Forest Cats

Versetze dich in das aufregende Leben einer Waldkatze und sei dabei, wenn wir Geschichte schreiben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Dornensumpf

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Ahorn
Admin
avatar

Männlich Clan : //
Rang : Bergkatze
Gefährte : //
Besondere Merkmale : groß, breitschultrig, ehrenhaft, einige Kampfnarben im Genick und an der Flanke

Lebensleiste
übrige Gesundheit:
20/22  (20/22)
Hunger:
2/3  (2/3)
Zustand: leichte Kratzer und Abschürfungen an Flanke und im Gesicht

BeitragThema: Dornensumpf   Sa Jun 28, 2014 1:51 am

das Eingangsposting lautete :

Der Dornensumpf besteht hauptsächlich aus trockenem Gras und einem weiten sumpfigen Morast. Birken und Nadelbäume umringen das weitläufige Gebiet .Das Wasser reicht den meisten Katzen an den tiefsten Stellen nur etwa bis zum Bauch und wird von vielen kleinen Wassertieren bewohnt. So tummeln sich etwa viele Kaulquappen und Frösche an den Ufern, welche eine beliebte Mahlzeit für Ringelnattern und Kreuzottern darstellen. Auch Fasane, Nagetiere und Rebhühner sehen im Dornensumpf eine wichtige Wasserstelle sodass man hier immer reichlich Beute machen kann.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forestwarriorcatsrpg.forumieren.eu Online

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Okt 18, 2015 11:15 am

Ich musste zugeben, dass ich ein wenig enttäuscht war, als Danny sagte, dass er die Clans nicht mag. Dabei weiß er kaum etwas von ihnen! Langsam packte mich die Erschöpfung des anstrengenden Tages. Erst die Jagd mit Eulenfeder, dann der der Sprint durch den Wald und nun mitten in der Nacht am Dornensumpf mit einem Streuner oder was auch immer das für eine Katze ist. "Du Danny? Ich muss langsam wieder zurück. Heute war ein ziemlich anstrengender Tag." Er tat mir ein wenig leid. Es muss wohl sehr einsam sein, wenn man keine Familie hat, die sich um einen kümmert, oder Freunde mit denen man sein Leben teilen kann. Ich beobachtete ihn so unbemerkt wie möglich, während ich angespannt und müde auf seine Reaktion wartete.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Okt 18, 2015 11:22 am

Als sie sagte das sie wieder gehen musste, war ich schon ein wenig enttäuscht. "Du... sag ma..." stotterte ich. "Willst du dich morgen Abend wieder mit mir Treffen?" Unsicher ob sie jetzt Ja oder Nein sagen würde knetete ich den Matschigen Boden. "Wir können uns ja auch wo anders treffen." fügte ich noch schnell hinzu. Bitte, Bitte sag ja! Ich sah Rehpfote in die Augen, in der Hoffnung, das ich ihr vielleicht leid tat und sie Ja sagen würde. Oder sie Mag mich so gern das ich sie nicht einmal überreden muss!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Okt 18, 2015 11:39 am

Ich blinzelte überrascht, als mich Danny um ein weiteres Treffen bat. "Äh, nun ja...", stotterte ich verlegen. Doch dann fing ich mich wieder. Was soll schon dabei sein, wenn ich einem einsamen netten Kater ein wenig Gesellschaft leiste? Also blickte ich ihm in die warmen Augen. "Morgen Nacht um die gleiche Zeit beim Kornblumenfeld?", fragte ich, wobei ich nervös von einer Pfote auf die anderen trat. Ganz hinten in meinem Bewusstsein wusste ich allerdings, dass ich somit gegen das Gesetz der Krieger verstoße. Aber daran dachte ich im Moment natürlich nicht, denn vor mir war ein hübscher junger Kater mit so unglaublich schönen Augen. Plötzlich merkte ich, dass ich ihn anstarrte und sah verlegen auf meine Pfoten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Okt 18, 2015 11:51 am

"Ja! Morgen Naht beim Kornblumenfeld!" Ich sagte das etwas zu fröhlich, also gab ich noch mit normaler stimme hinzu. "Dann sehen wir uns da." Ich senkte meinen Kopf ein wenig um ihr nicht in die Augen schauen zu müssen, weil ich sicherlich total komisch aussah. Siehst du sie trifft sich mit dir! Jetzt beruhig dich! Morgen würde ich mich mit einer Süßen Katze im Kornblumenfeld nachts treffen und ich musste mich nicht einmal vor den anderen E.. dings bums Katzen. "Wie hieß noch einmal dein Clan? Irgendwas mit E oder?" Edel-Clan, Eben-Clan oder sowas?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   Mo Okt 19, 2015 3:34 pm

Ich konnte mir ein belustigtes Schnurren kaum verkneifen, als Danny abermals fragte, wie mein Clan hieß. "Ich lebe im EfeuClan.", antwortete ich, wobei ein wenig Stoz in meiner Stimme mitschwang. Ich kann mich glücklich schätzen in einem Clan zu leben, wo jeder auf jeden aufpasst. Dann drehte ich mich langsam um, wobei mein Blick sich noch einmal mit Dannys braunen Augen traf."Machs gut, Danny! Möge der SternenClan deine Wege erleuchten.", rief ich ihm über die Schulter zu. Doch als mir klar wurde, dass er höchstwarscheinlich keinen blassen Schimmer hatte, wer der SternenClan ist, war es mir ein wenig peinlich ihn erwähnt zu haben. Hoffentlich denkt er jetzt nichts Dummes über mich! Kurz bevor ich im dichten Gestrüpp verschwand, drehte ich mich nochmal zu dem Gescheckten um. "Bis morgen Nacht!", verabschiedete ich mich nun vollends und tappte in Richtung EfeuClan-Lager. Doch meine Gedanken konzentrierten sich nicht wirklich auf den vor mir liegenden Weg, weshalb ich ein paar mal stolpern musste. Wer war dieser Kater mit dem charmanten Lächeln nur? Dem war ich mir nicht unbedingt im Klaren. Ich wusste nur eines und zwar, dass ich mich morgen wieder mit ihm dreffe. Nicht aus Versehen! Die ganze Zeit über dachte ich an die funkelnden, tiefen Augen. Danny!

---> EfeuClan-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   Di Okt 20, 2015 10:52 am

Efeuclan! ich wiederholte den Namen in meinem Kopf immer und immer wieder. Bis sich Rehpfote endgültig von mir verabschiedete. "Machs gut, Danny! Möge der SternenClan deinen Weg erleuchten." ich lauschte ihren Worten und als sie gegangen war wunderte ich mich. Sternenclan? Was ist denn der Sternenclan? Aus ihren Worten konnte man heraushören, das es sich um einen weiteren Clan handelte, aber er war nicht ein normaler sonst würde sie nicht sagen das er meinen Weg erleuchten soll. Also muss der Sternenclan eine Art höhere Macht sein an die Rehpfote glaubt. Vielleicht glauben ja alle Clan-Katzen an diese macht!
Mit meinen Gedanken, die sich nur um Rehpfote und ihren Clan drehten wanderte ich Richtung nachhause. Es war Zeit, dass ich mich hinlegen würde. Morgen würde ich mich mit einer Wunderschönen, Sympathischen Katze treffen und sicherlich werde ich nicht ohne etwas zu essen dahin gehen. Also würde ich morgen früh Etwas suchen gehen und ihr Mitbringen, als kleines Geschenk.

---> Hafenstadt
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Dez 06, 2015 9:37 am

cf.: EfeuClan Lager

Schnellen Schrittes kam die Heilerin beim Dornensumpf an und ließ sich dort nieder, um auf Waldpfote zu warten. Als ihre Schülerin schließlich ebenfalls angekommen war, ging sie in Gedanken noch einmal den Kräutervorrat durch. "Heute müssen wir schnell sein Waldpfote. Die Heilerversammlung ist schon bald und um Falkenpfote müssen wir uns auch noch kümmern. Ich möchte, dass du Binse suchen gehst, da du schon weißt, wie diese aussieht. Bei Möglichkeit kannst du auch noch nach Spinnenweben suchen. Ich schaue in der Zwischenzeit, ob ich Rainfarn und Schachtelhalme finden. Rainfarn erkennt man an den runden, gelben Blätter und dem starken, sehr süßlichen Geruch. Man benutzt sie um Husten zu behandeln, jedoch darf man ihr nur in sehr kleinen Mengen verabreichen. Der Schachtelhalm entgegen ist eine hohe, borstige entstielte Pflanze, die man benutzt, um infizierte Wunden zu behandeln.", erklärte sie der kleinen Kätzin und nickte er schließlich lächelnd zu. "Dann machen wir uns einmal auf die Suche."
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Dez 06, 2015 9:37 am

'Himbeernase' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

#1 'Kräuter-Würfel (1-6)' : 1

--------------------------------

#2 'Kräuter-Würfel (1-6)' : 2

--------------------------------

#3 'Kräuter-Würfel (1-6)' : 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Dez 06, 2015 9:43 am

Schon bevor sich Himbeernase auf die Suche nach den beiden Kräutern machen konnte, stolperte sie fast in ein riesiges Spinnennetz, das sie auch sofort vorsichtig mitnahm. "Hoffentlich findet Waldpfote noch mehr, denn mit diesem einem Netz werden wir nicht weit kommen.", dachte sie und hielt nun nach Rainfarn Ausschau. Tatsächlich entdeckte sie die gelbe Pflanze dicht neben dem Wasser und vorsichtig pflückte sie die zwei stark riechenden Blätter ab. "Jetzt fehlt nur noch der Schachtelhalm - hoffentlich finde ich noch welchen." Lange erfolglos suchte die helle Kätzin nach dem Kraut, doch kurz bevor sie die Hoffnung aufgab, entdeckte sie die hohe Pflanze. Zwar waren es ebenfalls nur zwei Schachtelhalme, doch besser als nichts war es allemal. Mit den Kräutern bepackt machte sie sich auf den Rückweg und wartete dort auf Waldpfote, die offenbar noch am Suchen war. "Solange es noch Blattfülle ist, müssen wir unbedingt noch in den Zweibeinerort und Katzenminze hohlen. Für die Blattleere werden wir einen Vorrat brauchen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Dez 06, 2015 10:51 am

<--- EfeuClan - Lager

Ich genoss die frische Luft und konnte mich an den bunten Blättern auf den Boden nicht satt sehen. Es waren noch nicht viele, aber es war so wunderschön bunt! Davon werde ich noch Falkenpfote erzählen nahm ich mir vor und folgte mit leuchtenden Augen meiner Mentorin, bis wir am Dornensumpf ankamen. Binse und Spinnenweben merkte ich mir und nickte fröhlich. "Werde ich machen, Himbeernase." versprach ich ihr grinsend und sprang schon los. Binse wuchs an feuchteren Gebieten und Spinnen liebten es sich an dunklen und sicheren Orten zu verstecken, damit niemand sie fand. Aber ich werde euch finden! Neugierig hüpfte ich zwischen dem sumpfigen und seltsamen Boden, um meine Kräuter zu finden.
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Dez 06, 2015 10:51 am

'Waldpfote' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Kräuter-Würfel (1-6)' : 3, 6, 1
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Dez 06, 2015 11:00 am

Zwischen kleineren Steinen und einer größeren Pfütze wuchs ein Büschel Binse vor sich hin, welches sich im Klang des Windes bewegte. Zufrieden lief ich auf das Heilkraut zu und versuchte daran zu riechen, zuckte aber zusammen als es meine Nase leicht ankratze. Wieso ist es nur so spitz? fragte ich mich kopfschüttelnd und passte dann etwas mehr auf. Vorsichtig riss ich drei Büschel der Binse heraus und lief mit den Kräutern weitern, als ich eine Bewegung bemerkte. Neugierig drehte ich mich und entdeckte eine winzige, schwarze Spinne, die in einem Dornenbusch ihr neues Zuhause baute. Leider werde ich es wieder zerstören Kurz legte ich die Binse ab und riss ein Stück des Spinnenwebens heraus, natürlich ohne Spinne. Mit Spinne würde es Himbeernase nicht wirklich gefallen. Mit den verbleibenden Kräutern kehrte ich zu meiner Mentorin zurück, die bereits auf mich wartete und einiges gesammelt hatte! "Mhm, das Rainfarn riecht so lecker!" kommentierte ich ihre Sammlung und legte meine Kräuter ab. Wir könnten noch viiiel länger draußen bleiben! wünschte ich mir still. 

[+3 Binse, + 1 Spinnenweben]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Dez 06, 2015 7:21 pm

Waldpfote kam ebenfalls voll beladen zurück und zufrieden nickte Himbeernase, als sie ihre Ausbeute begutachtete. "Stimmt, Rainfarn riecht wirklich gut, auch wenn es für meinen Geschmack schon etwas zu intensiv ist.", gab die Kätzin lächeln zurück und musterte kurz die Umgebung. Sie hatten für das Kräutersammeln nicht allzu lange gebraucht, weshalb sie später noch genügend Zeit für Falkenpfote haben würden. "Jetzt müssen wir aber wieder zurück, aber du kannst dir ruhig Zeit lassen - wir haben ja keinen Stress.", miaute die Heilerin zu ihr und nahm vorsichtig die gesammelten Kräuter wieder auf. "Warst du eigentlich kürzlich wieder bei Fleckenbart?", erkundigte sich die Helle bei ihrer Schülerin und begab sich gemäßigten Schrittes auf den Heimweg. "Ich denke er ist etwas einsam, seitdem Waldsee beim SternenClan ist. Obwohl er ja auch noch Feuerblatt und Gismo hat.", miaute Himbeernase ergänzend und musste sich darauf konzentrieren, die Spinnenweben nicht zu verlieren.

Tbc.: EfeuClan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   Fr Dez 11, 2015 6:59 pm

Ich freute mich über Himbeernases Lob und seufzte auf, als ich das Wort "zurück" hörte. Die Zeit war viel zu kurz gewesen, doch was sollte man schon tun? "Ja, aber er schlief. Er schläft sowieso in letzter Zeit viel." erklärte ich meine Mentorin leicht verwirrt. Natürlich war mein Großvater schon alt und die Pfoten meiner Großmutter liefen schon seit mehreren Monden beim SternenClan, aber er wirkte immer so glücklich! Er hat bestimmt noch Zeit versuchte ich es mir einzubilden und nahm die Kräuter wieder auf, wobei es einiges zu schleppen war. "Ich ka-nn ja später vorbeisc--hauen." nuschelte ich undeutlich und folgte meiner Mentorin, wobei ich mir viel Zeit ließ. Diesen Ausflug lasse ich mir nicht nehmen! dachte ich grinsend nach.

---> EfeuClan - Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Apr 17, 2016 5:19 pm

<--- EfeuClan Lager

Dank Sturmseeles Zuspruch fühlte ich mich jetzt schon viel mehr in der Lage, Echsenpfote auch ausbilden zu können, und freute mich angesichts dessen schon fast auf die bevorstehende Jagd. Der Dornensumpf war ein gut geeigneter Ort zum Jagen von Wasserschlangen und Fasanen, aber aufgrund gefährlicher Raubvögel besuchten wohl nicht allzu oft Katzen dieses Gebiet, denn der moosige Geruch nach EfeuClan war hier besonders schal. Wenn meine Nase mich nicht täuscht, war Waldpfote zuletzt hier, wahrscheinlich mit Himbeernase., überlegte ich und blieb stehen. "Wir teilen uns fürs Jagen auf, was denkt ihr? Dann verteilt sich auch unser Geruch besser, nicht dass hier irgendwann auch Streuner aufkreuzen." Zuletzt hatten meine Augen gefährlich zu Funkeln begonnen, natürlich zurecht. Das mit Taubenschwinge und Wurzeljunges war auf jeden Fall zu weit gegangen. In nächster Zeit wollte ich keinem Flohpelz raten, auch nur eine Pfote auf das Territorium des EfeuClans zu setzen. "Wir treffen uns nach der Jagd wieder hier.", lächelte ich und lief nach rechts, wo ich nach kurzem auch schon die ersten Beutegerüche wahrnehmen konnte.
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Apr 17, 2016 5:19 pm

'Igelnacht' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel


#1 'Jagd-Würfel (1-10)' : 3

--------------------------------

#2 'Jagd-Würfel (1-10)' : 7

--------------------------------

#3 'Jagd-Würfel (1-10)' : 6
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   Mi Apr 20, 2016 7:41 pm

In einiger Entfernung könnte ich eine kleine Gruppe Rebhühner ausmachen, eines der Beutetiere, die wohl noch am einfachsten zu jagen waren. Dachte ich. Mit meinen vier linken Pfoten, was die Jagd anging, stolperte ich zunächst über ein kleines Wurzelsrück, das am Boden lag, was natürlich die Rebhühner, die mir am nächsten waren, zur Flucht anspornte. Ich drückte meine Krallen in den hart gefrorenen Boden und presste die Lippen zusammen. Wenn ich Echsenpfote das Jagen beibringen wollte, musste ich auf jeden Fall noch üben. Also auf ein Neues. Doch auch dieser Versuch, einen der trägen Vögel zu erlegen, scheiterte. Ich schlich mich - dieses Mal geschickter - an, dich mein Sprung war zu kurz, sodass das Rebhuhn mich für einen kurzen Moment verdutzt anstarrte, ehe es fliehen könnte und anscheinend seine Artgenossen gleich mit warnte, denn die Gruppe Rebhühner verzog sich schneller, als man 'Mäusedreck' sagen konnte. Verärgert und gleichzeitig enttäuscht entschied ich mich, mich wieder zu Sturmseele und Daunenfeder zurückzukehren, doch auch die Feldmaus, die mir über den Weg lief, hatte wohl entscheiden, dich noch länger leben zu wollen. "Die war sowieso klein und mager.", grummelte ich leise. Ohne Beute zum Clan zurückkehren zu müssen war schon schlimm. Hoffentlich müssen Feuerblatt und Fleckenbart deswegen nicht hungern. Und nicht zu vergessen Haselschweif, die nun wahrscheinlich mit Aschenherz um Windjunges trauerte und jede Stärkung gebrauchen konnte. Schuldbewusst legte ich meinen Schweif um meine Pfoten als ich darauf wartete, dass unsere Patrouille wieder zum Lager zurückkehren könnte. Hoffentlich hatten wenigstens Daunenfeder und Sturmseele mehr Glück.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Apr 24, 2016 4:51 pm

<----- Ec Lager

Gemeinsam mit Igelnacht erreichte ich das Ziel unserer Patrouille und sah mich prüfend im Dornensumpf um. Es schien keine frische Spur von Streuner zu geben, die Umgebung schien friedlich doch war der Geruch unserer Clankameraden etwas schal. Hier war wohl eine Weile niemand mehr gewesen was aber bei dem hier öfteren Auftauchen von Raubvögeln irgendwo verständlich ist. Jedoch fand man hier aber auch oft dicke saftige Fasane, vielleicht hatten wir ja Glück und bekamen so einen zwischen die Pfoten. Igelnacht schlug nun vor dass wir für uns für die Jagd aufteilten, ich nickte darauf hin zustimmend "Eine gute Idee. Und wenn jemand einen Streuner sieht oder ihm begegnet warnt er sofort die anderen oder ruft laut. Nicht das einer von uns in einen Hinterhalt oder so etwas gerät" sprach ich meine Sorge ruhig aus und sah mich noch einmal kurz um. Nun sagte meine Freundin noch dass wir uns nach der Jagd hier wieder treffen würden "Alles klar" miaute ich lächelnd und schritt in die entgegengesetzte Richtung davon in welche Igelnacht gegangen war. Schon bald nahm ich die ersten Gerüche von Beutetieren wahr und machte mich bereit.
Nach oben Nach unten
Würfel

avatar


Lebensleiste
übrige Gesundheit:
10/10  (10/10)
Hunger:
3/3  (3/3)
Zustand:

BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Apr 24, 2016 4:51 pm

'Sturmseele' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel


'Jagd-Würfel (1-10)' : 4, 9, 10
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   So Apr 24, 2016 5:08 pm

Leise und mit größter Vorsicht schlich ich mich durch die Gegend des Dornensumpfes und folgte den Gerüchen von Beute welche ich in die Nase bekam. Ich war total aufmerksam, hatte die Ohren gespitzt und achtete darauf wie ich meinen Schweif hielt wenn ich um Hindernisse herum lief. Endlich trat ein Beutetier in mein Sichtfeld, eine Feldmaus welche nichtsahnend an einem Korn knabberte. Als ich mich jedoch bereit zum Sprung machte musste ich erkennen dass die Feldmaus nicht so nichtsahnend war wie gedacht. Ihre kleinen schwarzen Knopfaugen fixierten mich und schnell wie der Blitz war das kleine Nagetier in seinem Bau verschwunden, ich ließ meinen Schweif zu Boden sinken "so ein Mist" murmelte ich ganz leise vor mich hin. Doch Aufgeben war keine Option, ich bewegte mich weiter vorwärts und nach nicht all zu lange Zeit witterte ich doch tatsächlich einen Fasan! Nun noch vorsichtiger als vorhin bewegte ich mich auf diesen leckeren Duft zu und das erwählte Beutetier kam in Sicht. Ein gut genäherter Fasan welcher am Boden nach Beute suchte, was für ein dummer Vogel. Mit einem etwas zufriedenem und siegessicheren Lächeln bewegte ich mich weiter vorwärts und setzte zum Sprung an, stark stieß ich mich vom Boden ab und flog auf das gefiederte Tier zu. Es sah mich, doch zu spät. Ich landete auf dem Beutetier und beendete sein Leben mit einem gezielten Biss in den Hals, noch einmal zuckte der Fasan dann erlosch sein Leben. Ich ließ ihn fallen und sah mich nach einem geeignetem Versteck um, doch da entschied ich mich den Vogel noch ein Stück mit zu nehmen bis mir ein weiterer Geruch in die Nase stieg. Lautlos legte ich den Vogel ab und erkannte nicht weit vor mir eine Ringelnatter welche sich ziemlich langsam den Boden entlangschlängelte. Es war kalt, somit war der Körper des Reptils nicht erwärmt, heißt sie war langsamer als sonst. Ein guter Zeitpunkt für mich. Ich rannte los und sprang genau auf die Schlange zu. Diese Schnappte als ich sie berührte nach mir, doch da versetzte ich ihr einen guten Schlag auf den Kopf. Sie versuchte zu fliehen, doch ich sprang direkt vor sie und ehe sie mich beißen konnte packte ich ihren Kopf mit meinen Zähnen und biss kräftig zu bis sie erschlaffte. Nun konnte ich keine weiteren Gerüche mehr in meiner Nähe ausmachen, es war aber auch ziemlich kalt. Es hatte mich ja schon gewundert überhaupt so viele Beutetiere vor die Nase zu bekommen, doch im Endeffekt war es doch eine gute Ausbeute die ich gemacht habe. Ich kehrte mit der Schlange im Maul zurück zu meinem erlegten Fasan, diesen hob ich dann ebenfalls hoch und machte mich auf den Weg zum Treffpunkt. Von weitem sah ich bereits Igelnacht dort sitzen und bewegte mich auf sie zu. Als ich näher kam sah ich dass sie wohl nicht so viel Glück wie ich gehabt hatte und legte meine beiden Beutetiere bei ihr ab "hattest wohl kein Glück was?" fragte ich sie freundlich und auch verständnisvoll und sah die Kriegerin an welche schon einige Monde zu meinen Freunden gehörte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   Mo Apr 25, 2016 4:56 pm

Es dauerte nicht allzu lange, da kündeten schwere Pfotenschritte von Sturmseeles Rückkehr. Warum sie schwer waren, erkannte ich erst, als ich mich zu dem beige-rötlichen Ankömmling umdrehte: Sturmseele hatte eine Schlange und sogar noch einen Fasan erbeutet, vielleicht könnte ich ihn ja fragen, ob er mir half, Echsenpfote das Jagen beizubringen? Obwohl - meine Schwestern sind auch sehr begabt im Jagen, und wenn Wolkensee vielleicht bald im AhornClan lebt, könnten wir drei noch einmal etwas zusammen machen. "Nein, nicht wirklich. Meine ungeschickten Pfoten sind nicht fürs Jagen gemacht.", erwiderte ich freundlich und deutete dann mit dem Schweif auf den Fang meines Freundes. "Aber du scheinst Glück gehabt zu haben. Wo liegt denn das Geheimnis deines Erfolgs?" Schmunzelnd betrachtete ich Sturmseele, und miaute, nach dem ich kurz auf seine Reaktion gewartet hatte, ernster: "Wir warten noch einen Moment auf Daunenfeder, aber wenn sie nicht bald kommt, kehren wir zurück zum Lager. Es wird ja auch bald dunkel." Mit einem kurzen Blick bedachte ich den sich rot färben den Himmel und sah dann wieder zu meinem Freund. "Sturmseele? Darf ich deine Schlage ins Lager tragen?" Die Frage klang zwar auf den ersten Blick dumn und egoistisch, aber mir war wirklich nicht wohl dabei, ganz ohne Beute den Lagereingang zu passieren. Und wenn der Kater nichts dagegen hätte...? Verschmitzt und Schuld bewusst zugleich harrte mein bittender Blick auf dem Beige-rötlichen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   Di Apr 26, 2016 7:36 pm

Mit den Beutetieren im Maul erreichte traf ich am ausgemachten Treffpunkt auf Igelnacht und setzte mich zu ihr. Die Beute vor ihr ablegend betrachtete ich sie und fragte ob sie wohl kein Glück gehabt hatte, glücklicherweise verstand die Kriegerin dies nicht falsch. Lächelnd lauschte ich ihren Worten zu ihren ungeschickten Pfoten "Das stimmt doch gar nicht. Du hast schon ordentliche Fänge gemacht wo ich mit leeren Pfoten zurück kam" Ihre weiteren Worte brachten ein belustigtes Schnurren meinerseits hervor "Das Geheimnis meines Erfolg´s? Glück" schnurrte ich und grinste meine Freundin an. Ihre Mimik wurde nun jedoch ernster und mein lächeln verschwand als sie meinte wir warten noch ein wenig auf Daunenfeder wenn sie jedoch nicht bald kommen würde kehren wir ins Lager zurück. Noch dazu wurde es dunkel und ich machte mir leichte Sorgen um die Kriegerin "Sollten wir nicht lieber gleich zurück ins Lager? Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen aber so könnten wir schneller fest stellen ob Daunenfeder im Lager ist oder nicht. Wir haben zur Zeit zu viele Streuner bei uns, nicht dass wir zu spät bemerken dass sie vielleicht verschwunden ist" sprach ich meine Sorge ehrlich aus und betrachtete Igelnacht. Sie führte die Patrouille an und somit würde sie auch das letzte Wort haben und die Entscheidung treffen was wir tun. Ihr Blick richtete sich gen Himmel wo die Sonne diesen bereits rot einfärbte, dann jedoch wieder auf mich und die Frage die sie stellte verwirrte mich im ersten Moment. Doch dann verstand ich sie schon irgendwie, es war nie schön mit leeren Pfoten ins Lager zurück zu kehren "Natürlich, ich habe damit kein Problem. Außerdem wird auch für mich der Heimweg dadurch angenehmer da ich nicht beides tragen muss und mir eines von beiden vielleicht runter fällt" miaute ich mit einem freundlichen Lächeln an die braun getigerte Kätzin gewandt und sah sie an wobei mir ihr Blick nicht entging. Mein Blick war freundlich und verständnisvoll, er sollte zeigen dass ich sie verstand und es überhaupt nicht komisch fand dass sie danach fragte. Außerdem war ich mir sicher dass auch Igelnacht meine Frage in dieser Hinsicht nicht ablehnen würde wenn es dazu käme.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   Do Apr 28, 2016 9:48 pm

Ich lächelte, als Sturmseele auf meine Aussage über meine ungeschickten Pfoten reagierte. "Das Geheimnis ist also Glück?" Ich schmunzelte und ergänzte dann: "Dann hat der EfeuClan riesiges Glück, dass wir hier nicht die einzigen beiden Jäger sind." Insbesondere Ginsterfang oder beispielsweise Rostherz waren ja geradezu bekannt im Clan, von jeder Jagdpatrouille mit viel Beute zurückzukehren. Welche Jagdtalente wohl in Echsenpfote schlummerten? Hoffentlich nicht allzu viele, sonst hat er die falsche Mentorin abbekommen., überlegte ich wieder skeptischer und sah zu Sturmseele der nun begründete, warum wir lieber gleich gehen sollten. "Den Teufel an die Wand malen? Du hast manchmal echt merkwürdige Sprichwörter drauf." Schmunzelnd betrachtete ich meinen Freund, reagierte dann aber angemessener auf seine Worte. "Aber doch, ich denke du hast Recht. Indem wir jetzt geredet haben, haben wir lange genug gewartet. Und falls Daunenfeder nur getrödelt hat, finden wir sie zu dieser Tageszeit genauso gut, wie wenn sie von Streunern entführt wurde." Trotzdem bezweifelte ich, dass der Kriegerin etwas zugestoßen war. Nicht, dass ich glaubte, dass sie absichtlich trödelte, das war es nicht. Aber die Kriegerin wusste ihre Krallen einzusetzen, wenn es sein musste. Sturmseele betrachtete mich zuerst irritiert, aber dann huschte erkenntnis über sein Gesicht und er willigte ein. "Danke dir, da ist echt lieb." Ich sah den Beige-orangen dankbar an und nahm dann zögerlich seine Schlange, ehe ich ihm mit einem Schweifschnippen bedeutete, dass wir gehen konnten.

---> EfeuClan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   Sa Apr 30, 2016 6:07 pm

"Ja das Geheimnis ist Glück, jedenfalls bei mir" schnurrte ich belustigt und sah Igelnacht freundlich an. Als sie dann hinzufügte dass der Efeuclan Glück hätte dass wir nicht die einzigen Jäger sind grinste ich "Da hast du Recht, ansonsten wäre der Clan wohl ziemlich mager" gab ich leicht belustigt zu. wir kamen zu einem anderen Thema nämlich Daunenfeder und auf mein Sprichwort hin sagte sie dass dieses merkwürdig sei, leicht verlegen zuckte ich mit einem Ohr "naja habe das mal irgendwo aufgeschnappt" murmelte ich und lauschte dann den weiteren Worten meiner Freundin Igelnacht. Sie meinte im Endeffekt dass ich doch Recht hätte und während unseres Gespräch´s hätten wir lange genug gewartet, und zu dieser Tageszeit finden sie auf jeden Fall "ja da hast du Recht" bestätigte ich sie in ihren Worten und als Igelnacht mich nun fragte ob sie meine Schlange ins Lager tragen dürfte war ich im ersten Moment verwirrt. Doch schnell erkannte ich den Grund dahinter und gab ihr meine Zustimmung, sie bedankte sich dafür und nahm sich die Schlange "Kein Problem Igelnacht" sprach ich freundlich und als sie das Signal zum Aufbruch gab folgte ich ihr sofort. Hoffentlich war Daunenfeder wohl auf im Lager oder noch trödelnd auf dem Weg.

------> Ec - Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dornensumpf   Di Sep 27, 2016 9:58 am

<--- EC-Lager

Schon vom weiten konnte ich das Quarken einiger Frösche hören, als ich mich dem Dornensumpf näherte. Wenig später tauchte ich in den kühlen Schatten der Nadelbäume ein und immer mehr Brombeerbüsche erschienen in meinem Blickfeld. Dieser Teil unseres Territoriums trug seinen Namen nicht zu unrecht. Hier konnte man sich schnell einen Dorn eintreten oder sich das Fell an den Büschen ausreißen, wenn man unaufmerksam wurde. Doch mir fiel eine Veränderung sofort auf. Mittlerweile war ich schon so weit gelaufen, dass ich normalerweise mitten im Wasser stehen musste, doch hier war der Boden gerade mal ein wenig feucht. Ein paar Fuchslängen weiter konnte ich erst das sumpfige und schmutzige Wasser sehen. "Die Hitze hat diesen Ort nicht verschont." Ich sollte Dunkelstern nachher davon berichten. entschied ich in Gedanken. Vorsichtig trat ich noch etwas näher an das Wasser heran, sodass meine Pfoten vom feuchten Boden gekühlt wurden. Dann wartete ich auf die anderen beiden, ließ dabei meine Umgebung aber nicht aus den Augen. In so einer heißen Zeit suchen wahrscheinlich viele Tiere einen kühleren Ort auf und ich hatte keine Lust mich mit einem Rudel Ratten oder gar noch mit einem Hund oder Dachs anzulegen.
Nach oben Nach unten
 
Dornensumpf
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 10 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Dornensumpf

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forest Cats :: Papierkorb-
Gehe zu: