hat es verdient, weil er toll ist dachte ich freudestrahlend nach.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Okt 29, 2014 6:10 pm

Noch im Halbschlaf zuckte ich mit meiner Nase, die einen Geruch bemerkt hatte, der so gar nicht nach trägen und kranken Ältesten roch, sondern nach lebhaften Jungen. Verschlafen blinzelte ich und entdeckte ein Kaninchen, das direkt vor meiner Nase lag und nur drauf wartete, von uns Ältesten gegessen zu werden. Wie gerne hätte ich es selber gefangen! Doch stattdessen hatte es irgendein Krieger, beispielsweise Brombeerschatten oder meine Tochter Eichhornschweif einst gefangen und dann auf den Frischbeutehaufen oder hier in den Ältestenbau gelegt. Leise seufzte ich, nein, ich konnte dieses Kaninchen nicht essen. Wenn Fleckenbart schon wach wäre, vielleicht, aber nicht so. Der Geruch nach Jungen machte sich wieder bemerkbar und so gleichzeitig das Kaninchen wieder uninteressant. Wer wohl in diesen Bau 'eingebrochen' war? Leise rappelte ich mich auf und meine Sinne schweiften durch den Bau. Nach einiger Zeit hörte ich leise Stimmen und entdeckte Fellbüschel. Ja, das waren sicher Jungen. Aber wenn sie mich entdeckten, musste ich ihnen eine Geschichte erzählen! Und ich konnte mich doch an nichts erinnern! Eilig trippelte ich zurück zu meinem Nest und legte mich wieder hin. Vielleicht konnte ich die 'Eindringlinge' so austricksen...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Okt 29, 2014 6:48 pm

Als Waldjunges kurz aufsprang drang wieder ein Schnurren aus meiner Kehle. So viel Spaß hatte ich in der letzten Zeit nicht erlebt, überlegte ich. Doch während Waldjunges mir ihre Antwort gab hörte ich interessiert zu. Bei der Vorstellung an das was Waldjunges erzählte musste ich schmunzeln. Denn Sie war schon eine clevere Kätzin dass musste man zugeben. Nachdem sie fertig erzählt hatte dachte ich erst mal eine Weile schweigend nach, bevor ich antwortete: "Das bedeutet dass nicht jeder hiervon weiss oder? Also auf jedenfall werde ich es nicht weiter erzählen, versprochen. Und wenn doch kannst du mich den Füchsen ausliefern!" schwor ich feierlich.
Nach oben Nach unten
Käfer

avatar

Männlich Rang : Junges

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
5/5  (5/5)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Okt 29, 2014 7:19 pm

Bislang war nur Dornenpelz aufgebrochen, aber die restlichen Patrouillen waren noch im Lager. Mit einem Ohrenzucken begab ich mich zu Honigpfote. "Wir gehen los, Honigpfote," wies ich die Kätzin an, und machte mich dann auf den Weg zum Lagerausgang. Seltsamerweise schien er heute ein Sammelort für Katzen zu sein, welche zu einer Patrouille eingeteilt wurden. "Efeuherz, Ginsterpfote, Igelpfote - wollt ihr nicht langsam los? Die Patrouillen erledigen sich nicht von alleine. Eure Mentoren und Schüler können nachkommen, sie kennen den Weg," miaute ich den Katzen im vorbeigehen zu, da gerade die drei in meinem Blickfeld waren. Das gilt aber genauso für die anderen, der Frischbeutehaufen füllte sich immerhin nicht von selbst.



-----> Waldrand, Grenze
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Okt 29, 2014 8:05 pm

Als Luchsstern an uns vorbei kam und uns dazu aufforderte zu gehen, richtete ich meinen Blick noch einmal auf den Kriegerbau. Bernsteinrose wo bleibst du? Ich richtete mich langsam auf und wand mich an Efeuherz: "Dann führ du uns, ich kann es kaum erwarten los zu kommen!" Aufgeregt tappte ich ein wenig hoch und runter und wartete auf sein Zeichen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Mi Okt 29, 2014 8:47 pm

Gedankenverloren sah ich hinaus in den Regen, starrte an Jungen vorbei, die in der Lagermitte umher rollen. Trauer umwölkt mich, der Tag hatte doch so gut angefangen, doch er war sehr schnell umgeschlagen, hatte sich ins Schlechte verkehrt. Brombeerschatten hätte nicht gehen dürfen, nicht jetzt schon! Kurz überlegte ich mir, ob ich mit Honigpfote die Totenwache halten sollte, konnte mich aber nicht entscheiden. Wo war Honigpfote überhaupt? Oder Kupferpfote? Ich hatte meinestämmige Schwester heute noch gar nicht gesehen... Luchsstern riss mich aus meinen Gefanken, meinte, wie sollen schon einmal ohne unsere Mentoren aufbrechen. Wie in Trance lief ich langsam los, folgte Ginsterpfote aus dem Lager in Richtung  Dornensumpf, wo Dornenpelz sicher schon wartete.

----> Dornensumpf
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Okt 30, 2014 6:55 pm

Ich hatte die ganze Zeit über das geschehen im Lager beobachtet. Kaum war Luchsstern bei mir erhob ich mich und schüttelte mich kurz. Er schien heute nicht besonders gut gelaunt zu sein. Seufzend folgte ich ihm und warf meiner Schwester noch einen sorgenvollen Blick hinterher. Hoffentlich waren die Ratten bereits weg. Ich schüttelte den Kopf. Ja sie werden weg sein, ganz sicher. Mal wieder machte ich mich selbst total nervös. Alles wird gut, ich schluckte. So ein misslungener Versuch meine Sorgen wegzuwischen.

--> Waldrand
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Okt 30, 2014 7:04 pm

Falkenjunges versprach es mir sogar und ich lächelte. "Super, dann ist das unser super, tolles Geheimversteck!" miaute ich mit leuchtenden Augen und freute mich umso mehr. Aber bald sollte ich zum Heilerbau...Himbeernase braucht bestimmt mich um die Spinnenweben zu finden dachte ich nach, doch dann ließ ich den Gedanken und dachte nach was wir nun tun konnten. "Siehst du den Felsen, ein Stück weiter? Wer zuerst oben ist!" miaute ich und lief schon los. Hinter dem Ältestenbau, der im Schatten des tollen Felsens stand, würde man bestimmt eine großartige Aussicht haben können. Solang ich nicht runterfalle... Lachend lief ich und sprang den anfangs flachen Felsen hoch, doch es war ein Stück nass und ich rutschte manchmal mit meiner kleinen Pfote ab.
Außer Atem war ich angelangt und juchzte erfreut auf. Es war wirklich toll hier, doch als ich näher an den Rand des Felsen ging um mir anzugucken wie viel ich geklettert war, rutschte ich mit einer Pfote aus und fand mich schon klammernd am Abgrund. Entsetzt miaute ich: "Falkenjunges, hilf mir! Ich...Ich kann nicht mehr lange!" Verzweifelt schaute ich auf. Bestimmt war der Höhenunterschied für eine erwachsene Katze nicht schlimm, aber ich war ja noch klein!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Do Okt 30, 2014 8:49 pm

Efeuherz schien tief in Gedanken versunken zu sein, doch was sollte ich nun tun? Alleine das Lager verlassen? Ich war noch nie am Liebellenbach, ich werde den weg nicht finden. Außerdem sollte ich als Schüler nicht das Lager verlassen. Hier herrschte Momentan so trübe Stimmung, dass ich nur noch raus wollte, mich ein wenig ablenken wollte. "Komm schon Efeuherz, die Grenzen patroullieren sich nicht von alleine und ich kenne den Weg nicht." Eigentlich war ich zu alt zum quengeln, aber vielleicht half es.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Fr Okt 31, 2014 1:00 pm

Luchsstern trabte an uns vorbei, und sagte etwas, was ich aber garnicht richtig realisiert hatte. Erst als Ginsterpfote mich von der Seite ansprach, wurde ich aus meinen Gedanken rausgeholt. Entschuldigend sah ich die Schülerin an "entschuldige Ginsterpfote. Ich war etwas in Gedanken vertieft. Nagut dann lass uns mal losgehen. Bernsteinrose und Zimtpfote werden hoffentlich bald nachkommen" miaut ich freundlich an die Kätzin gewandt, und rannte dann los. Immer weiter in Richtung Libellenbach, und achtete auf meine Umgebung.

--------> Libellenbach
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Fr Okt 31, 2014 2:14 pm

Als Waldjunges meinte wer zuerst oben ist zögerte ich, denn es sah ein bisschen gefährlich aus.
Ich wollte ihr schon hinterher rufen, doch es war zu spät. Waldjunges hat zwar den Felsen erfolgreich bestiegen ist aber an der Spitze abgerutscht. Mit einen lauten Jaulen schoss ich unter ihr zum Abgrund und zerrte irgendwelche Pflanzen - vermutlich Reinfarn und Brombeerranken - dorthin, bis ein Haufen entstanden ist der ungefähr so groß war wie ich. Falls sie fällt wird das wenigstens den Sturz abfedern, dachte ich schnell. Danach kletterte ich schnell zu ihr nach oben und zerrte mir in der Eile die Muskeln, doch ich kletterte mit zusammen gebissenen Zähnen weiter. Oben angekommen war ich außer Puste, schritt jedoch keuchend zum Rand. Ich versuchte ihr Genick zu packen, rutschte dabei aber beinah ab. Beim zweiten Anlauf klappte es doch sie war einfach zu schwer für mich. Innerlich verfluchte ich meinen kleinen Körper und wünschte ich hätte die Größe von Luchsstern.
Doch dafür war keine Zeit. Angestrengt hiefte ich mit meiner ganzen restlichen Kraft Waldjunges hoch und schwing sie auf dem Felsen an meiner linken Flanke vorbei. Dabei fiel ich nachvorn und ließ ihren Nacken los. Jetzt haben wir die Rollen getauscht, ich stürzte ab und sie stand sicher auf dem Felsen. Ich versuchte in den letzten Augenblicken vor dem Aufprall mich zusammeln, schlug aber mit meiner Schulter an den Fels und fiel noch ein Stück in den Pflanzenhaufen. Benommen blieb ich kurz liegen. Die Pflanzenteile picksten auf meiner Haut und ich versuchte mich aufzurappeln. Erschöpft viel ich aber wieder zurück als ich einen pochenden Schmerz an meiner Hinterpfote fühlte. Dazu kam auch noch ein brennen an meiner Schulter, wo ich mir vermutlich einen Kratzer eingefangen hatte.
Eigentlich wollte ich nach Waldjunges rufen, kriegte aber nur ein leises Krächzen zustande:"W...waldjunges b...bist du in O..ordnung?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Fr Okt 31, 2014 3:59 pm

Ich dachte ich würde mich verletzen und nie wieder mit Falkenjunges spielen können, als der Kater zu mir kam und mit großer Kraft und Anstrengung mich hochzog. Mit großen Augen sah ich ihn an und atmete erleichtert auf, als aber Falkenjunges an der Klippe hing schrie ich auf und bevor ich nur irgendetwas tun konnte, fiel er hinunter. Wie angewurzelt hörte ich ihn noch fragen ob alles in Ordnung war. Oh was habe ich nur getan? Ich schüttelte meine Kopf und versuchte den Felsen so schnell es ging runterzuklettern, wobei ich mir eine Kralle zerrte. Ich zuckte bei dem Schmerzen leicht zusammen, aber Falkenjunges musste es viel schrecklicher gehen! Dieser lag in einem Haufen voller Blätter und rannte zu ihm. "Oh Falkenjunges, du hast mich gerettet aber jetzt bist du..." miaute ich mit erstickter Stimme und sah, dass seine Schulter schrecklich aufgescheuert war. Himbeernase hat Kräuter dafür...Ich muss ihm helfen, das bin ich ihm schuldig! dachte ich verzweifelt nach und miaute dann: "Ich...Ich hole Kräuter, gleich komme ich wieder, Falkenjunges!" Schnell sprang ich wieder auf, wobei mein Fell immernoch etwas Abstand, da das Abenteuer mir einen Schreck eingejagt hatte. Ich quetschte mich durch das Geheimversteck und lief durch den Ältestenbau. Gerade war es mir egal, ob ich jemanden aufwecken würde, da Falkenjunges Hilfe brauchte! Der Weg zum Heilerbau kam mir vertraut vor, doch Himbeernase fand ich nirgendwo und Blue schlief noch. Blue meint, bei Wunden brauche ich Spinnenweben und Moos mit Wasser zum reinigen. Das durfte ich auch bei Haselschweif machen! erinnerte ich mich und lief zum Kräutervorrat, der mir so groß vorkam. Aber ich musste die richtigen Kräuter finden, für Falkenjunges! Zu Glück lagerte Himbeernase ihre Spinnenweben und Moos weiter unten ich musste mich nicht so schlimm recken, wie gedacht. Ich versuchte eine kleine, unauffällige Portion zu nehmen und lief mit diesen Kräutern den ganzen Weg zurück. Durch den Ältestenbau und den engen Geheimgang, wo mir wieder etwas Fell wegblieb. Doch das war halb so schlimm, weil ich an den armen Falkenjunges denken musste. Ich legte die Kräuter zu Falkenjunges und tränkte das Moos in eine Pfütze. Dieses legte ich an seine Schulter und reinigte sie. Hat es Himbeernase auch so gemacht? Oder anders? Hätte ich was anderes benutzen müssen? Tausend Fragen kreisten sich in meinem Kopf, aber ich musste helfen. Dann legte ich das Moos weg und wickelte die Schulter mit den Spinnenweben ein, so fest es ging, damit auch alles gut war. "Blue und Himbeernase machen das immerso, ich glaube es zumindest. Oh Falkenjunges, es tut mir so Leid!" miaute ich leise und schaute bedrückt auf den Boden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   Fr Okt 31, 2014 4:47 pm

Als ich Waldjunges Stimme hörte wurde mir warm vor Erleichterung. Ich sah wie sie einen Büschel Kräuter vor mir hinlegte und spürte wie sie mit ein mit Wasser aufgeweichtes Stück Moos meinen Kratzer abtupfte. Es tat zwar etwas weh, aber mein Schmerz wurde dadurch leicht betäubt, dass ich mit Gewissheit sagen konnte das es ihr gut geht. Sie sprach mit leiser Stimme und ich wollte ihr in die Augen sehen, doch sie schaute bedrückt zu boden. Sie soll sich nicht schuldig fühlen immerhin geht es uns beiden gut, dachte ich und sprach etwas später, versucht dabei aufmunternd zu klingen:"Alles ist gut und du hast das Wettrennen gewonnen. Ich bin sehr stolz auf dich," ich zuckte leicht zusammen als sie mir Spinnweben auf die Schulter presste, doch ich fuhr fort,"und wenn Himbeernase und Blue dich sehen könnten, dann wären sie es bestimmt auch. Also beste Heilerin des Efeuclans, denkst du ich kann aufstehen?"


Zuletzt von Falkenjunges am Sa Nov 01, 2014 10:24 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: EfeuClan Lager   

Nach oben Nach unten
 
EfeuClan Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 37 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» EfeuClan Lager
» EfeuClan Lager
» EfeuClan Lager
» Lager
» Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Papierkorb-
Gehe zu: