StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Profilnachrichten | Profil | Statistik | Kontakttext

Alles über Splitterndes Eis

Männlich
 
Anzahl der Beiträge :
19
 
Anmeldedatum :
22.02.17
 
Clan :
Bergkatzen
 
Rang :
ausgewachsener Kater
 
Skillung :
Krieger: 6 Punkte
- Heimvorteil - 1 Schaden im eigenen Territorium
- Blutung + 1 Schaden
- Ausweichen + 1 Ausweichen
- Wildtier + 1 Schaden an Wildtieren
- Wildtierschlächter + 2 Schaden an Wildtieren
- Berserker + doppelter Schaden bei 4
 
Death-Mode :
Ja
 
Gefährte :
Frühling
 
Schüler/Mentor :
Frost
 
Familie :
Großeltern väterlicherseits
♂ dunkle Rinde ✝️ - Schwarzer Kater mit heller Brust und blauen Augen
♀ Libelle ✝️ - Cremefarbene Kätzin mit weißen Pfoten und hellgrünen Augen

Großeltern mütterlicherseits
♂ Ameise - Kleiner Kater mit langem, hellbraunem Fell, dunklem Tigermuster und bernsteinfarbenen Augen
♀ singender Grünfink - schlanke, dunkelbraune Kätzin mit dunkler Maske und grünen Augen

Eltern
♂ Hasel ✝️ - Hellbrauner, langbeiniger Kater mit dichtem Fell und gelben Augen
♀ langes Korn ✝️ - Gelbrote Kätzin mit weißer Bust, Bauch, Schwanzspitze und grünen Augen

Geschwister
♂ sengende Glut ✝️ - Langhaariger, roter Kater mit braunem Tigermuster und bernsteinfarbenen Augen

 
Vorgeschichte :
Splitterndes Eis und sein Bruder sengende Glut wuchsen noch im alten Tal auf und trieben viel Unsinn mit ihrem besten Freund Habicht, der keine Geschwister zum spielen hatte. Sie waren im gleichen Alter und manchmal vergaß man, dass der hellbraune Habicht gar nicht mit den Brüdern verwandt war. Auch mit Frühling freundete Splitterndes Eis sich schnell an, die nur einen Wurf jünger war als er. Es gab in ihrer alten Heimat wenig Gefahr und viel Beute, was sich schlagartig mit dem Umzug in die Berge änderte. Die drei jungen Kater mussten plötzlich lernen erwachsen zu werden, was ihr oft kindisches und macho-haftes Verhalten des öfteren behinderte. Habicht wurde als erster erwachsen, denn er lernte eine Kätzin namens Frost kennen und lieben. Der Braune entfernte sich von den beiden Brüdern, die sich immer noch gegenseitig Mutproben stellten oder mit ihren Rangeleien prahlten. Als Frost trächtig wurde, bandelte sengende Glut gerade mit einer jungen Kätzin namens sprießendes Blatt an und Splitterndes Eis fühlte sich allein gelassen. Seine Freundin Frühling war in dieser Zeit oft für ihn da, doch als 'Gefährtin' hatte er sie nie betrachtet. Stetiger Hunger und Tod plagte die Katzen in den Bergen und so kam es, dass Habicht eines Tages nicht mehr von einem Jagdausflug mit seiner Gefährtin Frost zurückkam. Ein Adler hatte den Braunen verschleppt und Splitterndes Eis machte sich große Vorwürfe, dass er seinem Freund in den vergangenen Monden so wenig Aufmerksamkeit geschenkt hatte. Das naive, angeberische Verhalten versiegte langsam und auch der junge splitterndes Eis wurde schließlich erwachsen. Er freundete sich mit Frost an und nahm sich fest vor, sich um sie und Habichts Junges zu kümmern, doch es gab einfach nicht genug Nahrung und so musste der Weiße zusehen, wie das kleine Kätzchen elendig verhungerte. Er entschied sich gemeinsam mit Frost und ein paar anderen Katzen auf eine lange und gefährliche Reise zu begeben, um ein neues zu Hause für die Gemeinschaft zu finden. Mondelang zogen sie durch das Land, um den verheißungsvollen 'flüsternden Schnee' zu finden, den ihr alter Seher prophezeiht hatte. Leider überlebte sein Bruder sengende Glut die Reise nicht, doch sprießendes Blatt trug zu der Zeit schon seine Jungen in ihrem Bauch und somit ist Splitterndes Eis jetzt ein strenger aber fürsorgender Onkel. Erst während des langen Weges merkte er, dass er mehr für seine Jugendfreundin Frühling empfand und heute sind sie endlich richtige Gefährten.
 
Aussehen :
Splitterndes Eis hat ein hochgewachsenes, muskulöses Erscheinungsbild. Sein Fell ist sehr dicht und schützt ihm vor dem kältesten Schneestürmen. Ein dunkleres Tigermuster zieht sich teilweise über das Fell, als wären es Risse im hellen Eis. Auffällig sind seine langen, weißen Schnurrhaare und Brauen, so wie seine schwarzbraunen Ohren. Die Augen leuchten eisblau. Alles in allem ein sehr attraktiver Kater - abgesehen von seinem vernarbtem, fast blinden Auge auf der linken Seite.
 
Charakter :
Der Weiße ist ein äußerst stolzer Kater und lässt sich nicht gerne belehren. Er ist stur und sehr nachtragend, wenn ihn jemand hintergeht aber liebevoll und fürsorglich mit Katzen, die ihm nahe stehen. Bei seiner Freundin Frost ist er etwas empfindlich. Noch heute fühlt er sich für ihr Wohlergehen verantwortlich und würde sein letztes Schnurrhaar für sie geben. Splitterndes Eis ist loyal und selbstbewusst. Wer sich Zeit nimmt und dem Kater sein Vertrauen schenkt, gewinnt einen zuverlässigen und treuen Freund.
 
Besondere Merkmale :
auf einem Auge halb blind, seine auffällige Fellzeichnung, dunkler fedriger Schweif, schnell voreingenommen
 
Aussehen als Junges :
 
Splitterndes Eis
avatar