StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 LotusClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: LotusClan Lager   Mi Jul 09, 2014 8:31 pm

das Eingangsposting lautete :

Hier ist das RPG für das LotusClan Lager


Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Nov 22, 2014 4:41 pm

Leise Stimmen weckten mich und ich fand mich im Schülerbau wieder. Etwas verwirrt ging ich die Ereignisse des letzten Tages durch, während mein Herz einen Sprung machte, als ich an die Ernennung dachte. Glücklich blickte ich zu Tautropfenpfote rüber, beugte mich zu ihr und flüsterte:"Guten Morgen, Tautropenpfote. Es ist Zeit aufzustehen:" Danach fing ich an mich ordentlich zu putzen, bis meine silber-grauen Flecken auf dem schwarzen Pelz wieder in Ordnung aussahen. Nun stand ich auf und schlich leise aus dem Bau. Draußen kroch mir die Kälte unters Fell, weshalb ich mich schüttelte um sie zu vertreiben. Dann blieb ich sitzen und überlegte was ich nun tun sollte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Nov 22, 2014 6:37 pm

Ich hatte noch auf der Lichtung gesessen und auf Falkenpfotes Rückkehr gewartet. Als er kam schmiegte er sich noch kurz an mich und verschwand dann in sein Nest. Auch Pantherpfote kam nochmal zu mir und sage, dass ich die Beste wäre. Ich schnurrte und auch sie verschwand in ihr Nest. Aber was sollte ich jetzt tun? Meine Kinder wurden erwachsen und ich hatte jetzt auch nichts mehr in der Kinderstube zu suchen. Aber ich wollte jetzt auch nicht in den Kriegerbau, also beschloss ich ebenfall bei Wildfang Totenwache zu halten. Er hatte mir als ich klein war viele Geschichten erzählt und es war traurig, dass auch er jetzt zum SternenClan gegangen war. "Grüß Splitterregen von mir", murmelte ich in sein Fell und hockte mich neben ihn.

Am nächsten Morgen streckte ich meine kalten steifen Glieder und gähnte müde. Mein Magen grummelte und ich beschloss erstmal zu frühstücken ich ging zum Frischbeutehaufen und nahm mir einen Karpfen von ihm. Ich sah mich auf der Lichtung um und entdeckte Pantherpfote. Ich winkte mit meinem Schweif. Vielleicht würde sie ja vor ihrem Trainingsbeginn noch mit mir frühstücken wollen. Ich wollte nicht, dass sie ohne Frühstück das Lager verließ.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Nov 22, 2014 6:54 pm

Ich lief durch duftige Wiesen der Blattgrüne und roch die wunderbaren Blumen und hörte das angenehme Vogelgezwitscher. Auf einmal wurde es kalt und die Blätter fielen von dem Bäumen. Ich wollte nachsehen wie das passieren konnte, doch ich lief wie ferngesteuert weiter. Es wurde sogar noch schlimmer! Das Vogelgezwitscher hörte plötzlich auf und es wurde sehr, sehr kalt. Es fielen komische weiße, kalte Dinge von Himmel und gruben mich ungewollt ein. Ich wurde immer weiter in die weiße Masse gezogen. "Morgen, Tautropfenpfote!" Ich wachte plötzlich auf, als ich die Stimme Pantherpfotes hörte und zitterte so sehr, als wäre ich wirklich von diesem teuflischen Zeug umhüllt. "Guten Morgen, Pantherpfote. Weißt du? Ich hatte einen schlimmen Alptraum und ich wurde darin von eisigen, weißen Zeug umhüllt und dieses Zeug hat irgentwie die schönen Blumen verrottet" ,sagte ich leise zu der schwarzen Kätzin und gähnte kurz. Schnell wachte ich auf und schloss diesen Traum aus meine Gedanken. Dieser Tag darf nich dadurch zerstört werden! ,dachte ich mir strickt und stupste sie mit einem Lächeln an. "Schon vergessen." ,sagte ich optimistisch zu ihr und deutete ihr, dass sie mir folgen sollte und holte mir eine kleine Forelle vom Frischbeutehaufen und verschlang die eine Hälfte gierig, da die andere Hälfte dann für Pantherpfote wäre.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Nov 22, 2014 7:03 pm

Müde wachte ich auf und spürte zum Glück immer noch die warme Katze neben mir. Helles Licht hat mich aufgeweckt, doch erkennen konnte ich nichts. Müde schon ich mich wohin, wo es nicht so blendete, doch ich spürte auf einmal keine richtige Wärme mehr. Deswegen bekam ich Panik und machte das lauteste Geräusch das ich machen konnte, damit mir wieder warm wird. "Fieps!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Nov 22, 2014 7:15 pm

Ich wachte langsam auf und spreitzte mein Maul zu einem Gähnen auf. Müde setzte ich mich auf und putze mein ziemlich zerstrubbeltes und abstehendes Fell. Nach einer Weile bekam mich auf einmal der Hunger und ich trottete zwar schnell, aber immer noch ziemlich verschlafen aus dem warmen Bau und näherte mich dem Frischbeutehaufen. Ich holte mir einen Frosch und verschlang diesen mehr als gierig. Zufrieden und satt putzte ich nun mein Fell um es noch sauberer zu machen und beobachtete währenddessen das Lager. Eine Königin, Gewitterstern und zwei Schülerinnen entdeckte ich und fragte mich, ob Sommerfrost auch bald aufwacht. Hoffentlich kann ich das von Gestern mit Drachenschwinge nachholen. ,dachte ich mir und genoss die Sonne, die kurz hinter den dichten Wolken herauslinste.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Nov 22, 2014 8:27 pm

Die Nacht war kalt gewesen, eine sternenklare Nacht war zwar wunderschön anzusehen aber auch ein Zeichen für eine kalte Nacht. Dazu kam noch der leichte Nieselregen, der mein Fell immer wieder angeweicht hatte, dennoch war mir mollig warm. Schließlich war mein Pelz ziemlich dick. Am Morgen nach der Totenwache bemerkte ich wenigstens noch Gewitterstern und eine zweite Katze an meiner Seite. Es macht mich traurig zu sehen, zu was wir uns entwickeln., dachte ich. In Gedanken versunken schrak ich auf, als Gewitterstern mit mir sprach. Ich solle mich schlafen legen, waren ihre Worte. "Ich möchte ihm die Ehre erweisen, die er verdient hat., miaute ich leicht heiser. Die Nacht hatte ich in fast vollkommenen Schweigen verbracht. Er war einer meiner besten Freunde. Er hat es verdient.
Auch wenn ich normalerweise nicht so schnell aus der Ruhe zu bringen war, so war ich leicht genervt von all den Katzen die meinten, mich bevormunden zu müssen. Ich war zwar alt, aber doch nicht mäusehirnig!
Hagebuttenzweig kam aus dem Ältestenbau dazu, ich bemerkte ihre Trauer in ihrem Blick. "Lass uns ihn in sein Grab bringen." miaute ich traurig, hob den toten Wildfang an einer Seite an und wartete, das mir jemand half, denn allein würde ich das nicht mehr schffen. Es war mir schon fast peinlich, doch konnte ich ds zurückhalten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Nov 22, 2014 8:52 pm

Ich hatte wahrlich gut geschlafen. Die warme Flanke meines Gefährten ließ mich die Kälte draußen vergessen und langsam wachte ich auf. Einige schliefen noch, aber ich war ein Frühaufsteher. "Guten Morgen, Eishauch." flüsterte ich ihm leise zu und stand vorsichtig auf. Noch wollte ich ihn nicht aufwecken. Ich verließ den Kriegerbau und schüttelte mich kurz, da es einen deutlichen Unterschied zum Kriegerbau gab. Die Lichtung sah schon etwas belebt aus, auch meine Schülerin Tautropfenpfote war wach. Ich lächelte ihr zu und setzte mich zu Sternenschweif, die alleine saß. Noch etwas benebelt vom Schlafen setzte ich mich zu der Kriegerin mit den freundlichen Augen. "Guten Morgen, Sternenschweif. Herzlichen Glückwunsch zu deinen Jungen. Sie werden bestimmt ausgezeichnete Krieger und Heiler werden!" gratulierte ich ihr mit einem freundlichen Ton. Ich freue mich, wenn meine bald ernannt werden. Das wird schön werden! dachte ich nach und sah wieder zurück zu Sternenschweif.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   Sa Nov 22, 2014 10:20 pm

Ich war in tiefen Schlaf nach dem gestrigen anstrengenden Tag, doch wurde wach als ich ein vertrautes Fiepsen hörte. Sofort hatte ich den Kopf gehoben, und sah zu meinen Jungen wo Schilfjunges fehlte, und leicht ängstlich sah ich mich um, bis ich hörte woher das Fiepsen kam. Schilfjunges war aus dem Nest gekrochen, und lag so ganz allein herum. Schnell streckte ich mich zu ihm rüber, nahm meinen kleinen Sohn wieder zu mir, und fuhr ihm stetig mit der Zunge sanft über das Fell, um ihn wieder zu wärmen. Dabei schnurrte ich beruhigend "alles ist gut. Ich hab dich lieb", und hoffte dass ihm schnell wieder wohlig warm war. Was die anderen 3 betraf, diese schliefen noch tief und fest, und belustigt schnurrte ich leise entweder sind die drei kleine Schlafmützen, oder Schilfjunges ist ein kleines Energiebündel. Sanft leckte ich meinen Sohn weiter, und schnurrte beruhigend weiter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 12:48 am

Misteljunges hatte leicht abwesend genickt, als Pantherjunges gefragt hatte ob es ihm eigentlich besser ging. Er hatte nichts gesagt und sie war zu seiner Erleichterung auch schnell gegangen. Er saß noch eine Weile da, bis eine laute Stimme das Lager überschwemmte, die Katzen zusammen rief. Langsam bewegte sich der Kater durch die Menge. Irgendwie kam ihm das alles vor, wie in Zeitlupe. Bald war er Schüler. Ganz bald. Er könnte die Pfoten ausstrecken um seinen neuen Namen zu erreichen nur ein Herzschlag und dann.. Er horchte auf. Lotuspfote wurde Kriegerin. Lotusbrise lautete der Name nun. Eigentlich echt schön dachte er insgeheim. Auch sein Name wurde aufgerufen. Der frisch ernannt Mistelpfote lief auf seinen Mentoren zu. Sommerfrost..
Im Grunde wusste der schwarze Kater nichts über den Krieger, der ihn ausbilden würde. Wozu auch? Sommerfrost soltlte ihm lediglich beibringen ein Krieger zu sein. Fragend musterte der dunkle Kater den bräunlichen Krieger. Wortlos, nur eine Begrüßung. Noch war er zu schlapp zum vielen reden und er hoffte, Sommerfrost würde es verstehen. "Gute Nacht." , murmelte Mistelpfote, ehe er zum Schülerbau lief. Seine Mutter war da, Pantherpfote auch. Er sah wie die graue Käzzin den Mund öffnete. Ihre Worte erreichten ihn nicht, glitten an ihm vorbei. "Hab' dich auch lieb, mum.", maunzte er mit einem Kratzen im Hals, ehe er begann sein Nest her zu richten. Es war nicht sonderlich sorgfältig, ging aber schwer in Ordnung.

Der Morgen kam irgendwie zu früh daher geschlichen. Mistelpfote hatte trotz seiner Müdigkeit nicht sofort einschlafen können und auch das Mäuschen-zählen hatte nicht viel gebracht. Nun am Morgen wachte der Kater auf und sah sich um. Keine Kinderstube, dafür aber der Schülerbau. Leise schälte sich der Schüler aus dem zugegeben weichen Nest und wagte sich nach draußen. Die Sonne, fehlte ihm. Er sah sich schnell um, putzte sich. Sommerfrost war noch nicht zu sehen. Gut, er hatte nicht verschlafen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 11:41 am

Als ich mich umsah hörte ich wie Tautropfenpfote von einen schlimmen Alptraum erzählte.
Sorgenvoll wandte ich mich zu ihr, jedoch stupste sie mich schon wieder fröhlicher an.
Ich schnurrte ihr zu und sie holte eine kleine Forelle wovon sie die Hälfte übrig ließ.
Schüler sein ist einfach nur toll, dachte ich ausgelassen, als ich die andere Hälfte der Frischbeute aß. Danach wandte ich mich zu meiner Freundin und miaute glücklich:"Hoffentlich unternehmen wir heute etwas zusammen." Ich erblickte Sternenschweif und Frostschimmer, wobei mir Sternenschweif zu winkte,"He, dort sind Frostschimmer und Sternenschweif, wir können doch zu ihnen gehen." Freundlich stupste ich sie an und lief schon einmal vor. Bei Mama angekommen miaute ich:"Guten Morgen! Hast du gut geschlafen?" Dann blickte ich kurz zurück zu Tautropfenpfote und hoffte sie möge nachkommen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 11:47 am

Noch leicht benommen vom Traum, der wie ein Spinnennetz in meinem Kopf festhing, hörte ich die Antwort des Katers. Ohnezahn bestand darauf, seinen Freund jetzt zu begraben, weshalb ich leicht seufzend ihn half, Wildfang hochzuhiefen.
Behutsam nahm ich ihn auf, sodass sein Fell nicht auf dem Boden schleifte.
Ich war zwar schon eine Älteste, aber noch nicht so lange wie beispielweise Ohnezahn.
Durch das Fell des Toten fragte ich ihn:"Wo willst du ihn begraben?"
Ruhig wartete ich auf seine Antwort und fing ein bisschen an zu zittern, da das Gewicht des Toten auf mir lastete.


Zuletzt von Hagebuttenzweig am So Nov 23, 2014 12:18 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 11:50 am

Nach der langen Ankündigung am Abend, hatte sich die Sonne immer schneller der Erde zugeneigt, und es wurde kühler und dunkler. Müde hatte ich die anderen Ktzen betrachtet, kam aber nicht umhin, die Enttäuschung das ich nicht mit Mohnsturm jagen gewesen war zu verbergen. Warum eigentlich? Ich kenne ihn doch kaum., dachte ich etwas verwirrt, ehe ich in mein warmes Nest schlüpfte. Wildfang wurde von genau drei Ktzen betrauert, doch irgendwie konnte ich mich nicht dazu bringen, mitzuwachen.
Am nächsten Morgen öffnete ich meine Augen, der Tag war noch früh und frisch. Dennoch fühlte ich mich sehr usgeruht und sprang auf. Weniger angespannt als gestern drängte ich mich aus dem Kriegerbau und erblickte das noch etws ruhigere Lager. Auch Mohnsturm war schon wach, was mir augenblicklich ein warmes Kribbeln einbrachte. Hoffentlich würde das nicht immer so sein. Langsam trat ich aus dem Baueingang und beobachtete die essenden Katzen. Der Frischbeutehaufen war so winzig ... besorgt drehte ich mich in Richtung Lagerausgang. Sollte ich vielleicht allein jagen gehen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 12:01 pm

Knochenjunges war in einen ruhigen Schlaf gefallen, aus dem er durch ein helles Fiepsen herausgerissen wurde. Ein Geräusch entfuhr ihm, man könnte es mit viel Liebe als Fauchen interpretieren und er wandte den kleinen Kopf, um die Quelle des Lärms zu finden, doch noch waren seine Sinne voller Widersprüche. Auf unsicheren Pfoten drehte er sich ein wenig im Kreis, versuchte, die Orientierung zu wahren, doch schlussendlich blieb er lieber in der Nähe seiner Mutter, die ihm Schutz und Wärme spendete.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 12:30 pm

Ich war erleichtert, als Hagebuttenzweig es mir nicht übelnahm ihn sofort zu beerdigen. Als sie den Körper trug, merkte ich, wie sie anfing zu zittern. Das Gewicht schien schwer zu sein, weswegen ich ihr half und hoffte, sie ein wenig entlasten zu können. "Hier vorne, dort saß er am liebsten wenn die Sonne schien., murmelte ich durch das Fell hindurch. Ein wenig Erde schien angekratzt zu sein, doch wahrscheinlich mussten wir noch ein Stück graben.
Ich legte den toten Wildfang ab, und fing an ein wenig zu buddeln. Wildfang war nicht groß, aber die Erde kalt und ein wenig nass. Es dauerte seine Weile bis ich den Boden so tief hatte, wie es es wollte, und ließ den Kater vorsichtig hinein. "Ruhe in Frieden, mein Freund. Wir sehen uns im SternenClan wieder..
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 12:42 pm

Zusammen mit Ohnezahn trug ich Wildfang zu der Stelle, wo er begraben werden sollte.
Schweigend sah ich mit an, wie Ohnezahn ein Loch grub und seinen alten Freund hinein legte.
Ich wusste nicht ob er protestieren würde, hätte ich ihn geholfen und ließ es bleiben.
Ruhe im Sternenclan und wache bitte über Ohnezahn, er wird deine Unterstützung brauchen, betete ich zu dem Kater. Ich hörte Ohnezahn zum Abschied etwas murmeln und miaute ebenfalls:"Lebe wohl, du tapferer Krieger." Danach fing ich an das Loch stück für Stück mit Erde zu füllen und als ich fertig war, schlug ich Ohnezahn ruhig vor:"Komm Ohnezahn, ruhe dich aus."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 2:34 pm

Während ich mich um Schilfjunges kümmerte, und ihn wieder aufwärmte, wurde auch Knochenjunges wach, dem sowas ähnliches wie ein Fauchen entfuhr, und belustigt schnurrte ich. Mein Sohn drehte sich leicht im Kreis, legte sich dann aber wieder hin, und blieb bei mir liegen. Erneut schnurrte ich belustigt aber voller Liebe, und leckte meinem Sohn einmal über den Kopf. Schilfjunges fühlte sich nun wieder wohlig warm an, weshalb ich ihn wieder neben seine Geschwister, zwischen Knochenjunges und Flutjunges legte. Liebevoll sah ich meine 4 Jungen, Schilfjunges, Knochenjunges, Flutjunges und Flockenjunges an, und leckte jedem einmal sanft über den Kopf "ich liebe euch" schnurrte ich liebevoll und beruhigend, und sah sie voller Liebe und Zuneigung an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 2:51 pm

Langsam legten ich und Hagebuttenzweig den Krieger in das frisch gebuddelte Loch. Es war seltsam beruhigend gewesen, es zu graben, es gab mir ds GEfühl gebraucht zu werden. Weniger allein zu sein. Seufzend blickte ich nun auf das schon halbvolle Grab, schüttete ebenfalls ein wenig zu, ehe ich einen Abschied murmelte. Nun war alles gesagt, nun wurde es Zeit unseren Kameraden dem SternenClan zu überlassen.
Die Worte der Kätzin neben mir bekam ich gerade so mit, sie rissen mich unsanft aus meinen Gedanken. "Mhm. Mach ich.", murmelte ich schon fast geistesabwesend. Danke, Hagebuttenzweig. Ich blickte ihr dankbar in die Augen, ehe ich mich langsam in den Ältestenbau begab, daruf bedacht nicht zu schwanken. Das würde schon noch werden, redete ich mir ein, ehe ich mich in mein Moosnest legte und einschlummerte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 2:58 pm

Einige Katzen wachten schon auf, leider war Eishauch nirgendswo dabei. Einzig seine Gefährtin. Wenn er wach wird, werden wir darüber sprechen Da es nun meine Aufgabe war, die Patrouillen einzuteilen, ging ich zur Lagermitte, wo ich feststellen musste, dass Ohnezahn wie auch Hagebuttenzweif Wildfangs Leichnam bereits begraben haben. Hoffentlich erholt sich der alte Kater dachte ich sorgenvoll nach und schaute wieder ernster drein. "Ich sage euch nun die Patrouillen an! Die Grenzpatrouille zu den Splitterfelsen wie auch zum Libellenbach wird von von mir angeführt. Mit mir kommen Regenbogentanz und Pantherpfote. Die Jagdpatrouille zum Lotusteich wird von Drachenschwinge angeführt, bei der sie Mohnsturm und Sternenschweif begleiten werden. Saphirkralle wie auch Nebelglanz, ich würde euch heute bitten mit euren Schülern intensiv kämpfen zu lernen, da es seit neusten zu viele Streuner im Territorium gab. Der Rest geht jagen oder kümmert sich um seine Schüler! Lotusbrise, du bewachst das Lager." rief ich laut genug und ging bereits zum Lagerausgang um auf meine Patrouille zu warten.  Es wird ein langer Tag werden, doch dies ist nötig.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 5:06 pm

Gerade als ich aus dem Bau getrottet war und mich gerde zum Putzen niederließ, hörte ich Gewitterstern etwas sagen. Neugierig trat ich näher und hörte, das ich mit Mohnsturm und Sternenschweif zu einer Jagdpatrouille am Lotusteich eingeteilt war. Mein Herz schlug schneller, als ich wusste, mit wem ich eingeteilt war, doch behielt ich einen neutralen Ausdruck auf meinem Gesicht. Es würde bestimmt schön werden, und ich freute mich schon auf diesen Tag.
Erst dann bekam ich ein leises Grummeln meines Magens mit, ich lief zum Frischbeutehaufen und nahm mir etwas sehr Kleines. Danach würde ich wohl meine Truppe zusammentrommeln und aus dem Lager gehen. Das würde wohl ein aufregender Tag werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 5:37 pm

Wunderbar! ,dachte ich mir, als Gewitterstern die Patrouillen verkündete. Mit wachen Blick fand ich die beiden Kätzinnen aus und schnurrte leise, da ich genau wollte, dass dies geschieht. Entschlossen lief ich zu der gerade fressenden Drachenschwinge und setzte mich neben ihr. "Guten Morgen, Patrouillenkollegin." ,begrüßte ich sie witzelnd, "wann werden wir losgehen?" Ich blickte kurz auf meine Pfoten und dann wieder zu Drachenschwinge, da ich mich irgentwie schon sehr freute. Jagen ist immer besser, als Grenzen zu erneuern. ,stellte ich fest und sah die graue Kätzin mit einem erwartungsvollen Blick an. Während ich das tat, überdachte ich nochmal den gestrigen Tag und mir fielen die frisch ernannten Schüler ein, die ich nach nicht langen suchen auch schon entdeckte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 5:49 pm

Gleich darauf lief Pantherpfote auch schon zu ihrer Mutter, die gerade mit meiner supertollen Mentorin sprach. "He, warte!" ,rief ich der schon zu einer Patrouille eingeteilten Pantherpfote zu und lief ihr hinterher. "Guten Morgen!" ,begrüßte ich freundlich die zwei Kätzinnen und sprach zu Frostschimmer gewandt, "Wir werden heute doch die Grenzen erkundigen, oder? Werden wir heute auch ein bisschen Jagen oder Kämpfen lernen? Ich bestürmte die braun-weiße förmlich mit Fragen und sah sie mit einem erwartungsvollen Blick an. Hoffentlich werden wir heute auch noch etwas anderes tun, außer Grenzen zu erkundigen. Ein klein wenig eifersüchtig blickte ich zu Pantherpfote, die heute schon mit ihrer Mentorin eingeteilt war und auch mit Gewitterstern! Doch diese Eifersucht sank wieder schnell, da mir wieder einfiel, dass sie zu einer Grenzpatrouille eingeteilt war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 5:57 pm

Ohnezahn warf mir einen dankenden Blick zu und machte sie dann etwas schwankend auf in sein Nest.
Da ich nun nicht wusste was ich tun sollte, ging ich zurück auf die Lichtung des Lagers.
Dort teilte Gewitterstern gerade die Patrouillen mit, weshalb ich den genannten Katzen versuchte aus dem Weg zu gehen, um sie nicht zu stören. Vielleicht kann ich Seeblüte besuchen gehen, dachte ich mir. Die junge Königin hatte ich heute noch nicht draußen gesehen. Auf dem Weg zu ihr nahm ich noch einen Karpfen für sie mit, denn sie hatte vermutlich Hunger. Mit dem Fisch im Maul trat ich in die Kinderstube ein, legte den Karpfen vor ihre Pfoten und flüsterte freundlich:"Guten Morgen, Seeblüte. Na wie stehts um die Jungen?" Geduldig wartete ich auf eine Antwort der Jungenmutter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 5:59 pm

Während ich von der großen, warmen Katze wieder zurückgeschoben wurde, hörte ich ein mehr oder weniger dumpfes Geräusch, dass von jemanden neben mir kam. Dieser Jemand bewegte sich auch noch und stieß mich somit ein wenig weg. Ich fand dies nicht so lustig, weswegen ich versuchte ihm das gleiche anzutun. So versuchte ich die richtige Richtung ausfindig zu machen und schob mich zu dem kleinen, felligen und ebenfalls warmen Ding. Mein Kopf berührte es kurz und ich schob das Fellknäuel kurz, bis ich es losließ und wieder zu meinem ehemaligen Platz rutschte. Die eine Seite, wo dieses Ding war, war nun leer und deswegen etwas kühler und somit schob ich mich ganz fest an die große Katze und fing an, an der süß riechenden Flüssigkeit der Katze zu trinken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 6:09 pm

Gerade noch als ich neben meiner Mutter stand, verkündigte Gewitterstern die Patrouillen.
Ich riss entsetzt meine Augen auf, als ich mit Regenbogentanz und Gewitterstern patrouillen sollte.
Pantherpfote... beruhige dich gefälligst, redete ich mir ein. Danach wandte ich mich zu Mama und schnurrte:"Dann bis nachher und grüße Mistelpfote und Farnpfote von mir, wenn du sie siehst." Danach drehte ich mich um und erblickte Tautropfenpfote, die sich zu uns gesellt hatte.
Einen kläglichen Blick zu werfend, damit sie verstand wie ich mich fühlte, schnurrte ich trotzdem:"Und dir viel Glück heute und erzähle mir dann nachher bitte alles!" Kurz stupste ich sie noch einmal freundlich an und lief mit, dem Sternenclan sei zu Danken, ruhiger Haltung und angelegtem Fell zu der Anführerin, die schon beim Lagereingang wartete. Dann miaute ich ihr kurz einen Gruß zu und wartete diszipliniert ruhig auf meine Mentorin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: LotusClan Lager   So Nov 23, 2014 6:16 pm

Langsam fraß ich das winzige Fischlein auf, damit ich trotzdem satt war. Es schien schon etwas älter zu sein, der Geschmack war merkwürdig im Abgang. Dennoch machte ich mir keine Sorgen und sah Mohnsturm auf mich zukommen. Seine Begrüßung wurde witzelnd, ich lächelte leicht ehe ich erwiderte: "Nun, eigentlich warte ich nur noch auf dich und Sternenschweif!"
Unter meinem Fell kribbelte es leicht, gekonnt versuchte ich es zu ignorieren. "Wo ist sie eigentlich?" Ich stand auf und streckte mich, meine Glieder waren ein wenig verkrampft. Hoffentlich würden sie sich heute noch lockern, denn das Jagen Am Lotusteich musste erfolgreich werden.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: LotusClan Lager   

Nach oben Nach unten
 
LotusClan Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 38 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» LotusClan Lager
» LotusClan Lager
» LotusClan Lager
» Lager
» Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Papierkorb-
Gehe zu: